Fahrplanwechsel am 12.Dezember


KVG erweitert Angebot auf stärker nachgefragten Linien

Kassel, 25. November 2021. Zum Fahrplanwechsel am Sonntag, 12. Dezember, verstärkt die KVG ihr Angebot auf mehreren Tram- und Buslinien, auf denen eine erhöhte Nachfrage besteht.

Die Änderungen im Einzelnen:

Buslinien 10, 11, 110:

Die Ausweitung des Angebotes auf den Linien 10, 11 und 110 verbessert insbesondere die ganztägige Verbindung zwischen den Stadtteilen Harleshausen, Kirchditmold, Rothenditmold und Waldau mit der Kassler Innenstadt und dem Bahnhof Wilhelmshöhe.

Auf der Buslinie 10 wird der bereits jetzt wochentags angebotene 10 Minuten-Takt auf die Samstage von 10 bis 18 Uhr und die Schulferien erweitert. An Sonntagen verkehrt diese Linie von 10 Uhr bis 20 Uhr künftig im 15 Minuten-Takt statt heute alle halbe Stunde.

Bei der Buslinie 11, die die Stadtteile Jungfernkopf, Harleshausen und Kirchditmold mit dem Bahnhof Wilhelmshöhe verbindet, wird der Takt montags bis freitags auf 10 Minuten erhöht.

Die Linie 110 des NVV wechselt auf einen 30 Minuten-Takt und ändert ihre Linienführung. Die Busse verkehren dann von Harleshausen über die Kölnische Straße zum Holländischen Platz statt wie bisher zum Bahnhof Wilhelmshöhe. Neu ist außerdem ein Nachtverkehr auf dieser Linie.
Darüber hinaus bietet die KVG ab dem 12. Dezember von montags bis freitags eine zusätzliche Möglichkeit, das Industriegebiet Waldau frühmorgens zu erreichen: Die Busse der Linie 10 starten bereits um 5.36 Uhr ab dem Auestadion in das Industriegebiet Waldau.

 

Buslinien 13, 14, 29 und AST90:

Um das Fahrangebot vor allem für berufliche Frühpendler zu verbessern, verkehren ab dem 12. Dezember montags bis freitags bereits um 5.25 Uhr Busse der Linie 13 ab der Haltestelle „Bebelplatz“ zur Haltestelle „Weserspitze“ mit Ankunft um 5.48 Uhr.

Zwischen der Haltestelle „Gartenstadt Eichwald“ und dem Leipziger Platz bietet die KVG auf der Buslinie 29 montags bis freitags eine zusätzliche Fahrt um 5.37 Uhr und zurück um 5.43 Uhr mit Ankunft an der Haltestelle „Gartenstadt Eichwald“ um 5.50 Uhr.

Auch auf der AST-Linie 90 erweitert die KVG samstags und sonntags das Angebot zwischen den Haltestellen „Dennhäuser Straße“ und dem Gewerbegebiet Langes Feld.

Zum Fahrplanwechsel wird aufgrund der Angebotsausweitung auf der Linie 110 das Angebot der Linie 14 auf den reinen Schul- und Berufsverkehr morgens und mittags beschränkt. Fahrgäste können außerhalb dieser Zeiten für Fahrten zwischen Harleshausen und der Haltestelle „Königsplatz/Mauerstraße“ auf die Buslinie 110 ausweichen.

Tramlinie 5, 8:
Die KVG bietet auf der Tram 5 ab dem 12. Dezember eine zusätzliche Fahrt an Schultagen: Bahnen verkehren ab „Bahnhof Großenritte“ auch um 7.08 Uhr mit Ankunft an der Haltestelle „Rathaus/Fünffensterstraße“ um 7.37 Uhr.

Die Fahrten mit einem Bus samstags und sonntags morgens auf der Tramlinie 8 bieten mit dem Fahrplanwechsel ab dem 12. Dezember an der Haltestelle „Teichstraße“ einen Umstieg von und zur Linie 11.

 

Wo finden Fahrgäste Informationen?

  • In der NVV-App, die auch Fahrscheinverkauf bietet
  • Auf der Homepage der KVG unter: www.kvg.de. Hier können sich Fahrgäste in der Rubrik

  „Verkehrsmeldungen“ in Echtzeit über jede einzelne Linie informieren

  • Am NVV Servicetelefon unter 0800-939-0800 (wochentags von 5 bis 22 Uhr sowie freitags und samstags bis 0.00 Uhr).

 

Mehr Informationen über die KVG unter: www.kvg.de


Posts Grid

Best in Hell – Ein Propagandavideo entlarvt die Realität in der Ukraine

Autor: Sascha Rauschenberger Manchmal ist Propaganda für beide Seiten entlarvender als der beste Vertuschungsversuch. Diesem…

Internetfund: Sieben Gründe, warum ich mich mehr vor Annalena Baerbock fürchte als vor Leo2-Panzern in der Ukraine

Autor: Sascha Rauschenberger Internetfund! Manchmal reicht es wenn andere schon gesagt haben, was man über…

Polizei demonstriert am 25.01.23 in Berlin vor dem Bundesinnenministerium

Wenn es zu bunt wird, dann reicht es irgendwann. Nun auch der Polizei und die…

General a.D. Harald Kujat hinterfragt die Ukraine-Strategie

Autor: Sascha Rauschenberger   Es stehen wieder Waffenforderungen aus der Ukraine an. Insbesondere der Leopard…

Veteranen der Bundeswehr bringen Kooperation unter Dach und Fach

Autor: Sascha Rauschenberger Kooperation unter Dach und Fach! Gestern unterzeichneten die Vorsitzenden der Soldaten und…

Demokratie auf dem Prüfstand: Der WEF tanzt in Davos

Autor: Sascha Rauschenberger   Wie einst der Wiener Kongress die „Abwicklung der französischen Idee“ nach…

Ukraine: Hubschrauberabsturz mit Führung Innenministerium in Brovary

Autor: Sascha Rauschenberger Heute Morgen kam es zu einem Hubschrauberabsturz in der Stadt Brovary (15km…

Ukraine: Staatsverschuldung steigt dramatisch und Lösung kann nur Schuldenerlass sein…

Autor: Sascha Rauschenberger   In der Ukraine wird man offensichtlich auf ein kleines Problem aufmerksam,…

Bundeswehr und Lambrecht: General Alfons Mais sollte entlassen werden

Autor: Sascha Rauschenberger Der Artikel erschien auch im Rabenspiegel. Heute wird in Berlin erwartet, dass…

Was kostet die Welt? Nochmal 200 Milliarden mehr für die Bundeswehr?

Wehrbeauftragte fordert 300 Milliarden für die Truppe   Dieses Geld bräuchte man, um in der…

Bundeswehr: PUMA Desaster – nun Generäle in der Schusslinie

Bundeswehr: PUMA Desaster – nun Generäle in der Schusslinie Autor: Sascha Rauschenberger   „Die Bundeswehr…

Bloß weil man mal Urlaub macht in dem Land aus dem man geflüchtet ist

Ukrainische Geflohene beschwerten sich über Polens Forderung nach Rückgabe von Sozialleistungen Polen forderten die ukrainischen…

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutzerklärung
%d Bloggern gefällt das: