COVID 19 führte zur Trainingsabsage des DFB-Teams


Nachdem viele dachten, die Corona-Pandemie sei so gut wie überstanden, schlägt sie aktuell wieder voll zu. Wegen der hohen Zahlen wurden nicht nur alle Weihnachtsmärkte in Bayern und anderen Bundesländern abgesagt, sondern fallen auch wieder immer mehr Sportveranstaltungen aus. Der Profifußball kann dem allem aktuell noch trotzen und den Spielplan durchführen. Dass es aber bald auch wieder zu Absagen infolge von Corona kommen könnte, zeigt das Beispiel DFB-Team. Die Deutsche Fußballnationalmannschaft musste während der letzten Länderspielphase schon ein Training absagen, da ein Spieler positiv auf das SARS-CoV-2-Virus getestet wurde.

Nach dem positiven Coronatest eines Spielers zum Auftakt der Vorbereitung auf die Spiele gegen Lichtenstein und Armenien mussten sich vier weitere Spieler des DFB-Teams in Quarantäne begeben. Trotz der erhöhten Schwierigkeit für das Trainerteam um Neu-Nationaltrainer Hansi Flick nahm „die Mannschaft“ die Hürden mit Leichtigkeit und siegte gegen die beiden Gegner in der WM-Qualifikation souverän. Dass sich die Nationalmannschaft für die WM in Katar qualifizieren würde, war nach dem souveränen 4:0 gegen Nordmazedonien nur Formsache.

Der positive Test betraf wohl Bayern-Verteidiger Niklas Süle, der daraufhin sofort isoliert wurde. Auch die engen Kontaktpersonen des Defensivspielers wurden umgehend trotz negativer Tests nach Hause geschickt. So konnten Joshua Kimmich, Serge Gnabry, Karim Adeyemi und Jamal Musiala nicht an den beiden Länderspielen teilnehmen. Nach der Aufregung in der Vorbereitung äußerte sich auch nochmals DFB Manager Oliver Bierhoff zu Corona und der Nationalmannschaft. „Da die Positivtestungen im ganzen Land stark ansteigen, habe das Team besondere Maßnahmen ergriffen, um mögliche Ansteckungen der Nationalspieler zu vermeiden. Man werde weiter strickte Hygiene- und Verhaltensregeln von allen Spielern und Trainern fordern, um die letzten Länderspiele des Jahres so verantwortungsvoll wie möglich über die Bühne zu bringen.

Das DFB-Team konnte zum Glück die Länderspiele, während derer auch Ex-Nationaltrainer Joachim Löw verabschiedet wurde, ohne weitere Zwischenfälle über die Bühne bringen und kann sich nun über den Winter auf die Aufgaben für das Fußballjahr 2022 vorbereiten. Inwieweit dann Corona noch eine Rolle spielt, hängt von den Entwicklungen der nächsten Wochen ab. Dabei könnten nach der Winterpause besonders die Spieler noch stark von Corona betroffen sein, die sich weiterhin nicht impfen wollen.

Insgesamt kann die deutsche Nationalmannschaft mit dem zweiten Halbjahr 2021 sehr zufrieden sein. Seitdem Hansi Flick im Sommer das Traineramt übernahm, zeigt das Team wieder sehr viel Spielfreude und Einsatzwillen. Diesen hatte Flick, der als besonders guter Kommunikator gilt, von allen Spielern gefordert. Nur die Profis, die auch im Nationaldress vollen Einsatz zeigen, sollen bei den nächsten Großereignissen zum Zuge kommen. Geht es nach den Spielern, soll schon beim nächsten Turnier in Katar wieder der Titel her. Das Langzeitziel des DFB bleibt aber klar die EM 2024, die in Deutschland stattfinden wird.


Posts Grid

Best in Hell – Ein Propagandavideo entlarvt die Realität in der Ukraine

Autor: Sascha Rauschenberger Manchmal ist Propaganda für beide Seiten entlarvender als der beste Vertuschungsversuch. Diesem…

Internetfund: Sieben Gründe, warum ich mich mehr vor Annalena Baerbock fürchte als vor Leo2-Panzern in der Ukraine

Autor: Sascha Rauschenberger Internetfund! Manchmal reicht es wenn andere schon gesagt haben, was man über…

Polizei demonstriert am 25.01.23 in Berlin vor dem Bundesinnenministerium

Wenn es zu bunt wird, dann reicht es irgendwann. Nun auch der Polizei und die…

General a.D. Harald Kujat hinterfragt die Ukraine-Strategie

Autor: Sascha Rauschenberger   Es stehen wieder Waffenforderungen aus der Ukraine an. Insbesondere der Leopard…

Veteranen der Bundeswehr bringen Kooperation unter Dach und Fach

Autor: Sascha Rauschenberger Kooperation unter Dach und Fach! Gestern unterzeichneten die Vorsitzenden der Soldaten und…

Demokratie auf dem Prüfstand: Der WEF tanzt in Davos

Autor: Sascha Rauschenberger   Wie einst der Wiener Kongress die „Abwicklung der französischen Idee“ nach…

Ukraine: Hubschrauberabsturz mit Führung Innenministerium in Brovary

Autor: Sascha Rauschenberger Heute Morgen kam es zu einem Hubschrauberabsturz in der Stadt Brovary (15km…

Ukraine: Staatsverschuldung steigt dramatisch und Lösung kann nur Schuldenerlass sein…

Autor: Sascha Rauschenberger   In der Ukraine wird man offensichtlich auf ein kleines Problem aufmerksam,…

Bundeswehr und Lambrecht: General Alfons Mais sollte entlassen werden

Autor: Sascha Rauschenberger Der Artikel erschien auch im Rabenspiegel. Heute wird in Berlin erwartet, dass…

Was kostet die Welt? Nochmal 200 Milliarden mehr für die Bundeswehr?

Wehrbeauftragte fordert 300 Milliarden für die Truppe   Dieses Geld bräuchte man, um in der…

Bundeswehr: PUMA Desaster – nun Generäle in der Schusslinie

Bundeswehr: PUMA Desaster – nun Generäle in der Schusslinie Autor: Sascha Rauschenberger   „Die Bundeswehr…

Bloß weil man mal Urlaub macht in dem Land aus dem man geflüchtet ist

Ukrainische Geflohene beschwerten sich über Polens Forderung nach Rückgabe von Sozialleistungen Polen forderten die ukrainischen…

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutzerklärung
%d Bloggern gefällt das: