Dank Desk Sharing Software den Überblick und Abstand behalten

image_pdfimage_print

Im Büro arbeiten oder doch lieber zu Hause? Die Pandemie hat unsere Arbeitsweise maßgeblich verändert.

In der Corona-Krise haben sich neue, hybride Arbeitsmodelle bewährt und auch die Arbeitnehmer möchten auf diese Flexibilität nicht mehr verzichten.

Der Trend, teilweise im Homeoffice und teilweise im Büro zu arbeiten, hält somit weiterhin an.

Unternehmen müssen daher langfristig nach Lösungen suchen, um diesen Anforderungen nachzukommen.

 

Eine Lösung ist das sogenannte ,,Desk Sharing’’ oder ,,Hot Desking’’.

Ein sogenannter Shared Desk, das heißt ein geteilter Arbeitsplatz, bietet natürlich auch seine Vorteile für die Verantwortlichen der Arbeitsorganisation:

Es können Einsparungen bei der Bürofläche und somit bei der Raummiete erfolgen.

Eine geeignete Softwarelösung ermöglicht die Verwaltung der flexiblen Arbeitsplätze, sowie die Arbeitsplatzbuchung mit nur wenigen Klicks.

Mit der Desk Sharing Software FlexWhere bietet die Firma Dutchview IT GmbH ein solches Tool für ein effizientes Arbeitsplatzmanagement.

Seit mehr als zehn Jahren unterstützt FlexWhere Unternehmen bei der Einführung von flexiblen Arbeitsplätzen.

Mithilfe dieser Shared Desk App können Mitarbeiter unter anderem Arbeitsplätze oder Besprechungsräume buchen, sowie nach Kollegen suchen.

Die mobile App ermöglicht zudem Reservierungen von unterwegs über das Smartphone.

Dank Desk Sharing Software den Überblick und Abstand behalten: Um der pandemiebedingten 1,5 Meter-Abstandsregel zu entsprechen und die Rückkehr ins Büro zu erleichtern, wurde die bestehende Shared Desk Lösung um einige Funktionalitäten erweitert.

Somit bleiben den Unternehmen aufwendige und kostspielige Umgestaltungsmaßnahmen erspart.

Mit einem einfachen Buchungstool wie FlexWhere lässt sich das flexible Desk Sharing Konzept schnell und unkompliziert umsetzen.

 


Posts Grid

Erinnerung an Deportationen vor 80 Jahren

Am 9. Dezember 1941 verließ der erste Transport mit über 1.000 Menschen jüdischen Glaubens aus…

Mann schlägt mit Wischmop zu

(ots) Weil ein 26-Jähriger aus Nieste im Kasseler Hauptbahnhof mit einem Wischmop auf einen 17-Jährigen…

„Dulden keinerlei Einschüchterungen oder Bedrohungen“

Radikalisierung von Querdenkern und Corona-Leugnern Politisch motivierte Straftaten im Kontext Corona steigen Amtsträger am häufigsten…

Impftour Schwalm-Eder-Kreis

  Neben dem stationären Impfen im Kulturbahnhof Wabern bietet der Schwalm-Eder-Kreis zudem die Möglichkeit über…

Zivilstreife stoppt Fahranfänger mit 162 km/h in Baustelle auf A 49

A 49/ Kassel/ Baunatal: Ausgerechnet ins Visier einer Zivilstreife der Baunataler Autobahnstation mit einem „Provida“…

Kfz-Versicherung oft nach dem 30. November kündbar

  Der 30. November ist für viele Autofahrer der Stichtag zum Wechsel der Kfz-Versicherung. Doch…

Wie steigere ich den Erfolg meiner Website?

Waren vor knapp 30 Jahren etwa 10 Webseiten online, sind es im Jahr 2020/2021 weltweit…

So laden Sie die Energiereserven wieder auf

  Die Corona-Pandemie hat sowohl bei Kindern und Jugendlichen wie auch bei Eltern zu deutlichen Belastungen geführt,…

50 Jahre Rettungsdienst in Deutschland: Die Notfallversorgung ist längst selbst zum Notfall geworden

(ots) Vor genau 50 Jahren, am 6. Dezember 1971, schenkte die Björn Steiger Stiftung jedem…

Ökobrennstoff Holz: Die private Wärmewende im Wohnzimmer

  Kamin- und Pelletofen als Zusatzheizung Jeder Bundesbürger emittiert durchschnittlich 7,8 Tonnen Kohlendioxid pro Jahr…

Fabian Ribnitzky wechselt zu den Kassel Huskies

Zuwachs für das Husky-Rudel: Fabian Ribnitzky ist ab sofort neu im Team der Kassel Huskies….

Aus dem Wald ans Futterhaus

  Wenig Samen und Baumfrüchte im Wald – viele Besucher am Futterhaus. Dieser Effekt könnte…

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung

%d Bloggern gefällt das: