Die USA entscheiden sich selbst gegen Sanktionen gegen Russland


Natürlich sprangen unsere aus Ungelernten und Unfähigen bestehende Bundesregierung schnell auf, als der Amerikaner was von Sanktionen erzählte.

Das bedeutet NATÜRLICH nicht, dass man selbst auch Sanktionen verhängen muss. Nein das trifft den Amerikaner und nicht Putin.

Hierzulande sind solche Überlegungen natürlich völlig abwegig. Habeck hat ja bereits angekündigt, dass alles nun teurer wird.


Bloomberg Television

Die Regierung Biden wird keine Sanktionen gegen russisches Rohöl verhängen, weil dies den US-Verbrauchern und nicht Wladimir Putin schaden würde, sagte ein Beamter des US-Außenministeriums am Freitag.

„Die Sanktionen werden nicht auf die Ölströme abzielen“, sagte Amos Hochstein, der leitende Berater für Energiesicherheit im Außenministerium, in einem Interview mit
Die Äußerungen unterstreichen den Ansatz der Biden-Administration bei den Sanktionen, die darauf abzielen, den Schmerz für den russischen Präsidenten zu maximieren und gleichzeitig die Rückwirkungen auf die Verbraucher in den USA und Europa zu minimieren.

„Wenn wir den Öl- und Gassektor für Putin ins Visier nehmen, und in diesem Fall das russische Energie-Establishment, dann würden die Preise in die Höhe schnellen. Vielleicht würde er nur die Hälfte seines Produkts verkaufen, aber zum doppelten Preis“, sagte Hochstein. „Das bedeutet, dass er die Konsequenzen nicht zu spüren bekäme, während die Vereinigten Staaten und unsere Verbündeten die Konsequenzen zu spüren bekämen.“

Die Ölpreise haben bereits nachgegeben, so Hochstein, und die Regierung „kann sehen, wie die Preise von hier an sinken“.

Biden verschont Russlands wichtige Energieexporte vor Sanktionen

Nach dem Einmarsch Russlands in der Ukraine stiegen die Ölpreise zum ersten Mal seit 2014 wieder über die Marke von 100 US-Dollar pro Barrel, weil man befürchtete, dass dieser Schritt zu härteren Sanktionen des Westens führen würde. Diese Gewinne wurden jedoch größtenteils wieder zunichte gemacht, nachdem Bidens Paket mit ersten Sanktionen den Energiesektor umging. Am Freitag sank West Texas Intermediate um $ 1,10 auf $ 91,71 pro Barrel, während Brent-Rohöl um 10:05 Uhr in New York um $ 1,69 auf $ 97,39 pro Barrel fiel.

Präsident Joe Biden und seine Demokratische Partei sehen sich bereits mit politischen Risiken konfrontiert, die sich aus der Rekordinflation ergeben, die die Kosten für Konsumgüter von Lebensmitteln bis hin zu Kraftstoff in die Höhe getrieben hat. Letztes Jahr genehmigte Biden die Freigabe von 50 Millionen Barrel Rohöl aus den US-Notvorräten, und am Donnerstag versprach er, bei Bedarf weitere dieser Vorräte freizugeben.

Hochstein bezeichnete die Sanktionen als „deutlich härter und schärfer“ als alles, was bisher gegen Putin verhängt wurde, und sagte, sie hätten auch mehr internationale Unterstützung. 

Er würdigte die Bemühungen der Regierung, Erdgasexporteure und asiatische Verbündete davon zu überzeugen, Gasexporte nach Europa umzuleiten. Dadurch wurde Putin daran gehindert, „die Invasion mit Stromausfällen oder wirtschaftlichen Problemen in Europa zu verbinden“, so Hochstein. „Und es gibt genügend Erdgasvorräte, um den Winter zu überstehen.

– Mit Unterstützung von Julia Fanzeres, und Annmarie Hordern

 

 

https://www.bloomberg.com/news/articles/2022-02-25/white-house-vows-to-avoid-future-sanctions-on-russian-crude-oil

 

 


 

Posts Grid

Wer haftet bei Zusammenstoß auf einem für Radfahrer zugelassenen Fußgängerweg?

Erfurt/Berlin (DAV). Ist ein Gehweg auch für Radfahrer zugelassen, kommt es oft zu Unfällen. Daher…

Ernteerfolg des Monats Juli – die Felsenbirne

Die Felsenbirne ist der „Ernteerfolg des Monats“ Juni. Mit dieser Serie möchte die Stadt Kassel…

Nettozuwanderung nach Rückgang 2020 wieder angestiegen

WIESBADEN – Im zweiten Corona-Jahr 2021 sind rund 329 000 Personen mehr nach Deutschland zugezogen als…

Chancen nutzen, Resilienz schaffen

  Die Bundesregierung hat im Koalitionsvertrag eine Ernährungsstrategie bis 2023 angekündigt. Das Bündnis #ErnährungswendeAnpacken aus…

Vermeintliche Dachdecker bestehlen Seniorin: Polizei warnt vor Trickdieben und bittet um Hinweise

(ots) Kassel-Harleshausen: Vermeintliche Dachdecker haben am Montagmittag eine Seniorin aus dem Stadtteil Harleshausen bestohlen. Aus…

Nachhaltig Reisen: Tipps für umweltfreundliches Campen

  Den eigenen ökologischen Fußabdruck klein halten und möglichst keine Spuren hinterlassen. Nicht nur im…

Antisemitismus in der Kunst

Mittwoch, 29. Juni 2022, 18.30–20 Uhr Vor Ort in Kassel und als Livestream   Eine…

Achtung, Zecken – Nur eine Impfung bietet den bestmöglichen Schutz gegen FSME

  Endlich Sommer mit entspannten Stunden im Garten, am See oder Meer, Wandertouren und Grillabenden….

Training mit Vibrationsplatten Bringt das was? fragt die Apotheken Umschau

Die Antwort: Manchmal ja, aber nicht für jeden  (ots)Vibrationsplatten klingen nach dem perfekten Trainingsgerät: Bereits…

Marders Lieblingsspeise: Kabel und Schläuche

  Jetzt wird zugebissen: Die Marder sind wieder unterwegs. Die kleinen Raubtiere lieben den engen…

Folgemeldung zum Unfall mit schwer verletztem Pedelec-Fahrer: 58-Jähriger im Krankenhaus verstorben

(ots)Kassel-Fasanenhof: Am Montagabend erreichte die Polizei die Nachricht aus dem Krankenhaus, dass der 58-jährige Pedelec-Fahrer,…

Bußgeldverfahren wegen Parkverstoßes: Kostenbescheid nur bei Anhörung des Fahrzeughalter

Andernach/Berlin (DAV). Vor einem Kostenbescheid muss der Betroffene „angehört“ werden. Dies erfolgt meist durch die…

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutzerklärung
%d Bloggern gefällt das: