Die Verlegung der IAA hat wesentliche Vorteile für Hessen


Na das hat ja mal gar nicht geklappt.

Die IAA (Internationale Automobilausstellung) findet in diesem Jahr das erste Mal in München statt, statt wie bisher immer in Frankfurt.

Man gab sich auch einen vermeintlich neuen Anstrich und nannte sich IAA Mobility.

Einer der wesentlichen Gründe für den Wegzug wurde angegeben mit den immer größer werdenden Protesten rund um die IAA in Frankfurt.

Man gab damit irgendwie dem Standort Frankfurt die Schuld.

In München sollte alles besser werden.

Das es nicht besser werden würde, konnte man sich fast denken. 

Und es kam wie es kommen musste

Tausende Protestierer die fast täglich Aktionen rund um die IAA Mobility durchführen ziegen uns, dass eine völlig falsche Lageeinschätzung vorlag.

Für das Land Hessen ist der Wegzug der IAA aber nicht nur mit Nachteilen für den Internationalen Standort Frankfurt verbunden, denn die vielen tausende Menschen hätten Müll verursacht (obwohl sie für Umwelt demonstrieren – klingt komisch ist aber so)und viele hundert Polizeibeamte hätten dort Dienst schieben müssen.

Die Kosten werden natürlich niemals in Rechnung gestellt, sondern hätten vom Hessischen Steuerzahler bezahlt werden müssen.

Alles in allem betrachtet also ein Plus in der Kasse des Landes Hessen und ein Prosit auf das Unvermögen der IAA Verantwortlichen.


 


 

 


 


Posts Grid

Best in Hell – Ein Propagandavideo entlarvt die Realität in der Ukraine

Autor: Sascha Rauschenberger Manchmal ist Propaganda für beide Seiten entlarvender als der beste Vertuschungsversuch. Diesem…

Internetfund: Sieben Gründe, warum ich mich mehr vor Annalena Baerbock fürchte als vor Leo2-Panzern in der Ukraine

Autor: Sascha Rauschenberger Internetfund! Manchmal reicht es wenn andere schon gesagt haben, was man über…

Polizei demonstriert am 25.01.23 in Berlin vor dem Bundesinnenministerium

Wenn es zu bunt wird, dann reicht es irgendwann. Nun auch der Polizei und die…

General a.D. Harald Kujat hinterfragt die Ukraine-Strategie

Autor: Sascha Rauschenberger   Es stehen wieder Waffenforderungen aus der Ukraine an. Insbesondere der Leopard…

Veteranen der Bundeswehr bringen Kooperation unter Dach und Fach

Autor: Sascha Rauschenberger Kooperation unter Dach und Fach! Gestern unterzeichneten die Vorsitzenden der Soldaten und…

Demokratie auf dem Prüfstand: Der WEF tanzt in Davos

Autor: Sascha Rauschenberger   Wie einst der Wiener Kongress die „Abwicklung der französischen Idee“ nach…

Ukraine: Hubschrauberabsturz mit Führung Innenministerium in Brovary

Autor: Sascha Rauschenberger Heute Morgen kam es zu einem Hubschrauberabsturz in der Stadt Brovary (15km…

Ukraine: Staatsverschuldung steigt dramatisch und Lösung kann nur Schuldenerlass sein…

Autor: Sascha Rauschenberger   In der Ukraine wird man offensichtlich auf ein kleines Problem aufmerksam,…

Bundeswehr und Lambrecht: General Alfons Mais sollte entlassen werden

Autor: Sascha Rauschenberger Der Artikel erschien auch im Rabenspiegel. Heute wird in Berlin erwartet, dass…

Was kostet die Welt? Nochmal 200 Milliarden mehr für die Bundeswehr?

Wehrbeauftragte fordert 300 Milliarden für die Truppe   Dieses Geld bräuchte man, um in der…

Bundeswehr: PUMA Desaster – nun Generäle in der Schusslinie

Bundeswehr: PUMA Desaster – nun Generäle in der Schusslinie Autor: Sascha Rauschenberger   „Die Bundeswehr…

Bloß weil man mal Urlaub macht in dem Land aus dem man geflüchtet ist

Ukrainische Geflohene beschwerten sich über Polens Forderung nach Rückgabe von Sozialleistungen Polen forderten die ukrainischen…

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutzerklärung
%d Bloggern gefällt das: