Ehrenamt mit viel Verantwortung: Freiwillige Polizeihelfer


Fritzlar(od). 22 freiwillige Polizeihelferinnen und Polizeihelfer hatten sich für den ehrenamtlichen Dienst in den Kommunen Bad Wildungen, Fritzlar und Gudensberg beworben.

Davon wurden x16 ausgewählt und in Theorie und Praxis unterrichtet.

In der rund 50 Stunden dauernden Ausbildungszeit, unter anderem Recht und Selbstverteidigung schied schon ein Bewerber aus gesundheitlichen Gründen aus, andere nach Dienstantritt, weil sich berufliche oder familiäre Veränderungen ergaben.

 

Nun sind insgesamt fünf Stellen mit freiwilligen Polizeihelfern in Bad Wildungen, Fritzlar und Gudensberg wieder neu zu besetzen. Die freiwilligen Helferinnen und Helfer sind den jeweiligen Polizeistationen beigeordnet und dort werden auch die Einsatzpläne von den erstellt. Maximal 25 Stunden im Monat zeigen die Helfer Präsenz auf den Straßen ausgerüstet mit Uniform. Handy und Pfefferspray. Dabei haben sie erweiterte Befugnisse: sie können Platzverweise aussprechen, die Identität von Personen kontrollieren oder auch erste Befragungen zu Verstößen durchführen.

Bei einer Informationsveranstaltung in Fritzlar erläuterte Polizeihauptkommissar Jan Selchow die Voraussetzungen sowie den Ablauf einer Bewerbung und die Ausbildungen. Anschließend stellen sich Selchow und die anwesenden Polizeihelfer den Fragen der Besucher. Bewerbungen unter: www.polizei.hessen.de oder Stadt Bad Wildungen, Fritzlar und Gudensberg

 


Dieser Artikel erschien zuerst in unserem Partnermagazin:     EDER-DAMPFRADIO  


Posts Grid

Es gibt keine Nazis in der Ukraine… Die Asows sind nicht mehr radikal…

Unsere Bundesregierung, möchte uns ja immer wieder klarmachen, dass es keine Nazis in der Ukraine…

EX-PRÄSIDENT BUSH BESTÄTIGT US-FINANZIERTE BIOLABORATORIEN IN UKRAINE

Der ehemalige US-Präsident George W. Bush hat zugegeben, dass die USA Biolabore in der Ukraine…

Er entschuldigt sich, er sei ja schon 75

DER FREUDSCHE VERSPRECHER DES GEORGE W. BUSH: HEIMGESUCHT VON DEN GEISTERN DER VERGANGENHEIT Ironie des…

Schwere Menschenrechtsverstöße der Ukraine vor den Europäischen Gerichtshof bringen?

Folgen der Verletzung der Genfer Konvention Schwere Verstöße gegen die Genfer Konvention werden laut Experten…

Tier der Woche

Men­schen gegenüber ist Grischa noch zurück­hal­tend. Wenn man ihm allerdings etwas Zeit gibt, taut er…

Ex-Abgeordneter Kiwa gratuliert

Also, liebe Landsleute, fassen wir die Ergebnisse von drei Jahren Selenskis Präsidentschaft in der Ukraine…

Institut für Mikrobiologie der Bundeswehr weist Affenpocken in München nach

(ots)In Europa und Nordamerika haben die Gesundheitsbehörden seit Anfang Mai zunehmend Fälle von Affenpocken festgestellt…

Nun begreift man, dass kopflose Sanktionen nichts taugen

Hin und wieder überraschen einen selbst die Bundestagsabgeordneten. Mitunter legen sie eine plötzliche rationale Denkungsweise…

NRW-Spitzenpolitiker besuchten Paderborn und machten sich ein Bild vom Ausmaß der Zerstörung

Hendrik Wüst: „Das waren erschreckende Bilder“   Stadt Paderborn – NRW-Ministerpräsident Hendrik Wüst, NRW-Innenminister Herbert…

Hitlergruß mit gespreizten Finger ist ab sofort ok?

Was halten sie persönlich eigentlich von Leuten die ihnen die Welt erklären wollen? Nichts?  Wir…

Krieg in Afrika: Die Kanonen der SMS Königsberg

        Wenn Schiffe untergehen war es das meist. Die Geschichte endet dann,…

Wieso sollte man eine Taxi-App nutzen?

Die Fahrt vom Münchner Oktoberfest in das Hotel oder die eigene Wohnung alleine zu unternehmen,…

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutzerklärung
%d Bloggern gefällt das: