Eritreerin startet Ausbildung bei der IHK

Quelle: IHK Kassel-Marburg

Quelle: IHK Kassel-Marburg

Manchmal muss man einfach Glück haben – das Glück der Tüchtigen. So wie Ruta Mehari Checol. Die 20-jährige gebürtige Eritreerin kam vor zwei Jahren auf der Flucht vor dem Zwangsmilitärdienst in ihrer Heimat nach Nordhessen. Fleißig und wissbegierig hat sie seitdem jede Gelegenheit wahrgenommen, zu lernen und sich in die deutsche Gesellschaft und Sprache einzuleben. Der Lohn: Seit dem 1. August kann sie sich Auszubildende im Beruf Kauffrau für Büromanagement bei der Industrie- und Handelskammer (IHK) Kassel-Marburg nennen.

„Ich bin sehr glücklich, so weit gekommen zu sein und wünsche mir im Augenblick nur, in der Ausbildung Erfolg zu haben“, lächelt sie bescheiden. Seit Oktober 2016 arbeitet Checol in der IHK mit und erhielt erste Einblicke in die Welt des Büromanagements.

Nun ist sie eine von 43 Auszubildenden in der Region, die es bis zum 1. August geschafft haben, aus einer sogenannten Maßnahme der Einstiegsqualifizierung (EQ) direkt in eine Ausbildung übernommen zu werden. Neben Ruta Mehari Checol haben noch 20 weitere Kandidaten mit Migrations- oder Fluchthintergrund eine Ausbildung gestartet, 22 sind einheimische Teilnehmer.

Die Experten der IHK erwarten, dass zu den 43 bereits verzeichneten Ausbildungsverträgen noch mehr hinzukommen. „Wir erwarten mehr als fünfzig Ausbildungsverträge, die sich aus den insgesamt 80 gezählten Einstiegsqualifizierungen ergeben werden“, umreißt Dr. Michael Ludwig, IHK-Geschäftsführer Aus- und Weiterbildung, seinen Erwartungshorizont.

Checol hatte vor der Zeit bei der IHK bereits ein halbes Jahr ein Praktikum in Baunatal absolviert, ein weiteres bei einem Vellmarer Händler folgte. Für die Zukunft hat sie sich Einiges vorgenommen: „Ich möchte meine Ausbildung mit gutem Ergebnis beenden und dann Wirtschaftswissenschaft studieren.“

Kontakt und Informationen für Betriebe, unter anderem zum Instrument der Einstiegsqualifizierung: IHK-Bildungsberatung, Tel: 0561 7891-288, E-Mail:  bildungsberatung@kassel.ihk.de, und www.wirtschaft-integriert.de mit zahlreichen regionalen Ansprechpartnern.

Posts Grid

Was zum Geburtstag schenken?

Zu einer Geburtstagsfeier gehen, versucht jeder Eingeladene, ein einzigartiges Geschenk zu finden, das die Geburtstagsperson…

EURO 22: Tobias Reichmann rückt nach

Nachdem am Mittwoch in der deutschen Auswahl bei der Handball-Europameisterschaft in Bratislava weitere Corona-Fälle bekannt…

Eine Marke ohne Wert : Innenministerin Faeser fordert Telegram-App aus App-Stores zu entfernen

Innenministerin Nancy Faeser will Apple und Google wegen Gewaltaufrufen und Hetze auffordern, die Telegram-App aus…

Beihilfe muss sich an Kosten der Brille beteiligen

Koblenz/Berlin (DAV). Vergisst ein Beihilfeberechtigter bei seinem Antrag das ärztliche Attest beizulegen, kann der Antrag…

Taten statt Warten!

  In einem neuen Report legt der WWF die Dimension der Schlupflöcher im geplanten EU-Gesetz…

Inflationsrate 2021: +3,1 % gegenüber dem Vorjahr

Verbraucherpreisindex, Dezember und Jahr 2021 +5,3 % zum Vorjahresmonat (vorläufiges Ergebnis bestätigt) +0,5 % zum Vormonat (vorläufiges…

Land ermöglicht Schulen Teilnahme an Resilienzförderprogramm

  Aufgrund der pandemiebedingt gestiegenen psychischen Belastungen von Schülerinnen und Schülern sieht das Landesprogramm „Löwenstark…

Offener Kadett C & Aero-Stammtisch – Opel Kadett Aero

Marc Feige aus dem rheinischen Wegberg ist ein Opel-Mann. Die Autos aus Rüsselsheim und Bochum…

Geflügelpest in Hessen bestätigt

  Der Landesbetrieb Hessisches Landeslabor hat bei einer toten Graugans aus Hungen-Steinheim und einer toten…

Geselle: „Freiheit der Kunst ist Garantie für Existenz der documenta“

„Ich bin dankbar, dass die künstlerische Leitung aus eigenem Willen sehr aufgeschlossen und verantwortungsvoll mit…

Dieselpreis springt erstmals über Marke von 1,60 Euro

  Nie zuvor mussten die Autofahrer in Deutschland mehr für Dieselkraftstoff bezahlen als zurzeit –…

Pregler weiter beim VfL – auch MT-Vertrag bleibt bestehen

Ole Pregler, echtes Eigengewächs der MT Melsungen, hervorgegangen aus der eigenen Jugendarbeit des nordhessischen Handball-Bundesligisten,…

1 thought on “Eritreerin startet Ausbildung bei der IHK

  1. Sehr gutes Beispiel dafür, dass es viele Flüchtlinge bzw. Asylsuchende gibt, die etwas erreichen wollen und Engagement mitbringen.

Comments are closed.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutzerklärung
%d Bloggern gefällt das: