Förderbescheid für den DigitalPakt Schule für den Wetteraukreis

 

Europaministerin Lucia Puttrich hat heute einen Förderbescheid von knapp 1,5 Millionen Euro an den Landrat des Wetteraukreises Jan Weckler überreicht. Das Geld stammt aus dem Programm DigitalPakt Schule und ist eine erste Tranche der insgesamt vom Wetteraukreis beantragten Mittel, die für die Verbesserung der digitalen Infrastruktur an den Schulen im Landkreis genutzt werden.

Insgesamt erhält der Wetteraukreis rund 19,6 Millionen Euro aus dem DigitalPakt Schule, die im Rahmen der Laufzeit für eine standardmäßige Ertüchtigung der IT-Infrastruktur sowie flächendeckendes WLAN und interaktive Schultafeln in allen Klassenräumen eingesetzt werden. Bis Ende Dezember 2021 hatte der Wetteraukreis fristgerecht alle Förderanträge gestellt.

Die Europaministerin betonte bei der Übergabe die Bedeutung der Digitalisierung in den Schulen. „Bildung muss zeitgemäß sein. Ich bin froh, dass mit dem DigitalPakt Schule nun moderne einheitliche Standards geschaffen werden. Die Landesregierung wird die Schulträger auf dem Weg zur Umsetzung der Digitalisierung mit erheblichen Mitteln unterstützen“.

Mehrere Akteure arbeiten Hand in Hand

Der DigitalPakt Schule ist eine gemeinsame Anstrengung von Bund, Land und Schulträgern. Rund 500 Millionen Euro können durch das Landesprogramm „Digitale Schule Hessen“ investiert werden. Neben Bundesmitteln in Höhe von 372 Millionen Euro haben die Hessische Landesregierung und die Schulträger 124 Millionen zur Verfügung gestellt. Die öffentlichen Schulträger müssen bis spätestens 31. August 2025 alle hieraus finanzierten Maßnahmen umgesetzt haben. Mit dem Geld werden die bildungsbezogene Ausstattung mit IT-Systemen und die Vernetzung in den Schulen gefördert.

Landrat Jan Weckler freut sich, den ersten Teilbescheid in den Händen zu halten. „Wir arbeiten seit vielen Monaten an der Umsetzung des DigitalPakt Schule. Inzwischen sind alle rund 2.600 Räume in unseren Schulgebäuden steckdosengenau begangen worden, externe Unternehmen für die Planung und Umsetzung sind beauftragt. Bis Ende des Jahres 2021 konnten schon sieben Schulen komplett mit dem DigitalPakt-Standard ausgestattet werden, alle weiteren Schulen werden folgen“.

„Nicht zuletzt die Corona-Pandemie hat uns gezeigt, wie wichtig eine digitale Vernetzung ist. Mit dem DigitalPakt Schule werden wir nicht nur einen wichtigen Meilenstein der Digitalisierung in Schulen erreicht haben, sondern Bund, Länder und Kommunen haben auch gezeigt, dass sie gemeinsam Enormes leisten können“, so Lucia Puttrich abschließend.

 

Posts Grid

Institut für Mikrobiologie der Bundeswehr weist Affenpocken in München nach

(ots)In Europa und Nordamerika haben die Gesundheitsbehörden seit Anfang Mai zunehmend Fälle von Affenpocken festgestellt…

Nun begreift man, dass kopflose Sanktionen nichts taugen

Hin und wieder überraschen einen selbst die Bundestagsabgeordneten. Mitunter legen sie eine plötzliche rationale Denkungsweise…

NRW-Spitzenpolitiker besuchten Paderborn und machten sich ein Bild vom Ausmaß der Zerstörung

Hendrik Wüst: „Das waren erschreckende Bilder“   Stadt Paderborn – NRW-Ministerpräsident Hendrik Wüst, NRW-Innenminister Herbert…

Hitlergruß mit gespreizten Finger ist ab sofort ok?

Was halten sie persönlich eigentlich von Leuten die ihnen die Welt erklären wollen? Nichts?  Wir…

Krieg in Afrika: Die Kanonen der SMS Königsberg

        Wenn Schiffe untergehen war es das meist. Die Geschichte endet dann,…

Wieso sollte man eine Taxi-App nutzen?

Die Fahrt vom Münchner Oktoberfest in das Hotel oder die eigene Wohnung alleine zu unternehmen,…

FRANZÖSISCHER FREIWILLIGER ÜBER RASSISMUS DER ASOW-NAZIS

Während seiner Arbeit als Freiwilliger in der Ukraine wurde Adrien Bocquet unfreiwillig Zeuge, wie rassistisch…

Sachbeschädigung an Moschee in Franzgraben: Kripo bittet um Hinweise

(ots) Kassel-Wesertor: Unbekannte haben in der Nacht zum Donnerstag das Gebäude einer Moschee in der…

Faschistischer NAZI ASOW-KOMMANDEUR IN MARIUPOL BESTÄTIGT KAPITULATION VON „ASOWSTAL“

Der Kommandeur des rechtsextremen Asow-Regiments im Industriewerk „Asowstal“, Denis Prokopenko, bestätigte in einer Videobotschaft den…

Kassel Huskies geben Lizenzunterlagen bei PENNY DEL und DEL2 ab

In dieser Woche haben die Kassel Huskies die Bewerbungsunterlagen für den Aufstieg in die PENNY…

Einsatzgruppenversorger „Bonn“ löst die Fregatte „Lübeck“ in der Ägäis ab

(ots)Am Freitag, den 20. Mai 2022 um 16 Uhr, hat der Einsatzgruppenversorger „Bonn“ seinen Heimathafen…

Jetzt legt der von den Amis gesteuerte CDU Kriegstreiber erst richtig los

Der mutmasslich von der Atlantik-Bruecke gesteuerte CDU-Chef Friedrich Merz legt sich nun richtig ins Zeugs…

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutzerklärung
%d Bloggern gefällt das: