Flüchtlings-Unterkunft im Forstfeld wird geschlossen

Die Gemeinschaftsunterkunft für Flüchtlinge in der früheren Heinrich-Steul-Schule wird geschlossen. Wie das Areal im Stadtteil Forstfeld  künftig genutzt werden soll, wird die Stadt Kassel in einem städtebaulichen Planungsprozess erarbeiten.

 

Die Zahl der Flüchtlinge, die das Land Hessen der Stadt Kassel zur Unterbringung zuweist, ist seit April 2016 stark gesunken. Inzwischen verfügt die Stadt über ausreichend freie Kapazitäten, um Flüchtlinge aufzunehmen. Die Gemeinschaftsunterkunft in der früheren Schule im Forstbachweg wird daher nicht mehr benötigt und wird zum 31. März 2017 geschlossen. Die derzeit dort noch untergebrachten Menschen werden in andere Unterkünfte umziehen. „Ich freue mich, dass es aufgrund der deutlich gesunkenen Zahl von geflüchteten Menschen nun möglich ist, nach der Gemeinschaftsunterkunft im Druseltal auch eine große Flüchtlings-Unterkunft im Stadtteil Forstfeld auflösen zu können“, erklärt Stadtkämmerer und Sozialdezernent Christian Geselle.

 

Für die künftige Nutzung des Geländes wird die Stadt Kassel eine städtebauliche Planung im Rahmen des „Integrierten Stadtentwicklungskonzeptes Kasseler Osten“ erarbeiten. „Das Konzept zeigt das hohe Potenzial des Kasseler Ostens auf“, erklärt Stadtbaurat Christof Nolda. So zeichne sich Forstfeld als beliebter und grüner Wohnstandort aus. „Das ist eine gute Voraussetzung dafür, im anstehenden Planungs- und Beteiligungsprozess eine gute Lösung für diesen Ort zu entwickeln“.

 

Bei der Entwicklung des früheren Schul-Grundstücks im Forstbachweg soll ein Schwerpunkt sein, neuen und bezahlbaren Wohnraum zu schaffen. „Die Schulturnhalle bleibt in jedem Fall erhalten, damit die Vereine dort weiter trainieren und Sport treiben können“, betont Geselle, der auch Sportdezernent ist.

Hintergrund

 

In der Stadt Kassel sind derzeit 2.130 Flüchtlinge und Asylbewerber in der sogenannten Zweitaufnahme untergebracht. Etwa ein Drittel von ihnen dezentral in Wohnungen, zwei Drittel in 46 kleineren und sieben größeren Gemeinschaftsunterkünften. In der Gemeinschaftsunterkunft Heinrich-Steul-Schule sind knapp 150 Plätze vorhanden. Derzeit wohnen dort nur noch rund 70 Menschen. Hat das Land Hessen der Stadt vor einem Jahr noch um die 250 Flüchtlinge pro Monat zugewiesen, so sind es jetzt nur noch gut 40.

 

Das Integrierte Stadtentwicklungskonzept Kasseler Osten (ISEK)

 

Stadt der kurzen Wege, Modellregion für die Vereinbarkeit von Arbeiten und Wohnen, Vorreiter bei Inklusion und Bildungsfragen, attraktiver Wohnort für Familien und junge Menschen – das und mehr könnte der Kasseler Osten werden. Die Voraussetzungen dafür sind bereits vorhanden und die Chancen gegeben, die Stadtteile Bettenhausen, Waldau, Unterneustadt und Forstfeld zukunftsfähig weiterzuentwickeln. Zusammengefasst werden die Voraussetzungen und Chancen im Integrierten Stadtentwicklungskonzept Kasseler Osten (ISEK).

 

Informationen zu dem Konzept finden Sie auf den Internetseiten der Stadt Kassel unter dieser Adresse:  http://www.stadt-kassel.de//projekte/kasseler_osten/index.html

 

Stadt Kassel

Posts Grid

Was zum Geburtstag schenken?

Zu einer Geburtstagsfeier gehen, versucht jeder Eingeladene, ein einzigartiges Geschenk zu finden, das die Geburtstagsperson…

EURO 22: Tobias Reichmann rückt nach

Nachdem am Mittwoch in der deutschen Auswahl bei der Handball-Europameisterschaft in Bratislava weitere Corona-Fälle bekannt…

Eine Marke ohne Wert : Innenministerin Faeser fordert Telegram-App aus App-Stores zu entfernen

Innenministerin Nancy Faeser will Apple und Google wegen Gewaltaufrufen und Hetze auffordern, die Telegram-App aus…

Beihilfe muss sich an Kosten der Brille beteiligen

Koblenz/Berlin (DAV). Vergisst ein Beihilfeberechtigter bei seinem Antrag das ärztliche Attest beizulegen, kann der Antrag…

Taten statt Warten!

  In einem neuen Report legt der WWF die Dimension der Schlupflöcher im geplanten EU-Gesetz…

Inflationsrate 2021: +3,1 % gegenüber dem Vorjahr

Verbraucherpreisindex, Dezember und Jahr 2021 +5,3 % zum Vorjahresmonat (vorläufiges Ergebnis bestätigt) +0,5 % zum Vormonat (vorläufiges…

Land ermöglicht Schulen Teilnahme an Resilienzförderprogramm

  Aufgrund der pandemiebedingt gestiegenen psychischen Belastungen von Schülerinnen und Schülern sieht das Landesprogramm „Löwenstark…

Offener Kadett C & Aero-Stammtisch – Opel Kadett Aero

Marc Feige aus dem rheinischen Wegberg ist ein Opel-Mann. Die Autos aus Rüsselsheim und Bochum…

Geflügelpest in Hessen bestätigt

  Der Landesbetrieb Hessisches Landeslabor hat bei einer toten Graugans aus Hungen-Steinheim und einer toten…

Geselle: „Freiheit der Kunst ist Garantie für Existenz der documenta“

„Ich bin dankbar, dass die künstlerische Leitung aus eigenem Willen sehr aufgeschlossen und verantwortungsvoll mit…

Dieselpreis springt erstmals über Marke von 1,60 Euro

  Nie zuvor mussten die Autofahrer in Deutschland mehr für Dieselkraftstoff bezahlen als zurzeit –…

Pregler weiter beim VfL – auch MT-Vertrag bleibt bestehen

Ole Pregler, echtes Eigengewächs der MT Melsungen, hervorgegangen aus der eigenen Jugendarbeit des nordhessischen Handball-Bundesligisten,…

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutzerklärung
%d Bloggern gefällt das: