Hessischer Tourismus bleibt im Corona-Tief

image_pdfimage_print

Im März 2021 haben die hessischen Beherbergungsbetriebe 49 Prozent weniger Gäste und 31 Prozent weniger Übernachtungen gezählt als im März des vergangenen Jahres. 47 Prozent weniger Inlandsgäste blieben über Nacht im Land. Die Auslandsnachfrage nach Übernachtungen ging um 60 Prozent zurück. Die Gäste- und Übernachtungszahlen hatten bereits im März 2020, als erstmals Maßnahmen zur Bekämpfung der Corona-Pandemie in Kraft traten, deutlich abgenommen.

Die im März 2020 erstmals in Kraft getretenen Beschränkungen zur Bekämpfung des Corona-Virus wirken sich erheblich auf die Tourismusbranche in Hessen aus: Übernachtungen waren zuletzt nur aus geschäftlichen Zwecken erlaubt und für die Beherbergung mussten die geöffneten Betriebe zahlreiche Auflagen erfüllen. Auch ein Jahr nach Beginn der Corona-Beschränkungen zeigen die Zahlen deutliche Rückgänge im Vergleich zum Vorjahresmonat: Das Bettenangebot reduzierte sich gegenüber März 2020 um 31 Prozent, die durchschnittliche Auslastung sank von 22 Prozent im Vorjahresmonat auf 19 Prozent. Trotz aller Beschränkungen zeigte sich im März 2021 wieder die für die Jahreszeit typische Zunahme der Gäste- und der Übernachtungszahl, wenngleich auf niedrigem Niveau.

Gästezahlen und Übernachtungen

Die Zahl der Gäste in den hessischen Beherbergungsbetrieben lag im März 2021 mit 242 500 um 49 Prozent unter dem Wert des Vorjahresmonats. Die Zahl der Übernachtungen verringerte sich um 31 Prozent auf 920 800. Die stärksten Rückgänge bei den Übernachtungszahlen meldeten die Betriebe in der Stadt Kassel (minus 43 Prozent), im Vogelsbergkreis (minus 43 Prozent) und Frankfurt am Main (minus 40 Prozent). Selbst die am wenigsten betroffenen Verwaltungsbezirke verzeichneten im März 2021 starke Einbußen. Dies waren der Schwalm-Eder-Kreis (minus 18 Prozent) sowie mit jeweils minus 19 Prozent der Hochtaunuskreis, der Main-Kinzig-Kreis und der Wetteraukreis.

Grafik mit Balkendiagrammen für Tourismus März 2021

Herkunft der Gäste

Im März 2021 übernachteten vor allem aus Deutschland angereiste Gäste in Hessen, wobei die Zahl der Inlandsgäste gegenüber dem Vorjahresmonat um 47 Prozent zurückging. Die Zahl der Gäste aus dem Ausland verringerte sich um 60 Prozent. Insgesamt reisten 16 Prozent der Gäste aus dem Ausland an, am häufigsten aus den USA, gefolgt von Polen und Österreich.

Übernachtungen nach Herkunft

Im März 2021 verbrachten Gäste aus Deutschland 29 Prozent weniger Nächte in Hessen als im Vorjahresmonat. Die Übernachtungszahl der ausländischen Gäste lag 42 Prozent unter dem Wert des Vorjahresmonats. Von den Übernachtungen in Hessen, die auf Gäste mit Wohnsitz im Ausland zurückgehen, nahmen Gäste aus Polen die meisten in Anspruch.

Ausführliche Ergebnisse können Sie dem Statistischen Bericht „Gäste und Übernachtungen im Tourismus“ entnehmen. Weitere Informationen wie Tabellen oder Grafiken finden Sie auf der Internetseite im Bereich „Tourismus“, ausgewählte Zahlen der Jahre 2019, 2018 und 2017 auch im Tourismusatlas .


Posts Grid

Ausbildungsplätze für Kurzentschlossene

Die Arbeitsförderungsgesellschaft des Landkreises Kassel (AGiL) bietet drei Ausbildungsplätze an – Bewerbung bis 25. Juni…

Mit-Mutter rechtliches Elternteil?

Berlin (DAV). In der Ehe zweier Frauen ist nur die biologische Mutter rechtliches Elternteil des…

Homberg (Efze) – Mann entblößt sich auf Spielplatz

(ots) Homberg Tatzeit: Freitag, 11.06.2021, 16:00 Uhr Mann masturbierte auf Spielplatz Unbekannter Täter masturbierte auf…

Hilfe bei Zwangsstörungen: Je früher, desto besser!

(ots) Zwänge sind besonders kreative psychische Krankheiten – und es gibt unzählige Formen. Viele Patienten…

Mit der Natur

  Die Staats- und Regierungschefs der Welt kommen in diesem Jahr zu verschiedenen Treffen zusammen,…

Das Immobilienrecht in den Zeiten der Pandemie

  (ots) Seit rund 15 Monaten hat die Corona-Pandemie alle gesellschaftlichen Bereiche fest im Griff. Viele…

Straßenraub mit Schusswaffe in Rothenditmold: Polizei bittet um Hinweise auf unbekannten Täter

(ots) Kassel- Rothenditmold: Ein bislang unbekannter Täter soll in der Nacht zum Montag in der…

Zum Wohl von Natur, Klima und Fischerei

  Effektive Meeresschutzgebiete sind essentiell im Kampf gegen die Biodiversitäts- und Klimakrise. Die Deutsche Umwelthilfe…

Stadt lädt zur virtuellen Smart Kassel Night am 18. Juni ein

Virtueller Smart Kassel-Auftakt zum bundesweiten Digitaltag am 18. Juni / Oberbürgermeister Geselle: „Lassen Sie uns…

Hohe Belastung, wenig Geld?

  Vor dem Hintergrund der Corona-Krise rücken vor allem Gesundheits- und Krankenpfleger*innen stärker in den…

Die 10 Gebote der Annalena und die Empörungskultur

Es ist immer wieder erstaunlich, denn was der eine tut, ist dem anderen versagt. Wenn…

Zahl der Woche: 67 My home is my castle

  Homeoffice, Kontaktbeschränkungen und ins Wasser gefallene Urlaube: Viele Menschen in Deutschland haben im vergangenen…

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung

%d Bloggern gefällt das: