Falscher Bankmitarbeiter versucht TAN abzugreifen – Polizei warnt vor Betrugsmasche

image_pdfimage_print

(ots)Am Freitagmittag hat ein unbekannter Betrüger versucht, als falscher Bankmitarbeiter durch vorheriges Abgreifen von Zugangsdaten und ergaunern der Transaktionsnummer an das Geld eines 49-jährigen Borkeners zu kommen.

Der Betrüger, der sich als Bankmittarbeiter ausgab, rief bei dem 49-Jährigen mit der Rufnummer der Stadtsparkasse Borken an und versuchte ihn dazu bewegen, seinen TAN-Generator zu aktivieren und eine TAN zu übermitteln, um eine angebliche Sicherheitslegitimierung durchzuführen zu können. Da sich der Angerufene aber an der Arbeit befand und über seinen TAN-Generator nicht verfügte, wollte der Betrüger sich nochmals nachmittags bei ihm melden. Nach dem Telefonat nahm der Borkener telefonischen Kontakt zur Stadtsparkasse auf. Hier erklärte ihm der Sparkassendirektor, dass Sparkassenmitarbeiter solche Anrufe nie tätigen würden und riet ihm, dass er sofort zur Polizei gehen solle.

Das tückische bei der vorgenannten Betrugsmasche ist, dass dem Angerufenen die korrekte Telefonnummer seiner Bank beziehungsweise seines Bankberaters angezeigt wird. Das ist möglich durch das sogenannte Call-ID-Spoofing. Hier wird die tatsächliche Rufnummer des Anrufers verschleiert und eine andere Nummer am Display angezeigt, eben beispielsweise die des Geldinstituts.

Bei der Betrugsmasche nutzen die Betrüger eine Schadsoftware, um Zugang zum Onlinebanking der Opfer zu erlangen. Bevor sie anrufen, haben die Betrüger also beispielsweise bereits Informationen über den Kontostand und den zuständigen Sachbearbeiter. Mit den ergaunerten Informationen ist es dann nicht mehr schwierig vorzutäuschen, tatsächlich ein Mitarbeiter der Bank zu sein.

Da die Opfer für ein Konto aber eine 2-Faktor-Authentifizierung zum Beispiel über das Smartphone nutzen, können die Täter keine Überweisung selbständig ausführen. Im Telefonat werden den Opfern verschiedene Begründungen genannt, warum es notwendig sei, eine TAN zu übermitteln. Die entsprechende TAN lösen die Betrüger während des Telefonats über das Onlinebanking aus, die die Opfer per TAN-Generator, SMS oder per App erhalten.

Die Polizei rät deshalb dringend:

– Lassen Sie sich nicht unter Druck setzen, auch nicht durch die Drohung mit einem finanziellen Nachteil.

– Geben Sie niemals – weder telefonisch noch per E-Mail – ihre Zugangsdaten zum Onlinebanking oder eine TAN-Nummer weiter.

– Geben Sie keine Informationen zu Ihren wirtschaftlichen Verhältnissen oder ihren persönlichen Daten heraus.

– Rufen Sie nie über die am Telefon angezeigte Nummer zurück, sondern nur über Nummern, die Sie sich selbst herausgesucht haben

– Gesundes Misstrauen ist keine Unhöflichkeit. Im Zweifel wenden Sie sich an den Polizeinotruf 110 oder rufen Sie bei ihrem Geldinstitut an

– Finden Sie eine Vertrauensperson, mit der Sie jederzeit über Geld sprechen können

– Reden Sie vor Geldtransaktionen mit Ihrer Vertrauensperson

– Machen Sie Ihre Angehörigen und Bekannte auf diese Kriminalitätsform aufmerksam

 

Polizeipräsidium Nordhessen
Polizeidirektion Schwalm-Eder


 

 

 

Posts Grid

Verlängert: Corona-Sonderzahlungen bleiben steuerfrei

  Der Corona-Bonus ist eine Sonderzahlung, die bis zu dem Betrag von 1.500 Euro weiterhin…

Bundeswehr lässt afghanische Mitarbeiter im Stich

Mit ISAF hat die Bundeswehr erstmals einen internationalen Kampfeinsatz mitgemacht. Dazu brauchte sie Mitarbeiter vor Ort. Nun rückt man nach zwanzig Jahren erfolglos ab und überlässt diese afghanischen Mitarbeiter ihrem Schicksal. Und das nicht zum ersten Mal…

Überraschender Weiterbau von Nord Stream 2: Deutsche Umwelthilfe ergreift weitere rechtliche Schritte

  (ots) Die Deutsche Umwelthilfe (DUH) ergreift weitere rechtliche Schritte gegen einen überraschend genehmigten Weiterbau…

„Impfungen werden ausgeweitet“

Innenminister Peter Beuth, Gesundheitsminister Kai Klose und Kultusminister Prof. Dr. R. Alexander Lorz: „Impfungen werden…

Toyota Gazoo Racing will Siegesserie auf erster Schotter-Rally fortführen

  Nach einem Doppelsieg beim letzten Lauf der Rallye-Weltmeisterschaft (WRC) strebt das Toyota Gazoo Racing World Rally Team nun…

Hessischer Tourismus bleibt im Corona-Tief

Im März 2021 haben die hessischen Beherbergungsbetriebe 49 Prozent weniger Gäste und 31 Prozent weniger…

Wie dumm: Exhibitionist entblößt sich direkt vor Polizeirevier

Schnelle Festnahme von Betrunkenem auf Fahrrad (ots)Kassel-Mitte: Die schnelle Festnahme eines Exhibitionisten gelang am gestrigen…

Landkreisgenau und tagesaktuell erfahren, welche Regelungen gelten

Urlaubsplanung – aber sicher: ADAC Trips-App jetzt mit Corona-Informationen (ots) Kurz vor Pfingsten haben einige…

Reizmagen: Diese Mittel schaffen Linderung

(ots)Krampfartige Schmerzen, Völlegefühl, saures Aufstoßen: Es gibt wirksame Maßnahmen gegen Reizmagen Lästige Beschwerden, aber kein…

Show-Premiere „JAMES BOND“ / 21 – 23 Juni 2021 / Bar Seibert

JAMES BOND SHOW  Premiere im Juni 2021   Extravagant, schillernd und anmutig.  Auf einer zehn…

KSV Hessen Kassel – Klassenerhalt ist sicher doch die Mannschaft steht vor großem Umbruch

  Kassel – Großer Umbruch beim KSV Hessen Kassel in der kommenden Saison. Der Klassenerhalt…

Haustier allein Zuhause: Wer Tiere hält, sollte für Notfälle vorsorgen

Fünf Katzen, ein Kaninchen und sieben Meerschweinchen hat die Tierschutzüberwachung der Stadt Kassel in der…

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung

%d Bloggern gefällt das: