Die Gartenrowdys – Biologisches Gärtnern ist wichtig

 

 

Da Ihr viele unserer Gartentipps schon mitbekommen und euren Garten gestaltet habt, geht es nun ein wenig an die Pflege. Die Gartenrowdys stehen eher auf die biologische Art einen Garten, sei es ein Nutz oder Blumengarten, zu behandeln. Doch wie geht das, denn nicht überall, wo Bio draufsteht, ist am Ende auch Bio drin.

Kunstdünger nein danke!

Ja wir nutzen unseren Garten mit vielen unterschiedlichen Pflanzen. Die Pflanzen entnehmen dem Boden viele Nährstoffe und daher muss man dem Boden auch einiges zurückgeben. Viele greifen dann zu den Kunstdüngern, doch diese sind bei weitem nicht so effektiv wie biologische Dünger. Das Ergebnis ist am Ende, dass die Erträge zurück gehen. Der Vorteil der biologischen Düngung liegt, wenn man sich darauf einlässt, im Ertrag und dem Geschmack. So schmeckt Obst und Gemüse wesentlich intensiver und auch die Blumen stehen besser in Blüte. Zwar gibt es viele Produkte auf denen Bio draufsteht, doch lest bitte genau durch was auf der Verpackung draufsteht, denn eventuell ist nur die Verwendungsweise biologisch, aber das Produkt selbst nicht. Unser Ratschlag, legt euch einen Komposthaufen oder eine Komposttonne zu. Diese könnt Ihr auch sehr leicht selbst bauen. Wie das geht, verraten wir euch demnächst. Je nach Größe eures Gartens müsst Ihr auch euren Komposthaufen anlegen. Und glaubt uns, es spart jede Menge Geld.

Unkraut vergeht nicht oder doch?

Ja dieses Sprichwort stimmt fast und man greift sehr schnell zu einem Unkrautvernichtungsmittel. Das hilft nur meistens nicht richtig und man muss doch Hand anlegen. Wenn Ihr an einer Stelle langfristig etwas anpflanzt, dann arbeitet im Vorfeld sehr gründlich anstatt zum Unkrautvernichtungsmittel zu greifen. Jätet weitläufig jegliches Unkraut damit ihr einen relativ sauberen Pflanzort habt. Lasst ausreichend Platz zwischen den Sträuchern und Bäumen, damit Ihr auch mit einem Rasenmäher oder einer Hacke gut arbeiten könnt. Dann habt Ihr schon den ersten Schritt getan, um das Unkraut auf biologische Art und Weise einzudämmen.

Wenn Ihr schon Unkraut um zwischen euren Nutzpflanzen habt, dann könnt Ihr das aber auch mit anderen Hilfsmitteln zurückdrängen. Gebt um die Pflanzen einfach Rindenmulch oder atmungsaktive Fließstoffe, welche dem Unkraut kein Licht lassen. Dadurch bekommen eure Pflanzen noch genügend Wasser ab und das Unkrautproblem behebt sich fast von selbst. Denkt aber dran, die Mulch Schichten müssen jährlich erneuert werden.

Wenn Ihr euer Gemüse in den Garten gepflanzt habt, dann hoffen wir, dass ihr es dicht genug aneinander gepflanzt habt, denn dass verhindert den Befall von Unkraut um ein Vielfaches. Ihr könnt natürlich ein Hoch oder Tief Beet bauen, doch das ist bei der richtigen Pflanzmethode unnötig.

Ungewollte Eindringlinge fernhalten

Wenn Ihr das Unkraut soweit eingedämmt habt, dann habt Ihr auch weniger Schädlinge im Garten. Doch es verirren sich dann immer noch einige wenige Gesellen in euren Garten, doch auch dafür gibt es eine einfache Lösung, welche keinen Pestizid Einsatz benötigt.

Um eurer Pflanzen vor Schnecken zu schützen, gibt es eine einfache Methode, welche zwar komisch aussieht, doch sehr viel effektiver ist als jedes Pestizid. Schneidet einfach von Plastikflaschen, welche eigentlich in den Schredder kommen, ein paar Ringe ab und stülpt sie über die Pflanzen. Schon habt Ihr die Schnecken ferngehalten. Einfach aber sehr effektiv. Um die Wurzeln eurer Kohlköpfe vor der gemeinen Kohlwurzelfliege zu schützen, nehmt Ihr einfach etwas Dachpappe und macht eine Manschette daraus. Diese legt ihr dann um die Pflanze und Schwupps sind eure Kohlköpfe sicher. Falls Ihr Möhren in eurem Garten anbaut, dann schützt Ihr diese am besten mit einem mindestens 80 cm. hohen Gitter oder Nylonnetz, um die Möhrenwurzelfliege fernzuhalten. Diese kleine Fliege lässt eure Möhren sehr schnell eingehen. Daher ist der Schutz dieser Art sehr gut, da die Fliege nicht so hochfliegen kann.

Schutz der Tierwelt

Wenn Ihr euch fragt, warum das Ganze, dann ist das sehr leicht beantwortet. Igel, Vögel und andere Tiere in eurem Garten futtern das Ungeziefer einfach auf. Wenn Ihr jetzt Pestizide eingesetzt habt, vergiftet Ihr Stück für Stück auch die anderen Tiere in eurem Garten. Das muss ja nicht sein, oder? Außerdem wirken die Pestizide sich auch auf die Bienen, Hummeln und Marienkäfer aus, welche die nützlichsten Helfer in jedem Garten sind. Habt Ihr viele dieser Tiere da, ist das auch ein Zeichen für einen gesunden Garten.

Natürlich ist diese Art der Gartenarbeit etwas mühseliger aber die Natur und eure ganzen Pflanzen werden es euch danken. Eure Erträge werden besser und die Blütenpracht ist wesentlich intensiver. Weitere nützliche Tipps und alles rund um den Garten könnt Ihr auf unserer Homepage nachlesen. Wir verschwinden nun wieder in den Garten und bauen ein paar Dinge, welche Ihr dann bestaunen könnt.  

 

Posts Grid

Dieb auf frischer Tat ertappt – Bundespolizei sucht Zeugen

(ots)Eine 65-jähriger Frau aus Baunatal wurde am Dienstag Abend (28.6./19 Uhr) beinahe Opfer eines Diebstahls….

Der ukrainische Botschafter in Deutschland vergleicht Nazi Stepan Bandera mit Robin Hood

Der ukrainische Botschafter in Deutschland, Andriy Melnyk, hält den Nazi-Kollaborateur Stepan Bandera für einen Helden…

Internationaler Schlag gegen Geldautomatensprenger

Durchsuchungen und Festnahmen in mehreren Ländern – auch in Hessen   Internationaler Schlag gegen Geldautomatensprenger…

Religionsunterricht an Schulen nun die Entscheidung des Verwaltungsgerichtshofs

  „Wir respektieren die Entscheidungen der Gerichte, die den von uns beschrittenen Weg, den Unterricht…

Stadt setzt Trauerbeflaggung für Opfer der Amokfahrt von Berlin

Bei einer Amokfahrt in Berlin steuerte am 8. Juni 2022 ein Mann sein Auto auf…

Am Limit

  Die Überfischung in den Weltmeeren hält an und kletterte im Jahr 2020 auf den…

Großes Interesse am Digitaltag im Kassel Service Point

Ob elektronischer Identitätsnachweis des Personalausweises, Angebote des digitalen Rathauses, die sichere Nutzung smarter Geräte oder…

Weltneuheit für saubere Gewässer

  Weltneuheit auf dem Gebiet der Ölunfallsanierung sowie zur Beseitigung von Ölschlieren an Wasseroberflächen. Der…

Baustelle am Hauptbahnhof Kassel – Busse fahren an anderen Haltepunkten ab

Aufgrund einer kurzfristigen Baustelle können eine Vielzahl von Bussen nicht an ihrer gewohnten Haltestelle am…

Somalia: Immer mehr Kinder sind schwer mangelernährt

  In Somalia können die Krankenhäuser die stetig wachsende Zahl schwer mangelernährter Kinder kaum noch…

Russisches Gas wird nicht mehr nach Litauen fließen

Litauen hat die Einfuhr von russischem Erdgas mit Ausnahme des Transits in die russische Region…

Kraftstoffpreise geben leicht nach

  Die Kraftstoffpreise in Deutschland sind im Vergleich zur vergangenen Woche gesunken. Wie die aktuelle…

Wir freuen uns über Kommentare

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutzerklärung
%d Bloggern gefällt das: