Des einen Freud, des anderen Leid

weissbierDer EHC Bayreuth besiegt die Kassel Huskies

Am vergangenen Abend spielten die Kassel Huskies gegen den EHC Bayreuth.

Von Anfang an wurde die Partie die in Bayreuth stattfand, mit viel Druck gespielt. Wie gewohnt versuchten die Kasseler Jungs schnell ein erstes, richtungsweisendes Tor zu machen.

Bereits 28 Sekunden nach Beginn, erfolgte der erste Torschuss – jedoch ohne Erfolg.

Der Schiedsrichter der Partie mache von Anfang an klar, dass er keine Regelwidrigkeiten dulden wird.

Jeweils ein Spieler der beiden Mannschaften durfte bereits in einer frühen Phase des Spiels wegen unnötiger Härte auf der Bank Platz nehmen.

Beide Mannschaften spielten bis dahin durchaus auf Augenhöhe und die Bayreuther stiegen auf das Tempo gut ein.

Den Gastgebern allerdings war es auch vergönnt, das erste richtungsweisende Tor des Abends zu schießen.

Das 1:0 wurde bereits 04:50 nach Beginn durch Sergej Stas verwandelt. Um noch einen drauf zu setzen, schießt Bartosch gleich darauf noch einmal auf Keller, der den Puck aber mit einer schönen Parade halten kann.

Durch einen Pass von Alex Heinrich auf Toni Ritter – gelingt nach 06:19 der Ausgleich.

Die Bayreuther allerdings, spielen an diesem Abend auch nicht wirklich schlecht und halten gerade mit den Buschbrüdern immer wieder dagegen.

So ist es auch Valentin Busch vergönnt auf 2:1 zu erhöhen. Dieses 2:1 ist zugleich auch der Endstand des ersten und auch des zweiten Drittels.

Im zweiten Drittel haben es die Huskies zwar versucht, scheiterten aber immer wieder am Torhüter der Bayreuther VOSVRDA.

Das letzte Drittel sollte also die Entscheidung bringen.

Auch die ersten Minuten vergehen – ohne wirkliche Gelegenheit zum Ausgleich.

Als dann MERL auch noch eine Strafzeit bekommt, wird’s brenzlig. Diese vergeht allerdings ohne einen einzigen Torschuss der Gegner.

Keller hatte faktisch Freizeit.

Die Minuten vergehen und nichts Wesentliches passiert.

Dann in der 43. Minute, ist es wiederum Valentin Busch der nach Vorlage von Marsall zum 3:1 erhöht.

Jetzt heißt es Gas geben.

Diesen Ruf allerdings haben nur die Tigers gehört, denn ihnen gelingt es erneut durch Valentin Busch ins Empty-Net einzulochen. Damit steht es 4:1 in der immerhin 59. Minute.

01:37 min sind noch zu spielen. Nur 15 Sekunden später verkürzt Boiarchinov – nach Zuspiel von Maginot auf 4:2.

Es ist noch zu schaffen. 1:22 verbleiben nur noch. Erst jetzt drehen die Huskies in diesem Spiel richtig auf.

Michal Bartosch stürmt nach vorn aufs leere Tor der Huskies und wird unsanft gestoppt.

Der Schiedsrichter erkennt auf technisches Tor nur 3,2 Sekunden vor Schluss.

Das war’s.

Ein insgesamt enttäuschendes Spiel aus Nordhessischer Sicht, denn die Huskies haben sich schon wieder den Schneid abkaufen lassen. Richtig bissige Schlittenhunde sehen anders aus.

 

1.776 Zuschauer sahen das Spiel, davon rund 100 -150 Kasseler Fans.

Braden Pimm und der Torhüter der Bayreuther VOSVRDA kassieren jeweils einen Six-Pack Weissbier als beste Spieler des Abends.

Alle Bilder sind leider nur Screenshots von SPRADE.TV ihrem Anbieter von kostenpflichtigen Eishockey-Livestreams

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Posts Grid

Globaler Klimastreik Bekanntgabe: 25. März

Mit einer weltweiten Aktion hat FridaysForFuture heute, den 25. März, als nächstes globales Klimastreikdatum bekanntgegeben….

„Konsequent gegen rechtsextreme Provokatationen“

Reichs(kriegs)flaggen-Erlass: Bis zu 1.000 Euro Bußgeld drohen   Wiesbaden. Hessen geht gegen das missbräuchliche Zeigen…

„klimafit“ startet wieder

  Die Klimakrise hinterlässt ihre Spuren schon längst in Deutschland. Dies haben im vergangenen Jahr…

Holocaustgedenktag: Erinnern und Mahnen auf digitalem Weg

Am Donnerstag, 27. Januar, jährt sich zum 77. Mal der Tag der Befreiung des Konzentrationslagers…

Land will Fahrschulen Theorie-Unterricht online ermöglichen

  Ein entsprechender Bundesratsantrag wird am Mittwoch im Verkehrsausschuss der Länderkammer beraten, teilte Wirtschafts- und…

Einsatz der Bundespolizei – Gleisläufer bremst Zugverkehr aus

(ots) Weil ein Mann zwischen Baunatal-Guntershausen und Kassel-Oberzwehren auf den Gleisen lief, mussten Bundespolizisten gestern…

NABU: Mehr Futterhausbesucher als 2021, trotzdem weniger Vögel als im Durchschnitt

  Wer bei der Stunde der Wintervögel mit Fernglas und Meldebogen dabei war, hat im…

Radon im Boden: Neue hochauflösende Karte gibt Orientierung

Das Bundesamt für Strahlenschutz hat eine neue Karte zur Radon-Situation in Deutschland veröffentlicht. Die Karte…

Finanzkraftausgleich Beitrag 2021 um mehr als eine Milliarde Euro gestiegen

  „Die hessische Wirtschaft erweist sich in der Corona-Krise weiter als robust und leistungsstark. Die…

Gastautor: Russlands militärische Macht

Der Autor H. Joseph Fleming ist ein profunder Kenner Russlands, seines Militärs sowie der russischen…

Alle Schweine sind gleich, aber der Bundestag ist gleicher…

    ________________________________________ würde George Orwell in Anlehnung an sein Werk „Die Farm der Tiere“…

Mal Hü mal Hott: Corona-Impfung: EU einigt sich auf sechsmonatige Gültigkeit des Genesenenstatus

Die Europäischen Union hat sich am Dienstag darauf geeinigt, dass Corona-Erkrankte künftig EU-weit einheitlich jetzt…

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutzerklärung
%d Bloggern gefällt das: