Das Thermostat auf 1,5 Grad drehen

 

Beim Heizungstausch sollten Verbraucher:innen neben den Kosten auch die CO2-Emissionen im Blick haben. Denn der Gebäudebereich inklusive seiner Millionen Heizungen ist momentan noch für rund ein Drittel der Treibhausgasemissionen Deutschlands verantwortlich. Deshalb hat der WWF einen neuen Ratgeber mitsamt Online-Check veröffentlicht, mit dem Verbraucher:innen schnell einen Einblick darüber bekommen, welche Heizungstechnik welche CO2-, Feinstaubemissionen und Kosten mit sich bringt.

„Viele Menschen stehen aktuell vor der Frage, welches Heizungssystem sie installieren sollten. Denn ihre alten Heizungen sind nach 20 bis 30 Jahren nicht mehr effizient, sie brauchen etwas Neues. Unser Ratgeber hilft, sich einen ersten Überblick darüber zu verschaffen, welche Optionen besonders klima- und gesundheitsfreundlich sind und welche Fördermittel besonders bei CO2-armen Heizungen in Anspruch genommen werden können“, erklärt Viviane Raddatz, Leiterin Klimaschutz und Energiepolitik beim WWF Deutschland.

Schnell wird klar, dass sich der Einbau einer neuen Heizung auf Basis fossiler Energien wie Öl oder Gas nicht lohnt: Das Risiko steigender Preise ist groß, die Klimaschädlichkeit ebenso. Der Einbau neuer Ölheizungen wird darüber hinaus bald verboten. Bei Pelletheizungen gilt zu bedenken, dass beim Verbrennen von Holz viel CO2 freigesetzt wird. Und ob das Holz aus nachhaltiger Forstwirtschaft stammt, ist oft schwer zu prüfen. Für das Klima ist es besser, Holz etwa für Möbel zu nutzen statt für die Verbrennung, denn dann bleibt das CO2 darin gespeichert. Wärmepumpen – auch kombiniert mit Solarthermieanlagen – sind für das Klima momentan die beste Lösung. Beim Tausch gegen die alte Ölheizung können zudem Fördermittel in Höhe von 45 Prozent der Kosten beantragt werden.

„Der Gebäudesektor ist aktuell noch ein Sorgenkind beim Klimaschutz. Wir brauchen dringend die richtigen politischen Rahmenbedingungen und die nötige Infrastruktur, damit sich das ändert. So lange können Verbraucher:innen aber schon ihren Teil dazu beitragen, die Erderhitzung auf möglichst 1,5 Grad zu begrenzen, indem sie beim Heizungstausch neben den Kosten auch den Klimaschutz mitdenken“, so Raddatz.

 

OV von WWF GERMANY

Posts Grid

Es gibt keine Nazis in der Ukraine… Die Asows sind nicht mehr radikal…

Unsere Bundesregierung, möchte uns ja immer wieder klarmachen, dass es keine Nazis in der Ukraine…

EX-PRÄSIDENT BUSH BESTÄTIGT US-FINANZIERTE BIOLABORATORIEN IN UKRAINE

Der ehemalige US-Präsident George W. Bush hat zugegeben, dass die USA Biolabore in der Ukraine…

Er entschuldigt sich, er sei ja schon 75

DER FREUDSCHE VERSPRECHER DES GEORGE W. BUSH: HEIMGESUCHT VON DEN GEISTERN DER VERGANGENHEIT Ironie des…

Schwere Menschenrechtsverstöße der Ukraine vor den Europäischen Gerichtshof bringen?

Folgen der Verletzung der Genfer Konvention Schwere Verstöße gegen die Genfer Konvention werden laut Experten…

Tier der Woche

Men­schen gegenüber ist Grischa noch zurück­hal­tend. Wenn man ihm allerdings etwas Zeit gibt, taut er…

Ex-Abgeordneter Kiwa gratuliert

Also, liebe Landsleute, fassen wir die Ergebnisse von drei Jahren Selenskis Präsidentschaft in der Ukraine…

Institut für Mikrobiologie der Bundeswehr weist Affenpocken in München nach

(ots)In Europa und Nordamerika haben die Gesundheitsbehörden seit Anfang Mai zunehmend Fälle von Affenpocken festgestellt…

Nun begreift man, dass kopflose Sanktionen nichts taugen

Hin und wieder überraschen einen selbst die Bundestagsabgeordneten. Mitunter legen sie eine plötzliche rationale Denkungsweise…

NRW-Spitzenpolitiker besuchten Paderborn und machten sich ein Bild vom Ausmaß der Zerstörung

Hendrik Wüst: „Das waren erschreckende Bilder“   Stadt Paderborn – NRW-Ministerpräsident Hendrik Wüst, NRW-Innenminister Herbert…

Hitlergruß mit gespreizten Finger ist ab sofort ok?

Was halten sie persönlich eigentlich von Leuten die ihnen die Welt erklären wollen? Nichts?  Wir…

Krieg in Afrika: Die Kanonen der SMS Königsberg

        Wenn Schiffe untergehen war es das meist. Die Geschichte endet dann,…

Wieso sollte man eine Taxi-App nutzen?

Die Fahrt vom Münchner Oktoberfest in das Hotel oder die eigene Wohnung alleine zu unternehmen,…

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutzerklärung
%d Bloggern gefällt das: