DU UND DAS TIER 4/2016 – Titelthema informiert über qualvoll warme Wintermode

Im Fokus der neuen Ausgabe von DU UND DAS TIER stehen Daunen, Pelz und Angorawolle – und das Leid, das damit für die Tiere verbunden ist. Pünktlich zur Weihnachtszeit informiert das Mitgliedermagazin des Deutschen Tierschutzbundes auch darüber, warum Kaninchen & Co. als Geschenke ungeeignet sind und wie der Silvesterabend für Tiere möglichst stressfrei verläuft. Mit dem Schauspieler Jan Josef Liefers sprach DU UND DAS TIER im Interview über seinen Hund und seine Beziehung zu Tieren.

 

Gehäutet, gerupft und getötet: Was für die Menschen während der kalten Winterzeit die wärmende Daunenjacke, der kuschelige Angorapullover oder die wollige Pelzmütze ist, war bis zum Zeitpunkt der Verarbeitung das wärmende Fell- und Federkleid von Tieren. Im aktuellen Titelthema klärt DU UND DAS TIER auf, mit welchem Unrecht wir es ihnen nehmen, mit welcher Qual dies für die Tiere einhergeht und worauf beim Kauf von Kleidung und Co. zu achten ist.

 

Ein Tier als Weihnachtsgeschenk ist der Wunsch vieler Kinder. Viele von ihnen hoffen auf ein Kaninchen oder ein Meerschweinchen. Doch deren Ansprüche sind größer als gedacht. DU UND DAS TIER zeigt, wie man den Tieren ein schönes Zuhause bereitet. Auf der dazugehörigen Website www.duunddastier.de ist zudem eine Anleitung für einen Futterbaum und einen Slalom-Parcours zu finden. Nach der besinnlichen Weihnachtszeit löst das laute Feuerwerk an Silvester bei vielen Heimtieren Panik aus. DU UND DAS TIER gibt Tipps,  wie Weihnachten und der Jahreswechsel im Sinn der Tiere entspannt verlaufen kann.

 

„Am schönsten sind Waldspaziergänge“: Er spielte schon in Filmen wie „Rossini“ und „Knockin’ on Heaven’s Door“: Jan Josef Liefers – Schauspieler, Sänger und Synchronsprecher. Viele kennen und lieben ihn auch als den narzisstischen und verschrobenen Pathologen Professor Börne aus dem Münsteraner Tatort. Was viele nicht wissen: Der sympathische Schauspieler hat ein Herz für Tiere. Das ganze Interview ist in der aktuellen Ausgabe von DU UND DAS TIER zu lesen.

Tauben leben seit Jahrtausenden in unseren Städten. Mit ihrer steigenden Anzahl veränderte sich jedoch ihr Image. Vielerorts wurden sie zum Hassobjekt. Dabei ist es der Mensch, der die Stadttauben seit 7.000 Jahren daraufhin züchtete, möglichst viel zu brüten. Mehr dazu im Magazin DU UND DAS TIER.

 

 

Posts Grid

Betriebsschließungsversicherung in der COVID-19-Pandemie

Urteil vom 26. Januar 2022 – IV ZR 144/21 Der unter anderem für das Versicherungsvertragsrecht…

Rohöl billiger, aber Dieselpreis weiter auf Rekordfahrt

Auch Benzin erneut teurer Die Preisrallye an den Zapfsäulen setzt sich fort: Für einen Liter…

„Mit aller Entschlossenheit gegen Organisierte Kriminalität“

Geldautomaten-Sprengungen: Fachkonferenz mit Bankenvertretern in Wiesbaden Wiesbaden. Die Anzahl von Geldautomaten-Sprengungen in Hessen ist im…

Messengerdienste sind kein rechtsfreier Raum Neue Taskforce des Bundeskriminalamtes nimmt die Arbeit auf

(ots) Bedrohungen, Beleidigungen, Mordaufrufe: Der Messengerdienst Telegram entwickelt sich nach Einschätzung der deutschen Sicherheitsbehörden zunehmend…

Stinkkäfer-Blumen, schwarz-lilafarbene Schlangen und ein Affe aus dem Museum

  Ein Affe, der zuerst in einer Museumsvitrine entdeckt wurde, eine „Stinkkäfer“-Blume, die beim Zubereiten…

Neugestaltung Georg-Stock-Platz in Wehlheiden: Sieger des Planungswettbewerbs steht fest

Ausstellung der Entwürfe der Preisträger vom 26. Januar 2022 bis 4. März 2022 in den…

Das Sonnenvitamin unter der Lupe

  Eine ausreichende Versorgung mit Vitamin D ist vor allem in der dunklen Jahreszeit von…

Wellinger, Freund und die fünf Olympia-Starter

Auch Mechler schickt Peking-Vierer ins Rennen Olympiasieger Andreas Wellinger steht nach seinem positiven Corona-Test vom…

Nachhaltig leben: Darum wird Grün immer wichtiger!

  Global verändert sich die Menschheit, die Welt wird mehr und mehr digital, die Schonung…

MT: Eigengewächse ins Profiteam

Handball-Bundesligist MT Melsungen hat den Kader für die Saison 2022/23 schon fast beisammen. Bis auf…

Digital Leaders Roundtable diskutiert ein europäisches Satelliteninternet

  „Souverän ist, wer Internetsatelliten besitzt. Wir dürfen das Feld daher nicht US-amerikanischen Unternehmen oder…

Autofahrer missachtet Vorfahrt von Fahrradfahrer: 62-Jähriger schwer verletzt

(ots) Kassel-Mitte: Am gestrigen Mittwochmorgen kam es an der Kreuzung Kölnische Straße/ Bürgermeister-Brunner-Straße zu einem…

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutzerklärung
%d Bloggern gefällt das: