Corona: Freie Ärzteschaft fordert Aufklärung der Bevölkerung über begrenzte Ressourcen

image_pdfimage_print

 

(ots) Die Freie Ärzteschaft fordert das Bundesgesundheitsministerium und die Krankenkassen auf, die Bevölkerung sachgerecht zu informieren. „Coronatests und Impfungen gegen Grippe sowie gegen Pneumokokken stehen nicht für jedermann und für jeden Anlass unbegrenzt zur Verfügung. Die Ressourcen sind begrenzt – das müssen die Menschen in Deutschland wissen“, sagte FÄ-Bundesvorsitzender Wieland Dietrich am Mittwoch in Essen. Jetzt gelte es, klar zu kommunizieren, dass Ärztinnen und Ärzte diese Mittel – soweit überhaupt verfügbar -, vorrangig für Risikopatienten und gefährdete Gruppen wie medizinisches Personal einsetzen müssten.

Es sei jetzt wichtig, den Menschen das Machbare vor Augen zu führen. „Dafür ist die Politik verantwortlich. Die Konzepte ‚Testen, testen, testen‘ und ‚Jetzt alle gegen Grippe impfen‘ sind nicht zu verantworten“, betont Dietrich. Viele Labore warnen vor Überlastung: Das Personal arbeitet an der Leistungsgrenze und die Testmaterialien werden knapp. Der FÄ-Chef betont, dass es für einen Coronatest gute Gründe braucht und dabei Prioritäten gesetzt werden müssen. „In der Nationalen Teststrategie SARS-CoV-2 ist geregelt, welche Personen in welchen Fällen einen Coronatest erhalten. Demnach haben Menschen mit Symptomen oberste Priorität, gefolgt von Kontaktpersonen bei einem bestätigten Covid-19-Fall und Ausbrüchen in Arzt- und Zahnarztpraxen sowie in Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen. Das muss die Politik der Bevölkerung jetzt deutlich machen.“

Auch die Vorräte an Grippeimpfstoff gehen zur Neige. Zudem gibt es wie bereits im Frühjahr Lieferengpässe für Pneumokokken-Impfstoffe. Mancherorts können Ärztinnen und Ärzte derzeit nicht einmal ihre Risikopatienten impfen, weil kein Impfstoff zu bekommen ist. „Auch hier“, sagt Dietrich, „muss die Bevölkerung darüber aufgeklärt werden, dass aller Wahrscheinlichkeit nach nicht jeder Impfwillige eine Impfung bekommen kann und Ärzte priorisieren müssen. Das können Ärzte nicht mit jedem einzelnen Patienten diskutieren.“ Viele Arztpraxen stünden angesichts des erhöhten coronabedingten Aufwandes bei gleichzeitiger Behandlung aller sonstigen Krankheiten bereits unter Dauerstress. Die Zeit für umfangreiche Aufklärung einzelner Patienten steht dabei nicht mehr zur Verfügung.

 

Original-Content von: Freie Ärzteschaft e.V.

Posts Grid

GBA: Anklage gegen ein mutmaßliches Mitglied des „Islamischen Staates“ erhoben

(ots) Die Bundesanwaltschaft hat am 7. Juli 2021 vor dem Staatsschutzsenat des Oberlandesgerichts Naumburg Anklage…

Kräfte bündeln, um Glasfaserausbau im ländlichen Raum voranzutreiben

  Eine hochleistungsfähige Infrastruktur ist unverzichtbare Voraussetzung für die Digitalisierung Hessens. Um zusätzliche Ausbaukapazitäten zu…

Fregatte „Bayern“ zeigt Flagge im Indo-Pazifik

ots) Am Montag, den 2. August 2021 um 14 Uhr, heißt es für die Fregatte…

Ausgenutzt und ausgelaugt

  Am Donnerstag ist Welterschöpfungstag, auch bekannt als Earth Overshoot Day. Rund fünf Monate vor…

Schlange unter Mülltonne jagt Schauenburgerin gehörigen Schrecken ein: Besitzer von Zwergpython gesucht

(ots)Schauenburg (Landkreis): Einen gehörigen Schrecken bekam am gestrigen Dienstagabend eine Frau in Schauenburg, als sie…

Ferien und Staus im ganzen Land Am Wochenende sind in allen Bundesländern Ferien

  An diesem Wochenende befinden sich für zwei Tage alle Bundesländer in den Ferien. Bayern…

Bundesgerichtshof bestätigt Urteil im bundesweit ersten Cum-Ex-Strafverfahren

Urteil vom 28. Juli 2021 – 1 StR 519/20   Bisheriger Prozessverlauf und Sachverhalt:  Das…

Vegane Kost ist gesund – wenn nichts fehlt Wer keine tierischen Lebensmittel isst, sollte auf seine Nährstoffversorgung achten

  Wer auf Fleisch, Fisch, Eier und Milch verzichtet, reduziert gleichzeitig auch Mineralstoffe wie Kalzium…

Kapriolen am Rohölmarkt – Spritpreise steigen leicht

Brent-Öl klettert um vier US-Dollar / ADAC: Intensiverer Wettbewerb trägt zur Senkung der Kraftstoffpreise bei…

ZZ-Top – Bassist Dusty Hills im Alter von 72 Jahren verstorben

  Eine traurige Nachricht geht durch die Musikwelt, denn die Rocker von ZZ Top gaben…

Neue Regeln für die Impfzentren – mobile Impfaktionen in den Kommunen geplant

Calden/Landkreis Kassel. Das Land Hessen hat einen neuen Einsatzbefehl für die Impfzentren in Hessen übersandt….

Die Europameisterschaft der Eigentore

Während sich die heimischen Vereine wie der KSV Kassel sich noch in der Sommerpause oder…

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung

%d Bloggern gefällt das: