Das kann doch nicht wahr sein: EU Mittel für Pelzfarm in Dänemark?

image_pdfimage_print

Dänische Pelzindustrie erhält nach COVID-19-Ausbrüchen staatliche Hilfen in Milliardenhöhe – Statement von PETA

 

Stuttgart, 9. April 2021 – Nach den COVID-19-Ausbrüchen und Virusmutationen auf Pelzfarmen in Dänemark hatte die Regierung im November 2020 beschlossen, alle 15 bis 17 Millionen Nerze des Landes zu töten. Am Mittwoch hat die EU-Wettbewerbskommissarin wegen des temporären Pelzfarmverbots bis Ende 2021 nun die staatlichen Hilfen in Milliardenhöhe für die dänische Pelzindustrie genehmigt, sodass die Betriebe dort voraussichtlich ab 2022 wieder aktiv werden können. Patrick Nowey, Fachreferent für Bekleidung und Textil bei PETA, übt scharfe Kritik:

 

„Es ist schon makaber, 1,75 Milliarden Euro in eine Industrie zu pumpen, durch die sich die Coronakrise jederzeit verschärfen kann. Auf Nerzfarmen werden kranke, völlig gestresste Tiere in winzige Drahtkäfige gesperrt, oft unter unhygienischen Bedingungen – ein idealer Nährboden für gefährliche Viren und Bakterien.

Dort sind die Tiere gezwungen, inmitten Tausender Artgenossen auszuharren, bis sie für Mäntel, Pelzkrägen oder Accessoires vergast werden. Auch die Weltgesundheitsorganisation WHO betonte erst kürzlich, dass Pelzfarmen eine große Gefahr für die Gesundheit der europäischen Bevölkerung sind.

 

Denn die Betriebe begünstigen Mutationen des Coronavirus, die die Wirksamkeit von Impfstoffen gefährden können.

 

Vor diesem Hintergrund ist es verantwortungslos, Milliarden Euro als ‚Entschädigung‘ an diese skrupellose Industrie zu zahlen, damit sie im nächsten Jahr wieder Profit aus dem grausamen Tod von Millionen Tieren schlagen kann. Die staatliche Hilfe sollte vollständig an Betriebe gehen, die bereit sind, ihr Geschäft aufzugeben und sich neu zu orientieren – dafür ist mit 538 Millionen Euro jedoch nur ein Bruchteil der Summe vorgesehen.

 

Wir fordern die dänische Regierung auf, die Industrie nicht künstlich am Leben zu erhalten: Dänemark muss ein endgültiges Pelzfarmverbot beschließen und die genehmigten Gelder vollständig für die Umsetzung verwenden.“


Posts Grid

Online-Marketer:innen vereint – gegen Sexismus

Marketing-Agentur startet bundesweite Anti-Sexismus-Kampagne Arbeitgeber aus ganz Deutschland setzen ein Zeichen gegen Sexismus am Arbeitsplatz….

Tier der Woche: Katze Annette

Leider durfte Annette in ihrem alten Zuhause nicht mehr bleiben. Nun sucht sie eine neue…

So können auch Sie Ihre Leidenschaft richtig ausleben

WERBUNG Sport und Wetten sind zwei Leidenschaften, die in vielen Bereichen Hand in Hand miteinander…

Sicher auf Landstraßen unterwegs

ADAC begrüßt, dass zum Tag der Verkehrssicherheit die Sicherheit im ländlichen Raum in den Fokus…

Melsungen in Lemgo weckt Erinnerungen an das Pokalfinale

Am 36. Spieltag der LIQUI MOLY Handball-Bundesliga reist die MT Melsungen ins Ostwestfälische. In der…

Polizeieinsatz anlässlich Versammlungslagen in Kassel: Versammlungsverbote entfalteten Wirkung

(ots) Kassel: Für den gestrigen Samstag waren bei der Stadt Kassel mehrere Versammlungen im thematischen…

#Demo #ks1906 – Einsatzbilanz Bundespolizei Kassel

(ots) Im Bereich der Bundespolizei zeigte sich die verantwortliche Polizeiführerin, Polizeidirektorin Sonja Koch-Schulte, zufrieden mit…

Opferrente – Schockschaden auch Jahre nach der Tat anerkannt

Celle/Berlin (DAV). Verbrechensopfer können Anspruch auf eine Opferrente haben. Der Schockschaden kann auch Jahre nach…

Hessens Zahlen zum Tag der Verkehrssicherheit am 19. Juni 2021

Am 19. Juni 2021 lädt der Deutsche Verkehrssicherheitsrat (DVR) zum Tag der Verkehrssicherheit ein. Unter…

Durchsuchungen bei drei mutmaßlichen Dealern in Kassel: Ermittler stellen Drogen, Bargeld und Auto sicher

(ots) Kassel: Am Mittwoch haben Ermittler der Regionalen Ermittlungsgruppe 4 der Kasseler Polizei die Wohnungen von…

Schlechtes Zeugnis für Luftqualität in deutschen Städten

  Die Deutsche Umwelthilfe (DUH) sieht sich in ihrer Forderung nach wirksamen Maßnahmen für saubere…

Unbekannter verletzt 40-Jährigen mit Messer am Finger

Hinweise auf Täter im Jogginganzug erbeten Kassel (ots) Kassel-Bettenhausen: Eine leichte Schnittverletzung an einem Finger…

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung

%d Bloggern gefällt das: