Erfolgreiche Fußballer, die gerne pokern


Poker ist eines der beliebtesten Kartenspiele. Es ist bekannt, dass das Spiel vor etwa 450 Jahren in Europa entstanden ist und sich schnell in der ganzen Welt durchgesetzt hat. Heute gibt es viele Pokervarianten. Einige werden in offiziellen Turnieren mit großen Preisgeldern gespielt, während andere nur im heimischen Kreis beliebt sind. In jüngster Zeit ist Poker eng mit dem Fußball verbunden worden. Jedes Jahr zieht das Kartenspiel eine wachsende Zahl von Spielern an. Und dieses Phänomen lässt sich erklären. Obwohl Fußball und Poker zwei völlig unterschiedliche Spiele sind, haben sie doch viele Gemeinsamkeiten. Die Aufregung, der Nervenkitzel und die Intensität der Turniere erinnern die Spieler an ihren Sport.

Außerdem ist Poker ein Test für mentale Stärke, und auch die Taktik ist wichtig, ähnlich wie beim Fußball. Fußballspieler haben eine andere Einstellung zum Pokern. Die meisten spielen zu ihrem eigenen Vergnügen, um eine gute Zeit mit Freunden zu verbringen. Aber es gibt auch diejenigen, die sich unter den Profispielern hervorheben, prestigeträchtige Turniere gewinnen und sogar darüber nachdenken, nach ihrer Sportkarriere eine Pokerkarriere zu beginnen. Dieser Artikel wirft einen Blick auf die Fußballstars, die ihr Leben auf die eine oder andere Weise mit dem Pokern verbunden haben.

 

Gerard Pique: Fußball-Poker-Star

Der Spanier verfügt über eine bemerkenswerte Intelligenz, die er nicht nur auf dem Fußballplatz, sondern auch am Pokertisch einsetzt. Gerard Pique gewann sein erstes Bargeld (rund 50.000 Euro) bereits 2011 bei einem Turnier in Barcelona. Seitdem hat sich der Gesamtgewinn des Barcelona-Verteidigers auf eine halbe Million Euro erhöht.

Zunächst war Poker für Gerard Pique eine Gelegenheit, sich vom Fußball zu erholen und Stress abzubauen. Aber im Laufe der Zeit hat sich das zu einer echten Leidenschaft entwickelt. Der Fußballspieler aus Barcelona nimmt häufig an den World Series of Poker (WSOP)-Turnieren teil. Gerard Pique machte vor einigen Jahren seinen großen Coup bei der Barcelona-Etappe der European Poker Tour (EPT). Der Spanier schaffte es zusammen mit seinem Mitspieler Arturo Vidal aus Barcelona an den Finaltisch.

 

Tony Cascarino: der erfolgreichste Pokerspieler

Es gibt wohl keinen erfolgreicheren Pokerspieler, sowohl früher als auch heute, als Tony Cascarino. Der Fußballer hatte großen Einfluss auf Gillingham, Millwall, Nancy, spielte für Chelsea, Celtic und Marseille und bestritt 88 Fußballspiele für Irland bei zwei Weltmeisterschaften.

Ein paar Jahre nach dem Ende seiner Karriere gelang es Tony, mit dem Pokern anzufangen. Sein erster Geldgewinn kam 2007, als er bei der EPT London $44.000 gewann. Ein Jahr später war Cascarino einer der Gewinner des Grosvenor-Turniers in Großbritannien. In Bolton gewann Tony 96.000 Dollar. Cascarinos größter Pokererfolg war der Gewinn des Grosvenor United Kingdom. Der Ire gewann den ersten Platz im November 2009 für 293.000 $. Der Ire hat in seiner Karriere als Pokerspieler insgesamt fast 600.000 Dollar gewonnen.

Es ist erwähnenswert, dass jeder dem Beispiel von Tony Cascarino folgen und große Geldbeträge beim Poker gewinnen kann. Während der Pandemie wurden die meisten Casinos geschlossen und viele Spieler begannen, in Online Echtgeld Casinos zu spielen. Sie können in einem Live-Casino spielen. Darüber hinaus können Sie mit den Spielern und dem Dealer kommunizieren. Die meisten Online-Casinos veranstalten regelmäßig Online-Turniere, bei denen Sie viel Geld gewinnen können. Alles, was Sie tun müssen, ist sich zu registrieren und mit dem Spielen zu beginnen.

 

Francesco Totti: begeisterter Pokerspieler

Totti hat aus seiner Begeisterung für das Pokern nie ein Geheimnis gemacht. 2009 wurde Francesco Totti eingeladen, an der Aktion Stars for charity: poker per l’Abruzzo teilzunehmen. Die Roma-Legende ließ sich nicht abwimmeln und half so, Geld für die Opfer des Erdbebens in den Abruzzen zu sammeln.

Im Jahr 2016 führte der Poker zu einem Konflikt zwischen Francesco und dem damaligen Roma-Trainer Luciano Spalletti. Am Vorabend eines wichtigen Spiels gegen Atalanta haben die wichtigsten Spieler der Mannschaft – Miralem Pjanic, Raja Nainggolan, Kostas Manolas und Totti selbst – bis spät in die Nacht gepokert. In seiner Biografie beschrieb Totti eine solche interessante Situation vor einem Spiel: „Es war 00:15 Uhr, 15 Minuten nach dem geplanten Licht aus. Es gab eine SMS von De Rossi: ‚Spalletti ist unter deiner Tür, er weiß, dass du gerade mit deinen Freunden Karten spielst‘.

 

Neymar: zukünftiger Poker-Star

Neymar ist jetzt in dem Alter, in dem Fußballer ihren Höhepunkt erreichen. Neymar denkt bereits darüber nach, was er nach seinem Rücktritt vom Fußball machen wird. Professionelles Pokern – das ist die Art von Tätigkeit, in die sich der Leader von PSG vertiefen will.

Experten weisen darauf hin, dass Neymar über die Fähigkeiten verfügt, die ihm beim Pokern Anerkennung verschaffen werden. Der Brasilianer hat seine Fähigkeiten in der Nebensaison verfeinert, indem er zu Hause private Turniere für Fußballer und andere Prominente veranstaltet hat. Was Neymars Erfolge bei offiziellen Turnieren angeht, so sind sie eher bescheiden. Im Jahr 2018 wurde einer der besten Torschützen in der Geschichte der brasilianischen Nationalmannschaft Sechster bei der Brazilian Series of Poker (BSOP), was ihm 18.000 € einbrachte.

 

Teddy Sheringham: Vom Fußball zum Pokern und wieder zurück

Einer der Helden des Champions-League-Finales 1999 begann im Alter von 43 Jahren, kurz nachdem er sich vom Fußball zurückgezogen hatte, ernsthaft mit dem Pokern. In weniger als zwei Jahren als Profi gewann Teddy Sheringham 127.000 Dollar bei einem Turnier in Portugal. Der Engländer wurde 2010 Fünfter bei der EPT Vilamoura und gewann $5.000. Ein weiterer relativ großer Gewinn für Sheringham kam im Jahr 2016. Der Engländer wurde 14. im Main Event der World Series of Poker und erhielt $60.000. Teddy hat während seiner Pokerkarriere über 300.000 Dollar an Preisgeldern gewonnen. Doch jetzt versucht Sheringham, als Trainer erfolgreich zu sein und seine beim Pokern erworbenen Fähigkeiten zu seinem Vorteil zu nutzen.

 

Schlussfolgerung

Abschließend sei darauf hingewiesen, dass viele Fußballstars nach dem Ende ihrer Karriere mit dem Pokern beginnen. Außerdem wissen sie, wie man in diesem Sport erfolgreich ist. Wenn Sie aber auch bei Pokerturnieren viel Geld gewinnen wollen, sollten Sie in einem Online-Casino spielen. Spielen und gewinnen Sie heute.


Posts Grid

Kassel-Nord-Holland: Aktivisten blockieren Hauptverkehrsknotenpunkt

(ots) Am gestrigen Tag gegen 17:30 Uhr kam es im Kasseler Stadtteil Nord-Holland zu einer…

Serie von Brandstiftungen an Holzpoltern in Wäldern: Polizei bittet um Hinweise aus Bevölkerung

(ots) Eine Serie von mittlerweile etwa 50 Brandstiftungen ereignete sich in den letzten Monaten, beginnend…

Eltern: Gartenpools gut sichtbar aufstellen

Gartenpools müssen so aufgestellt sein, dass Eltern von Kleinkindern ihn stets gut im Blick haben….

Den marodierenden NAZI-Banden der Ukraine ist nichts mehr heilig

Dem Priester in der Region Lviv wurde das Gesicht mit Grün übergossen Vater Vladimir, Priester…

Die Gartenrowdys: Fingerhut

  Moin moin, meine Freunde der Gartenkunst wir gehen mal wieder ins Beet. Heute hab…

9-Euro-Ticket ab 23. Mai im NVV-Gebiet erhältlich

Das 9-Euro-Ticket kommt – dem hat heute auch der Bundesrat zugestimmt. Im Nordhessischen VerkehrsVerbund wird…

ADAC will weiter wachsen – Fahrrad-Pannenhilfe ab Juni

ADAC Hauptversammlung beschließt Ausweitung der Leistungen auf die Bereiche Gesundheit und Heim Positives Jahresergebnis  …

Über 90 Prozent der 128 Plankrankenhäuser in Hessen bereits gigabitfähig angeschlossen

  Digitalministerin Kristina Sinemus: „Wichtiges Etappenziel unserer Gigabitstrategie nahezu erreicht. Mit der gigabitfähigen Anbindung der…

Die tapferen Verteidiger des ASOW-WERKES

Vorab eine Bitte: Nicht dass sie voreilige Schlüsse ziehen. Natürlich sind das im heutigen europäischen…

Wer gern wandert ist ein Neonazi! sagt die ZEIT

Ganz klar – wer sich zur Zuwanderung irgendwie negativ äußert ist ein Nazi. Auch ziemlich…

Viel hilft viel: So schützen Eltern ihr Kind vor Sonnenbrand

(ots)Direkte Sonneneinstrahlung sollten Eltern für ihr Baby im ersten Lebensjahr vermeiden. Ebenso verträgt es in…

„Die Welt hat bisher vollkommen versagt“

  Vor 30 Jahren brachte die internationale Staatengemeinschaft in Nairobi die Konvention zum Erhalt der…

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutzerklärung
%d Bloggern gefällt das: