Folgemeldung zur Geldautomatensprengung in Vellmar: Ermittler bitten um Hinweise auf in Autobahnauffahrt abgestellten BMW M5


Vellmar (Landkreis Kassel): Nach der Geldautomatensprengung in Vellmar, die sich am vergangenen Donnerstag in den frühen Morgenstunden ereignete, laufen die Ermittlungen der Beamten des Kommissariats 21/22 der Kasseler Kripo weiterhin auf Hochtouren. Auch das Hessische Landeskriminalamt ist in die Ermittlungen eingebunden. Die Fahndung nach den bis dato unbekannten Tätern dauert noch an.

Da sich bei den bisherigen Ermittlungen Hinweise auf einen im Bereich „Lohfeldener Rüssel“ abgestellten silbergrauen BMW M5 ergeben haben, der mit der Geldautomatensprengung im Zusammenhang stehen könnte, bitten die Kriminalbeamten nun um Hinweise aus der Bevölkerung. Der BMW war an dem Donnerstagmorgen gegen 3:35 Uhr von einer Streife der Polizeiautobahnstation verlassen in der Autobahnauffahrt von der A 49 auf die A 7 in Fahrtrichtung Frankfurt aufgefunden worden. An dem Fahrzeug stellten die Polizisten einen leichten Unfallschaden fest, der darauf schließen lässt, dass der Wagen zuvor gegen eine Betonleitplanke gefahren war. Der BMW wurde sichergestellt und abgeschleppt. Weshalb das augenscheinlich noch fahrbereite Auto mitten in der Auffahrt zurückgelassen wurde, wer das Fahrzeug gelenkt hat und wem es gehört, konnte bei den bisherigen Ermittlungen noch nicht geklärt werden.

Die Geldautomatensprengung in der Holländischen Straße in Vellmar hatte sich am frühen Donnerstagmorgen gegen 3:45 Uhr ereignet. Durch die Explosion war ein erheblicher Schaden in und an dem Gebäude entstanden, der sich nach neusten Schätzungen auf 1.500.000 Euro beläuft. Die Täter, bei denen es sich nach derzeitigem Ermittlungsstand um drei Männer handeln soll, waren anschließend mit erbeutetem Bargeld in einer schwarzen Limousine in Richtung B 7 geflüchtet. Entgegen der ersten Meldungen, wonach von einem Audi berichtet wurde, ergaben die weiteren Ermittlungen keine gesicherten Erkenntnisse auf die Fahrzeugmarke des Fluchtfahrzeugs.

Zeugen, die am vergangenen Donnerstagmorgen verdächtige Personen im Bereich „Lohfeldener Rüssel“ gesehen haben oder den Ermittlern des K 21/22 Hinweise zu dem in der Auffahrt abgestellten silbergrauen BMW M5 geben können, werden gebeten, sich beim Polizeipräsidium Nordhessen unter Tel. 0561-9100 zu melden.

Polizeipräsidium Nordhessen


Posts Grid

NRW-Spitzenpolitiker besuchten Paderborn und machten sich ein Bild vom Ausmaß der Zerstörung

Hendrik Wüst: „Das waren erschreckende Bilder“   Stadt Paderborn – NRW-Ministerpräsident Hendrik Wüst, NRW-Innenminister Herbert…

Hitlergruß mit gespreizten Finger ist ab sofort ok?

Was halten sie persönlich eigentlich von Leuten die ihnen die Welt erklären wollen? Nichts?  Wir…

Krieg in Afrika: Die Kanonen der SMS Königsberg

        Wenn Schiffe untergehen war es das meist. Die Geschichte endet dann,…

Wieso sollte man eine Taxi-App nutzen?

Die Fahrt vom Münchner Oktoberfest in das Hotel oder die eigene Wohnung alleine zu unternehmen,…

FRANZÖSISCHER FREIWILLIGER ÜBER RASSISMUS DER ASOW-NAZIS

Während seiner Arbeit als Freiwilliger in der Ukraine wurde Adrien Bocquet unfreiwillig Zeuge, wie rassistisch…

Sachbeschädigung an Moschee in Franzgraben: Kripo bittet um Hinweise

(ots) Kassel-Wesertor: Unbekannte haben in der Nacht zum Donnerstag das Gebäude einer Moschee in der…

Faschistischer NAZI ASOW-KOMMANDEUR IN MARIUPOL BESTÄTIGT KAPITULATION VON „ASOWSTAL“

Der Kommandeur des rechtsextremen Asow-Regiments im Industriewerk „Asowstal“, Denis Prokopenko, bestätigte in einer Videobotschaft den…

Kassel Huskies geben Lizenzunterlagen bei PENNY DEL und DEL2 ab

In dieser Woche haben die Kassel Huskies die Bewerbungsunterlagen für den Aufstieg in die PENNY…

Einsatzgruppenversorger „Bonn“ löst die Fregatte „Lübeck“ in der Ägäis ab

(ots)Am Freitag, den 20. Mai 2022 um 16 Uhr, hat der Einsatzgruppenversorger „Bonn“ seinen Heimathafen…

Jetzt legt der von den Amis gesteuerte CDU Kriegstreiber erst richtig los

Der mutmasslich von der Atlantik-Bruecke gesteuerte CDU-Chef Friedrich Merz legt sich nun richtig ins Zeugs…

Inflation mal anders beschrieben: kurz, bündig und plakativ!

    Nicht, dass es nicht vorhergesagt wurde. Und auch nicht, dass es nicht genügend…

Kinder als Geiseln? Kein Problem für die Ukrainer

Das ukrainische Militär hat eine Familie mit Kindern im Keller eingesperrt und Stolperdrähte an den…

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutzerklärung
%d Bloggern gefällt das: