Freiluft-Experiment: Wirtschaftsverkehr rückt in den Fokus – Einsatz von Lieferdienst-Lastenrädern auf der „Letzten Meile“

image_pdfimage_print

Im Rahmen des Kasseler „Freiluft-Experiments“ auf der Unteren Königsstraße wird auch ein Lieferdienst-Demonstrator für die klimaneutrale letzte Meile aufgebaut und betrieben. Dafür errichtet der Logistik-Dienstleister „GO! Express & Logistics“ vor Ort ein sogenanntes Mikro-Depot.

Das Freiluft-Experiment findet zwischen Holländischem Platz und Am Stern vom 5. September bis zum 3. Oktober 2021 statt und widmet sich dem Fußverkehr sowie zahlreichen kulturellen und künstlerischen Aktionen. Sämtliche Lieferungen, die in dem Monatszeitraum für die Kasseler Innenstadt bestimmt sind, werden aus einem Regionaldepot zunächst dorthin angeliefert. Von dort erfolgt dann die Verteilung in den innerstädtischen Quartieren mittels Lastenrädern. Für die Optimierung der Touren bringt GO! dabei eine Software des IT-Unternehmens Graphmasters zum Einsatz, die auf Verkehrs- und Logistikprozesse spezialisiert ist.

Jan Bosshammer, Stationsleiter von GO! in Kassel, freut sich auf dieses Projekt: „Wir sind gespannt, wie es funktionieren wird und wie die Versender und Empfänger reagieren werden. Wichtig ist uns vor allem das Sammeln und Austauschen von Erfahrungen mit der Kommune, mit Geschäftsleuten vor Ort und mit anderen Vertretern aus der Logistik-Branche.“

Für die Stadt Kassel ist der Demonstrator ein konkreter Einstieg, um künftig verstärkt auch den Wirtschaftsverkehr und seine Potentiale zur Erreichung von Klimaneutralität in den Blick zu nehmen. Umwelt- und Verkehrsdezernent Christof Nolda verweist insbesondere auf die Diskussionen rund um das vor einigen Monaten vorgelegte, mobilitätsbezogene Strategiepapier des Klimaschutzrates.

„Eine Großstadt funktioniert nur, wenn in Industrie und Gewerbe Wertschöpfung möglich ist. Das war immer mit Transportprozessen verbunden und wird es auch künftig sein“, sagte Nolda. „Der Wirtschaftsverkehr ist je nach Branche sehr unterschiedlich und lässt sich nicht über einen Kamm scheren. Der Magistrat der Stadt Kassel verfolgt deshalb eine Strategie, die bei ganz konkreten Prozessen ansetzt. Bei dem Demonstrator jetzt geht es um das Thema Lieferdienste. Hier muss die Stadt in den kommenden Monaten die Frage beantworten, an welchen Stellen kommunale Steuerung, Reglementierung bzw. Förderung notwendig und an welchen das eher nicht der Fall ist. Ich sehe den Demonstrator als Einladung und Aufforderung an regionalen Logistik-Dienstleister und Geschäftsleute, sich aktiv und konstruktiv in die derzeit laufenden Diskussionen zu Klimaneutralität und Mobilitätswende einzubringen.“

Je nach Bezugsjahr und Quelle geht man heute davon aus, dass in Deutschland pro Kopf und Jahr durchschnittlich etwas mehr als 40 kleinere und größere Sendungen ausgeliefert werden, Tendenz eher steigend. Für die Stadt Kassel wären das demnach über 8 Mio. Lieferungen pro Jahr. Dahinter steht dem entsprechend auch eine große Anzahl von Fahrzeug-Bewegungen in der Stadt. Wenn es gelänge, einen relevanten Teil davon mit Lastenrädern und anderen lokal emissionsfreien Fahrzeugen abzuwickeln, hätte das nicht nur einen positiven Effekt auf den Klimaschutz, sondern würde durch weniger Abgase und weniger Lärm auch den Lebensraum Stadt spürbar aufwerten.

Innerhalb des Aktionszeitraumes werden einige öffentliche und nicht-öffentliche Veranstaltungen rund um das Thema City-Logistik durchgeführt. So wird es beispielsweise dreimal mittwochs am 15., 22. und 29. September 2021, jeweils von 18 bis ca. 20.30 Uhr Themenabende rund und die städtische Logistik geben, zu denen noch separat eingeladen wird. Veranstaltungsort ist der Seminarraum Untere Königsstraße 86, direkt neben dem Mikro-Depot am Holländischen Platz.

Weitere Informationen zu den beteiligten Unternehme im Internet auf www.general-overnight.com und www.graphmasters.net.

Stadt Kassel


Posts Grid

Dubai: Ain Dubai mit 210 Metern höchstes Riesenrad der Welt

      Mit dem Ain Dubai (HP hier) kann Dubai auf der Insel Bluewaters…

Countdown läuft – Sababurg nur noch bis Ende Oktober geöffnet

Corona-Lockerungen machen es möglich, dass auch während der Bauphase Burgen-Liebhaber und Märchen-Fans die Außenanlagen der…

ABS mit Überschlagschutz vermeidet Pedelec-Unfälle

(ots) Der Boom von E-Bikes und Pedelecs ist ungebrochen. 1,95 Millionen Stück wurden 2020 insgesamt…

Windows 10 auf Windows 11 upgraden (Detaillierte Anleitung)

Hier kommen einige Fragen: Kann ich mein Windows 10 auf Windows 11 aktualisieren? Wie kann…

Rent a Bee? – Das Modell „Bienen pachten“ als Alternative zur eigenen Bienenhaltung

Der Wunsch, sich mit Bienen zu beschäftigen und der Natur etwas Gutes zu tun ist…

Tier der Woche

Der lebensfrohe und gutmütige Inco hat ein Herz aus Gold. https://shelta.tasso.net/Hund/393260/INCO Er wäre ein ausgezeichneter…

Erfreulich: August 2021… 28 Verkehrstote weniger als im August 2020

WIESBADEN – Im August 2021 sind in Deutschland 241 Menschen bei Straßenverkehrsunfällen ums Leben gekommen….

Steinmeier wollte noch einmal Bundespräsident werden… LACH !

      (Satire) Erst vor ein paar Wochen bekundete Bundespräsident Walter Steinmeier, noch eine…

Hessenweite Durchsuchungen zur Bekämpfung des Rechtsextremismus

Polizei stellt Speichermedien sicher (ots) Im Rahmen von mehreren Ermittlungsverfahren der Staatsanwaltschaften Darmstadt, Frankfurt am…

ADAC e-Ride: 10 Praxistipps fürs E-Bike in der kalten Jahreszeit

E-Bikes sind auch im Herbst und Winter praktische Fortbewegungsmittel Gute Ausrüstung und erhöhte Aufmerksamkeit erforderlich…

Erblicher Brustkrebs – Risikogenen auf der Spur Deutsche Krebshilfe fördert deutschlandweiten Forschungsverbund

(ots) Die Krebsrisikogene BRCA1 und BRCA2 sind zwei gut untersuchte Kandidaten für erblich bedingten Brust-…

Wenn die Angst vor der Krankheit zur Krankheit wird

  Körperliche Beschwerden wie Kopfschmerzen oder ein Stechen im Bauch hat jeder mal. Doch bei…

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung

%d Bloggern gefällt das: