Corey Trivino geht ins vierte Huskies-Jahr

image_pdfimage_print

Kassel, 11. Juni, 2021. Die erste Vertragsverlängerung ist fix: Corey Trivino hat seinen Vertrag mit den Kassel Huskies um eine weitere Saison verlängert und geht somit in sein viertes Jahr in Nordhessen.
Der Kanadier besetzt zugleich die erste Importstelle des Kaders für die kommende Spielzeit.
Die abgelaufene Saison war im Schnitt bislang die beste des 31-Jährigen. Mit 44 Punkten in 31 Hauptrundenspielen, sowie 17 Punkten in elf Playoff-Partien stellte Trivino seine Klasse einmal mehr unter Beweis. Zusätzlich war er erneut eine wichtige Stütze im Kasseler Angriffs- und Verteidigungsspiel.

Seit seiner Ankunft im November 2018 war Trivino ein wertvoller Akteur im Kasseler Spiel. In nun 126 Spielen in blau-weiß erzielte der Mittelstürmer stolze 147 Punkte. Darüber hinaus glänzte er mit Führungsqualitäten auf und neben dem Eis.

Huskies-Geschäftsführer Joe Gibbs: „Corey ist einer der besten Spieler der Liga. Wir sind sehr froh, ihn auch in der kommenden Saison bei uns zu haben. Neben seinen konstant starken Leistungen auf dem Eis kann Corey mit seiner Erfahrung auch junge Spieler führen.“

Huskies-Trainer Tim Kehler: „Ich freue mich sehr, dass Corey auch in der kommenden Saison ein Husky ist. Während unserer gemeinsamen Zeit hat er bewiesen, dass er einer der besten Center der DEL2 ist. Corey ist ein echter ‚200-Fuß-Spieler‘, effektiv auf beiden Seiten des Eises und stark am Bully. Er ist ein super Kerl, der unsere Vision teilt und auch weiterhin fester Bestandteil unseres Aufstiegs-Ziels sein wird.“

Corey Trivino: „Meine Familie und ich sind freuen uns, ein weiteres Jahr in Kassel zu bleiben. In den letzten drei Jahren ist Kassel für uns eine Heimat geworden. Vom Club über die Fans bis hin zu den Leuten der Stadt, haben wir viele schöne Erinnerungen gesammelt. Die letzte Saison endete bitter für uns. Umso mehr freue ich mich auf die kommende Saison, in der unsere Vision ungebrochen ist.“

EC Kassel Huskies


Posts Grid

Neue Boulebahn für Jesberg-Hundshausen

  Hessens Europastaatssekretär Mark Weinmeister besuchte gestern den Verein Schlepperfreunde Diebelsborn e.V. in Jesberg-Hundshausen. Mit…

Jeder kann kochen, man braucht nur Mut: Schokoladenquark mit Birnen

  Hallo liebe Lecker Schmecker. Hinter dem Herd des Nordhessen Journals steht Nils Kreidewolf, Chefkoch…

Auf Bewährung

  Die UNESCO hat Australien eine weitere Bewährungsfrist eingeräumt und das Great Barrier Reef nicht…

Neue Fahrzeuge für den Verwundetentransport

(ots) Bis zu 500 ungeschützte, geländegängige Verwundetentransportfahrzeuge kann die Bundeswehr in den kommenden 15 Jahren…

Trockene Augen: Was Sie dagegen tun können

(ots)Wenn die Augen häufig brennen oder gerötet sind, heißt es, individuell passende Hilfsmittel zu finden….

Unfall im Ausland: So schützen sich Autofahrer vor Ärger

Auslandsschadenschutz bietet ein Plus an Sicherheit und Unterstützung München (ots) Der Urlaub ist für viele…

Lebendes Bienenvolk in neuer Ausstellung

Pünktlich zur Wiedereröffnung tummelt sich ein fleißiges Honigbienenvolk in seinem Schaukasten im Naturkundemuseum. Das Museumsteam…

Calden (Landkreis Kassel): Bei Landeanflug mit Laterne kollidiert; Gleitschirmsprung-Schüler verletzt sich an Becken und Wirbelsäule

(ots) Am gestrigen Sonntag, gg. 12:50 Uhr, verunglückte bei einem Übungssprung in Calden ein 62-jähriger…

Hochwasser: THW angeblich mit Müll beworfen und beschimpft – Faktencheck

Wie dpa berichtete, was schnell vom Recherchenetzwerk aufgegriffen wurde und dann via diversen Zeitungen unisono…

Mückenstiche: Was bei Kindern hilft

(ots) Für ein paar Sekunden wird es ganz heiß – doch dann lassen Schmerz und…

Verkehrstote im Mai 2021: 12 Tote weniger als im Vorjahresmonat

Januar bis Mai 2021: 17 % weniger Verkehrstote als im Vorjahreszeitraum   WIESBADEN – Im…

Tier der Woche

#suchstieraus

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung

%d Bloggern gefällt das: