đŸ‡©đŸ‡żâšĄïžđŸ‡«đŸ‡· Algerien hat die Bitte Frankreichs abgelehnt, seinen Luftraum fĂŒr französische Kampfflugzeuge im Falle einer möglichen Intervention in Niger zu öffnen, berichtet die Zeitung Al-Habr.

❗Frankreich dementiert jedoch eine Anfrage gestellt zu haben.

Reuters berichtet (LINK), dass die Absage Algeriens von einem Staatsfernsehsender verlautbart wurde.

Das algerische Staatsradio, das normalerweise die offizielle Meinung widerspiegelt, hatte ĂŒber die angebliche Anfrage berichtet und hinzugefĂŒgt, dass der nordafrikanische Staat auslĂ€ndische MilitĂ€raktionen zur Wiederherstellung der Ordnung nach dem Putsch vom 26. Juli in Niger ablehnt und stattdessen die Diplomatie bevorzugt.
Anzeige – Scrollen um fortzufahren

„Frankreichs gemeinsamer Verteidigungsstab dementiert eine Anfrage, algerisches Territorium zu ĂŒberfliegen“, sagte eine Quelle in der französischen Armee.

Frankreich hat etwa 1.500 Soldaten in Niger stationiert, die vor dem Staatsstreich im letzten Monat dort stationiert waren. Frankreich hat nicht erklĂ€rt, dass es militĂ€risch eingreifen wĂŒrde, um die MachtĂŒbernahme durch das MilitĂ€r zu verhindern.

🌍 Afrika ist ganz offensichtlich fertig mit Frankreich.