Demenznetzwerk Stadt Kassel erhält Koordinierungs- und Servicestelle


In Kassel leben derzeit etwa 3.600 an Demenz erkrankte Menschen. Um die Stadtgesellschaft stärker für das Thema Demenz zu sensibilisieren, hat die Stadt Kassel gemeinsam mit dem Diakonischen Werk Region Kassel eine Koordinierungs- und Servicestelle für das in Entstehung befindende Demenznetzwerk Stadt Kassel geschaffen.
Die Koordinierungs- und Servicestelle unterstützt das Demenznetzwerk Stadt Kassel inhaltlich und organisatorisch. Eine Gruppe von Vertretern der Stadtverwaltung und des Diakonischen Werkes wird die Arbeit steuern und reflektieren. Die Trägerschaft liegt beim Diakonischen Werk Region Kassel. Die Einrichtung wird ab August 2021 ihre Arbeit aufnehmen.

Das Demenznetzwerk Stadt Kassel soll dazu beitragen,

  • das Thema Demenz verstärkt in den Fokus der Öffentlichkeit zu rücken und die Gesellschaft durch gezielte Information, Projekte und Veranstaltungen für das Thema zu sensibilisieren,
  • den fachlichen Austausch der Akteure aus den Bereichen Altenhilfe, Soziales, Gesundheit und Ehrenamt zu fördern,
  • Fortbildungsangebote auszubauen und miteinander zu vernetzen,
  • Informationen zur Erkrankung und zu Unterstützungsmöglichkeiten zu bündeln und somit einem größeren Interessentenkreis zugänglich zu machen,
  • lokale Selbsthilfestrukturen zu unterstützen sowie
  • mögliche Versorgungslücken in der Angebotsstruktur zu erkennen und perspektivisch zu schließen.

„Von der Arbeit der Koordinierungs-und Servicestelle für das Demenznetzwerk Stadt Kassel werden nicht nur die von der Krankheit Betroffenen profitieren, sondern auch alle diejenigen, die beruflich oder ehrenamtlich mit Menschen mit Demenz arbeiten“, betont Bürgermeisterin Ilona Friedrich.

Erste Aufgabe der Koordinierungs- und Servicestelle für das Demenznetzwerk Stadt Kassel wird die Organisation von Veranstaltungen im Rahmen der jährlichen „Woche der Demenz“ vom 20. bis 26. September sein. Die Koordinierungs- und Servicestelle ist mit einer halben Stelle Sozialarbeit besetzt und wird von der Stadt Kassel ab 2022 jährlich in Höhe von 40.000 Euro bezuschusst; in 2021 beträgt die Zuwendung anteilig 25.000 Euro.


Kontaktdaten der Koordinierungs- und Servicestelle Demenznetzwerk Stadt Kassel:

Diakonisches Werk Region Kassel

Frau Anna Mühling

Hermannstraße 6

34117 Kassel

Tel. mobil: 0175 4340256

E-Mail: anna.muehling@dw-region-kassel.de


documenta-Stadt Kassel

 


Posts Grid

Waldeck und Stadtteile ab Februar im Dienstgebiet der Polizeistation Bad Wildungen

Zweite Änderung der polizeilichen Zuständigkeitsgrenzen   (ots)Im Rahmen der geplanten Änderungen der Zuständigkeitsgrenzen der Polizei…

Das dreckige Geschäft mit der Ausbeutung der Frauen in der Ukraine geht natürlich weiter

Die Nation wird wiederbelebt mit jungem starken Blut der überlebenden Helden der NAZI -AZOV-Batallione Wiederbelebung…

Pflanzliches Eiweiß als Ergänzung zu Ihrer Ernährung

Pflanzliche Lebensmittel sind nicht nur gut für die Gesundheit, sondern auch für die Nachhaltigkeit. Wir…

Best in Hell – Ein Propagandavideo entlarvt die Realität in der Ukraine

Autor: Sascha Rauschenberger Manchmal ist Propaganda für beide Seiten entlarvender als der beste Vertuschungsversuch. Diesem…

Internetfund: Sieben Gründe, warum ich mich mehr vor Annalena Baerbock fürchte als vor Leo2-Panzern in der Ukraine

Autor: Sascha Rauschenberger Internetfund! Manchmal reicht es wenn andere schon gesagt haben, was man über…

Polizei demonstriert am 25.01.23 in Berlin vor dem Bundesinnenministerium

Wenn es zu bunt wird, dann reicht es irgendwann. Nun auch der Polizei und die…

General a.D. Harald Kujat hinterfragt die Ukraine-Strategie

Autor: Sascha Rauschenberger   Es stehen wieder Waffenforderungen aus der Ukraine an. Insbesondere der Leopard…

Veteranen der Bundeswehr bringen Kooperation unter Dach und Fach

Autor: Sascha Rauschenberger Kooperation unter Dach und Fach! Gestern unterzeichneten die Vorsitzenden der Soldaten und…

Demokratie auf dem Prüfstand: Der WEF tanzt in Davos

Autor: Sascha Rauschenberger   Wie einst der Wiener Kongress die „Abwicklung der französischen Idee“ nach…

Ukraine: Hubschrauberabsturz mit Führung Innenministerium in Brovary

Autor: Sascha Rauschenberger Heute Morgen kam es zu einem Hubschrauberabsturz in der Stadt Brovary (15km…

Ukraine: Staatsverschuldung steigt dramatisch und Lösung kann nur Schuldenerlass sein…

Autor: Sascha Rauschenberger   In der Ukraine wird man offensichtlich auf ein kleines Problem aufmerksam,…

Bundeswehr und Lambrecht: General Alfons Mais sollte entlassen werden

Autor: Sascha Rauschenberger Der Artikel erschien auch im Rabenspiegel. Heute wird in Berlin erwartet, dass…

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutzerklärung
%d Bloggern gefällt das: