Diebespack wird immer dreister: Wasserrohrbruch vorgetäuscht und Seniorin in ihrer Wohnung bestohlen

image_pdfimage_print

Zeugenhinweise auf Trickdiebe erbeten

(ots) Kassel-Wehlheiden: Am Samstagmittag wurde eine hochbetagte Frau in ihrer Wohnung im Kasseler Stadtteil Wehlheiden Opfer eines Trickdiebstahls durch bislang unbekannte Täter. Die mit dem Fall betrauten Ermittler der EG SÄM der Kasseler Kripo suchen nach Zeugen, die Hinweise auf die Diebe geben können. Zudem möchte die Polizei Ratschläge geben, wie man sich vor Trickdiebstahl in den eigenen vier Wänden schützen kann.

Täter erbeuten Schmuck aus Schlafzimmerschrank

Wie die aufnehmenden Beamten des Kriminaldauerdienstes (KDD) berichten, ereignete sich die Tat in dem Mehrfamilienhaus in der Ludwig-Mond-Straße, Ecke Esmarchstraße, am Samstagmittag gegen 12 Uhr. Unter dem Vorwand, im Haus habe es einen Rohrbruch gegeben und er müsse das Wasser abstellen, drängte sich der Mann in die Wohnung der überrumpelten Seniorin.

Anschließend dirigierte er die Frau in das Badezimmer, wo sie das Wasser laufen lassen sollte. Diesen Moment nutzte offenbar sein unbekannter Komplize, um durch die angelehnte Tür in die Wohnung zu schleichen und Schmuck aus einem Schlafzimmerschrank zu stehlen. Als das Opfer kurze Zeit später das Fehlen der hochwertigen Schmuckstücke bemerkte, waren die Trickdiebe bereits verschwunden. Bei dem Täter, der mit der Seniorin ins Bad ging, soll es sich um einen etwa 1,80 bis 1,85 Meter großen Mann mit kurz geschnittenen Haaren und einer weißen FFP2 Maske gehandelt haben, der einen grauen Pullover trug.

Zeugen, die am Samstagmittag Beobachtungen im Zusammenhang mit dem Trickdiebstahl gemacht haben und den ermittelnden Beamten der EG SÄM Hinweise geben können, melden sich bitte unter Tel.: 0561-9100 beim Polizeipräsidium Nordhessen.

Die Polizei gibt folgende Ratschläge

Um sich vor Trickdiebstahl in den eigenen vier Wänden zu schützen, gibt die Polizei folgende Ratschläge:

– Schauen Sie sich Besucher vor dem Öffnen der Tür durch den Türspion oder durch das Fenster genau an. Öffnen Sie die Tür nur bei vorgelegtem Sperrriegel.

– Lassen Sie keine Fremden in Ihre Wohnung. Bestellen Sie Unbekannte zu einem späteren Zeitpunkt wieder, wenn eine Vertrauensperson anwesend ist.

– Wehren Sie sich energisch gegen zudringliche Besucher, sprechen Sie sie laut an oder rufen Sie um Hilfe.

– Lassen Sie nur Handwerker in Ihre Wohnung, die Sie selbst bestellt haben oder die von der Hausverwaltung angekündigt worden sind. Das gleiche gilt für vermeintliche Vertreter der Stadtwerke.

– Treffen Sie mit Nachbarn, die tagsüber zu Hause sind, die Vereinbarung, sich bei unbekannten Besuchern an der Wohnungstür gegenseitig Beistand zu leisten.

– Verlangen Sie von Amtspersonen grundsätzlich den Dienstausweis und prüfen Sie ihn sorgfältig auf Druck, Foto und Stempel. Rufen Sie im Zweifel vor dem Einlass die entsprechende Behörde an. Suchen Sie deren Telefonnummer selbst heraus.

 

Polizeipräsidium Nordhessen


Posts Grid

MT Melsungen – Teuer erkaufter Sieg, Finn Leme fällt langfristig aus

  Den Abwehrchef erwischte es in der 7. Minute: Im Heimspiel am Sonntag gegen den…

Digitales Testfeld Luftfracht startet

  Hessens Wirtschafts- und Verkehrsminister Tarek Al-Wazir begrüßt den Start des digitalen Testfelds Air Cargo…

TOYOTA GAZOO RACING – Deutschland bereit für Doppelevent zum Saisonfinale

  Endspurt zum Saisonfinale: An den kommenden zwei Rennwochenenden wird in der DTM Trophy der Champion gesucht. Nach…

Hessen stellt 4,5 Millionen Euro für Fluglärmausgleich bereit

Städte und Gemeinden im Umfeld des Frankfurter Flughafens bekommen auch künftig jährlich 4,5 Millionen Euro…

Wahlen 2021: Das Ende der Ära Merkel hinterlässt einen Scherbenhaufen

    Es ist vollbracht: Deutschland hat gewählt (HIER). Und wenn wir ehrlich sind, dann…

Post-COVID-Syndrom: Passgenaue Reha der Deutschen Rentenversicherung unterstützt die Genesung

  Knapp vier Millionen Menschen haben sich hierzulande bislang mit SARS-CoV-2 infiziert. Dabei zeigt sich,…

Arbeiten für Artenschutz und Artenvielfalt: Bergwaldprojekt-Freiwillige aktiv im Freiburger Stadtwald

  Feuchtwiesen pflegen, Weißtannen schützen und Traubeneichen fördern: mit diesen Arbeiten werden sich vom 26….

Jeder kann kochen, man braucht nur Mut: Hähnchencurry

  Hallo liebe Lecker Schmecker. Hinter dem Herd des Nordhessen Journals steht Nils Kreidewolf, Chefkoch…

Antragsfrist für Lärmschutz läuft ab

  Hauseigentümer im Umkreis des Frankfurter Flughafens bekommen mehr Zeit, ihren Anspruch auf die Erstattung…

Erster Saisonsieg perfekt – MT gewinnt Heimspiel gegen Lübbecke

Die MT Melsungen hat im ersten Spiel nach der Beurlaubung ihres bisherigen Chefcoaches unter der…

Täter nach Raub auf Tankstelle flüchtig, Polizei bittet um Hinweise

(ots) Bargeld in derzeit noch unbekannter Höhe erbeutete ein männlicher Täter am gestrigen Abend bei…

Aktion Trockene Pfoten: TASSO unterstützt Tiere und Halter in den Flutkatastrophengebieten in Deutschland

Sulzbach/Ts., 22. September 2021 – TASSO e.V. hat die Aktion „Trockene Pfoten“ ins Leben gerufen, um Tieren…

Wir freuen uns über Kommentare

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung

%d Bloggern gefällt das: