Aktuell werden im Bezirk der Industrie- und Handelskammer Kassel-Marburg 30 Prozent der Unternehmen von Frauen geführt. Gemeinsam mit jungen Gründerinnen und Unternehmensnachfolgerinnen aus der Region beteiligt sich die IHK Kassel-Marburg in diesem Jahr erstmalig am Girls‘Day und möchte junge Frauen für die Selbstständigkeit begeistern.

Am Girls’Day können Schülerinnen einen Einblick in die Erfolgsgeschichten unserer Unternehmerinnen gewinnen – Erfolgsgeschichten, von Frauen, die ihr Ding machen und Mut machen, den Schritt in die Selbstständigkeit zu wagen. U.a. können Schülerinnen an dem Tag Julia Esterer, Dr. – Ing. Ulrich Esterer GmbH & Co, Fahrzeugaufbauten und Anlagen KG in Helsa, Jessica Dames, Flottwerk H.J. Dames GmbH & Co. KG in Rotenburg (Fulda) und Ellen Kördel-Heinemann, Heinrich Kördel GmbH in Guxhagen besuchen. Alle Angebote finden Sie unter www.ihk.de/kassel-marburg/girlsday.

Zum Hintergrund: Seit mehr als 20 Jahren gib es den Girls‘Day. Er soll Mädchen für Berufe interessieren, die immer noch mehr von Jungen gewählt werden, in den Bereichen Mathematik, IT, Naturwissenschaften und Technik (MINT) und richtet sich an Mädchen ab der 5. bis zur 13. Klasse. Mehr Informationen zum Girls’Day erhalten Sie hier: www.girls-day.de.