Erfolgreiche Hofkonzerte: Musik verbindet

PIRO4D / Pixabay

image_pdfimage_print

Die Bewohnerinnen und Bewohner des AWO-Altenzentrum Käthe-Richter-Haus in Kassel konnten am Donnerstag, 10. Juni, wieder Kultur genießen. Möglich gemacht hat das die besondere Open-Air-Veranstaltung eines Hofkonzertes.
PIRO4D / Pixabay

„Im vergangenen Jahr haben die Hofkonzerte den Bewohnerinnen und Bewohnern viel Freude bereitet und sind so gut angenommen worden. Deshalb freue ich mich sehr, dass wir auch 2021 den Alltag der Menschen mit Musik in ihrem Wohnumfeld bereichern können. Den Menschen fehlt der persönliche Kontakt, die gemeinsame Freizeitgestaltung oder Begegnungen. Aber auch die Pflegerinnen und Pfleger sollen davon partizipieren“, so Bürgermeisterin Ilona Friedrich.

„Die Menschen in unserer Einrichtung, empfinden gerade in dieser unsicheren und angespannten Lage, Musik als etwas Beruhigendes. Ein kleines Konzert weckt Erinnerungen und trägt maßgeblich zur Teilhabe bei“, erläutert Gerald Fischer, Leiter des AWO-Altenzentrum Käthe-Richter-Haus.

Insgesamt sind 28 Termine für die Hofkonzerte in den verschiedensten Einrichtungen entstanden. Beispielswiese auch im Luisenhaus. Katrin Klinge, Einrichtungsleiterin: „Gerade in diesen schwierigen Zeiten, tut es gut musikalische Klänge zu hören, denn das Musizieren und Singen ist für unsere Bewohnerinnen und Bewohner ein Stück Lebensqualität und Freude. Für die Musik wurden die Fenster und so auch die Herzen der Menschen geöffnet.“

Schon im vergangenem Jahr fanden die Hofkonzerte großen Anklang bei den Menschen in Kassels Altenpflegeheimen. Insgesamt 39 solcher Open-Air-Veranstaltungen konnten in 14 Einrichtungen durchgeführt werden. Den Hauptanteil der anfallenden Kosten von rund 10.200 Euro trug die Stadt Kassel. 

Die Idee von Peter Zypries vom Brüder Grimm-Festival zu diesem kulturellen Projekt wurde 2020 von Bürgermeisterin Ilona Friedrich gerne aufgegriffen. Das durch Corona bedingte sehr eingeschränkte Angebot an kulturellen Veranstaltungen hatte das Brüder Grimm Festival Kassel e. V. veranlasst, sein jährlich stattfindendes Programm anzupassen. Darsteller, Musiker, Techniker und andere Mitarbeiter waren seit Wochen ohne Verdienstmöglichkeit und Perspektive. In Anlehnung an die Hinterhofkonzerte, die früher in Berlin stattfanden, entstanden so die Kasseler Hofkonzerte.

„Auch wenn es sentimental klingt: für mich ist diese Konzertreihe eine Herzensangelegenheit. In den Augen der Menschen kann ich so viel Freude und Begeisterung erkennen. Das sind Momente, die uns die Pandemie für einen kurzen Augenblick fast vergessen lässt“, begeistert sich Bürgermeisterin Ilona Friedrich nach dem Konzert.

Hintergrund:

In diesem Jahr nehmen sechs anstatt drei Ensembles bei den verschiedenen Veranstaltungen teil. Mit dabei sind wieder die Künstlerinnen und Künstlern des Brüder Grimm-Festivals, Kerstin Röhn Saxophon und das Unplugged-Trio Urban Swing Workers. Neu dabei sind das Dream-Quartett mit ihrer Musik aus den goldenen Zwanzigern. Das Angebot erweitert ebenso das Ensemble kammeroper Kassel e. V. mit einer bunten Mischung aus Arien, Chanson und Schlager sowie die Kaffeehausmusik-Gruppe Caprice de Femme. Alle Künstlerinnen und Künstler bieten ein zielgruppengerechtes Repertoire an. Die Konzerte dauern jeweils 30 bis 40 Minuten.

Insgesamt 21 Einrichtungen konnten sich mit den Künstlerinnen und Künstlern in Verbindung setzen und Termine vereinbaren. Die Stadt Kassel übernimmt auch diesmal den größten Teil der Kosten. So beträgt die Eigenbeteiligung der Altenpflegeheime pro Konzert nur 100 Euro. 

documenta-Stadt Kassel


Posts Grid

Saubere Flüsse unverzichtbar für sauberes Trinkwasser

  Der 26. September ist der „Internationale Tag der Flüsse“. Das Forum Trinkwasser e.V. verweist…

Die schönsten Wanderungen im Herbst: Brandenburg für „Gipfelstürmer“, Landweg-Liebhaber und Pilger-Fans

  Nirgendwo in Deutschland stehen so viele Landschaften unter Schutz wie in Brandenburg. 15 Nationale…

Hessen stellt 4,5 Millionen Euro bereit

  Städte und Gemeinden im Umfeld des Frankfurter Flughafens bekommen auch künftig jährlich 4,5 Mio….

WWF – Ernährungswende im Einklang mit dem Pariser Klimaschutzabkommen und dem Schutz biologischer Vielfalt

  Am 23. September lädt UN-Generalsekretär António Guterres zum „UN Food Systems Summit“ ein, dem digitalen Gipfeltreffen…

Kein Anspruch mehr auf Verdienstausfallentschädigung für Ungeimpfte ab 01. November

  Ab dem 1. November 2021 haben Ungeimpfte in Hessen keinen Anspruch mehr auf eine…

Mit elan in die Zukunft

  Im Rahmen der jährlichen elan-Fachtagung bestätigten Kultusminister Prof. Dr. Alexander Lorz und der Vorsitzende…

Kleines Land mit XXL-Highlights: Montenegro überrascht mit spektakulären Naturschauplätzen und unbekannten Schätzen

  Ein Anblick, der auch ohne rosa Brille zauberhaft ist: Flamingos in den Salinen von…

„Heloponte II“ mit 5 Millionen Euro gefördert

  Das Land Hessen beteiligt sich mit 5 Mio. Euro am Neubau des Freizeitbades „Heloponte“…

Spritpreise weiter auf Höhenflug

  Die Spritpreise befinden sich weiter auf Höhenflug. Wie die aktuelle ADAC Auswertung der Kraftstoffpreise…

CO2-Abgase aus der Stahlindustrie werden zu Kraftstoffen „recycelt“

  Bundesforschungsministerin Anja Karliaczek hat am Mittwoch in Berlin den Prototypen eines Autos vorgestellt, das…

EC Kassel Huskies – Knappe 2:3-Niederlage beim Testspiel gegen Landshut

  In einem temporeichen Testspiel mussten sich die Kassel Huskies dem EV Landshut am Ende…

Das e-Football Team des KSV Kassel

Das Runde muss ins Eckige, egal ob auf dem Platz oder Online. Die steigende Popularität…

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung

%d Bloggern gefällt das: