Herbstferien, Angebote in Melsungen

image_pdfimage_print

Die Temperaturen sind angenehm, die Tage werden etwas kürzer, die ersten Blätter fangen an wie von Zauberhand ihre Farbe zu ändern.

Der Herbst rückt näher und somit auch die Herbstferien!

Warum wir uns auf diese freuen sollten?

Hier sind ein paar gute Gründe!


Mal mit der Familie oder Freunden eine kleine Auszeit nehmen, durchatmen.

Rauf auf die kleine schwimmende Insel namens „Fuldanixe“ und eine kleine Runde auf der Fulda drehen und die wunderschöne Herbstlandschaft in der Abendstimmung vom Wasser aus genießen.

Fahrten werden am 29. September sowie 6. und 13. Oktober ab der Zwei-Pfennig-Brücke in Melsungen angeboten.

Familien, kleine Gruppen und Einzelpersonen sind herzlich willkommen.

Kinder können an Bord auch einen „Hilfsflößerschein“ machen.

Seemannsknoten-und Wasserstandmessungsprüfung müssen bestanden werden und dann steht einer kleinen Flößertaufe nichts im Weg.


Passend zum Herbstbeginn, wenn es wieder gemütlicher wird, beginnt die Zeit für Geschichten.

Der Bartenwetzer, die Symbolfigur von Melsungen, erzählt Ihnen von der „Alten Zeit“, als er in dieser wunderschönen Fachwerkstadt lebte und arbeitet.

Schlendern Sie mit ihm durch die Gassen und lassen Sie sich vom Flair der damaligen Zeit einfangen.

Interesse?

Beginn der Führung ist am 3. Oktober um 14.00 Uhr an der Kultur- & Tourist-Info Melsungen, Am Markt 5.

Teilnahme kostet 4,00 pro Erwachsenen.


Aber auch s´Lisbeth weiß so einiges aus dem Nähkästchen zu plaudern.

Sie führt Sie an interessante Plätze der Altstadt und erzählt dabei allerlei Klatsch und Tratsch über die Geschehnisse in den Straßen Melsungens, wie z.B. über die Halunken Ephesus und Kupille, über das Rautendelein, den Dällerhönd und die Bartenwetzer oder vielleicht eher Bartenschwetzer?

Lassen Sie sich überraschen, wie kurzweilig ein Rundgang durch die Altstadt bei einer kleinen Schnuddelrunde sein kann.

Kommen Sie mit am 4. oder 12. Oktober um 14.00 Uhr ab der Bartenwetzerbrücke (vor dem Heimatmuseum).

Die Teilnahme kostet 6,00 €.


Nun wird es wieder früher dunkel, der Nebel hängt über der Fulda und gruselige Erzählungen wollen gehört werden.

Gehen Sie am 5. Oktober um 20.30 Uhr mit bei dem beliebten Abendrundgang unter dem Motto „Die dunklere Seite der Stadt Melsungen“.

Dabei erfahren Sie was in der Mordvilla geschah, wo die Engelmacherin wirkte, warum die schwangere Anna Selbstmord beging und vom Mord an der Mordbuche sowie viele andere schaurige Geschichten.

Die Führung endet mit einem kleinen Umtrunk.

Kosten für die Teilnahme sind 6,00 € pro Erwachsenen.


Im Herbst gibt es aber auch noch viele Kräuter zu finden, die uns in der grauen Jahreszeit nützlich sein können oder bei dem einen oder anderen Kuchenrezept noch als Krönung mit einfließen können.

Erleben Sie auf einer Exkursion entlang der Fulda in Melsungen die wunderbare Vielfalt der Wildkräuter, die um uns herum wachsen.

Lernen Sie die häufigsten Kräuter in Ihrem Umfeld kennen und sicher zu bestimmen.

Es wird probiert, ertastet, geschnuppert und gelauscht.

Kommen Sie mit am Sonntag, 29. September oder 13. Oktober um 10.00 Uhr. Melden Sie sich an bei Anke Dobel (0173-7630564) oder ankelebensfreude@gmx.de.


Anmeldung und Informationen zur Floßfahrt und den Führungen bei:
Kultur- & Tourist-Information, Am Markt 5, 34212 Melsungen,
Tel. 05661-708.200, tourist-info@melsungen.de, www.melsungen.de


 

Posts Grid

Modernisierung der Radar- und Feuerleitanlagen der Fregatten F123

(ots) Das Bundesamt für Ausrüstung, Informationstechnik und Nutzung der Bundeswehr (BAAINBw) hat am 30.07.2021 die…

Tierschutzbund kürt Mischling Veit zum Tierheimtier des Monats

Pressemeldung   30.07.2021   Deutscher Tierschutzbund kürt Mischling Veit zum Tierheimtier des Monats August Der…

Es geht ins achte Jahr – Marco Müller bleibt den Huskies eine weitere Saison treu

Kassel, 29. Juli, 2021. Der Spieler mit den achtmeisten Spielen der Kasseler Eishockeygeschichte bleibt ein…

Internethype: Das Tornado Omelett

Abenteuer Leben Unsere Reporterin Julia hat einen Termin bei der Spitzenköchin Lilly Schumann.   Zusammen…

Schatzkiste und Spurensuche: Stadtmuseum lädt Kinder ein

Zwei Veranstaltungen für Kinder bietet das Stadtmuseum, Ständeplatz 16, in den Sommerferien an. Die Teilnehmerzahl…

Jeder kann kochen, man braucht nur Mut: Chilikartoffeln

  Hallo liebe Lecker Schmecker. Hinter dem Herd des Nordhessen Journals steht Nils Kreidewolf, Chefkoch…

„WasserGeister“ Thema bei Reihe Senioren im Museum

„WasserGeister. Mythos Wasser in Antike und Gegenwart“ ist Thema beim nächsten Treffpunkt Senioren im Museum,…

Stadt Fritzlar/Rock am Stück – Große Spendensumme von gut 9000 Euro beim Benefizkonzert für die Flutopfer in Fritzlar/Geismar

  In den letzten Wochen ging es in Deutschland Wettertechnisch turbulent zu. Viele Menschen haben…

Kümpel: „Gute Chancen für Ausbildungsplatzsuchende in Nordhessen“ // Rund 200 offene Ausbildungsplätze und 33 duale Studienplätze

Kassel. Aktuell sind in der nordhessischen Metall- und Elektro-Industrie rund 200 Ausbildungsplätze und 33 duale…

Vom Braunkohleabbau bedrohtes Dorf Keyenberg kann sich künftig zu 100 Prozent selbst mit sauberem Solarstrom versorgen

  Das vom Braunkohletagebau bedrohte Dorf Keyenberg im Rheinischen Revier kann sich künftig zu 100…

Auslandsdeutsche sollten spätestens jetzt die Aufnahme ins Wählerverzeichnis beantragen

(ots) Im Ausland lebende Deutsche, die nicht in Deutschland gemeldet sind, müssen sich für die…

Europastaatssekretär übergibt Förderzusagen im Werra-Meißner-Kreis

  Hessens Europastaatssekretär Mark Weinmeister besuchte heute drei Vereine im Werra-Meißner-Kreis. Den Heimat- und Verkehrsverein Blankenbach…

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung

%d Bloggern gefällt das: