E-Autos ohne Makel

Archivbild – ohne Zusammenhang

London. Es wäre wohl der Durchbruch für die Elektromobilität, wenn E-Autos innerhalb von Sekunden aufgeladen werden könnten. Darüber hinaus noch dieselbe Reichweite wie Fahrzeuge mit Benzinmotor hätten. Forscher von zwei britischen Universitäten wecken Hoffnungen, dass dies bald Wirklichkeit werden könnte. Sie setzen dabei gemeinsam mit dem Unternehmen Augmented Optics auf Superkondensatoren, umgangssprachlich auch „Supercaps“ genannt.

Zum Einsatz kommen soll dabei ein Material, welches auch in weichen Kontaktlinsen verwendet wird. Superkondensatoren sind bereits seit Längerem im Gespräch als Energiespeicher der Zukunft, da sie in Sekunden aufgeladen werden können. Denn im Unterschied zu Akkus findet beim Aufladen kein langwieriger chemischer Prozess mehr statt. Vielmehr werden durch Ansetzen einer Spannung lediglich Ladungen im Material verschoben – was vergleichsweise schnell geht. Anders als die Akkus überstehen Superkondensatoren zudem mehrere hunderttausend bis zu einer Million Ladezyklen.

[Archivbild]

 

Die Speicher in E-Autos hingegen machen schon nach etwa 1500 Zyklen schlapp. Zudem haben Supercaps eine hohe Leistungsdichte, können also schnell große Energiemengen wieder abgeben. Superkondensatoren wurden auch bereits in Fahrzeugen eingesetzt, etwa in der Formel 1, wo sie die Bremsenergie der Boliden mit dem berühmten KERS speicherten. Auch in einigen Bussen und Straßenbahnen dienen sie neben anderen Speichern demselben Zweck.

Allerdings haben Superkondensatoren bisher einen eklatanten Nachteil gegenüber Akkus: Ihre Energiedichte ist viel geringer. Sie erreichen nur etwa fünf bis zehn Prozent der Speichermenge eines Lithium-Ion-Akkus. Das schließt ihren Einsatz als Haupt-Energiespeicher in Elektroautos bisher aus. Das bekannte Reichweitenproblem würde sich noch verschärfen. Die britischen Forscher versuchen jedoch, dieses Problem zu lösen. Sie setzen dabei auf ganz neue Materialien beim Bau von Superkondensatoren: „Unser neues Material kann bei gleichem Gewicht tausend- bis zehntausendmal so viel Energie speichern, wie bisherige“, behauptet der an dem Projekt beteiligte Forscher Brendan Howlin.

Damit hätte der geplante Superkondensator sogar eine höhere Energiedichte als die derzeit gängigen Lithium-Ion-Akkus. (ws)

 

Posts Grid

Das ist familienfreundliche Politik? In 67 % der Familien mit jüngeren Kindern sind beide Elternteile erwerbstätig

In 3,2 Millionen Paarfamilien mit Kindern unter elf Jahren waren 2020 beide Elternteile erwerbstätig 548 000…

Kokain: Ausländischer Führerschein gilt nicht

Trier/Berlin (DAV). Wer harte Drogen konsumiert, riskiert seinen Führerschein. Ausländische Führerscheine werden in der Regel…

Die beliebtesten und schönsten Spielbanken in der Region Hessen

Viele Kulturveranstaltungen, Kur- sowie Heilbäder und drei der beliebtesten und schönsten Spielbanken in Deutschland –…

G7: Deutschland jetzt in der Pflicht

  Bereits am Freitag wurden nach der Kabinettssitzung erste Programmpunkte zum G7-Gipfel bekannt gegeben, nun…

Alzheimer im Schlaf vorbeugen: Kölner Forscherin wird von gemeinnütziger Alzheimer Forschung Initiative mit 28.500 Euro gefördert

(ots) Schlafstörungen gelten als Risikofaktor für die Alzheimer-Krankheit. Dr. Merle Hönig von der Universitätsklinik Köln…

Leichter durchhalten beim Abnehmen und zugleich die Gesundheit boostern

  Ups, nun haben sich während der Pandemie doch ein paar Kilos angesammelt, und auch…

Deos mit Aluminum – besser darauf verzichten?

(ots) Aluminium ist für den Körper schädlich. Tierversuche zeigen, dass das Metall unter anderem Nieren…

Effiziente Abfüllung, Verbannung von Einweg und Lebensmittel im Mehrwegglas

  Die Deutsche Umwelthilfe (DUH) und die Stiftung Initiative Mehrweg verleihen heute den Mehrweg-Innovationspreis an…

Seit zwei Jahren geht Hessen gegen Hass und Hetze im Netz vor

  Seit mittlerweile zwei Jahren geht die Hessische Landesregierung mit der Meldestelle HessengegenHetze im Hessen…

Delegation aus israelischer Partnerstadt Ramat Gan besucht Kassel

Eine Delegation aus Kassels israelischer Partnerstadt Ramat Gan war Anfang der Woche zu Besuch in…

Massenansturm auf Standesämter in Bayern – wegen Kirchenaustritten!

      In Bayern wurde am Montag erst das Ergebnis einer internen Untersuchung zu…

Ein kleiner Saugroboter macht sich selbstständig – um die Welt zu erkunden

In einem unbemerkten Moment macht er sich aus Staub. Irgendwie ist alles anders an diesem…

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutzerklärung
%d Bloggern gefällt das: