Eschwege, den 27. Mai 2021 Corona in Schulen und Kitas – Fragen und Antworten zur aktuellen Situation

image_pdfimage_print

Viele Bürgerinnen und Bürger haben sich in den vergangenen Tagen mit Fragen zur aktuellen Situation in Schulen und Kitas an uns gewandt. Nachfolgend nimmt die Leiterin des Gesundheitsamtes, Frau Dr. Förste, Stellung zu den meist gestellten Fragen.

 

  • Wer wird derzeit quarantänisiert und wir lange dauert die Quarantänisierung?

Quarantänisiert werden Personen mit einem positiven PCR-Test und enge Kontaktpersonen (Haushaltsmitglieder und Personen, die im infektiösen Zeitraum einen nach RKI definierten engen Kontakt zum Index hatten). Die Quarantäne dauert 14 Tage nach Abstrich oder letztem Kontakt.

  • Wie ist das mit Kindern der Kitas und Schulen, werden diese alle getestet, oder nur, wenn Symptome auftreten?

Indexpersonen und Kontaktpersonen werden von uns regelmäßig kontaktiert und nach dem Gesundheitszustand befragt. Entwickeln die Kontaktpersonen für Covid-19 typische Symptome, werden sie in der Regel durch das Gesundheitsamt – nur im Ausnahmefall durch den Hausarzt oder eine Covid-Praxis – abgestrichen und mittels PCR untersucht. Die Testung asymptomatischer Personen ist hier nicht zielführend.

  • In der Schule sollen alle Kinder 2mal pro Woche getestet werden, klappt das?

Nach unserer Kenntnis ja. Bei positivem Schnelltest werden uns die Schüler gemeldet, müssen umgehend einen PCR-Test durchführen lassen und bis zum Ergebnis in Quarantäne bleiben.

  • Wie sind die Informationswege vom Gesundheitsamt zu den Kitas und Schulen, wenn positive Testergebnisse vorliegen?

Wenn unsere Ermittlungen ergeben, dass positiv getestete Kinder im infektiösen Zeitraum in Schule oder Kindergarten waren, nehmen wir unverzüglich Kontakt mit der entsprechenden Leitung auf und bitten um umgehende Übersendung der Kontaktpersonen, damit wir diese kontaktieren können.

  • Es gibt immer wieder Kritik, dass zu spät die Eltern, Schulen, Kitas informiert würden, was sagt das Gesundheitsamt dazu?

Leider kommt es insbesondere an den Wochenenden immer wieder vor, dass von den Einrichtungsleitungen die Emails nicht abgerufen werden, sodass hier ein Verzug in unserer Ermittlungsarbeit entsteht.

  • Derzeit sind die Zahlen unter 100, dennoch tritt oft ein diffuses Geschehen auf, was bedeutet das?

Diffuses Infektionsgeschehen bedeutet, dass es keinen Hotspot oder einen Ausbruch an einem bestimmten Ort gibt, sondern die Fälle überall im Kreis auftreten.

  • Gibt es Hinweise, worauf die Ansteckungen zurückzuführen sind?

Wir müssen immer wieder feststellen, dass sich die Menschen sowohl im privaten Bereich, aber auch im beruflichen Umfeld nicht an die üblichen Hygienevorgaben und Verordnungen von Bund und Land halten, sodass aufgrund dieser Unvernunft das Virus weiterverbreitet wird.

Werra-Meißner-Kreis – Der Kreisausschuss


Posts Grid

Oberbürgermeister Geselle ordnet Dezernate und Zuständigkeiten neu

Im Kasseler Rathaus ändern sich zum 1. August 2021 einige Zuständigkeiten. Oberbürgermeister Christian Geselle übt…

Ringelnatter am Gartenteich

NABU-Tipps zum Umgang mit heimischen Schlangen   Wetzlar – Ob an Bahndämmen, trockenen Wegrändern, sonnigen…

Internationale PhysikOlympiade: Jonas Hübner aus Kassel sichert sich Silbermedaille

HESSENMETALL und Kultusminister gratulieren dem Ausnahmetalent Kassel/Wiesbaden. Kluge Physiker braucht die Welt – und die…

Verstärken ab sofort das Management der Kassel Huskies: Matthias Hamann und Daniel Lammel

Kassel, 27. Juli, 2021. Zwei Top-Größen aus der deutschen Sport-Szene gehen künftig gemeinsame Wege mit…

Greenpeace untersucht die Böden und Gewässern im Hochwassergebiet auf Verunreinigungen durch Schadstoffe

  Blessem – Greenpeace-Expert:innen nehmen ab heute stichprobenartig Boden- und Wasserproben im nordrhein-westfälischen Katastrophengebiet rund…

Bürgermeisterin Ilona Friedrich empfängt Hilfskräfte aus Krisengebiet

Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Katastrophenschutzes, die von Kassel aus in die Krisengebiete in Rheinland-Pfalz…

Typ-2-Diabetes: Blutzuckerwerte verbessern – ohne Insulin

  Für Patienten mit Typ-1-Diabetes ist Insulin überlebenswichtig. Bei Menschen mit Typ 2 ist Insulin dagegen nicht immer…

Erfolgreicher Abschluss: Stadt Kassel übernimmt fast alle Auszubildenden

33 junge Menschen haben ihre Abschlussprüfungen absolviert und ihre Ausbildungen beziehungsweise ihr duales Studium bei…

„Behördengänge vom Sofa erledigen“

  Eine Geburtsurkunde beantragen, einen Hund zur Steuer bei der Kommune anmelden oder einen Parkausweis…

Der deutsche Handball ist solidarisch in der Hochwasser-Katastrophe und beteiligt sich an Spendenaktionen

Handballer melden sich aus Tokio – LIOUI MOLY HBL, 2. Handball-Bundesliga und Deutscher Handballbund engagieren…

Überleben nach Herzstillstand: Freiburger Herzchirurg*innen entwickeln neue Technik

  Forscher*innen des Universitätsklinikums Freiburg und der Medizinischen Fakultät der Universität Freiburg haben einen Therapieansatz…

Das Wunder von Gibraltar: 85% Impfquote und Inzidenz bei 600

  Gibraltar (HIER), die britische Enklave an der Südspitze von Spanien, hat trotz einer offiziellen…

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung

%d Bloggern gefällt das: