Feuerwehren beim FIS Skisprung Weltcup

Feuer und Flamme für den FIS Skisprung Weltcup
Feuerwehr-Sonntag am 29. Januar 2017 an der Mühlenkopfschanze

Was sich bewährt hat, das soll man nicht ändern. Bereits zum siebten Mal gibt es beim FIS Skisprung Weltcup 2017 eine Kooperation zwischen den Feuerwehren aus Hessen und Nordrhein-Westfalen und dem Ski-Club Willingen. Der Einzel-Weltcup am Sonntag, 29. Januar 2017 ist traditionell der „Feuerwehr-Sonntag“ an der Mühlenkopfschanze. Für die Feuerwehren wird wieder ein eigener Block reserviert, in dem die Kameradinnen und Kameraden in Dienstkleidung die internationale Wintersportveranstaltung an der größten Großschanze der Welt bestaunen können. Diese gewachsene Zusammenarbeit haben jetzt eine Feuerwehrdelegation mit dem Vizepräsidenten des Landesfeuerwehrverbandes Hessen , Dr. Christoph Weltecke (Korbach), und Ski-Club-Präsident und Weltcup OK-Chef Jürgen Hensel auf der Geschäftsstelle des SC Willingen an der Mühlenkopfschanze bekräftigt. Der „Macher des Weltcups“ gratulierte Dr. Weltecke in diesem Zusammenhang auch zu seiner Wahl zum Vizepräsidenten des Deutschen Feuerwehrverbandes. „Ein Amt, dass Dr. Weltecke in Zukunft mit Herz und Verstand ausfüllen wird.“, so Hensel.

„Wir haben all die Jahre so viele positive Rückmeldungen zu dieser tollen Veranstaltung an der Mühlenkopfschanze bekommen, so dass es für uns gar keine Frage gewesen ist, diese Zusammenarbeit fortzusetzen“, erklärt Dr. Weltecke. Das sieht auch der SC Willingen so. „Wenn die Feuerwehrleute aus nah und fern anrücken, dann ist das allerbeste Werbung für unseren Weltcup“, sagt Jürgen Hensel. Der Kult-Weltcup im Willinger Strycktal ist eine der ersten Adressen im Skisprungzirkus. Das bereits jetzt sehr große Zuschauerinteresse am FIS Skisprung Weltcup vom 27. bis 29. Januar lässt darauf hoffen, dass es 2017 auch wieder eine große Zahl an Feuerwehrleuten gibt, die nach Willingen kommen. Zwischen 2.500 und mehr als 3.600 Feuerwehrkameradinnen und –kameraden sind es in den vergangenen Jahren gewesen.

 

„Der Preis von fünf Euro pro Karte ist natürlich ein tolles Angebot des Ski-Clubs“, freut sich Dr. Weltecke. So bleibt noch genügend Taschengeld übrig, um sich an der Mühlenkopfschanze während des Weltcup mit einer Bratwurst oder Getränken zu stärken, um dann lautstark die weltbesten „Adler“ anfeuern zu können. Auch in den Feuerwehren gibt es viele Skisprungfans, die dem Startschuss entgegenfiebern. Aushängeschild der deutschen Skisprung-Nationalmannschaft ist und bleibt Weltmeister Severin Freund. Mit Markus Eisenbichler ist ein zweiter „Adler“ aus dem Team von Bundestrainer Werner Schuster in den Fokus gerückt. Und auch Lokalmatador Stephan Leyhe vom Ski-Club Willingen zeigt im Weltcup so konstante Leistungen, dass seine Anhänger auf die dritte Teilnahme in Folge beim Heimspiel am Mühlenkopf setzen. Besonders die jungen Feuerwehrleute aus der Region drücken dem Schwalefelder Stephan Leyhe, der am 5. Januar während der Vierschanzentournee seinen 25. Geburtstag feiert, die Daumen.

Die Ticket-Bestellungen der Freiwilligen Feuerwehren für den FIS Skisprung Weltcup 2017 in Willingen erfolgt durch ein Formblatt, das die örtlichen Feuerwehren/Jugendfeuerwehren am PC ausfüllen können. Auf handschriftliche Bestellungen bittet der SC Willingen zu verzichten. Gesendet werden die ausgefüllten Infoblätter per Mail an info@sc-willingen.de. Zur Vereinfachung des Verfahrens ist in diesem Jahr die Zahlung mittels Lastschriftverfahren möglich. Die Bestellung sollte mit Angabe der IBAN bis zum 15.01.2017 erfolgt sein. Sobald der Geldeingang verbucht ist schickt der SCW die Feuerwehr-Tickets per Post direkt an die angegebene Lieferadresse. Und dann steht dem neuerlichen sonntäglichen „Weltcup-Run“ der Freiwilligen Feuerwehren in Hessen und Nordrhein-Westfalen am 29. Januar nichts mehr im Wege.

Dieter Schütz – Weltcup-Pressechef

Posts Grid

Neue Corona Mutation im Umlauf: TEUTONIKRON

    ________________________________________ (Glosse) Tja, man sollte nie in eine aktive Pandemie hineinimpfen heißt es…

Huskies Auswärtsspiel in Weißwasser wird verlegt

Aufgrund mehrerer positiver Schnelltests am Spieltag im Team der EC Kassel Huskies muss die Partie…

Heizkostenzuschuss: Auch Azubis sollen von Zuschuss profitieren

Die Ampel-Regierung plant offenbar, den Heizkostenzuschuss auszuweiten. Auch Bürger in Berufsausbildung sollen profitieren, berichtet das…

Wieder im Opernhaus: Peter und der Wolf, 30.1. und 6.2.

Wieder im Opernhaus: Peter und der Wolf Ein Entdecker:innenkonzert für alle von 5 bis 104…

Starke Vorbehalte gegen ETS 2

  Das geplante EU-Emissionshandelssystem für die Sektoren Gebäude und Verkehr (ETS 2) kann nur ein…

Man braucht Strategien um zu gewinnen

DREI ZIELE, DIE SIE SICH SETZEN MÜSSEN, UM IN EINEM ONLINE-CASINO ZU GEWINNEN   Die…

Hessen erleichtert Bauen mit Holz

  Hessen erleichtert das Bauen mit Holz weiter. Eine neue Holzbaurichtlinie listet Bauweisen auf, die…

Wenn der Vierbeiner zu dick wird: Übergewicht bei Hunden und Katzen erkennen und reduzieren / PETA gibt Tipps

Stuttgart, 20. Januar 2022 – Nicht mit den Leckerlis übertreiben: Die meisten Hunde und Katzen…

Henri Ciplajevs empfiehlt: Sparen Sie das Fitnessstudio! So verbindet man Frühjahrsputz und Workout

  Wer abnehmen und sich im Alltag gesund und fit fühlen möchte, der sollte neben…

Bundestag gedenkt der Opfer des Nationalsozialismus

Am 27. Januar 2022 – dem Jahrestag der Befreiung des NS-Vernichtungslagers Auschwitz – gedenkt der…

Landkreis Waldeck-Frankenberg und Korbach erhalten 862.088 Euro

  Unter der Überschrift „Digitaler Transformationsprozess von Gesellschaft, Verwaltung und Region“ haben der Landkreis Waldeck-Frankenberg…

Unbekannte bringen Gegenstand auf neuem Elektroauto zur Explosion: Polizei sucht Zeugen

(ots) Kassel-Mitte: Unbekannte haben in der Nacht zum gestrigen Mittwoch auf einem fabrikneuen VW ID.4…

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutzerklärung
%d Bloggern gefällt das: