1

„Beziehungs-Weisen“: Programmplanung der Barock-Festspiele vom 12. – 16. Mai 2021 geht weiter Neuanfang nach Beziehungspause


Vorverkauf ab Februar/März 2021

Nach einem Jahr erzwungener Pause setzen die Arolser Barock-Festspiele alles daran, an Himmelfahrt 2021 vom 12. bis 16. Mai an die bisher ununterbrochene Festspieltradition der letzten 35 Jahre anzuknüpfen. Alle Künstler der Ausgabe 2020 wurden dazu erneut nach Bad Arolsen eingeladen. Bis auf wenige Ausnahmen kann das Programm so nachgeholt werden. Bürgermeister Jürgen van der Horst: „Die vielen persönlichen Zuschriften unserer langjährigen Besucher, die große Lücke in unserem städtischen Kulturkalender und in dem unserer Gäste sowie die großzügigen Spenden von Eintrittskarten sind uns eine Verpflichtung, auch bei unsicherer Lage die Arolser Barock-Festspiele 2021 weiter zu planen“. Bei Konzertformaten und der Spielstätten allerdings ist Flexibilität gefragt, denn der Infektionsschutz bleibt bis auf Weiteres fester Bestandteil des Spielplans. Der Beginn des Vorverkaufs wird in das neue Jahr verschoben.

Die künstlerische Leiterin Prof. Dorothee Oberlinger zeichnet verantwortlich für ein Programm, das sich in sechs Festivalkonzerten um ein Kaleidoskop barocker Komponistenfreundschaften, Klangvorbilder und stilistischer Verbindungen dreht. „Musik entsteht nicht im luftleeren Raum!“, so Oberlinger. „Komponisten erschufen ihre Musik nie aus dem Nichts oder einzig aus einer großen singulären Begabung – auch sie selbst waren beeinflusst von starken Vorbildern, Kollegen, Freunden oder von ihrer musikalischen Familie.“

Und so machen internationale Spitzenensembles sowie Solistinnen und Solisten in eigener künstlerischer Handschrift vielerlei Facetten eben jener „Beziehungs-Weisen“ hörbar. Der dramatische Auftakt des Festivals am 12. Mai wird vom spanischen Ensemble Accademia del Piacere und der katalanischen Sopranistin Nuria Rial mit dem Programm „Stirb, Cupido“ gefeiert – ein emotionales Gemälde barocker Opern und Zarzuelas von Sebastián Durón, der die innovativen Ideen aus Italien mit den Musiktraditionen seines Landes verschmolz. Der Himmelfahrtstag beginnt am 13. Mai mit dem Starbratschisten Nils Mönkemeyer in einem experimentellen Programm über die Musik Johann Sebastian Bachs zusammen mit dem Lautenisten Andreas Arend. Am Nachmittag sind zum ersten Mal zwei befreundete Ikonen der Alten-Musik-Szene, der Engländer Nigel North (Laute) und der Niederländer Han Tol (Flöte) zusammen auf der Bühne zu erleben. Das traditionsreiche Abendkonzert des Himmelfahrtstages gestaltet Dirigent und Telemann-Preisträger Hermann Max mit dem farbenprächtig besetzten Originalklangensemble „Das Kleine Konzert“ und den Gesangssolisten Veronika Winter (Sopran) und Matthias Vieweg (Bariton) mit Kantaten und Sinfonien der Blumenfreunde Händel und Telemann. Am Freitagabend, 14. Mai trifft die junge Sopranistin Anna Herbst in ihrem Programm die frühbarocke Komponistin Barbara Strozzi und erzählt von ihren Beziehungen zu Monteverdi und ihrem Vater und Librettisten Giulio Strozzi. Im Abschlusskonzert am Samstag, 15. Mai stellt Dorothee Oberlinger ihr neues Programm „Arie Napoletane“ mit ihrem Ensemble 1700 und dem befreundeten Countertenor und Mozarteumskollege Andreas Scholl vor.

Alle Konzerte sollen einstündig ohne Pause je zwei Mal präsentiert werden, um stark verkleinerte Saalkapazitäten auffangen zu können. Als Spielstätte hat die Stadthalle Mengeringhausen Premiere, die mit 160 Plätzen im Rahmen eines Hygienekonzeptes im

Umkreis über die größte Kapazität verfügt. Die Fürstliche Reitbahn wird mit rund 80 Plätzen im Rahmen des Hygienekonzeptes Schauplatz für kleiner besetzte Programme sein.
Die Konzerte des musikalischen Hauptprogramms werden durch ein Rahmenprogramm mit Kabarett sowie Führungen durch das Christian Daniel Rauch-Museum, die Ausstellung im Residenzschloss sowie die Bibliothek Brehm und die Fürstlich Waldecksche Hofbibliothek ergänzt. Die Stadtführungen von der Gilde 1719 werden das Rahmenprogramm zusätzlich bereichern.
Der Eröffnungsfestakt der Barock-Festspiele am Mittwoch, 20. Mai wird durch das Parforcehorn-Bläsercorps Vöhl/Edersee auf dem Hof des Residenzschlosses musikalisch umrahmt.
Bei der Nachtschwärmer-Veranstaltung präsentiert Frieda Braun ihr 9. Soloprogramm „Erst mal durchatmen“. Die beliebte Sauerländerin bringt frisch Erlebtes und frei Erfundenes auf die Bühne. Wie immer bilden der Dschungel menschlicher Gefühle und zwischenmenschlicher Beziehungen das wild wuchernde Terrain, auf dem ihre Geschichten ins Kraut schießen.
Am Samstagnachmittag spielt das Waldeckische Salonorchester Cappuccino im Garten des Welcome Hotels bei „Café und Musik“ auf.
Die Arolser Barock-Festspiele sind längst als wichtige „Marke“ in der deutschen Festivallandschaft etabliert und sind Anziehungspunkt für ein treues überregionales Publikum. Sie finden seit 1986 statt. Seit 2009 werden die Festspiele von der Blockflötistin und vielfachen Preisträgerin Prof. Dorothee Oberlinger künstlerisch geleitet.
Jetzt musikalische Erlebnisse zum Weihnachtsfest verschenken!
Da der Kartenvorverkauf für die Arolser Barock-Festspiele voraussichtlich erst ab Februar/März starten kann, gibt es vor dem Weihnachtsfest die Möglichkeit, Gutscheine für die Festspiele zu erwerben. Diese sind bis zur Festspieledition 2022 gültig und im Touristik-Service zu erwerben. Um den Publikumsverkehr zu minimieren, werden die Gutscheine auch per Post versandt oder sind online im Ticketshop über www.arolser-barockfestspiele.de oder www.reservix.de sowie auch als Print@Home-Ticket erhältlich.
Touristik-Service  www.arolser-barockfestspiele.de





Metallica sagen Tour ab: James Hetfield erleidet nach 18 Jahren Alkohol-Rückfall


Schlechte Nachricht für alle Metallica-Fans:

 

Wegen Behandlung der Suchterkrankung ihres Frontmanns

James Hetfield muss die Metal-Band ihre ab Mitte Oktober

geplante Tournee durch Australien und Neuseeland verschieben.

 

 





Bodo Bach besucht das Autohaus Schubert

 

Bereits am vergangen Samstag, besuchte der hinlänglich bekannte Solokünstler (heute sagt man wohl Commedian), Robert Treutel aka Bodo Bach, das Autohaus Schubert in Kassel.

Er war aber nicht dort, um sich einen NISSAN oder einen TOYOTA zu kaufen, sondern um dort sein Bühnenprogramm „Pech gehabt“ vor rund 200 Gästen des Autohauses zum Besten zu geben.

Bereits im Vorfeld hörte man Sprüche wie, seine Zeit ist vorüber und dergleichen.

Dies kann so nicht bestätigt werden und da sind die 200 Zuschauer sicher einer Meinung mit uns.

Bodo Bach ließ trotz der Hitze am Samstag, die Zeit nicht lang werden und unterhielt mit einem tollen Programm.

Vielfältige Geschichten über das Leben des Bodo Bach und die vielen Anekdoten in diesem Programm ließen die 200 Gäste viel lachen.

Das Autohaus Schubert hatte seinen hellen und freundlichen Verkaufsraum, der üblicherweise  für die neuesten Automodelle zur Verfügung steht,  ausgeräumt und dafür Bestuhlung aufgebaut und eine kleine Bühne.

Besonders gefreut hat uns, dass uns ein Gewinnerpaar unserer Kartenverlosung angesprochen hatte, die sich sehr gut amüsiert hatten.

Denken sie dran, wenn sie mal grad Pech haben, ist das Glück nicht weg – es hat nur grad jemand anders.

 

ngg_shortcode_0_placeholder 

 




Faszinierende musikalische Zeitreise

Shiregreen präsentiert neues Album im Kasseler Theaterstübchen

©Stengel Fotografie Bad Hersfeld

Eine fesselnde und bewegende Zeitreise durch 50 Jahre der Songwriter-Musik erwartet die Musikfreunde am Montag, dem 15. April 2019, im Theaterstübchen in Kassel.

Klaus Adamaschek alias Shiregreen, der als einer der profiliertesten Vertreter des Songwriter-Genres in Deutschland gilt, stellt sein neues Album „References-Songs about songwriters “ vor, das 15 neue Songs über legendäre Songwriter wie Leonard Cohen, Ralph McTell, Joan Baez oder Tom Petty enthält. Begleitet wird Adamaschek beim Releasekonzert in Kassel von seiner fünfköpfigen Shiregreen-Band.
Über drei Jahre lang hat der 61-jährige Liedermacher, Sänger und Gitarrist Klaus Adama-schek, der im Ruhrgebiet aufgewachsen ist und heute in Rotenburg an der Fulda lebt, an seinem Projekt „REFERENCES – SONGS ABOUT SONGWRITERS“ gearbeitet. Jeder Titel ist einem großen Songwri¬ter wie z. B. Bob Dylan, Neil Young oder auch John Fogerty gewidmet, und jedes Lied erzählt seine eigene Geschichte. Oft sind es berührende Begebenhei¬ten aus dem Leben der porträtierten Musiker, die Adamaschek aufgreift und dann eng mit seiner eigenen Biografie verwebt. Dabei lässt der versierte Liederma¬cher immer wieder gekonnt Zitate und Anspielungen aus den Songs der Vorbilder einfließen, ganz zur Freude der in Erinnerungen schwelgenden Zuhörer.

©Stengel Fotografie Bad Hersfeld

Und die Arbeit scheint sich gelohnt zu haben, denn bei den ersten Releasekonzerten in Nordhessen und im Ruhrgebiet reagierte das Publikum mit stehenden Ovationen. Und auch die Fachkritik zeigt sich begeistert: „Ein faszinierendes, rundum stimmiges Album voller Spielfreude, Wärme und Harmonie“ urteilt z. B. das Online-Portal „Hooked on music“, und das große Rock-Magazin „Musicreviews“ schreibt: „Shiregreen zocken rockig bis kammermusikalisch, urig wie virtuos, mal laut und mal fragil leise – ein echter Ohrenschmaus.“

Mit auf der Bühne stehen beim Releasekonzert in Kassel die Sängerin Marisa Linß mit Cajon und Percussion, Paul Adamaschek an Bass und Piano, Morris Kleinert an Pedal Steel, Dobro und E-Gitarre und Kristin Alsbach an der Querflöte. Besonders freuen können sich die Zuhörer auf den vierstimmigen Harmoniegesang, der sich zu einem Markenzeichen von Shiregreen entwickelt hat. Neben den eigenen „Referenz-Liedern“ wird die Band auch immer wieder mal Originale der großen Vorbilder anspielen.

Das Konzert findet am Montag, dem 15.4.2019, um 20.00 Uhr im Kasseler Theaterstübchen statt, Einlass ist ab 19.00 Uhr. Karten zum Preis von 15 € gibt es bei allen bekannten Vorverkaufsstellen, die Karten an der Abendkasse kosten 18 €.





Back to the clubs – Frei.Wild rocken die Eventwerkstatt Wetzlar in Grund und Boden

 

Moin Moin, meine Freunde des Guten Musikgeschmacks. Euer Opi war mal wieder unterwegs in der Republik und ist über die Event Werkstatt in Wetzlar gestolpert. Dort hat es am vergangenen Freitag so richtig gerockt, denn neben Alles mit Stil standen dort Frei.Wild auf der Bühne und haben die Werkstatt so richtig zum Zittern gebracht. Die schier unendlich lange Schlange vor Konzertbeginn ließ das auch erwarten. In der Schlange konnte man den ein oder anderen Frei.Wild Songs singen hören. Die Stimmung war schon vor dem Support kurz vor dem Höhepunkt und als Frei.Wild später auf die Bühne kam, war der Kessel am explodieren

Support

„Alles mit Stil“ sind eine seit 2014 existierende Band, die es in der kurzen Zeit geschafft hat auf den Bühnen der Welt zu stehen und hält mit den großen echt gut mit. Mit toller Bühnenpräsenz gehen die Jungs aus Lienz in Tirol richtig ab. Mit im Gepäck hatten Sie die neue Scheibe „Gegen jede Vernunft“ die beim Publikum Mega angekommen war. Einfach genial und die Musik Werkstatt glich einer Sauna denn die Leute waren nach diesem geilen Support schon durchgeschwitzt. Nach diesem genialen Warm Up war es dann an der Zeit, dass die Jungs von Freiwild die Bühne zum wanken brachten.

 

ngg_shortcode_1_placeholder 

Frei.Wild

Die vier Jungs aus Südtirol sind eine Klasse für sich. Mit guten Riffs auf den Gitarren und Ihrer Mischung aus neuen und alten Songs konnten Sie das Publikum begeistern. Es ist einfach klar das Frei.Wild sowohl in kleine Locations sowie große Arenen gehören. „Weil Sie keinen Verarscht haben“ sind die Fans Ihnen auch treu, denn einfach gerade aus, dass ist Frei.Wild.  Viele Fans kamen an diesem Abend aus „Südtirol“ und gehörten einfach zur Frei.Wild Familie. So hatte auch Phillip Burger auch immer ein Auge auf seine Familie und bat seine Gemeinde auch genug zu trinken und auch der Mosphit musste kurz einhalten denn jmd. verlor seine Brille. Nachdem diese gefunden wurde durfte es dann auch wieder weitergehen mit dem Hüpfen, Tanzen und Feiern.

Nach einer fetten Zugabe ging dann das Konzert in Wetzlars Event Werkstatt zu Ende und man konnte trotz der vielen zufriedenen Gesichter erkennen, dass die Feierfamilie etwas zerstört wirkte, denn drei Stunden tanzen bei Temperaturen wie in Wüste strengen dann doch schon an, aber dieser Abend ist für viele „Unvergessen, unvergänglich lebenslänglich“ in den Geist eingebrannt.

Wir hoffen das alle am Ende gut nach Hause gekommen sind und bedanken uns bei Alles mit Stil und Frei.Wild für diesen genialen Abend und freuen uns schon auf das Finale im Frankfurt. In diesem Sinne, keep calm and rock up your life (OPI)

 

ngg_shortcode_2_placeholder 




Das E-Werk in Wetzlar hat gerockt!

 

Wetzlar/ Bad Zwesten – Samstag den 30.März war es ein gefühltes Erdbeben, das durch Wetzlar rauschte. Epizentrum war das E-Werk wo es wieder satt auf die Ohren. Alle Erwartungen wurden erfüllt und jeder konnte am Ende sagen, dass dieses Konzert wieder eines der Superlative war. Angeheizt durch die Support Bands, ging am Ende eine Konzertnacht in Wetzlar zu Ende bei der die Fans glücklich nach Hause gingen.

 

Support Bands:

Der Abend ging mit ordentlich Gegenwind los. Die Jungs aus Hüttenberg traten mit Ihrem coolen Mix aus eigenen Songs und Covern von Freiwild einen Sturm los, der den Abend im E-Werk so richtig auf den Kopf stellen sollte. Der Auftritt war so heftig das am Ende sogar die Gitarrensaite Ihren Dienst einstellte. Ein perfekter Support für „Live Tioz“ die später am Abend noch auf der Bühne stehen.

ngg_shortcode_3_placeholder 

 

Mit Delirium Rock´n Roll betrat nach dem heftigen Gegenwind eine Band die Bühne, die es geschafft hat. Gemausert und wie im Delirium sind die Jungs von der Coverband zu einer richtigen Band geworden, die nun selbst komponiert und schon zwei Alben am Start hat. „Ohne Hochmut“ gehen die Jungs an Ihre Arbeit, wenn es um die Songs geht. Im Delirium befinden sie sich nicht und wissen ganz genau wo der Weg hingehen soll. Mit Ihrem Auftritt war ein weiterer Stein für einen gelungenen Abend gelegt worden bevor es mit dem nächsten Act weiterging.

ngg_shortcode_4_placeholder 

 

Herzlos und einfach Schmerzlos ging es mit „Herzlos“ weiter. Der Druck im Kessel wurde deutlich größer und die Stimmung näherte sich dem Siedepunkt. Die 5 Jungs aus Kaiserslautern zeigten das Herzlos  einfach unkompliziert ist und dass sie es verstehen das Publikum mitzureißen. Einen perfekten Plan gibt es nicht um einen Abend erfolgreich zu gestalten doch der Plan von Herzlos ging deutlich auf. Eine Mischung aus Coversongs und eigenen Liedern, die einem aus dem Herzen sprechen, wenn man noch ein Herz hat, machen diese Band einfach genial. Nach diesen drei Top  Supportern war es dann endlich Zeit für den Top Act des Abends: Live – Tioz.

ngg_shortcode_5_placeholder 

 

Wer Live Tioz nicht kennt, der hat etwas verpasst. Die Jungs aus Wetzlar sind die Nummer eins Coverband der Böhsen Onkelz. 2005 als es hieß Böhse Onkelz gibt es nicht mehr, fingen die 4 Jungs aus Wetzlar an die Fahnen für die Onkelz hochzuhalten auch wenn es ein „Langer Weg“ sein sollte sind sie doch ganz Oben angelangt. Im E-Werk in Wetzlar waren Sie „Wilde Jungs“ und gaben richtig Gas. Am Bass ließ Florian May die Finger fliegen wie Stephan Weidner selbst. Frontmann Alex Rudert geht „Lieber stehend Sterben“ bevor er das Mikro aus den Händen legt. Seine raue Stimme verleiht den Songs das gewisse extra und darf einfach niemals fehlen. „Nichts ist für die Ewigkeit“, das wissen auch die Jungs von Live Tioz aber bis die letzten Noten gesungen werden, wird es noch eine Ewigkeit dauern und das ist auch gut so. Sie rissen das Publikum wahrhaftig mit und brannten eine wahnsinnige Party ab. Nach mehr als 4 Stunden ging das Konzert zu Ende und beim verlassen des E-Werks konnte man in viele glückliche Gesichter blicken. (OPI)

ngg_shortcode_6_placeholder 

 




Auf die Ohren: Freiwild – Zurück in die Clubs Tour 2019

 

Bad Zwesten – „Back in the Clubs“ oder eher zurück zu den Anfängen. Diesen Weg geht momentan Frei.Wild denn Sie kehren zurück in die Clubs und sind dem Publikum ganz nah. Sie kehren genau in die Clubs zurück wo alles begann und das nach einem erfolgreichen Jahr 2018. Den Höhepunkt der Rivalen und Rebellen – Zurück in die Clubs Tour wird der Auftritt in der Commerzbank Arena in Frankfurt am Main sein.

Back to the Roots und ab in die kleinen Clubs. Frei Wild bringt immer etwas Besonderes auf die Bühnen, auf denen Sie stehen. Neue und alte Songs für alle die das Geweih tragen, egal ob neu dazugekommen oder alter Hirsch. Wenn man die Erfolge von Frei.Wild sieht, mit dreimal Platin, dreizehnmal Gold in Österreich und Deutschland und vier Nummer 1-Alben, dann zeigt sich, dass Sie ihren Fans auch immer gern etwas zurückgeben. Der Erfolg kommt auch nicht einfach von allein, sondern ist konsequente harte Arbeit der Jungs aus Südtirol. Das Team wächst langsam aber stetig an und seid sie mit Global Concerts Touring unterwegs sind, geht es weiter nach oben.

Frei.Wild hat schon mehr als 600.000 Follower auf Facebook, ein Tattoo Studio und ein Reisebüro gehören ebenso zur Band wie ein Laden in Brixen. 2016 war das Jahr, wo Frei.Wild ein eigenes Open Air in Berlin veranstaltete und nun wird es das erste mega große Stadionkonzert in Frankfurt werden. Das Frei.Wild Jahr 2019 wird ein ganz großes, da könnt Ihr euch sicher sein. Mit dabei als Supporter sind die Newcomer von „Alles mit Stil“. Wenn Ihr noch eine Karte ergattern wollt, dann gebt Gas, denn fast alle Locations sind ausverkauft. Vielleicht sehe ich den ein oder anderen in Wetzlar in der Event Werkstatt, denn euer Opi ist mal wieder Live dabei, wenn es heißt, keep calm and rock up your life. (OPI)

 




Barockoper King Arthur in Morschen

 

Eine musikalische Rarität präsentiert der Ev. Kirchengemiende Morschen-Altmorschen: King Arthur, Oper in fünf Akten von Henry Purcell (1658-1695).

Die frühe Barockoper wird in einer konzertanten Aufführung zu erleben sein mit dem Barockensemble Kassel unter Leitung von Tobias Nehring (Kassel), der auch der neue neuer Chorleiter der Kantorei Altmorschen ist.

 
Die jungen Solist*en werden begleitet von einer Continuogruppe inklusive Truhenorgel.

Das höchst selten zu hörende Stück erklingt am Sonntag, dem 10. März in der Klosterkirche Haydau (Altmorschen).

Der Eintritt ist frei. Spenden sind aber willkommen.

 


 
 
 




Ahle Wurscht Theater: Arnulf Rating abwechslungsreich und erfrischend politisch unkorrekt

 

Arnulf Rating fegt derzeit über die Bühnen der Republik mit seinem aktuellen Programm „TORNADO“.

Er gastiert am Mittwoch, dem 13. März 2019, um 20:00 Uhr auch im Homberger Gasthaus Krone. Arnulf Ratings aktuelles Kabarettprogramm ist eine Reise in die Welt der Manipulation.

Wir können uns heute jederzeit unsere Blutfettwerte anzeigen und die Bundesligaergebnisse an jedem Ort der Welt runterladen
– aber in welcher Lobby unser erwählter Abgeordneter in Brüssel entscheidet, was demnächst bei uns auf den Tisch kommt – davon haben wir keine Ahnung.

Aus dem gelobten Informationszeitalter haben wir uns unversehens mit ein paar Klicks ins Postfaktische katapultiert.

Die Verwirrung ist groß. Politiker und professionelle Welterklärer sind sauer.

Früher bestimmten sie, was eine Nachricht war und wie sie formuliert wurde.
Sie brauchten nur eine Krawatte und ein Nachrichtenstudio, um die Wahrheit zu verkünden.
Heute kann jeder Depp aus seinem Badezimmer höhere Klickzahlen erreichen als der elegante Sprecher in seinem gebührenfinanzierten Nachrichtenstudio.

Seit Trump per Twitter regiert und russische Trolle unsere Wahlen beeinflussen, ist der Alarm groß: Die Demokratie ist in Gefahr.
Arnulf Rating führt uns auf eine Exkursion in digitale und andere Welten und zeigt, welche Spinner und Spindoktoren an unserem Weltbild drehen.

Mit guter Beobachtungsgabe, Scharfsinn und Sprachwitz filtert er aus dem Sprachmüll der Meldungen den Rohstoff heraus.
Er weiß: Der Schnee von gestern kann die Lawine von morgen sein.

Rating gilt als einer der wortgewaltigsten, originellsten und schlagfertigsten Politkabarettisten Deutschlands.

Er wurde mit den wichtigsten Kabarettpreisen ausgezeichnet, zuletzt mit dem Hessischen Kabarettpreis für sein Lebenswerk.

In allen einschlägigen Kabarettsendungen des deutschen Fernsehens ist er zu sehen, am liebsten treibt es ihn in die „Anstalt“ vom ZDF. Doch live vor Publikum aufzutreten ist seine Leidenschaft. Das tut er gern mit anderen Kollegen zum Beispiel jährlich bei seinem legendären Politischen Aschermittwoch in Berlin. Doch Arnulf Rating solo zu erleben ist noch einmal etwas ganz Besonderes.

Da ist er unschlagbar in seinem Element. Das ist unterhaltsam, abwechslungsreich und erfrischend politisch unkorrekt.
Rating live, das ist immer aktuell und auf den Punkt. Kabarett der Sonderklasse. Unbedingt hingehen! „Einer der besten deutschsprachigen Spötter: Arnulf Rating“ (Hamburger Abendblatt). Alle Infos im Netz unter: www.rating.de


 

 




Zores rockte in Bad Zwesten

 

Bad Zwesten/Opi – Moin moin Ihr Spacken, bald ist Wacken und das wird richtig geil rocken, aber ich war mal wieder irgendwo im nirgendwo in Bad Zwesten unterwegs und bin im Waldecker eingekehrt, um dem Saisonauftakt beizuwohnen. Der Laden war proppenvoll was auch nicht anders zu erwarten war, denn alle wollten das erste Spiel nicht versäumen. Zores war da und es war ein eindeutiger Sieg für die MC GoGetters an diesem Abend, denn die Hütte wurde richtig gerockt.

Auch wurde einem Spieler aus der Mannschaft der MC GoGetters heute, nach ungefähr 30 Jahren, plus minus 2 Stunden, 1 Minute, 50 Sekunden und 25 Hundertstel, die Ehre zu Teil eine Ehrung für die Treue zum Team überreicht. Im Team ist er als Faxe bekannt und er ist ein echter Teamplayer. Ja was gibt es da noch zu sagen außer, dass dieser Auftakt in die Saison 2019 genial war und man muss klar sagen, die nächsten Spieltage werden sich an diesem ersten messen lassen müssen.

Die Hunde am 23.März werden es da echt schwer haben an diese Leistung ranzukommen, aber ich als alter Rock Opi weiß, dass auch da bestimmt die Hütte explodieren wird. Nähere Infos zu diesem Spieltag kommen später an dieser Stelle und in diesem Sinne, Keep calm and bang your Head!

ngg_shortcode_7_placeholder 

 




„Felix Jaehn tritt an der größten Großschanze der Welt in Willingen auf“

.

Für den DJ und Musikproduzenten Felix Jaehn sind große Projekte Herausforderungen. Seit dem das heute 24-Jährige Musiktalent vor einigen Jahren entdeckt wurde, gibt es kaum Nationen, in denen er noch nicht die Charts anführte. Jetzt kommt der norddeutsche Star zur Mühlenkopfschanze und wird dort am Eröffnungsabend die Zuschauer und Sportler mit einem Auftritt unterhalten.

Er war mit „Cheerleader“ in den USA auf Platz 1 der Charts, eine riesen Sensation! Dass ein Deutscher nach so vielen Jahren in Nordamerika die Charts anführt. Sogar der Bundespräsident gratulierte damals auf Twitter.

Und auch gleich der nächste Remix von „Ain´t Nobody (Loves Me Better)“ wurde zum Sommerhit 2015.

Musikprojekte mit Mark Forster („Stimme“) und auch das Lied „Jeder für Jeden“ zur Fußball-EM 2016, das er mit Herbert Grönemeyer produzierte, liefen in den Playlists rauf und runter.

Mit dem finnischen Singer-Songwriter Alma Miettinen gelang ihm der nächste Hit mit „Bonfire“. Kein Wunder, dass Jaehn in Berlin 2016 mit dem Bambi in der Kategorie „Entertainment“ ausgezeichnet wurde.

Aktuell ist er mit „Jennie“ in den Charts und in allen Clubs auf der Wunschliste der Gäste ganz oben. Als er von den Radiomachern des RadioNRW auf die jährlich in Willingen stattfindende Eröffnungsfeier des FIS Skisprung Weltcups mit mehr als 10.000 Gästen angesprochen wurde, konnte er nicht widerstehen. Er ist da nicht nur Wunschkandidat des Publikums, sondern auch von den bestenSkispringern der Welt.

Radio Sauerland und alle NRW Lokalradio Sender präsentieren gemeinsam mit der Warsteiner Brauerei wieder den FIS Skisprung Weltcup an der Mühlenkopfschanze. Im Anschluss an dem zusätzlichen Team-Weltcup wird Felix Jaehn dem Publikum und den Sportlern in einem 45-minütigen Bühnenkonzert ordentlich einheizen, bevor der Abschluss wieder mit einem riesigen Höhenfeuerwerk und passend eingespielter Musik die Show beendet.

FELIX JAEHN
Website http://felix-jaehn.com/
Facebook https://www.facebook.com/FelixJaehnMusic
Instagram https://instagram.com/felixjaehn/
Twitter https://twitter.com/felixjaehn
SoundCloud https://soundcloud.com/felixjaehn
YouTube https://www.youtube.com/user/felixjaehn

SC WILLINGEN

 


 

 




Grandioses Hutkonzert mit Volker Feige

Bad Zwesten (OPI) –  Moin Moin Ihr Spacken, die Tage werden kürzer und bald ist auch wieder Wacken, aber da bin ich „heute“ noch nicht, denn es gibt da ein anderes kleines Dorf, irgendwo im nirgendwo, das hat auch jede Menge zu bieten, wenn es um Musik geht.

Da gibt es so eine kleine Gaststätte, Zum Waldecker. Dort haben die GoGetters Ihre Heimat und zeigen den Leuten, dass es mehr auf der Welt gibt als nur die eigenen 4 Wände und die Schallplatte, die vor sich hin dudelt. Dort treten Musiker live auf und zeigen das es besser ist live dabei zu sein, als ein Stubenhocker zu sein. Daher hatten Sie zum Hutkonzert geladen, was nicht bedeutet, dass man mit einem Hut kommen muss, sondern der Künstler am Ende seine Gage in den Hut bekommt.

Die Gage hatte Volker Feige sich am Ende auch redlich verdient, denn der Hut war prall gefüllt. Dieses Wildthing ist echt wild und gar nicht feige und mit seinen Interpretationen von Musikern der letzten 30 Jahre Rockgeschichte, kann man wahrhaft sagen, the Show must go on und Junge komm bald wieder, denn die Zeit mit dir war wunderschön. Nach 3 Stunden war das Konzert dann aus und die Pforten des Waldecker schlossen sich, aber nur kurze Zeit, denn es steht noch der Jahresabschluss am 26.12 an und was das ist, dass verrate ich euch das nächste Mal, wenn es wieder heißt, Rock up your Life and Bang your Head mit OPI der alten Rockröhre, irgendwo aus dem nirgendwo.

 

 

 


 




Grandioses Meisterkonzert mit Peter Orloff und den Schwarzmeer Kosaken Chor

 

 

Bad Zwesten (kos) Ein großes Dankeschön muss man an Doktor Dermann aussprechen, dass er zum Jahresende ein so großartiges Meisterkonzert organisiert hat. Peter Orloff und der Schwarzmeer-Kosaken Chor waren zu Gast in der evangelischen Kirche Bad Zwesten. Es war ein krönenden Abschluss der Meisterkonzertsaison 2018.

Mit vollendeter Gesangskunst und Ihrem Melodienreichtum verzauberten Sie die Gäste in der Kirche von Bad Zwesten. 1993 übernahm Peter Orloff die Leitung des Chors und beglückt die Menschen auf der ganzen Welt mit großartigen Melodien. Der Schwarzmeer-Kosaken Chor beweist, dass Musik verbindet, denn in der aktuellen Besetzung des Chors stehen Russische und Ukrainische Sänger Seite an Seite, friedlich vereint denn die Musik ist Ihr Leben und von den Konflikten merkt man nichts

Peter Orloff entführte die Gäste in die weiten Russlands und mit traditionellen Liedern verzauberte er Bad Zwesten auf eine mystische Art und Weise. Als er zum Ende kam, lag Heiterkeit in den Gesichtern der Hörer und mit Applaus verabschiedeten die Bad Zwestener Peter Orloff und seinen Chor und so endete wieder ein toller musikalischer Abend in der Gemeinde Bad Zwesten

 

 

 




4. Sinfoniekonzert im Staatstheater

 

 

Arnold Schönberg: Fünf Orchesterstücke op. 16, Jean Sibelius: „En Saga“ op. 9, Henri Dutilleux: „Métaboles“, Jean Sibelius: Sinfonie Nr. 5 Es-Dur op. 82

Dirigent: Joakim Unander

Montag, 17. Dezember, 20 Uhr, Stadthalle

Mit „En Saga“ und der Sinfonie Nr. 5 Es-Dur stehen gleich zwei der bedeutendsten Werke von Jean Sibelius auf dem Programm beim 4. Sinfoniekonzert des Staatstheaters Kassel am Montag, 17. Dezember. Zur Aufführung kommen außerdem die „Fünf Orchesterstücke“ op. 16 von Arnold Schönberg und „Métaboles“ von Henri Dutilleux. Das Staatsorchester Kassel spielt unter der Leitung des schwedischen Dirigenten Joakim Unander, der auch die musikalische Leitung von „Madama Butterfly“ hat.

 

„En Saga“ ist die erste bekannte Tondichtung von Jean Sibelius. Er schrieb das Werk 1892 unmittelbar nach seiner Hochzeitsreise, die nach Karelien, in die Ursprungsregion des finnischen Nationalepos „Kalevala“, geführt hatte. Über 20 Jahre später komponierte er seine 5. Sinfonie, die heute als seine beliebteste Sinfonie gilt. Bei der Uraufführung am 8. Dezember 1915, dem 50. Geburtstag des Komponisten, tobte das Publikum minutenlang. Trotz des geradezu triumphalen Erfolges überarbeitete Sibelius das Werk bis 1919 noch mehrfach.

Arnold Schönberg schilderte seine „Fünf Orchesterstücke“ in einem Brief an Richard Strauss als einen ununterbrochenen „Wechsel von Farben, Rhythmen und Stimmungen“. Tatsächlich sind sie von abrupten Wechseln der Ausdrucksgesten und zugleich fast impressionistischen Klängen geprägt.

Henri Dutilleux war ein großer Zweifler, der kaum einmal zufrieden war mit seinen Werken und etliche seiner Kompositionen sogar vernichtete, ein stiller Tüftler, der ein Leben lang an einer eigenen Tonsprache feilte. In „Métaboles”, Anfang der 1960er Jahre im Auftrag des Cleveland Orchestras unter George Szell geschrieben, stellt Dutilleux in den einzelnen Sätzen jeweils unterschiedliche Instrumentengruppen ins Zentrum.

 

Konzertbeginn ist um 20 Uhr in der Stadthalle, bereits um 19.15 Uhr findet eine Einführung statt. Karten sind erhältlich an der Theaterkasse, Tel. (0561) 1094-222, und online unter www.staatsttheater-kassel.de.


 

 

 




„Alles Gut Motherfucker“ Tour von Funny van Dannen

Moin Ihr Spacken. Der olle OPI war mal wieder unterwegs und ist da über einen Künstler gestolpert, der mit seiner Musik durch die Lande zieht und bitte sagt mir jetzt nicht, dass Ihr Funny van Dannen nicht kennt, den Zeitgenössischen Künstler mit gesellschaftskritischen Liedern. Falls nicht, dann habt Ihr definitiv etwas verpasst, aber ihr habt ja noch Glück, denn Funny van Dannen ist noch eine Weile auf Tour.

Was erwartet einen, falls ihr Ihn nicht kennt, auf so einem Konzert. Er singt über gesellschaftskritische Themen, ohne dabei böswillig zu sein, welche er überspitzt und zeigt, wenn man genau hinhört, eine mögliche Alternative auf. Der Auftritt im Kulturzentrum in Marburg, an einem grauen November Tag, passte irgendwie zu dem Auftritt, denn die Welt voller Hoffnungen, Neid und Liebe ist am Ende eher ein brauner Kackhaufen der stinkt, weil er faul ist, denn die Gesellschaft in der wir leben zieht eher die Bequemlichkeit des Wegsehens vor und meint das es gut ist wie es ist, was aber nicht stimmt.

„Alles Gut Motherfucker“, so der Titel des neuen Albums, gibt einem schon den Hinweis mit, wenn man kurz mal nachdenkt, dass nicht alles Gut ist. Sowohl bei seinem Auftritt im Kulturzentrum im Marburg, sowie beim hören des Albums bemerkt man das sich nicht alles nur um „Saufen“ dreht, sondern dass sich Funny dieses Mal auch mit dem politischen Geschehen in der Welt auseinandergesetzt hat. Auch ein wenig von dem was wir Glauben nennen ist mit im Gepäck des Albums und nach dem Auftritt war der November Tag immer noch grau, aber wenn man genau zugehört hat, sieht man jetzt klarer durch den Nebel.

Falls hören nicht eure Stärke sein sollte, weil Ihr von den vielen Konzerten taub geworden seid, dann holt euch sein Buch zum Album „Die weitreichenden Folgen des Fleischkonsum“ wo zum Beispiel das Rinderhack mit dem Schweinefilet redet. Alles in allem kann man sagen das Funny van Dannen mehr ist als nur ein Musiker und Künstler denn er hält uns durch die Welt schwankenden Gutmenschen den Spiegel vor. Wenn Ihr mehr von Funny van Dannen erfahren wollt, denn ich Schwafel ja eh schon viel zu viel, dann springt auf seiner Website vorbei und holt euch das Album oder lest in seiner Biographie und ein kleiner Hinweis, besucht eines seiner Konzerte, es lohnt sich Ihr Spacken.

 

ngg_shortcode_8_placeholder

 

Tourdates:

 

08.11.2018 Berlin / RBB Sendesaal

09.11.2018 Leipzig / WERK II

10.11.2018 Düsseldorf / Zakk

16.11.2018 Trier / Tuchfabrik

17.11.2018 Freiburg / Jazzhaus

18.11.2018 Bern / Reitschule

22.11.2018 Jena / Kassablanca

23.11.2018 Stuttgart / Im Wizemann

24.11.2018 Marburg / KFZ

13.12.2018 Göttingen / MUSA

14.12.2018 Zwickau / Alter Gasometer

15.12.2018 München / Technikum

20.12.2018 Frankfurt / Mousonturm

21.12.2018 Heidelberg / Karlstorbahnhof

22.12.2018 Erlangen / E-Werk

07.03.2019 Hannover / Faust

08.03.2019 Köln / Gloria

09.03.2019 Bremen / Schlachthof

14.03.2019 Bochum / Bahnhof Langendreer

21.03.2019 Rostock / MAU Club

22.03.2019 Hamburg / Fabrik

23.03.2019 Münster / Sputnikhalle

27.04.2019 Wien / Arena

 

 

 

 




KATRIN BAUERFEIND LIVE Liebe: Die Tour zum Gefühl Live-Tournee 2018 *Verlosung*

 

Dieser Abend ist Viagra fürs Herz und ein Gegengift zur dunklen Lage da draußen. Lachen für die Liebe!

Denn um die geht’s im im ersten Stand-up-Programm von Katrin Bauerfeind.

Nach einem erfolgreichen Tourneeauftakt im Frühjahr setzt sie die Tour im Herbst 2018 fort.
Die Liebe. In allen Facetten. Eigenliebe, Nächstenliebe, Hassliebe, Tierliebe, Liebe zu Freunden und zur Heimat, aber auch Liebe im Sinne von knutschen, fummeln, vögeln und richtigem Sex.

Katrin Bauerfeind widmet sich den unglaublich komischen Seiten dieses Gefühls und fragt sich, wo die Liebe herkommt, wo sie hingeht, wenn sie weg ist, wie man sie findet, verliert und wieder neu entdeckt, und was es überhaupt damit auf sich hat.

Denn, ob auf Tinder, Netflix oder womöglich sogar in der echten Welt, wir alle suchen diese Momente, in denen wir staunend vor dem Leben stehen und denken, wie fucking groß, einmalig und überwältigend es sein kann. Und wie umwerfend der Mensch.

Wann hatten Sie das letzte Mal? Sie kommen möglicherweise durch Katrin Bauerfeind zu dem Schluß: „ Ich will endlich wieder, dass das Leben hüpft!“ Der Abend ist also auch für Sie nicht ohne Risiko. Aber wer nichts wagt, kriegt keine Liebe.
Katrin Bauerfeind LIVE. Ein im wahrsten Sinne Liebe-voller Abend.

Tickets sind über www.eventim.de sowie an allen bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich.
Weitere Informationen unter www.katrinbauerfeind.de.


 

Das NordHessen-Journal verlost 2 x 2 Karten für dieses Event. Alles was sie dafür tun müssen ist, den Beitrag bei Facebook zu teilen. 

Unter allen werden dann die 2 x 2 Karten verlost.

 


 




Jazz im tif: Jazzquartett „Common Ground“

 

 

Förderverein Kasseler Jazzmusik e.V. präsentiert

Jazz im tif: Jazzquartett „Common Ground“

Mit Matthias Akeo Nowak (Kontrabass), Sebastian Gille (Tenor-Saxophon), Achim Kaufmann (Klavier), Bill Elgart (Schlagzeug)

Sonntag, 28. Oktober, 20.15 Uhr, tif – Theater im Fridericianum                               17 / 13 Euro

(Last-Minute-Ticket für Schüler / Studenten: ab 10 Minuten vor Konzertbeginn               7 Euro)

Common Ground, von links nach rechts: Sebastian Gille, Matthias Akeo Nowak, Bill Elgart (vorne), Achim Kaufmann. © Gerhard Richter

In der vom Förderverein Kasseler Jazzmusik e.V. präsentierten Reihe „Jazz im tif“ ist am Sonntag, 28. Oktober, das Jazzquartett „Common Ground“ zu erleben. Common Ground, das sind der Kontrabassist Matthias Akeo Nowak, der Saxophonist Sebastian Gille, der Pianist Achim Kaufmann und der Schlagzeuger Bill Elgart.

Vier Jazzmusiker verschiedener Generationen und Sozialisation finden in „Common Ground“ einen gemeinsamen Boden. Der Älteste im Quartett, der Amerikaner Bill Elgart (*1942), spielte schon in den 1960ern mit Paul und Carla Bley und Gary Peacock. Sebastian Gille (1983, Quedlinburg), der Jüngste, wird als Saxophonist schon international gelobt.

Gemeinsam spielen die vier so unterschiedlichen Musiker eine Musik, in der alle Voraussetzungen, die Unterschiede der Lebenswege und Erfahrungshorizonte keine Rolle mehr spielen – mit äußerster Konzentration arbeiten alle vier daran, immer wieder neue Melodien, Rhythmen, Texturen geschehen zu lassen.

Ob es Elgart ist, der sein Schlagzeug mit einem enormen Farbenreichtum spielt, sodass unter den rhythmischen Akzenten melodische Bewegungen mitschwingen, oder Kaufmann, der mit den reichen Harmonien in seiner linken Hand stets das Potential für plötzliche Richtungswechsel bereit stellt; ob Nowak mit einer sehr ausgeschlafenen Phrasierung und großer Ruhe die verschiedenen melodischen Fäden verknüpft oder Gille, der mit seinem markanten, fast schon atemlosen Ton und einer nahezu asketischen Ruhe nur die Töne aneinanderreiht, die die Musik wirklich braucht: es ist hohe Improvisationskunst, die es hier zu erleben gibt.  

 

Karten für 17 Euro (ermäßigt 13 Euro) gibt’s an der Theaterkasse, Tel. (0561) 1094-222, und online unter www.staatstheater-kassel.de.

Ab zehn Minuten vor Beginn gibt es für Studierende und Schüler zudem Last-Minute-Tickets für nur 7 Euro.

 

Staatstheater Kassel




CD-RELEASE-KONZERT / FR, 30.11.2018 / „SOULSONIC – NEW SPIRIT“

 

 

www.RomanaReiff.de

Die Musik von Soulsonic lebt von der spürbaren Lust, bekannte Melodien aus Pop-, Rock- und Jazz- Musik in einer neuen kompositorischen Umgebung wirken zu lassen.

Dabei gelingt es Sängerin Romana Reiff und Ihrem Pianist Michael Müller, die eigenen Arrangements mit unwiderstehlicher Intensität zu füllen. Sie verstehen es, ihre Zuhörer mit überraschenden Momenten und überzeugender Spielkunst zu begeistern. 
Die Magie des Zusammenspiels, stimmliche Virtuosität und ein abwechslungsreiches Repertoire prägen den unverwechselbaren Sound des Duos Soulsonic. Qualität und Leichtigkeit begegnen sich auf höchstem Niveau und Spielfreude sprüht aus jedem Ton. Ein außergewöhnliches Popduo, das immer aktuell klingt und doch so viel von der Tradition erzählt.

Soulsonic wurde in 2003 (mit Andreas Köthe am Piano) gegründet und steht bis heute deutschlandweit auf der Bühne. Auftritte beim Neujahrsempfang für Angela Merkel 2009, beim EU-Kongress des Pharma-Unternehmens B.Braun in Brüssel 2011, beim 75. Geburtstag von Hans Eichel 2017 oder beim internationalen Presseempfang der dOCUMENTA 14 am 07.06.2017 zählen unter anderem zu den Referenzen in der Veranstaltungsbiographie des Duos.

In 2007 und 2010 veröffentlichte Soulsonic die Duo-Alben „discover“ und „four seasons“. Eine Soulsonic Weihnachts-CD wurde 2013 veröffentlicht und „ROCKSUITE“ erschien 2014! 

Das CD-Release-Konzert zum fünften und ersten Album mit Pianist Michael Müller und dem Titel „New Spirit“, findet am FR, 30.11.2018 im Theaterstübchen in Kassel statt! 

Die Bilder zur neuen CD machte der Kasseler Fotograf Mario Zgoll, das Layout Grafiker Nikolaus Frank von Frank & Partner und ge-mixt und gemastert wurde von Hagen Hartung Musikproduktion in Hofgeismar. 

Einlass am FR, 30.11.2018 ist um 19:30h, Konzertbeginn 20:30 Uhr ! KVV: www.Theaterstuebchen.de 

——————————————————————————

CD-Titelliste: „NEW SPIRIT“

I Wanna Be Loved By You, Valerie , Applaus, Applaus, No Roots, Ohne Dich, Field Of Gold , Somewhere Over The Rainbow, You Give Love A Bad Name, Just Can´t Stop Loving You (Piano Solo) , Happy, Im Kreis (Komposition von Romana Reiff)  

 

www.RomanaReiff.de

 

 

 




Bad Zwesten: Timo Brauwers Live in Concert

 

Seit seiner Kindheit ist die Gitarre Timos ständiger Begleiter. Über den Gitarrenunterricht erkannte er sehr früh, dass dieses Instrument für ihn ein Mittel zum Ausdruck ist. Mit 12 Jahren gründete er seine erste Band und ist seitdem ununterbrochen aktiver Musiker in verschiedenen Projekten zwischen Rock, Pop, Metal und Jazz. Um die verschiedenen Facetten der Gitarre noch besser zu erkunden, begann er das Studium der Jazz- und Populargitarre an der Hogeschool Voor de Kunsten in Arnheim.

Im Jahre 2000 entdeckte Timo die Akustikgitarre für sich. Auf dieser erarbeitete er sich im Lauf der Jahre eine individuelle Technik, die sein Spiel herausragend und unverwechselbar machen. Seine wunderbar luftige Spielweise kombiniert auf höchstem Niveau den Wechsel zwischen sphärischen Flageoletttönen und perkussiven Elementen. Timos Kompositionen spannen dabei einen Bogen von fröhlich und beschwingt bis zu melancholisch und traurig und berühren unmittelbar.

2009 veröffentlichte Timo seine Debut-CD ON MY WAY unter Sony Music, die ihm im Dezember 2010 den ersten Preis als Bester Instrumental Solist und den zweiten Preis als Bester Gitarrist beim deutschen Rock und Pop Preis bescherte. Auch seine zweite CD JOURNEY TO THE UNKNOWN bescherte ihm zwei Preise beim deutschen Rock und Pop Preis.

Solokonzert

Samstag, 13.10.2018 um 19:30 im Kurhaus Bad Zwesten, Vorverkauf 12,-, Abendkasse 14,-

 




Bad Zwesten: „Herr Müller & seine Gitarre“ mit Band! Das Schummelbuch

 

Mit dem richtigen Gespür für die Situation präsentiert Herr Müller am Sonntag, den 14. Oktober um 15:00 Uhr im Kurhaus ein Kinderkonzert mit großem Unterhaltungswert und Mitmachgarantie. Zu seinem Klassiker „Im Popkorntopf ist der Teufel los“ dürfen die Kinder wie wild durch die Gegend hüpfen, sie packen ein Gespenst aus und turnen mit der Marionette Friedrich. Echt heiß wird es in den Songs „Disko-Fieber“ und „Superhelden“ und spätestens mit der Rettung eines kleinen Fohlens werden Mädchen-Herzen gebrochen.  Manchmal stellen sich in spannenden Songs sogar ein paar Märchenhelden der Brüder Grimm vor. Mit Herrn Müller und seinen beiden Kollegen Herrn Schultz und Herrn Svenson an Bass und Schlagzeug stehen 3 waschechte Musiker auf der Bühne, die durch ihre natürliche Publikumsnähe die kleinen UND großen Zuhörer einfach nur begeistern.

 

Kartenvorverkauf in der Tourist-Information Bad Zwesten, Ringstraße 1, 34596 Bad Zwesten, Telefon:05626/773, tourismus@badzwesten.de, www.badzwesten.de

Eintritt: Erwachsene: 7,00 €, Kinder 5,00 €

 




Bad Zwesten: „Live in Concert: Tess Wiley und Cordula Poos“

Am Freitag den 12. Oktober ist es soweit, Tess Wiley und Cordula Poos Live in Concert in Bad Zwesten. Dorian Gray wäre neidisch! Beim Anblick von Tess Wiley freut man sich auf das Wachsen mit den Jahren, auch die weniger schönen Tage und all die Erfahrungen, die man daraus schöpfen kann.

In den letzten Jahren gab es zahlreiche schöne Momente im Leben von Tess Wiley. Da sind zum Beispiel die erfolgreichen Veröffentlichungen „Rainy Day Assembly“ (2001, Effanel Music), „Not Quite Me“ (2004, Tapete Records) und „Superfast Rock ’n‘ Roll Played Slow“ (2007, Tapete Records) oder auch die Zusammenarbeit mit so großartigen Künstlern und Komponisten wie Paul Bryan (Aimee Mann), Jay Bellerose (Elvis Costello, B.B. King u.v.a.), Dirk Darmstaedter und Gregor McEwan. Doch es sind besonders die Momente, in denen nicht alles glatt lief, die ihr neuestes Album „Little Secrets“ so stark machen.

Die Art und Weise, wie Tess Wiley ihre Erfahrungen musikalisch verarbeitet, sucht seinesgleichen und vielleicht ist das die ideale Verknüpfung von Grunge, Americana und Pop. Auf „Little Secrets“ erwarten uns Songs, die ihre enorme Intimität und Wahrhaftigkeit nur im subtilen Schleier mit sich tragen. Bei dem Lauschen auf Tess Wileys Worte wird ihre Verletzlichkeit sichtbar, die ehrliche Offenheit spürbar. Ähnlich ihrer große Inspiration Jeff Buckley zeichnet sich auch Tess Wiley durch große Stärke und Intensität aus, ohne dabei die Emotionen zu verstecken.

Cordula Poos studierte Musik an der Udk Berlin, in Brescia (Italien) und Würzburg. Neben klassischen Engagements an Sinfonie- und Opernorchestern, im Bereich der Kammermusik und ihrer Lehrtätigkeit im Fach Harfe sucht sie beständig nach genreübergreifenden Projekten, in denen sie ihr Instrument anders einsetzen und neu entdecken kann

Tess Wiley (Gesang und Gitarre) präsentiert zusammen mit Cordula Poos (Harfe) am Freitag, den 12. Oktober um 20:00 Uhr ihr können

 




METALLICA WORLDWIRED TOUR OPEN AIR IN EUROPA

 

Metallicas WorldWired Tour kehrt zwischen dem 1. Mai und 25. August 2019 in Stadien, Parks und sogar auf ein Schloss nach Europa zurück.

Die neuen Termine sind Metallicas erste Europakonzerte seit ihrer Arenatour, die zwischen September 2017 und Mai 2018 Publikumsrekorde in 29 Spielstätten brach. Die 25 neu bestätigten Shows der WorldWired Tour, die am 1. Mai in Lissabon startet, führt durch 20 Länder und besucht gut ein Dutzend Städte, die 2017 und 2018 nicht berücksichtigt wurden, darunter Mailand, Zürich, Dublin, Brüssel (zum ersten Mal seit 1988), Berlin, Moskau, Warschau, Bukarest und Göteborg sowie Premieren in Trondheim, Norwegen, Hämeenlinna, Finnland und Tartu, Estland.

Als Special Guests werden Ghost und Bokassa auf allen Terminen mit von der Partie sein.

Bei einer solchen Anzahl an Shows ist es nur konsequent, dass das ‚Wherever I May Roam Black Ticket‘ zurückkehrt: Ein Ticket, das Zugang zum Innenraum jeder Metallica-Show der 2019er Europatour gewährt – von A(msterdam) bis Z(ürich) und alle dazwischen liegenden. Black-Ticket-Inhaber müssen für die Konzerte ihrer Wahl lediglich eine Online-Reservierung bis zu 48 Stunden vor der jeweiligen Show machen. Eine limitierte Anzahl von 750 Black Tickets[i] sind für 598,- Euro erhältlich. Weitere Infos hierzu unter: CID Entertainment.

Wie für fast jede WorldWired Show enthält jedes gekaufte Ticket die Auswahl an einer physischen oder digitalen Standardkopie von Metallicas aktuellem zehnten Album, Hardwired…To Self-Destruct.[ii]

Und wieder einmal enthalten alle Tickets auch einen kostenlosen MP3-Download der besuchten Show, gemischt und gemastert vom Team hinter Hardwired…To Self-Destruct. Die kostenlosen Downloads des gesamten Konzerts erhält man durch Scannen oder Eingeben des Barcodes auf dem Ticketabriss zur jeweiligen Show unter LiveMetallica.com/scan.

In Zusammenarbeit mit CID Entertainment werden zudem drei Optionen für ein verbessertes Konzerterlebnis angeboten – von Premium Tickets, Zugang zum Venue vor allen anderen und Zugang zum „Memory Remains“-Museum bis hin zu Meet & Greets mit Mitgliedern der Band. Alle Informationen zu den Paketen erhält man unter: CID Entertainment 

Informationen zum Fanclub-Presale, der am Dienstag, 25. September startet, erhält man hier und für alle anderen Presales hier.
Der allgemeine Vorverkauf beginnt am Freitag, 28. September um 10:00 Uhr.

WorldWired Tour 2019

SPECIAL GUESTS: GHOST & BOKASSA

Fr.        10.05.2019        Zürich               Stadion Letzigrund*

Do.       13.06.2019        Köln                  RheinEnergieStadion

Sa.       06.07.2019        Berlin                Olympiastadion

Fr.        16.08.2019        Wien                 Ernst-Happel-Stadion**

Fr.         23.08.2019        München           Olympiastadion

So.        25.08.2019       Mannheim         Maimarktgelände

Tickets ab dem 28.09 unter allen bekannten Vorverkaufsstellen




Programmübersicht Palais Hopp Oktober 2018

 

 

02.10. 18 Ahle Worscht Tasting (Show)

G. von Bamberg, der Kasseläner Comedy-Pate, präsentiert im eigenen Haus das AHLE-WORSCHT-TASTING als Ahle-Worscht-Sommelier „Gunner Stracke“ – natürlich mit der schönen nordhessischen Mundart. Wer kann sich schon den leckeren Seiten des Lebens verwehren? Niemand! Deswegen werden Tastings der verschiedensten Art auch immer beliebter. Bei all den tollen Gaumenfreuden, von der Weinprobe über das momentan so hippe Gin-Tasting, ist eines jedoch bisher unbeachtet geblieben: unsere regionale Spezialität Nr. 1 – die nordhessiche Ahle Worscht.Stets heiß begehrt und wild diskutiert, möchten wir den Freunden des nordhessischen Schmeckewöhlerchens die Möglichkeit bieten, sich durch die Vielfalt der leckersten Worscht der Welt zu „tasten“.Unsere bisherigen Termine waren nahezu unbeworben und in kurzer Zeit sehr gut verkauft. Daraus lässt sich eindeutig schließen: wir sind nicht die einzigen, die gerne über Ahle Worscht fachsimpeln wollen.
Gerrit Bamberger, seines Zeichens bekannt als der Kasseler Comedian G. von Bamberg, führt auf seine unverkennliche Art als „Ahle-Worscht-Sommelier“ Gunner Stracke durch den Abend.
Also: leckerschmecker, den ganzen Abend Ahle Worscht probieren und der letzte Schnaps zur Verdauung geht aufs Haus uff’n Gunner!
Termin: 02.10.2018
Einlass: 19 Uhr Start: 20 Uhr Eintritt: 39,00 €


05.10. Micha Marx „Vom Leben gezeichnet“ (Kritzelcomedy)

Mit uninspirierten Zeichnungen versucht Micha Marx, seine humorlosen Texte interessanter zu machen. Als Sohn eines Finanzbeamten und einer Filmvorführerin vermalte sich Micha schon als kleines Kind häufiger. Das blieb bis heute so. Aufgewachsen in der schwäbischen Provinz, lernte die Kritzelgurke schnell den Ernst des Lebens kennen. Micha hatte so gut wie keinen Humor. Dann zog er ins Rheinland, und es wurde etwas besser. Heute kombiniert Micha zwei seiner Leidenschäfter miteinander: Das Kritzeln und Quatsch. Heraus kommt dabei „Kritzel-Comedy“.
Termin: 05.10.2018 Einlass: 18.30 Uhr Show: 20 Uhr Eintritt (incl. 1,50 € Systemgebühr): VVK & AK 15,- € – auf allen Plätzen –
http://www.micha-marx.de/index.html


06.10. DIE KASSENPATIENTEN – Die Ärzte Tribute Band

Im Februar des Jahres 2009 gründeten 3 Musiker ein Bandprojekt mit dem Ziel, ihrem größten Vorbild „Die Ärzte“ nachzueifern. So fanden sich Musiker aus unterschiedlichen Bands zusammen, um dieses Projekt zu verwirklichen. Voraussetzungen für das Gelingen des Projektes waren, dass die 3 Musiker ein bisschen musikverrückt und die größten Fans der „Ärzte“ sind. Natürlich sind sie davon überzeugt, dass „Die Ärzte“ die beste Band der Welt ist… Hinzu kommt, das Martin, Fossy und Dirk ihr musikalisches Handwerk beherrschen und ein wenig den Ärzten im Aussehen ähneln. Die Band hat seit der Gründung, bei mehr als 300 Konzerten in ganz Deutschland, Österreich und der Schweiz, die Bühnen gerockt. Bei ihrer mitreißenden, stimmungsgeladenen Bühnenshow spielen sie Lieder der Ärzte aus allen Epochen. Und es dauert nicht lange bis der berühmte Funke von der energiegeladenen Covershow auf das Publikum überspringt. In ihrem Konzertprogramm spielen sie Klassiker wie: „Westerland“, „Junge“, „Der Graf“, „Mach die Augen zu“ … oder neuere Songs wie „Lasse redn“, „Männer & Frauen“. Dabei bringen die Drei das Original-Ärzte-Feeling auf die Bühne, so dass sie bei ihren Konzerten, egal ob Stadtfest oder Musikclub, nicht nur die Fans der Ärzte begeistern! … und jedes Mal wurden sie erst nach mehreren Zugaben von der Bühne gelassen! Eine professionelle Show von professionellen Musikern! Dabei sind die Jungs ganz nah am Original!
Termin: 06.10.2018 Einlass: 18.30 Uhr Show: 20 Uhr Eintritt (incl. 1,50 € Systemgebühr): Sitzplatz 16,50 € Stehplatz 16,50 € ABENDKASSE 19,50 € – freie Platzwahl –
www.die-kassenpatienten.de


08.10. HEINZ KLEVER – „Wer immer mit dem Schlimmsten rechnet, hat meistens eine gute Zeit!“

Politisches Kabarett mit Musik

Seit fast 15 Jahren gehört Heinz Klever zum lebenden Inventar der LEIPZIGER PFEFFERMÜHLE. Als Komponist und Texter arbeitet er für die ACADEMIXER, die FUNZEL, das CENTRAL KABARETT, die HERKULESKEULE, das FETTNÄPPCHEN, das SPANDAUER VOLKSTHEATER VARIANTA und den EULENSPIEGEL. Sein Soloprogramm WER IMMER MIR DEM SCHLIMMSTEN RECHNET, HAT MEISTENS
EINE GUTE ZEIT ist von der Seele auf den Leib geschrieben. Politisch unkorrekt, subversiv, kreuz und quer gedacht, gereimt oder auch nicht, gesprochen und gespielt.

Sketche, Songs und Parodien mit hoher Pointendichte. Ein optimales Training für Hirn- und Lachmuskeln. Dazu gibt’s musikalische Satire im Stil der großen Komponisten Bernstein, Bach und Bohlen.

Termin: 08.10.2018 Einlass: 18.30 Uhr Show: 20 Uhr Eintritt (incl. 1,50 € Systemgebühr): VVK Sitzplatz 16,50 € / ermäßigt 13,50 €
– auf allen Plätzen –

https://www.heinzklever.de/

ACHTUNG: die Veranstaltung vom 02.09.2018 wurde verlegt auf den 08.10.2018 (bereits erworbene Tickets behalten ihre Gültigkeit oder werden im Vorverkauf des Palais Hopp erstattet)


 

 


09.10. Die 9. KOMISCHE NACHT IN KASSEL

DER COMEDY-MARATHON…
Die Komische Nacht ist eines der erfolgreichsten Live-Comedy-Formate in Deutschland. In den schönsten Cafés, Bars und Restaurants einer Stadt erleben die Gäste und ihre Freunde bei dieser einzigartigen Show einen ausgelassenen Abend – mit bester Unterhaltung durch verschiedene Comedians, Kabarettisten, Zauberer und andere Komiker.
Die Komische Nacht präsentiert einen Querschnitt durch die aktuelle Comedyszene in Deutschland. In jedem Laden treten an einem Abend fünf Comedians jeweils 25 Minuten auf. Bei der Komischen Nacht müssen somit nicht die Besucher von Lokal zu Lokal wandern, um verschiedene Comedians sehen zu können, sondern jeder Gast kauft sich eine Eintrittskarte für sein Lieblingslokal. Die Künstler sind es, die von Club zu Club ziehen. Für sein Eintrittsgeld erhält man so ein abendfüllendes und hoch unterhaltsames Programm.
Termine: 09.10.2018 Show: 19.30 Uhr Einlass: 18.00 Uhr Eintritt: VVK 19,50 € (inkl. VVK-Gebühr)
www.komische-nacht.de


12.10. BEN BLACK – Songwriter 3.0

… in Kassel bekannt geworden durch seinen Song „CASSELMANIA“ stellt seine neue EP „TANZEN IM REGEN“ vor!
Vergiss alles, was du über deutsche Singer/Songwriter zu wissen glaubst. Und mach dich bereit für Ben Black: Das sind Tattoos, ein Vollbart, strahlende Augen und pure Energie von den Füßen bis zum (fast) haarlosen Kopf. Garantiert keine Vorlage für den perfekten Schwiegersohn. Aber mit Sicherheit ein echter Typ und ein Vorreiter für die Singer/Songwriter-Generation 3.0. Seine Texte machen Spaß, geben Kraft und machen Mut, auch wenn (oder gerade weil) manchmal ein wenig Melancholie durchscheint. Sie bleiben genauso im Kopf wie seine markante Stimme und die Melodien seiner Songs.
Ben Black hat was zu sagen – und was er zu sagen hat, hört sich richtig gut an! Das rockt!
Termin: 12.10.2018 Einlass: 18.30 Uhr Show: 20 Uhr Eintritt (incl. 1,50 € Systemgebühr): Vorverkauf 15,- € / ermäßigt 12,- € – auf allen Plätzen –
https://de-de.facebook.com/benblackmusic/


18.10. THE LINE WALKERS – A TRIBUTE TO JOHNNY CASH

Um das Leben eines Mannes mit all seiner Hingabe zur Musik, seinen Botschaften, seiner großen Liebe, seinem Vermächtnis erzählen zu können, braucht es viel Zeit. Um dieses zu erleben, braucht es einen Abend: The LineWalkers!
Die fünfköpfige Band aus Kiel spielt sich seit 2012 deutschlandweit in die begeisterten Herzen der Fans des „King of Country“ und seiner Musik.
Die mitreißende Liveshow von „Walk The Line“ über „Get Rhythm“ und „Jackson“ bis hin zu „Hurt“ nimmt den Zuschauer mit auf eine Zeitreise durch die revolutionierende und legendäre Musik des Johnny Cash.
Mit verblüffender stimmlicher Ähnlichkeit des Sängers mit dem Original, klassischer Vintage-Sound von Schlagzeug, Kontrabass und E-Gitarre und den Duetten mit der im Scheinwerferlicht strahlenden Miss Anna Jones.: alles passt perfekt zum Auftritt.
Dabei fehlt es nie an Unterhaltung und Spaß. Das Publikum ist Teil des Ganzen und wird auch tanzend seiner Rolle gerecht. Wie beim „echten“ Johnny-Cash-Konzert gibt es die großen Hits oder auch mal ganz spezielle Songs auf Zuruf, so dass wirklich jeder auf seine Kosten kommt. Dabei ist schon so mancher Saal aus den Fugen geraten, wenn „Ring Of Fire“ oder „Ghost Riders In The Sky“ erklingt.
Also nicht verpassen, „Walk The Line“!
Termin: 18.10.2018 Einlass: 18.30 Uhr Show: 20 Uhr Eintritt (incl. 1,50 € Systemgebühr): VVK 12,- € ABENDKASSE 15,- € – auf allen Plätzen –
https://www.facebook.com/LineWalkers/


19.10. TINO BOMELINO „Man muss die Dinge nur zu Ende“

Tino Bomelinos Eigenschaften: fröhlich, neugierig, freundlich, flink, lieb, depressiv, verschmust, lustig.
Verträglich mit Männern und Frauen? – JA¹
Inhalt des Soloprogramms: Stand-Up, Musik, Loop-Station, conditio humana, Duplos, Comics, lustige Tiere, – hier ist für jeden was dabei.
Gründe, die für mich sprechen: Ich bin sehr reinlich, habe mir viel Mühe gegeben und werde alle Probleme des Menschseins in 2 mal 45 Minuten besprechen und lösen². ✓ Schnelle Lieferung ✓ Inkl. 40-teiliger Werkzeug-Box ✘ keine Witze über Angela Merkel
Termin: 19.10.2018 Einlass: 18.30 Uhr Show: 20 Uhr Eintritt (incl. 1,50 € Systemgebühr): VVK Sitzplatz 16,50 € ABENDKASSE Sitzplatz 19,50 €
https://bomelino.de/


20.10. GIN & BURGER – Gin-Tasting mit FIELDFARE Diemel Dry Gin

6 Drinks (inkl. Aperitif) mit FIELDFARE DIEMEL DRY GIN http://fieldfare-gin.de/ und 3 Burger-Arrangements, nordhessisch angehaucht – begleitet von einer GIN-SHOW
Termin: 20.10.2018 Einlass: 19.30 Uhr Show: 20 Uhr Eintritt (incl. 1,50 € Systemgebühr):
VVK & AK 59,- € – auf allen Plätzen –

 

fieldfare-gin.de/


 

 


20.10. SEBASTIAN SCHNOY „Dummikratie – Warum Deppen Idioten wählen“

Politisches Kabarett ohne Zeigefinger
Warum ist Stumpfsinn so erfolgreich? Was denken Politiker, die sich für einfachste Sprachhülsen entscheiden?

Wieso haben politische Zeitungen am meisten Leser, wenn es um Rückenschmerzen geht? In seinem neuen Kabarettprogramm „Dummikratie – Warum Deppen Idioten wählen“ kämpft Sebastian Schnoy für die Aufklärung und gegen den Stumpfsinn. Er liefert politisches Kabarett ohne Zeigefinger.

Dummikratie ist Schnoys Rundumschlag gegen jede Form von Vereinfachung. Böse aber versöhnlich. Lustig aber oft nachdenklich bleibt er das, was er immer war: ein notorischer Optimist. Schnoys Kabarett gibt Kraft zum Leben und für die nächste Auseinandersetzung mit Vollpfosten, Scharfmachern und Zynikern.

Was ist uns wirklich wichtig? Und wenn wir es wissen, wieso feiern wir es nicht laut hörbar mit Tschingderassabum? Sebastian Schnoy, dekoriert mit acht Kulturpreisen und Autor dreier Spiegelbestseller, hat viel zu sagen. Vor allem bei einem ist er sich ganz sicher: Die Welt retten werden die Netten.

Termin: 21.10.2018 Einlass: 18.30 Uhr Show: 20 Uhr Eintritt (incl. 1,50 € Systemgebühr): VVK Sitzplatz 15,- € / ermäßigt 12,- € ABENDKASSE Sitzplatz 18,- € / ermäßigt 15,- € – auf allen Plätzen –

https://www.schnoy.de/


24.10. SIXTYFOUR – acoustic classic rock

Let´s rock and „come together“… lange wussten die Musiker Harry Stingl (Theater im Centrum Kassel & San-a-tana) und Ulf Gottschalk (Rockmachine), dass es irgendwo da draußen einen Seelenverwandten geben muss. Allerdings brauchten sie seit Ihrem gemeinsamen Geburtsjahr 1964 („Sixtyfour“) 50 Jahre um sich zu finden und
ein Acoustic Duo der Extraklasse auf die Beine zu stellen. Virtuoses Gitarrenpiel trifft excellenten Gesang und kramt all die Songs raus die sich anfühlen „als würde die Zeit stillstehen“.
Termin: 24.10.2018 Einlass: 18.30 Uhr Show: 20 Uhr Eintritt (incl. 1,50 € Systemgebühr): VVK & AK 11,50 € – auf allen Plätzen –
https://www.sixtyfour-music.de/


27.10. MANDOWAR „WARRIORS OF FOLK“

HART-ACOUSTIC-ROCK-TRIO-COUNTRY-FOLK-METAL Rock- und Metalklassiker auf Mandoline, Gitarre & Ukulelen-Bass
„Du siehst nur drei Leute mit kleinen Instrumenten auf der Bühne, aber Du hörst ‘König der Löwen‘“ – so beschreibt Sänger Nils Hofmann gern seine Band Mandowar. Nur mit Mandoline, Gitarre und Ukulelen-Bass tritt er mit seinen zwei Bandkollegen auf und interpretiert große Rock- und Metalsongs. Klassiker wie AC/DCs „Hells Bells“, Metallicas „Enter Sandman“ oder Alice Coopers „Poison“ wirken in den Mandowar-Versionen erstaunlich frisch. Aus Metal wird Polka, aus Rock wird Country. Mandowar gelingt ein verblüffender Stil-Crossover, der jedem Song eine ganz eigene Note verleiht. Die Mandoline spielt dabei immer eine tragende Rolle und prägte den Namen der Band.
Manowar – die lauteste Band der Welt – stand bei der Namenswahl aber auch Pate. Natürlich fehlen Manowar-Hits nicht im über 2-stündigem Programm der Band.
Ihren Stil bezeichnen die Musiker selbst als Country-Folk-Metal. Fakt ist: Diese Band ist einzigartig und rockt einfach jedes Publikum.
Termin: 27.10.2018 Einlass: 18.30 Uhr Show: 20 Uhr Eintritt (incl. 1,50 € Systemgebühr): Vorverkauf 18.- € Abendkasse 20.- € – auf allen Plätzen –
http://www.mandowar.de/


28.10. Leo Grande – Unpopuläre Popmusik aus Berlin

Was die Welt im Innersten zusammenhält? Richtig, Nudeln mit Soße! Zumindest wenn man dem gleichnamigen Debutalbum von Leo Grande glaubt. Eigensinniger, deutschsprachiger Folkpop mit geistreich-wortwitzigen Texten an Gitarre, Kontrabass, Drums und Retro Synthie könnte man auf dessen Verpackung schreiben. In der Zutatenliste würde man „Hakuna Tatütata“, „Fail am Platz“ oder „Mein Name ist Mensch“, ein Ton Steine Scherben-Cover finden – Lieder, die es schaffen, gleichzeitig zum Nachdenken, zum Träumen und zum Schmunzeln zu bringen.
Termin: 28.10.2018 Einlass: 18.30 Uhr Show: 20 Uhr Eintritt (incl. 1,50 € Systemgebühr): Vorverkauf 6,00 € Abendkasse 8,00 € – auf allen Plätzen –
https://de-de.facebook.com/LEOGR4NDE/


 

 




Programm im Palais Hopp bis zum 23.09.

 

 

Ein jungerMann sitzt mit seiner Gitarre in der Hand auf einem Hocker in einer der Szene-Bars in Kassel.

Er spielt dort keine Coversongs, so wie es an Open-Stage Abenden üblich ist, sondern eigene, noch nie von uns zuvor gehörte Songs.

Die Stille, die sich im Raum schlagartig ausbreitet, als die Stimme des Singer Songwriters erstmals das lautstarke Stimmengewirr durchbricht, fühlt sich im ersten Moment etwas fremdartig an; fast so, als hätte jemand ganz plötzlich den Stecker gezogen. Doch es wird schnell klar, dass diese Stille ihre Berechtigung hat, um allen verfügbaren Raum allein dem warmen und unverwechselbaren Klang seiner Stimme und dem unwiderstehlichen Sog seiner Musik zu überlassen. Und es ist dieses warme, mal zärtliche, mal kraftvolle Timbre von Julians Stimme, das einen ganz unvermittelt und unmittelbar trifft.

Aber wer ist dieser junge Mann aus Kassel, den eine Zeitung nach einem Auftritt im angesagten Theaterstübchen in Kassel 2015 als „musikalischen Rohdiamanten“ bezeichnet
und dessen Stimme seitens der Presse mal mit diesen mal mit jenen Worten eine Intensität nachgesagt wird, derer man sich kaum entziehen könne  , eine Stimme, die „den Zuhörer sprachlos werden lässt“ (OZ 2016). Betrachtet man sich solche, schon fast überschwänglich klingenden Pressestimmen und den Werdegang des Musikers (Als Frontmann und Songwriter der Bands Channel4 und 4Lane hat Julian bereits einige beachtliche Erfolge gefeiert. So belegte er u.a. mit seiner Band Channel4 2008 bei dem renommierten Sennheiser 5T4GE – Bandcontest in Köln den ersten Platz und hat bis dato bereits drei in der Presse hoch gelobte Alben („Before the escape“, „State of mind“ und „Divers paralysis“) veröffentlicht, mit insgesamt 30 selbstkomponierten Songs. Neben zahlreichen Festivalgigs in Deutschland und der Schweiz, bei denen er unter anderem gemeinsam mit Bands wie Triggerfinger, Slut, Doro, Bonfire, Paddy goes to Holyhead, Bell Book and Candle, Johannes Falk, Wolf Maahn etc. auf der Bühne stand, machte er mit dem Support solcher Topacts wie Revolverheld und Foreigner auf sich aufmerksam. ), so ist es zunächst schon verwunderlich, dass der in Lübeck geborene und in Alsfeld aufgewachsene Musiker nach wie vor nicht über den Status „musikalischer Geheimtip“ hinausgewachsen ist. So sah dies wohl auch Marc Schipper (RockIT – Redakteur), der zum Release der 2015 erschienen EP von Kretzschmars Band 4Lane „Diver`s paralysis“ bereits schrieb: „Er hat das Talent, die handwerklichen Fähigkeiten und vor allen Dingen die richtigen Songs im Gepäck, um sich mittelfristig auf dem nationalen und internationalen Markt zu etablieren. Dass hier bislang noch kein Label zugegriffen hat, ist daher auch nicht ansatzweise nachvollziehbar.“

Nach eigener Aussage hat Kretzschmar es bis dato vorgezogen, autonom zu bleiben und den eigenen musikalischen Werdegang in Eigenregie – ohne Plattenvertrag, Booking-Agentur oder
Management – voranzubringen. „Ich stehe Labels und Managements nicht prinzipiell ablehnend gegenüber. Ganz im Gegenteil. Für eine Zusammenarbeit braucht man aber die richtigen Leute,
denen man vertrauen kann, die einen nicht in irgendeine Richtung verbiegen wollen und gerade letzteres stellte sich als nicht gerade einfach heraus. Da mein Bestreben, Musik zu machen aber nie
darin lag, den schnellstmöglichen Weg ins Radio zu suchen, sondern einfach mich selbst über die Musik auszudrücken und zwar so, wie ich es fühle, bin ich sehr zufrieden, wie es gerade läuft.

 

Wenn ich mit meinen Songs Menschen berühren und erreichen kann, auch wenn es vielleicht nicht die große Masse ist, dann macht mich das bereits einfach glücklich.“
Zu erwähnen ist in diesem Zusammenhang, dass Julian für die aktuelle Albumproduktion seines ersten Soloalbums, die erneut im legendären Toolhouse-Studio stattfindet (hier nehmen u.a. Bands
wie Milky Chance, Silbermond, Revolverheld ihre Alben auf) erstmalig intensiv mit einem Produzenten zusammenarbeitet, dem aus Duisburg stammenden Beray Habib. „ Ich bin so dankbar, dass mich Wolfgang Manns, der mich seit unserer ersten Begegnung immer wieder unterstützt, an Beray vermittelt hat. Er eröffnet mir musikalisch völlig neue Pforten, ohne mich dabei in irgendeine Richtung zu drängen, die sich für mich fremd anfühlt.“ Man darf sehr gespannt sein, ob sich mit der geplanten Veröffentlichung des Albums Anfang nächsten Jahres der große Erfolg einstellt. Verdient hätte es der Ausnahmemusiker aus Kassel allemal.

To contact me for booking send me a message to booking@juliankretzschmar.de or give me a call 017662264362

Weitere Infos unter:
www.juliankretzschmar.de

 

 

 




Pech gehabt

 

Unser durchgeknallter Planet dreht sich unermüdlich weiter. Bodo Bach macht das Beste draus und nimmt’s, wie’s kommt und nicht selten kommt’s dicke.


Wir verlosen 5 x 2 Karten für die neue Bodo Bach Show.

Mehr darüber am Ende des Artikels:


Sei es die neue Liebe seines Sohnes Rüdiger, der Besuch einer Erotikmesse oder das überraschende Ableben seines ungeliebten Nachbarn.
Wer in Bodos letzten Programmen den kulturellen Anspruch vermisst hat, wird diesmal nicht enttäuscht. Bodo besucht ein Museum und erklärt uns die moderne Kunst: “Öl auf Leinwand geht ganz schwer raus. Aber lieber vom Lebe’ gezeichnet als vom Picasso gemalt.”

Bodo steht wieder mittendrin im prallen Leben und stellt die richtigen Fragen: “Werd’ ich vom Pech verfolgt oder geh’n mir nur zufällig in die gleiche Richtung?” Egal welche Erlebnisberichte unser Lieblingshesse diesmal abliefert, wie immer zeigt sich Bodo vielseitig, vielschichtig und vor allem vielosophisch!

Am Ende steht die Frage für wen es dumm gelaufen ist. Dreimal dürfen Sie raten. Gewissheit bringt der Besuch seines neuen Comedy-Programms: “PECH GEHABT”.

Und denken Sie immer dran: Wenn wir Pech haben, ist das Glück nicht weg. Das hat dann nur ein anderer.

 

Kurz Vita & TV Auswahl
Der ehemalige Radio- und TV-Moderator (WDR / Hit Radio FFH) Robert Treutel alias Bodo Bach ist gebürtiger Frankfurter und seit 2002 mit seinen Comedy-Programmen („Aus ’em Häusche” / „Grinskram” / „4-tel nach Bach” / „…und…wie war ich?”) deutschlandweit auf Tournee. Sein aktuelles Programm „Auf der Überholspur“ begeistert Fans, Kritiker und TV Redaktionen gleichermaßen.

Legendär sind Bodo Bachs Einspiel-Filme für „Verstehen Sie Spaß?” (DAS ERSTE), wofür er von 2006 bis 2009 als Comedy-Reporter unterwegs war. Er ist gern gesehener Gast in nahezu allen Comedy- Kabarett- und Quiz-Formaten im Fernsehen, so u.a. bei “Meister des Alltags“ und der „Spätschicht“ (SWR), bei „Wer weiß denn sowas?“ (DAS ERSTE), „strassenstars”, “Dings vom Dach” und „Comedy Tower“ (HR) oder „Mitternachtsspitzen“ (WDR). Die ARD strahlt nun auch in 2016 ein 30-minütiges Spezial seines Solos „…und…wie war ich?“ aus!

Weitere Informationen und Termine auf

www.bodobach.de | www.facebook.com/bodo.bach


Kommen sie zu Bodo Bach am 06.10.2018 ins Haus des Gastes nach Niederelsungen

Beginn : 19: 00 Uhr

Einlaß   : 18:00  Uhr

 

Tickets gibts hier:   L I N K


Wir verlosen für diese Veranstaltung insgesamt 5 x 2 Karten.  

Alles was sie tun müssen, ist uns per Mail zu übersenden, welcher berühmte Mann am 25.10. Geburtstag  hat.

Kleiner Tipp: In den USA wird der Träger dieses Namens zumeist BOB gerufen.

 

Verlosung@Nordhessen-Journal.de

Die Gewinner werden von uns per Mail benachrichtigt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

 


 

 

 

Bodo Bach mit seinem Programm: „Pech gehabt“

 




Within Temptation 2018 in Deutschland und bei Wacken TRIPLE X

 

Vor ein paar Tagen meldete sich Sharon den Adel, die Sängerin und Songwriterin von Within Temptation zu Wort und erklärte, dass es in ihrem Leben ein paar Veränderungen gegeben habe. So sei nach „Hydra“, dem jüngsten Album der Band von Anfang 2014, und der letzten Tour nicht die übliche Routine eingetreten – also: neue Songs schreiben, neue Platte aufnehmen, neue Tour planen. Stattdessen habe sie eine Auszeit gebraucht. So verbrachte sie zwei Jahre mit ihrer Familie und konzipierte in dieser Zeit ihre Solo-Karriere unter dem Namen „My Indigo“.

Anfang November 2017 erschien die erste gleichnamige Single, die so ganz anders klingt als ihre angestammte Band. Aber, und das ist die gute Nachricht für alle Fans des epischen, sinfonischen, breitwandigen, schwermetallischen Sounds der Niederländer: Durch diese Arbeit hat den Adel auch wieder Lust bekommen, neue Songs für Within Temptation zu schreiben. Sie ist hungrig darauf, eine neue Platte zu produzieren

Die alte Inspiration ist also wieder da, die ersten Demos sind aufgenommen, die Arbeit im Studio geht los. Hollands erfolgreichster musikalischer Exportschlager hat wieder Dampf im Kessel und arbeitet mit neuer Lust an großer Musik. Within Temptation, zig-mal mit Gold und Platin ausgezeichnet und die Symphonic-Metal-Gruppe schlechthin, sind nach langer Pause endlich und heiß erwartet wieder da. Im kommenden Herbst geht die Band um Sängerin den Adel und Gitarrist Robert Westerholt mit neuen Stücken auf Europa-Tour. 33 Auftritte in 17 Ländern sind geplant, darunter gleich sechs Konzerte bei uns in Deutschland. Desweitern gehören sie auch zu den Billings des Wacken TRIPLE X im kommenden Jahr 2019.

Damit Ihr euch im Vorfeld schonmal auf Within Temptation freuen könnt:

https://youtu.be/awvqIi427_A

Weitere CD´s bei Amazon oder auf Within Temptation

Präsentiert werden die Konzerte von Sonic Seducer, piranha, kulturnews und metal.de.

 

19.11.2018 Köln – Palladium

 08.11.2018 Berlin – Columbiahalle

09.12.2018 Hamburg – Mehr! Theater

16.12.2018 Ludwigsburg – MHP Arena

17.12.2018 München – Zenith

18.12.2018 Frankfurt – Jahrhunderthalle

 




KAISERMANIA 2019: Der exklusive Vorverkauf startet am 05.09.2018 um 10:00 Uhr

 

In 2019 wird das wunderschöne Panorama der Dresdner Altstadt erneut zur perfekten Kulisse für die mittlerweile über die Grenzen Deutschlands hinaus bekannte KAISERMANIA. Im Rahmen der Filmnächte am Elbufer wird Roland Kaiser mit seiner fantastischen Live-Band an zwei aufeinander folgenden August-Wochenenden 2019 die Stadt Dresden erneut in ein brodelndes KaiserFieber versetzen. Fast 50.000 Fans werden an vier Konzertabenden auf dem Gelände am Elbufer erwartet. An jedem dieser Abende präsentiert Roland Kaiser seinen Fans ein zweieinhalbstündiges musikalisches Feuerwerk aus seiner mittlerweile 44jährigen Erfolgskarriere. Neben den Konzertbesuchern werden weitere zehntausend Zaungäste auf den angrenzenden Wiesen und Brücken ihren Star feiern.

Die KAISERMANIA, die 2003 als Open Air-Konzert mit 3.500 Besuchern begann, hat sich mittlerweile nicht nur zu einer Dresdner Institution entwickelt, sondern auch zum größten Schlagerevent Deutschlands. Im Jahr 2015 hat die 12. KAISERMANIA erstmals an ganzen vier Abenden über 50.000 Zuschauer angezogen. Die Tickets für das Jahr 2018 – zum 15jährigen Jubiläum – waren bereits in der unfassbaren Rekordzeit von 30 Minuten vergriffen. Neben der restlos ausverkauften Veranstaltungsreihe erreichte die schon traditionelle TV-Live-Übertragung des MDR eine neue sensationelle Rekordquote mit 21,4% im eigenen Sendegebiet. Bundesweit verfolgten über 1,3 Mio. Zuschauer das Konzertspektakel „KAISERMANA 2018“.

In 15 Jahren haben insgesamt fast 400.000 Live-Besucher Roland Kaiser und seine Musik frenetisch gefeiert, dazu getanzt, gesungen und sich darüber hinaus von der traumhaften Kulisse der Dresdner Altstadt verzaubern lassen. Nun können sich die Fans aus ganz Deutschland erneut auf vier unvergessliche Tage im Elb-Florenz freuen.

Der Vorverkauf für die KAISERMANIA – Tickets 2019 beginnt am 05. September 2018 um 10 Uhr exklusiv über www.eventim.de sowie stationär an allen SZ Treffpunkten: www.sz-ticketservice.de/vorverkaufsstellen. Eine Anmeldung für den Roland Kaiser Ticketalarm über eventim.de wird empfohlen.

 




Alvaro Soler European Tour 2019: Tourverlegung

 

Alvaro Soler ist nicht mehr zu bremsen. Mit seiner Remix-Version von „La Cintura (feat. FLO RIDA & TINI)“ erreichte er auf Anhieb weltweit Millionen von Streams auf Spotify und Youtube. Das Video steht nach nur 3 Woche bei über 16 Millionen Views. Der Mann ist begehrt wie kein zweiter. Und auch live wird die Nachfrage nach dem smarten Berliner weltweit immer größer. Aus diesem Grund entschieden sich Alvaro und sein Team dazu, die für das Frühjahr 2019 geplanten Deutschlandtermine in den Herbst zu verschieben. Mit einer Verlegung in den Herbst ist es Alvaro möglich nicht nur seine deutschen und europäischen Fans glücklich zu machen, sondern auch seine Fans im internationalen Ausland bis hin nach Südamerika.

Neue Termine auf einen Blick:

14.09.2019 Berlin Mercedes-Benz Arena

15.09.2019 Hamburg Barclaycard Arena

17.09.2019 Stuttgart Porsche-Arena

18.09.2019 Frankfurt Jahrhunderthalle

19.09.2019 Oberhausen König-Pilsener-Arena

Bereits gekaufte Tickets behalten Ihre Gültigkeit oder können an der Vorverkaufsstelle zurückgegeben werden, an der sie erworben wurden.
Mar de Colores – Das neue Album Der Titel von Alvaro Solers neuem Album (VÖ: 07.09.2018) war quasi ein Selbstläufer. „Mar De Colores“ („Meer aus Farben“) bestätigt sein Händchen für Songs, zu denen seit den #1-Hits „El Mismo Sol“ oder „Sofia“ die ganze Welt tanzt. Gleichzeitig öffnet es den Blick für seine gesamte musikalische Brandung aus spanischem Pop mit Folk-, HipHop- und Weltmusik-Elementen bis zu großem Orchester-Sound. Auf „Mar De Colores“ zeigt er alle seine Farben: intime Geschichten über Fernweh und Heimat in Barcelona, Tokio und Berlin – erzählt mit Charme und Humor von einem vielseitigen Sänger und Songwriter.

 




Konzertreihe der Elisabethkirche: „4 x Orgel im September“

 

KASSEL. In vier Konzerten interpretieren im September vier namhafte Organisten Werke aus fünf Jahrhunderten.
 Sie bringen die unterschiedlichen Klangmöglichkeiten der Bosch-Bornefeld-Orgel in der Elisabethkirche Kassel zum Erklingen.
 Beginn ist jeweils donnerstags um 19 Uhr. Der Eintritt ist frei. Vier Abende mit einem wunderbaren Klangerlebnis in der stimmungsvolle ausgeleuchteten Elisabethkirche. Thomas Pieper (Kassel) beginnt am 6. September mit Werken von Boëllmann und Mendelssohn-Bartholdy. Axel Berchem (Moers) spielt am 13.9.18 Werke von Karg-Elert. Stücke von Bach, Lindberg und Olsen stellt Ralph Gustafsson (Stockholm) am 20.9.18 vor. Den Abschluss bildet Gereon Krahforst (Abtei Maria Laach) am 27.9.18 mit Stücken von Dupré, Debussy und Schubert. Veranstalter sind die Kirchengemeinde Sankt Elisabeth und die „Katholische Kirchenmusik Kassel“. Mehr Infos gibt es unter www.st-elisabeth-kassel.de und www.facebook.de/elisabethkirche

 




THE AUSTRALIAN PINK FLOYD SHOW

 

Die weltweit erfolgreichste Pink Floyd Tribute-Band kommt 2019 mit neuem Programm unter dem Motto „All That You Love“ nach Deutschland zurück.

Der Vorverkauf startet am Mittwoch, den 25. Juli 2018, 10:00 Uhr, mit einem exklusiven Pre-Sale über www.eventim.de. Ab dem 27. Juli 2018 sind Karten an allen bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich.

THE AUSTRALIAN PINK FLOYD SHOW, die weltweit bekannteste und erfolgreichste Pink Floyd Tribute-Band, kommt im März 2019 erneut nach Deutschland. Die kommende Tournee umfasst insgesamt 23 Termine – darunter Berlin, Hamburg, München, Frankfurt, Köln, Oberhausen und Stuttgart.

Es ist bereits die zwölfte Produktion, mit der die Australier die Pink-Floyd-Fans hierzulande begeistern – und sie steht unter dem verheißungsvollen Motto „All That You Love“.

Was 1988 in Australien mit dem Aushang eines Zettels mit der Aufschrift „Sänger und Keyboarder für Band gesucht. Professionelle Einstellung Voraussetzung. Wir spielen nur Pink Floyd“ in einem Plattenladen in Adelaide begann, füllt dreißig Jahre später große Hallen auf der ganzen Welt. Über die Jahre ist THE AUSTRALIAN PINK FLOYD SHOW längst zu einer musikalischen Institution geworden, die Maßstäbe setzt. Kein Wunder, lautete das Credo der Australier doch von Anfang an: So nah am Original wie nur möglich. Dass sie ihr Handwerk perfekt beherrschen, hat THE AUSTRALIAN PINK FLOYD SHOW bereits einem Millionenpublikum bewiesen und selbst kritischste Fans überzeugt.

Angesichts des satten, aber sensibel ausgesteuerten Sounds und Stimmen, die wie die der Originale klingen, zerstreuen sich bei den Konzerten der Band schnell jegliche Zweifel daran, dass hier niemand anderes als leidenschaftliche und hochprofessionelle Musiker auf der Bühne stehen.

Durch ihr detailverliebtes Streben, den Sound und die Show von Pink Floyd so perfekt wie möglich zu reproduzieren, gelingt es ihnen, das breite Spektrum zwischen den psychedelischen Träumen der 1960er Jahre und dem Bombast der 1980er Jahre auf einzigartige Art und Weise auf die Bühne zu bringen.
Mit ihren von Tour zu Tour programmatisch wechselnden Shows gelingt es ihnen dabei stets, den Klang und die Atmosphäre eines Pink Floyd-Konzertes wiederzugeben.

In Kombination mit einer aufwändigen Licht- und Lasershow und passenden Animationen, die die Musik visuell untermalen, werden die Deutschlandauftritte von THE AUSTRALIAN PINK FLOYD SHOW auch 2019 wieder zu einem einmaligen Konzerterlebnis.

Die Tour 2019 von THE AUSTRALIAN PINK FLOYD SHOW wird präsentiert von Kabel 1, Classic Rock, eclipsed und kulturnews.

02.03.2019 – Hannover, Swiss Life Hall

03.03.2019 – Hamburg, Barclaycard Arena

04.03.2019 – Bremen, Halle 7

05.03.2019 – Berlin, Tempodrom

07.03.2019 – München, Zenith

08.03.2019 – Würzburg, S. Oliver Arena

10.03.2019 – Münster, Halle Münsterland

11.03.2019 – Hof, Freiheitshalle

12.03.2019 – Göttingen, Lokhalle

13.03.2019 – Nürnberg, Meistersingerhalle

15.03.2019 – Kempten, Big Box

16.03.2019 – Regensburg, Donau Arena

18.03.2019 – Stuttgart, Porsche Arena

19.03.2019 – Mannheim, SAP Arena

20.03.2019 – Suhl, CCS

22.03.2019 – Trier, Arena

23.03.2019 – Oberhausen, König Pilsener Arena 2

5.03.2019 – Köln, Lanxess Arena

26.03.2019 – Freiburg, Sick Arena

28.03.2019 – Rostock, Stadthalle

29.03.2019 – Magdeburg, GETEC Arena

30.03.2019 – Frankfurt, Jahrhunderthalle

31.03.2019 – Frankfurt, Jahrhunderthalle

Tickets für THE AUSTRALIAN PINK FLOYD SHOW sind ab dem 25. Juli 2018, 10:00 Uhr, im Rahmen eines Pre-Sales exklusiv über www.eventim.de erhältlich. Der reguläre Vorverkauf startet am 27. Juli 2018, 10:00 Uhr. Dann sind Tickets zusätzlich an allen bekannten CTS-Vorverkaufsstellen, über die Tickethotline 01806 – 853 653* sowie online unter www.fkpscorpio.com erhältlich. *(0,20 €/Min. aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,60 €/Min.)




WACKEN…. Der Countdown

 

Der Countdown läuft…. WACKEN heißt es bald. Wer noch keine Karte hat der muss sich jetzt aber ziemlich sputen, denn es ist fast annähernd ausverkauft. Wer sich jetzt nicht beeilt der verpasst dieses Jahr wieder ein grandioses Festival der Superlative. Hardcore, Rock und Metal geben sich von Mittwoch an die Klinke in die Hand und lassen Massen die Köpfe schütteln…. Nein nicht vor Verzweiflung, sondern um zu Headbangen. Den Spin Off am Mittwoch geben keine geringeren als DORO, Sepultura sowie Mambo Kurt und viele andere, die nächste Stufe der Metalrakete wird am Donnerstag gezündet denn dann fegen OOMPH! Und Judas Priest über die Bühne in Wacken die dritte Stufe die gezündet wird kommt mit Running Wild, Nightwish, Clawfinger und Wirtz dahergeflogen um die die ultimative letzte Stufe zu zünden am Samstag und dann sind wir völlig losgelöst von der Erde denn dann stehen Arch Enemy, Dimmu Borgir, In Extremo, Solstafir u.v.m auf der Wacken Bühne und lassen ein grandioses Festival ausklingen…. Und wie heißt es so schön nach Wacken ist vor Wacken! Also Ihr Spacken, ans Telefon, Karte ordern und ab nach WACKEN! See you there!

 

 

 

 




Vorbericht: Wacken Open Air 2018 (02. bis 04.08.18 in Wacken)

 

Vor 29 Jahren wunderten sich noch die Menschen in einem kleinen Dorf mitten in Schleswig-Holstein, als Menschen mit langen Haaren mitten auf einem Acker mit 6 Bands das erste Wacken Konzert veranstalteten. Was die Bewohner des kleinen Dorfes nicht erahnen konnten, dass dieses erste Konzert Jahre später eines der größten Metall Festivals der Welt werden würde und dies in einem der kleinen Dörfer (Einwohner 1900) mitten in Schleswig-Holstein.

Das kleine Dörfchen Wacken schafft es an dem Wochenende des Wacken Open Airs auf die Größe einer kleinen Stadt (ca. 80000). Durch die großartige Organisation der Veranstalter wird dieses logistische Problem des Massenandrangs fabelhaft gemeistert, denn Sie haben ja auch schon reichlich Erfahrung. Was aber neben der Organisation und Logistik am wichtigsten ist, DAS BILLING

Drumherum ist nur dabei, „das Festival ist der Headliner“. Das ist das Motto der Veranstalter seid der ersten Stunde. Wer Mainstream Rock sucht, der ist in Wacken am falschen Ort und muss sich nach anderen Veranstaltungen umsehen. In Wacken sind kleine Bands ebenso wichtig wie die großen Namen. Die Musikstile, die man in Wacken findet sind so unterschiedlich, dass für jeden Metal- und Rockanhänger etwas dabei ist. Die Größen der Musik sind auch hier jedes Jahr vertreten, aber nicht wie auf anderen Festivals wo fast immer dieselben Bands zu finden sind, wechseln hier die Bands, denn das was Wacken nicht sein mag ist, langweilig.

Ein Highlight dieses Jahr ohne Frage, „JUDAS PRIEST“. Die Jungs aus Birmingham geben sich dieses Jahr die Ehre in Wacken den Acker zu Rocken. Hinzu kommt massive Unterstützung von „IN FLAMES“, der Rockröhre „DORO“, aus dem hohen Norden Finnlands „NIGHTWISH“, Alissa White-Gluz führt „ARCH ENEMY“ auf den heiligen Acker. Aber diese Bands sind nicht das einzige was man in Wacken findet.

Die Veranstalter folgen getreu dem Motto „Das Festival ist der Headliner“ und so findet man im weiteren Billing „SOLSTAFIR“, „ENSALVED“, „SEPUPLTURA“, „WATIN“, „KNORKATOR“, „IN EXTREMO“, „KORPIKLAANI“, „OOMPH!“, „THE CHARM THE FURY“, „W.A.R.“, „WIRTZ“, „DIMMU BORGIR“, „HELLOWEEN“ u.v.m

Diese Bands stehen nur exemplarisch für die 120 Bands und das gesamte Billing könnt ihr unter  https://www.wacken.com/de/bands/bands-billing/ einsehen. Und wenn ihr wissen wollt wann euere Lieblingsband spielt, dann schaut unter https://www.wacken.com/de/bands/running-order/

Wir sehen uns auf dem Acker, egal ob es regnet, schneit oder die Sonne scheint.

 

 

 

 




THE KELLY FAMILY We Got Love – Live 2018

 

Für viele wurde im letzten Jahr ein Traum wahr! Nachdem die Comeback-News von THE KELLY FAMILY draußen war, gab es für die Fans in ganz Europa, kein Halten mehr. Aus dem Comeback-Konzert, das THE KELLY FAMILY am 19.05. mit ihren Fans feiern wollte, wurde ein ganzes Wochenende, denn innerhalb von vier Tagen wurden drei aufeinanderfolgende Konzerte in der Dortmunder Westfalenhalle ausverkauft. Erneut wurde die Westfalenhalle nach 1994 zum Mekka der treuen, aber auch neu-gewonnen, Kelly-Anhänger. Damals buchten die einstigen Straßenmusiker die Halle noch auf eigenes Risiko und gaben eines der emotionalsten und mitreißendsten Konzerte, die dort je stattfanden. Und zwar vor 17.000 Menschen. Ausverkauft! Ein Jahr später füllten sie dieselbe Halle sogar neun Mal. Heute, knapp 23 Jahre später, feierten sie mit ihren über 35.000 Fans ihr LIVE-Comeback und bekamen für ihr gefeiertes Album „We Got Love“ zusätzlich den Gold-Award verliehen. Das erste Album der Kelly Family, seit knapp zwanzig Jahren, stieg auf Anhieb auf Platz 1 der Deutschen Albumcharts ein und erreichte nach kürzester Zeit Gold- und Platinstatus.

THE KELLY FAMILY ist zurück und geht 2018 zum ersten Mal seit 1999 wieder gemeinsam auf große Europa-Tournee. Bei über 30 Konzerten dürfen sich die Fans auf eine nach Kelly-Manier eindrucksvoll konzipierte Bühnenshow freuen. Ob mit überzeugender Lichtshow, Konfettiregen, spektakulärer Pyrotechnik oder auch Videoeinspielungen, die die Zeit von damals mit heute verschmelzen lassen – jedes Element unterstreicht die Songs ohne davon abzulenken. Denn das was zählt ist die Performance der Kellys auf der Bühne, die Interaktion mit ihrem Publikum und eine unvergleichliche Energie, welche die Halle durchflutet.

Angelo, Jimmy, Joey, John, Kathy, und Patricia Kelly sowie „Special Guest“ und Gründungsmitglied Paul Kelly präsentieren ein Feuerwerk ihrer großen Hits, wie „I can´t stop the love“, „Why Why Why“, „An Angel“, „Nanana“, „Fell in Love with an Alien“, „Who’ll come with me“ um nur ein Paar zu nennen. Aber auch neue Songs wie „We Got Love“, „Keep on singing“ oder auch „Brothers and Sisters“ werden dabei sein und das Konzert zu etwas ganz Besonderem machen, das Generationen verbindet. „We Got Love – Live 2018“ ist eine musikalische Reise, die das Publikum durch 40 Jahre Bandgeschichte begleitet und verzaubert. Die Konzerte von THE KELLY FAMILY waren legendär und so wird es für viele Fans ein besonderes Erlebnis, das sehr emotional sein wird. Über 30 Konzerte voll mit Gänsehautmomenten, einer authentischen Power, die so keine andere Band hat, und das was sie am meisten ausmacht: ein Gefühl von Zusammenhalt und Hoffnung.

THE KELLY FAMILY, eine Familie, die mit über 20 Millionen verkauften Tonträgern, unzähligen Gold- und Platinawards, über 50 Auszeichnungen, wie ECHO, Bambi, Goldenen Kamera oder Goldene Europa und Live-Rekorden in ganz Europa, Amerika und Asien, zu den erfolgreichsten irischen Bands aller Zeiten gehören. Das Kelly Feeling ist wieder da und geht auf Tour!

Am 25. Januar 2018 beginnt die „WE GOT LOVE“ Tournee mit allen Hits.

 

ngg_shortcode_9_placeholder

 

 

 




Theaterstück „Der Besuch der alten Dame“; Friedrich Dürrenmatt

 

Der Kulturstall Deute spielt in diesem Jahr die Komödie „Der Besuch der alten Dame“ von Friedrich Dürrenmatt. Immer wieder in vielen Theatern aufgeführt und mehrfach verfilmt hat sie bis heute nichts an ihrem Charme und ihrer Bitterkeit verloren. Die Vielschichtigkeit des Themas und der Handelnden macht sie auch zum Bestandteil des Deutschunterrichts an den Schulen.

In der Tragikomödie von Friedrich Dürrenmatt kehrt die Milliardärin Claire Zachanassian nach vielen Jahren in die verarmte Kleinstadt Güllen zurück, in der sie ihre Jugend verbrachte. Während die Einwohner der Stadt auf einen Geldsegen hoffen, möchte sie Rache an dem Güllner Alfred Ill nehmen. Dieser schwängerte sie in ihrer Jugend, bestritt vor Gericht jedoch die Vaterschaft und bestach Zeugen. So verließ Claire – damals noch unter dem Namen Klara Wäscher – ihre Heimat als arme Frau.

Durch mehrere Hochzeiten gelang es Claire jedoch ein beachtliches Vermögen anzuhäufen und macht den Güllnern nun ein unmoralisches Angebot: Sie würden eine Milliarde von ihr bekommen, wenn sie dafür Alfred Ill ermorden würden  …………

Termin: Freitag, 22.06.2018
Ort:
Kurpark am Kurhaus – Open Air, Beginn: 20:00 Uhr, Abendkasse ab 19:15 Uhr geöffnet!

Eintrittskarten sind zu folgenden Preisen in der Kurverwaltung erhältlich:

12,00 € mit Kurkarte: 10,00 €

 




Niedeckens BAP: Die Tournee 2018

 

Auf BAP-Fans wartet eine große Überraschung – ja eine echte Premiere, wenn Niedeckens BAP (wie die 1976 von Wolfgang Niedecken gegründete Formation seit 2014 wieder heißt) sich von Ende Mai bis Ende Oktober 2018 wieder auf den Weg in die Hallen in Deutschland und die Schweiz macht.
Denn erstmals in der nun über 40-jährigen Bandgeschichte begleitet ein dreiköpfiger Bläsersatz die traditionsreiche Band aus Köln, wenn Wolfgang Niedecken, Ulrich Rode (Gitarre, diverse Saiteninstrumente), Anne de Wolff (Geige, Cello, Akkordeon und jede Menge andere Instrumente), Michael Nass (Tasteninstrumente), Werner Kopal (Bass) und Sönke Reich (Schlagzeug) 2018 wieder auf den großen Bühnen in über 30 Städten stehen.

„Ich habe die drei Bläser – Christoph Moschberger, Axel Müller und Johannes Goltz – bei den Aufnahmen zu ,Sing meinen Song – Das Tauschkonzert’ kennen und schätzen gelernt, wo sie Teil der Liveband Grosch’s Eleven sind. Später habe ich sie dann bei der ZDF-Show zum Nena-Jubiläum wieder getroffen. Die Zusammenarbeit hat so viel Spaß gemacht, dass ich sie einfach mal gefragt habe, ob sie nicht Zeit und Lust hätten, mit uns auf Tour zu gehen“, erinnert sich Niedecken.

Und so kommt es, dass bei rund der Hälfte des neuen Liveprogramms erstmals ein vollwertiger Bläsersatz die Stücke aufmischen wird. „Die Bläser bei der Planung der Setlist mit einzubeziehen, war wie ein Geschenk. Wir haben uns darüber gefreut, was wir nun alles endlich mal machen können“, erzählt Niedecken. So sei er das gesamte BAP-Repertoire durchgegangen und habe überlegt, welche Stücke dafür in Frage kämen.

Ein Song, der auf jeden Fall dabei sein wird, ist „Et ess, wie’t ess“, ein Lied, das in einer Riff-betonten Fassung ursprünglich auf dem Album „Radio Pandora“ von 2008 zu finden ist und das Niedecken mit US-Sessionprofis in New Orleans für sein jüngstes Solowerk „Reinrassije Strooßekööter – Das Familienalbum“ mit Bläsern neu aufgenommen hat. „Dieses Stück ist endlich da angekommen, wo es hinsollte“, erläutert der Kölner. Auch einige andere Nummern aus dem „Familienalbum“, das in den Offiziellen Deutschen Charts Platz zwei erreichte, werden es in die Setlist der Tour schaffen, verrät Niedecken, da doch ein Großteil der dafür aufgenommenen Stücke eh aus dem BAP-Kanon stammt. Auch beim der Bühnen-Design habe man sich von der New-Orleans-Ästhetik des „Familienalbums“ im Stile des Filmklassikers „Vom Winde verweht“ inspirieren lassen, kündigt Niedecken an.

Neben den Bläsern warten weitere Überraschungen auf die Fans: So habe man auch dieses Mal einige schon lange nicht mehr gespielte Songs ins Programm aufgenommen, das dennoch in Sachen Hit-Dichte keinen Wunsch offen lassen wird. Und eines steht auch schon fest: „Es wird natürlich auch ordentlich gerockt.

Ich habe von einigen Leuten zuletzt die Befürchtung gehört, dass wir zu beschaulich werden könnten. Da kann ich Entwarnung geben.“ Gleichzeitig wird es aber auch wie bei der Jubiläumstour einen Barhocker-Block geben, in dem Niedecken und seine seit nunmehr vier Jahren perfekt eingespielten Musiker auch akustische, ruhigere Stücke präsentieren wollen.

 

All diese Programmpunkte brauchen Bühnenzeit – und auch daran wird es bei der Tour 2018 nicht mangeln. Geplant sind wieder Konzerte, die die Dreistunden-Marke sprengen werden – eine Konzertdauer, bei der Niedeckens BAP in einer Liga spielt wie Bruce Springsteen oder Neil Young, die ebenfalls für ihre Marathon-Shows bekannt sind. „Bei uns geht das bereits auf unsere Tourneen in den 80er-Jahren zurück, als die Leute uns einfach nicht von der Bühne gelassen haben“, erinnert sich Niedecken. Diese Länge sei in der Tat eine Herausforderung für Band wie Zuschauer, weiß er. Aber auch bei der vorigen Tournee habe man es bei jedem einzelnen Gig geschafft, die Spannung zu halten. Und die Reaktionen geben der Band Recht: Bei der Jubiläumstour 2016 gab es begeisterte Rückmeldungen von den Fans und auch die Presserezensionen waren ausnahmslos euphorisch.

Niedecken ist dabei des Lobes voll für seine Bandmitglieder, mit denen er in dieser Konstellation seit der „BAP zieht den Stecker“-Tour im Jahr 2014 zusammenspielt. „Wir haben bei den vorigen Tourneen viel gelernt. Es war eine echte Aufgabe für uns, von den akustischen Versionen des ,Märchen vom gezogenen Stecker’-Albums über die Arbeiten am Studioalbum ,Lebenslänglich’ zu den Livefassungen der Songs für unsere Jubiläumstour zu kommen. Letztlich war das aber ein schöner, organischer Prozess.“ Dabei habe man sich nach längerer Zeit mal wieder an den Originalfassungen der Stücke orientiert, nachdem die Songs über die Jahrzehnte oft ein Eigenleben entwickelt hatten. „In den ursprünglichen Arrangements stecken oft sehr hübsche Miniaturen, die wir gleichsam noch einmal neu entdeckt haben.“

So bleiben die Band und die Songs ständig in Bewegung – sogar auf Tour. „Eine bei den Proben entwickelte Setlist entwickelt sich immer, wenn wir damit dann die ersten Shows vor Publikum spielen. Wir stellen sie öfters um und probieren das eine oder andere aus, sodass sich keine Routine einschleichen kann“, weiß der erfahrene Livemusiker, der seit seinen Anfangstagen als der „Dylan der Kölner Südstadt“ gelernt hat, wie man ein Publikum erreicht.

Und Bob Dylan spielt auch eine Rolle, wenn Wolfgang Niedecken über den gesellschaftspolitischen Anspruch eines Konzertprogramms nachdenkt. „Wir werden auf der Bühne Lebensfreude transportieren, aber auch politische Nachdenklichkeit und Klartext werden stattfinden.“ Es würde jedoch schlichtweg nicht funktionieren, politische Meinungen und Kommentare vor allem über Ansagen zu verbreiten. „Wie Bob Dylan schon gesagt hat: It’s all in the songs. Es ist alles in den Texten.

Und damit hat er vollkommen Recht.“ Er verweist auf seine eigenen Texte und die Art, wie er sie mit der Band interpretiere: „Wenn wir eine Nachricht haben, dann soll diese über die Songs gehört werden. Bestimmte Lieder, bei denen wir zu konkreten Themen klar Stellung beziehen, laufen im Radio ja kaum. Umso wichtiger ist es, dass wir sie auf der Bühne spielen.“

Ein wichtiges Anliegen bei den Konzerten ist Niedecken zudem das von ihm unterstützte Resozialisierung-Projekt Rebound, das sich seit zehn Jahren stark macht für die Wiedereingliederung von ehemaligen afrikanischen Kindersoldaten in die Gesellschaft. Darüber will Niedecken wie immer seit 2004 auch bei der kommenden Tour auf der Bühne sprechen.
Der Kölner, der als Künstler mit Stücken wie „Kristallnaach“ den gesellschaftlichen Diskurs der Bundesrepublik geprägt hat, weiß: „Man darf bei politischen Inhalten die Poesie nie vergessen. Es nützt nichts, Parteitagsbeschlüsse oder Gewerkschaftsprogramme zu vertonen. Wenn die Poesie fehlt, bringt das gar nichts.“ Deswegen lautet seine Maxime in Hinblick auf aktuelle politische Entwicklungen in Deutschland für die Tour 2018: „Wir als Musiker können allenfalls versuchen, die Leute vom Verhärten abzuhalten.“

Tickets gibt es an allen bekannten Vorverkaufsstellen, sowie im Internet unter www.eventim.de und www.semmel.de.

Weitere Infos und Inhalte in unserem Online-Magazin unter www.entertainmag.de.

 




Die Toten Hosen feiern mit 26000 Fans auf Ihrer „Laune der Natur“ Tour in der DDV Arena in Dresden

 

Dresden (KaSch) –  Die Laune der Natur Tour machte Halt im Dresdener DDV Stadion. Die Toten Hosen rockten am Abend das Stadion und ließen die Grundmauern erzittern. 26000 Menschen feierten mit Ihnen das neue Album „Laune der Natur“. Alle Erwartungen wurden erfüllt und jeder konnte am Ende sagen, dass dieses Konzert wieder eines der Superlative war. Angeheizt durch die Support Bands, ging am Ende der zweieinhalb Stündige Auftritt der Toten Hosen zu Ende.

Support Acts

Also alle „Haters“ der Schmutzkis, Ihr seid einfach „Spackos forever“, denn Ihr wisst nicht was Punkrock ist. Klare Worte und jeder erinnert sich gern an einen Auftritt der Jungs aus Stuttgart, denn Ihre 3- Klang Akkorde sind einfach unsterblich. Die Muskeln müssen die Jungs nicht immer zeigen, außer eine Gitarre geht auf der Bühne mal zu Bruch. Ein Top Support für die Toten Hosen die später an diesem Abend Ihren Auftritt hatten.

Das was da aus Mecklenburg-Vorpommern auf die Bühne stürmte, ist Feine Sahne Fischfilet. Wie üblich rocken die Jungs gleich los, denn Sie sind hier „Zuhause“ und das merkt man. Sie sind In Ihrer Stadt und wie ein Sturm wird der Dreck einfach mit harten Klängen wegepustet. Sie zeigen einfach klare Kante und das lieben Ihre Fans, die an der Bühnenkante mitfeiern. Mochi hatte bei den warmen Temperaturen auch einige Erfrischungen für das Publikum bereitgestellt. Nach dem Auftritt geht es nun ins Halbfinale des Abends, an dem die Toten Hosen die Finalisten sind.

Bevor es ins Finale in Dresden mit den Toten Hosen ging, wartete auf die vielen Fans noch ein Akt bevor es zurück zur „Natur“ ging. Die Broilers sprangen auf die Bühne und legten gleich richtig los. Die Fans tanzten wieder mit den Broilers als wären Sie nie weg gewesen. Ob der Weg hart war oder nicht, das Feuerwerk, das da auf der Bühne explodierte war genial. Wie weit wir heute gehen, das werden wir später dann sehen, wenn die Toten Hosen auf der Bühne stehen.

 

ngg_shortcode_10_placeholder

 

Die Toten Hosen

Finale, oh-oh, Finale, oh-oh-oh-oh. Beim „Auswärtsspiel“ der Toten Hosen in Dresden betrat man geheiligten Rasen, denn Fortuna hatte Wochen zuvor hier alles klar gemacht und den Aufstieg in die Bundesliga geschafft.

An diesem Abend war es aber nicht der letzte Seitenhieb, der in die Richtung der Dresdner abgefeuert werden sollte. Campino kam voll in Fahrt und setzte alles auf Sieg, denn sein Favorit der „Liebesspieler“ war in das Stadion mitgekommen und wie kann es anders sein, dass die Jungs aus Düsseldorf nur auf Sieg setzen. Sie sind einfach eine „Laune der Natur“ und einfach „Unsterblich“.

Ein paar Buhrufe gab es als Campino vom Aufstieg von Fortuna Düsseldorf in Dresden erzählte. „Hier ist es geschehen, Fortuna zurück in Liga 1 mit einem Auswärtssieg in Dresden“ und so nahmen Sie die Fans mit in Ihr „Paradies“

Bestens gelaunt zeigen sich Punk Rocker in Dresden auf Ihrer „Laune der Natur“ Tour. Kein bisschen leiser nach 35 Jahren auf den Bühnen der Welt. Sie sind nicht mehr die Rebellen aus vergangen Jahren aber trotzdem kein bisschen leiser. So äußerte sich Campino jüngst beim Echo kritisch über einige Künstler – aber ein Moralapostel war und wird er nicht sein, was er verdeutlicht als er über seine Kindheit und Weihnachtsbäume berichtet.

Aber wie dicht Vergangenheit und Gegenwart miteinander verknüpft zeigt ein Blick ins Plattenregal. In den 90-er spielten Sie „Willkommen in Deutschland“ Dieser Song ist heute wieder aktueller als man meint, allerdings stand heute Abend „Sascha“ auf der Bühne, als Mahnmal gegen Fremdenhass und Rechtsextremismus.

Versöhnliche Töne gab es dann auch an die Dresdner Fans, denn Campino erinnerte sich an die Wende und an viele Clubs in die man gefahren war und da ganz besonders an die Scheune in Dresden, welche Ihm im Gedächtnis geblieben ist.

Mit einer Mischung aus Klassikern und aktuellen Hits, ließen die Hosen das Stadion in Dresden einfach explodieren. Egal ob „Pushed Again“, „Wannsee“ oder „hier kommt Alex“ das Stadion in Dresden war eine einzige Party.

Ein eindeutiger Sieg für die Toten Hosen. „Hasta la Muerte –  Wieviel Jahre wird das noch gehen“ diese Frage stellt man sich bei dem Auftritt in Dresden und es ließ sich einfach beantworten: Viele! Die „Jungs von der Opel Gang“ hatten noch lange nicht genug.

Eine Stange „TNT“ hatten Sie auch noch mitgebracht, den Alex Scott kam auf die Bühne und Nein es ist nicht der uneheliche Sohn von Bon Scott wie vielleicht viele denken mögen oder doch? Man weiß es einfach nicht. Jetzt war es klar, die Support Bands waren einfach nur „zu Besuch“, beim Sieg der Düsseldorfer Jungs in Dresden.

Aber irgendwann muss auch das schönste Konzert einmal zu Ende gehen und nach einem Sieg bei einem Auswärtsspiel der Toten Hosen darf eines niemals fehlen, „You’ll Never Walk Alone“. 26000 glückliche Fans traten den Heimweg an, nach einem phänomenalen Abend in Dresden.

Wer die Toten Hosen dieses Jahr auf Ihrer „Laune der Natur“ Tour noch sehen will muss sich sputen, denn die Karten sind schon fast überall vergriffen, nur in Gräfenhainichen, am 31.08.2018, gibt es noch ein paar der heißbegehrten Tickets

Tickets gibt es an allen bekannten Vorverkaufsstellen, bei eventim.de oder semmel.de

 

ngg_shortcode_11_placeholder

 

 




ÁLVARO SOLER: Mar de Colores – European Tour 2019

 

Auf den ersten Blick scheint die Sache recht einfach zu sein: Álvaro Soler ist ein charmanter Spanier, dessen Debütalbum „Eterno Agosto“ sowie die Hits „Sofia“, „El Mismo Sol“ und „Yo Contigo, Tú Conmigo (The Gong Gong Song)“ weltweit über 30 Gold-, Platin- und Diamant-Awards abgeräumt haben. Er wurde für drei „Latin American Music Awards“ nominiert, seine Songs wurden allein bei Spotify knapp 390 Millionen Mal gestreamt und seinen YouTube-Kanal verfolgen täglich mehr als 1,7 Millionen hingerissene Fans.

Ab Februar 2019 geht der smarte Sänger mit seiner Band auf große Europa Tournee und wird für fünf Konzerte den Sommer zurück nach Deutschland bringen. Der exklusive Vorverkauf startet am Freitag, 01. Juni, um 12 Uhr auf eventim.de. Ab Montag, 04. Juni gibt es Tickets auch an allen Vorverkaufsstellen.

Schaut man aber etwas genauer hin, ist die Sache viel interessanter: er hat eine spanische Mutter und einen deutschen Vater und lebte sieben Jahre in Tokio, bevor er nach Barcelona zurückkehrt und erst mal ein Industriedesign-Studium hinlegt. 2015 zieht er nach Berlin und nimmt sein Solo-Debüt auf, das in Deutschland aus dem Stand in die Top 5 einsteigt, in Polen, der Schweiz und Italien Platz 1 knackt und sich auch im Rest von Europa Top-Chartplatzierungen sichert, während „Sofia“ in 17 Ländern souverän auf #1 geht und in 30 Ländern weltweit die Top 5 erreicht.

Trotz dieser beeindruckenden Bilanz nimmt sich der 27-jährige Álvaro selbst gar nicht so ernst und legt es mit seinen Songs ganz und gar nicht auf den schnellen Ruhm an. Vielmehr geht es dem mehrsprachigen Weltenbummler darum, unterschiedliche Kulturen auf einem Dancefloor zusammenzubringen – mit ansteckenden Hooks und einer Prise Humor.

Dass Selbstironie und Hitqualitäten bestens zusammenpassen, beweist Álvaro mit „La Cintura“, der ersten Single aus seinem im September erscheinenden zweiten Album „Mar de Colores“. Der Track beschäftigt sich mit einem eigentlich klassischen Territorium südländischer Männer: Der Hüfte. In dieser Region macht ihnen kein Nordeuropäer was vor, denn Spanier können alles Mögliche und vor allem können sie tanzen – Álvaro ist da allerdings kein Musterbeispiel: „Als ich den Song schrieb, dachte ich die ganze Zeit, dass ich ‚La Cintura’, also ‚die Hüfte’, noch aus dem Refrain werfen muss, denn das bin ich überhaupt nicht.

Ich bin ziemlich groß und ein schlaksiger Typ, absolut kein Tänzer. Dann dachte ich aber: Warum nehme ich nicht eine Unsicherheit von mir – also die Tatsache, dass es echt albern aussieht, wenn ich tanze – und schreibe darüber. Wenn ich einfach ehrlich bin, wird es am Ende vielleicht sogar eine Stärke …“ Und die herrlich erfrischende Bitte, ihm doch dabei zu helfen, seine Hüftregion unter Kontrolle zu bekommen, verpackt Álvaro dann in einen so mitreißend gut gelaunten Refrain, dass sich sämtliche Cinturas dieser Welt selbstständig machen werden – unabhängig von ihren jeweiligen Tanz-Abzeichen.

Der Sommer tanzt Álvaro und 2019 dürfen alle mit ihm tanzen!

Mar de Colores Álvaro Soler European Tour 2019

Termine:

26.02.2019 Hamburg Barclaycard Arena

27.02.2019 Berlin Mercedes-Benz Arena

01.03.2019 Stuttgart Porsche-Arena

02.03.2019 Frankfurt Jahrhunderthalle

03.03.2019 Oberhausen König-Pilsener-Arena

 

Tickets gibt es an allen bekannten Vorverkaufsstellen, sowie im Internet unter www.eventim.de sowie www.semmel.de.

Weitere Infos und Inhalte in unserem Online-Magazin unter www.entertainmag.de.

 




Hessentag: Tag 3 ging mit einem fantastischem Konzert von Revolerheld zu Ende

Korbach – KaSch – Kaum hatten Sie den ersten Schritt auf die Bühne gemacht, schon explodierte die Continental-Arena unter lautem Jubeln und kreischen., denn Revolverheld hatte die Bühne betreten. Die Musiker aus Hamburg rockten mit den Fans den dritten Tag des Hessentages in Korbach.

Lions Head

Damit das Publikum für den Topact des Abends richtig in Stimmung kommt, standen Lions Head auf der Bühne. Mit Ihrer Musik brachten sie Feuer in das durch einige Regengüsse durchnässte Publikum. Die Musiker des Abends hatten richtig Glück, denn als Sie die Bühne betraten hörte es z u regnen auf und es kahm sogar die Sonne noch einmal kurz heraus. Mit Liedern wie „When I Wake Up“ und „True Love“ begann das Publikum mitzusingen.

 

 

Die Stimmung war einfach Fabelhaft. Nach einem einstündigen Programm war es dann Zeit für Revolverheld, den Topact des Abends.

 

ngg_shortcode_12_placeholder

 

Revolverheld

Die von Lions Head in Stimmung gebrachten Fans empfingen Revolverheld mit lautem Jubel als diese die Bühne betraten. Liebesbotschaften auf Plakaten und Luftballons wurden vom Publikum in die Höhe gereckt. Was die Fans erwartete war ein buntes Programm aus alten und neuen Songs, welches die Jungs von Revolverheld für Ihren ersten Open Air Auftritt mitgebracht hatten.

 

 

 

Auch bei Ihrem Auftritt war Fortuna die Glücksgöttin mit Ihnen, denn der Regen blieb aus und so konnte das Fest beginnen, auch wenn die Anreise für Revolverheld weniger gut lief.

„Korbach ist irgendwie was Besonderes, der Hessentag ist schon das zweite Mal hier und wir auch“ waren die Worte nach dem ersten Song. „Aber Leute die Anreise war fürchterlich, denn irgendwie ging alles schief aber jetzt sind wir hier und wollen mit euch feiern“. Und das taten sie auch. Als „Spinner“ angestimmt wurde war der Chor der Massen so laut das Frontman Johannes Strate das Mikro aus der Hand legen könnte und trotzdem jeder Strophe zu hören gewesen wäre. Einfach ein toller Auftritt von Revolverheld ging nach gut zwei stunden zu Ende. Man muss sagen die beiden Auftritte am Abend mehr Zuschauer verdient hätten

ngg_shortcode_13_placeholder

 




Nick Mason’s Saucerful Of Secrets mit sechs exklusiven Live-Shows im September in Deutschland!

 

Köln – Semmel / Nick Mason’s Saucerful Of Secrets sind Nick Mason, Gary Kemp, Guy Pratt, Lee Harris und Dom Beken. Dies ist die einmalige Gelegenheit das gefeierte und hochgelobte Frühwerk von Pink Floyd live zu erleben, inclusive Songs der Alben ‚The Piper At The Gates of Dawn‘ und ‚A Saucerful Of Secrets’. Nur wenige Bands der Musikgeschichte haben so eine herausragende kulturelle Bedeutung wie Pink Floyd.

 

Sie sind eine der erfolgreichsten Musikgruppen aller Zeiten und Nick Mason nicht nur Gründungsmitglied, sondern auch das einzige Bandmitglied das sowohl auf allen Alben als auch bei allen Liveshows der Band mitspielte. Diese Konzertreihe, die letzte Woche mit einigen wenigen Pubshows in London begann, sind die ersten Konzerte von Nick Mason seit Pink Floyd 2005 beim Live 8 Konzert in London auftrat.

Nick Mason’s Saucerful Of Secrets werden bei sechs exklusiven Konzerten in Deutschland frühe Stücke von Pink Floyd spielen. Der Vorverkauf für die sechs Konzerte in Rostock (04.09. moya), Düsseldorf (11.09., Mitsubishi Electric Halle), Hamburg (13.09. Laeiszhalle), Stuttgart (15.09., Liederhalle Beethovensaal), Berlin (16.09. Tempodrom) und Leipzig (17.09. Haus Auensee) beginnt ab sofort an allen autorisierten Vorverkaufsstellen sowie unter www.eventim.de!

Die Anzahl der Tickets und Konzerte ist begrenzt, der Vorverkauf beginnt ab sofort

Termin:

16.09.2018 Berlin Tempodrom

Tickets gibt es an allen bekannten Vorverkaufsstellen, sowie im Internet unter www.eventim.de und www.semmel.de.

Weitere Informationen unter www.thesaucerfulofsecrets.com sowie www.prknet.de

 




Gelungener Musikalischer Auftakt des Hessentages

 

Korbach – Hessentag 2018 (KaSch) –  Es war ein gelungener Auftakt des Hessentages. Mit einem starken musikalischen Abschluss durch Sunrise Avenue startete der Hessentag in Korbach 10 großartige Tage mit vielen musikalischen Acts. Tim Kamrad begeisterte die 12500 Fans ebenso wie Sunrise Avenue.

TimKamrad

Zum Anheizen des Publikums für Sunrise Avenue war kein geringerer als der Shootingstar am Musikhimmel, Tim Kamrad (19) zuständig. Der Junge Sänger und Songwriter weiß mit seinen jungen Jahren schon ganz genau was das Publikum braucht und das sind gute Songs. Mit seiner faszinierenden Stimme hypnotisiert er die weiblichen Fans. Durch seinen Stil, der an die Musik der 70-er erinnert, kann man in seine Musikwelt eintauchen und sich verzaubern lassen.

Die Fans auf dem Hessentag in Korbach konnten natürlich jeden Song mitsingen und er ebnetete wunderbar den Weg für Sunrise Avenue, die nach einer Stunde Tim Kamrad ein perfekt vorbereitetes Publikum hatten

ngg_shortcode_14_placeholder

 

Sunrise Avenue

Samu Haber von Sunrise Avenue weiß wie es geht. Mit seinen 41 Jahren erobert er die Herzen der weiblichen Fans sehr schnell durch seine weich anmutende Stimme. Den Fans konnte man auf dem Hessentag ansehen, das Sie Samu anschmachten. Die Frauen waren aber nicht allein. Auch die Männer machten fleißig mit und bewegten sich zu den Beats, die unter die haut gehen. Sunrise Avenue hat fast 12 Monate an dem Album „Heartbreak Century gearbeitet. Was Samu Haber, Raul Ruutu, Sami Osala und Riku Rajamaa mit diesem Album gelungen ist, ist einfach ein wahnsinniges, unter die Haut gehendes Album.

Fast zwei Stunden zeigte die Band sich auf der Bühne des Hessentages in Korbach und spielte natürlich die Songs aus dem neuen Album.

 

Aber es durften auch nicht Mega Hits wie „Hollywood Hills“ oder „Fairytale Gone Bad“ bei diesem Auftritt fehlen, denn das sind auch die Songs, die die Fans bei einem Auftritt von Sunrise Avenue erwarten. Diese Lieder ließen die Fans auf dem Hessentag Gelände förmlich explodieren und lauthals mitsingen.

Der Chor von Fans war so laut das Samu Haber den Gesang hätte einstellen können, denn die 12500 Fans erledigten das teilweise für Ihn. Einige Fans hatten Plakate mit Herzen oder „Samu I Love You“ mitgebracht. Der Auftritt der band war eines ersten Tages beim Hessentag mehr als würdig. Die anderen Bands müssen sich eine Scheibe abschneiden um mit dieser Stimmungsgeladenen Band mitzuhalten.

 

ngg_shortcode_15_placeholder

 




ABBAMANIA THE SHOW GOLD TOUR 2019

 

Sie haben innerhalb von zehn Jahren Musikgeschichte geschrieben. Hits wie „Waterloo“, „Mamma Mia“ und „Dancing Queen“ verbinden ganze Generationen. Mit Glitzer, Plateauschuhen und zeitlosen, unvergesslichen Melodien wurden sie weltweit zu PopLegenden. Deutschland ist erneut im ABBA-Fieber! ABBAMANIA THE SHOW kehrt 2019 endlich wieder zurück und nimmt die Zuschauer auf ihrer GOLD TOUR mit auf eine Zeitreise in die schillernde Pop-Ära der 70er Jahre.

Das erste Warm-Up für ABBA-Fans kommt schon dieses Jahr: Im Juli wird der zweite Teil des Film-Welterfolgs auf den deutschen Kino-Leinwänden zu sehen sein: Im Film „Mamma Mia 2 – Here we go again“ singt neuerdings auch Pop-Diva Cher die legendären ABBA-Hits. Auch LIVE können Fans auch wieder auf ihre Kosten kommen. Die weltgrößte ABBA-Tribute-Show kommt 2019 mit einer GOLD TOUR zurück nach Deutschland, Österreich und die Schweiz! ABBAMANIA THE SHOW zelebriert die größten Hits der schwedischen Pop-Ikonen auf authentische und detailverliebte Weise in mitreißenden Performances. Das ganz besondere ABBA-Feeling lebt so richtig auf, wenn Originalmusiker & Saxophonist Ulf Andersson den Hit „I do I do I do I do“ schmettert und die Stimmen der Sängerinnen so verblüffend ähnlich zu den Originalen klingen. Mit über 30 Musikern, darunter die zehnköpfige Band Waterloo und das renommierte National Symphony Orchestra of London, ist die Tribute-Show die größte Produktion, die europa- und weltweit auf Tournee geht und schon über 1 Million Besucher zählt.

Vor fast 40 Jahren – 1979 – ging ABBA auf ihre zweite Welttournee in Kanada, Amerika und Europa… Eine Reunion der vier ABBA-Mitglieder wird es wohl nicht mehr geben, höchstens noch in Form von Hologrammen. Daher zollt ABBAMANIA THE SHOW seit mehr als einer Dekade voller Leidenschaft & Liebe zum Detail Tribut an die schwedischen Weltstars, die mit über 380 Millionen verkauften Platten weltweit zu den erfolgreichsten Bands aller Zeiten gehören. Ihre Songs werden immer unvergessen bleiben.

Eintrittskarten sind erhältlich an allen bekannten Vorverkaufsstellen, oder telefonisch unter der Semmel Concerts Ticket-Hotline 01806/ 57 00 99 (20 Cent / Anruf, Mobilfunk 60 Cent / Anruf) sowie im Internet unter www.semmel.de

ngg_shortcode_16_placeholder




A Tribute To Sinatra & Friends Tour

 

The Rat Pack is back! Seit der Deutschland-Premiere von „Sinatra & Friends“ im Januar 2016 begeistern die drei Briten Stephen Triffitt, Mark Adams und George Daniel Long alias Frank Sinatra, Dean Martin und Sammy Davis Jr. deutschlandweit in ausverkauften Theatern ihr Publikum und Kritiker. Mit „A Tribute To Sinatra & Friends“ bringt die Erfolgsshow ab Ende Dezember 2018 endlich wieder die größten Showlegenden aller Zeiten – auch bekannt als das berühmt-berüchtigte „Rat Pack“ – zurück nach Deutschland und in die Schweiz.

Die frühen 60er waren die Zeit des „Rat Pack“ und Las Vegas ihre Stadt. Frank Sinatra, Dean Martin und Sammy Davis Jr. drehten dort Filme und gaben zahlreiche Konzerte. Sinatra, Martin und Davis Jr. gehörten zu diesem Zeitpunkt bereits zu den populärsten und wichtigsten Entertainern des Landes. Ihre gemeinsamen Live-Auftritte, vorzugsweise im Sands Hotel, waren die ShowbizAttraktion des Glückspielparadieses Las Vegas und absoluter Publikumsmagnet. Die Mischung aus kabarettistischen Dialogen – zwischen den Entertainern und mit dem Publikum – sowie die Darbietung ihrer weltberühmten Songs war auch die Geburtsstunde des modernen Entertainments.

Die drei Darsteller Stephen Triffitt (Frank Sinatra), Mark Adams (Dean Martin) und George Daniel Long (Sammy Davis Jr.) nähern sich diesen drei Showgiganten weit über das reine Look Alike hinaus und überzeugen mit ungewöhnlichem Talent. In ihrer Show „A Tribute To Sinatra & Friends“ versetzen sie ihre Zuschauer mit augenzwinkernder Political Uncorrectness, unverwechselbarem Big Band Swing, schönen Frauen und dem obligatorischen Whiskeyglas in der Hand in die glamouröse Ära der 60ger Jahre am Strip in Las Vegas, als sich dort die Showgrößen Hollywoods die Klinke in die Hand gaben. Im Gepäck unsterbliche Evergreens wie „My Way“, „Mr. Bojangles“, „New York, New York“, „That’s Amore“ und viele mehr.
Begleitet von einer neun-köpfigen Big Band und drei großartigen Sängerinnen und Tänzerinnen, den „Golddiggers“, gelingt es den begnadeten Sängern und Schauspielern ihrem Publikum die Illusion zu verschaffen, einmal im Leben die drei größten Entertainer aller Zeiten leibhaftig erlebt zu haben.

Am 11. + 12.04.2018 ist exklusiver Eventim Pre-Sale unter www.eventim.de

Tickets ab 13.04.2018 an allen bekannten Vorverkaufsstellen, sowie im Internet unter www.eventim.de und www.semmel.de.

Weitere Infos und Inhalte in unserem Online-Magazin unter www.entertainmag.de sowie unter www.sinatra-and-friends.de

Schweiz – Tickets unter: www.ticketcorner.ch

 

ngg_shortcode_17_placeholder

 




DISNEY IN CONCERT

 

Aufgrund des sensationellen Erfolgs der „Disney in Concert“-Reihe, die Ende letzten Jahres in Deutschland, Österreich und der Schweiz zu sehen war,  wird es 2018/2019 mit „Wonderful Worlds“ eine weitere neue Show geben. Hierbei werden die Macher von „Disney in Concert“ eine brandneue Show entwickeln, die alle Zuschauer bereits im kommenden Jahr in die schönsten musikalischen Filmwelten der Disney Meisterwerke eintauchen lässt. Mit dabei sind erneut das Hollywood Sound Orchestra sowie bekannte Topsolisten, die live auf der Bühne performen werden. 

Ob in seinen Filmen oder bei der Entstehung des ersten Disneyland Parks: Walt Disney selbst war ein Visionär voller Fantasie und Kreativität, der sich Welten vorstellen und erschaffen konnte. Besonders die Besucher konnten dadurch den Alltag vergessen und etwas träumen.

Doch was wären die schönsten Filmwelten ohne die wundervolle Musik, die diese erst zum Leben erweckt?  Genau aus diesem Grund arbeitet Disney schon seit über 80 Jahren mit den weltweit besten Sängern, Komponisten und Musikern zusammen, die jedem Film das besondere Quäntchen Zauber verleihen.

Für die neue Konzertreihe „Disney in Concert – Wonderful Worlds“ werden erstmals die einzigartigen Welten der Disney Filme im Mittelpunkt stehen. Die Gäste erwartet eine fantastische Reise durch schneebedeckte Wälder, weit entfernte Galaxien, kristallklare Gewässer und endlose Sandstrände. Eine riesige Leinwand zeigt erneut die entsprechenden Filmausschnitte, die mit der Musik des Hollywood Sound Orchestra besonders untermalt werden. Die „Disney in Concert“-Reihe ist ein einzigartiges Live-Erlebnis, bei dem die schönsten Disney Filme, stimmgewaltige Topsolisten und ein herausragendes Symphonieorchester zusammenkommen und für ein ganz besonderes Konzerterlebnis sorgen. Getreu dem Motto: Kleine Glücksmomente im alltäglichen Leben festhalten.

Bereits über 150.000 Zuschauer konnten in den letzten zwei Jahren bei der „Disney in Concert“-Reihe von der musikalischen Vielfalt, den wunderbaren Melodien und den hochkarätigen Stimmen auf der „Disney in Concert“-Tour begeistert und zu Standing Ovations hingerissen werden. 

Tournee 2018 / 2019 Disney in Concert Wonderful Worlds  Termine:

05.12.2018 Hof Freiheitshalle

06.12.2018 Berlin Mercedes-Benz Arena

07.12.2018 Frankfurt Festhalle

08.12.2018 Hannover TUI-Arena

 09.12.2018 Mannheim SAP-Arena

18.12.2018 Chemnitz Chemnitz Arena

19.12.2018 Nürnberg Arena Nürnberg Versicherung

 20.12.2018 Zürich Hallenstadion Zürich

21.12.2018 Innsbruck Olympiahalle

22.12.2018 Wien Stadthalle   

2.02.2019 Braunschweig Volkswagenhalle

13.02.2019 Hamburg Barclay-Card-Arena

14.02.2019 Köln Lanxess-Arena

15.02.2019 Stuttgart Hans-Martin-Schleyerhalle

16.02.2019 München Olympiahalle

17.02.2019 Oberhausen Köpi-Arena

 

Tickets gibt es an allen bekannten Vorverkaufsstellen, sowie im Internet unter www.eventim.de und www.semmel.de   

Weitere Infos und Inhalte in unserem Online-Magazin unter www.entertainmag.de 

 




Die große Arena-Tournee Roland Kaiser

 

Seine Alben verkauften sich über 90 Millionen Mal, erreichen regelmäßig Gold- und Platinstatus, seine gefeierten Konzerte sind regelmäßig in Rekordzeit ausverkauft. Die über 40-jährige Karriere von Roland Kaiser ist so facettenreich wie faszinierend. Es ist sein Talent für großartige musikalische Bilder, seine unbändige Spielfreude und diese elektrisierende Leidenschaft, die er auf der Bühne entfacht und mit der er sein Publikum seit Jahrzehnten begeistert. Ebensolche Begeisterung und vor allem großen Respekt verdienen sein unermüdliches und vielseitiges Engagement für soziale Gerechtigkeit sowie seine deutliche und mutige Haltung für eine weltoffene Gesellschaft. Für diesen Mut stehen auch seine Lieder, die gleichzeitig die Sehnsucht wecken, das Leben und die Liebe feiern sowie von Optimismus und mit allen Sinnen gelebten Momenten erzählen.
Von diesen besonderen Momenten hat Roland Kaiser seinen Fans nun einige zu bieten:

Mit seinem aktuellen Album „stromaufwärts – kaiser singt kaiser“ bietet er mit spannenden Neuinterpretationen seiner größten Hits eine musikalische Reise von vertrauten und doch überraschend neu und modern klingenden Titeln wie „Dich zu lieben“, „Santa Maria“, „Alles, was du willst“ oder „Warum hast du nicht nein gesagt“. Besonders gespannt darf man auch auf die Live-Umsetzung sein, für die das Jahr 2018 so viel Möglichkeiten wie nie liefert: Der Sommer bietet gleich mehrere beeindruckende Open-Air-Konzerte. Zum ersten Mal wird Roland Kaiser dabei auf der legendären Berliner Waldbühne gastieren und erfüllt sich damit einen Lebenstraum. Am ersten und zweiten Wochenende im August erwartet die Fans außerdem die legendäre KAISERMANIA 2018 – zum 15. Mal findet das inzwischen deutschlandweit größte Schlager-Event statt, das jährlich rund 50.000 Besucher vor der einmalig schönen Kulisse der Dresdner Altstadt verzaubert.

Darauf folgt schließlich die Krönung des Jahres, der Start zu der großen Arena-Tournee durch Deutschland, Österreich und die Schweiz. Bei 24 Terminen, die bis ins Frühjahr 2019 gehen, werden die Fans ihren Ausnahmekünstler und seine größten Hits feiern, einen unvergesslichen Abend haben und eine großartige Party erleben.

Tickets gibt es an allen bekannten Vorverkaufsstellen, sowie im Internet unter www.eventim.de und www.semmel.de.

Weitere Infos und Inhalte in unserem Online-Magazin unter www.entertainmag.de

 




DJ Ötzi´s GIPFELTREFFEN – Live on Tour 2018

 

Pic: MoritzKnster

Zwei Jahrzehnten! Kaum ein anderer Künstler schafft es, sein Publikum regelmäßig in ausgelassene Partystimmung zu versetzen und dabei doch so viel Persönliches in seinen Songs zu transportieren. Auch das neue Studioalbum „Von Herzen“, das am 24. März 2017 erschienen ist, lässt die charmante Selbstironie des Tirolers nicht zu kurz kommen. Im Herbst 2018 wird DJ Ötzi seinen von Fans heißgeliebten Mix aus pulsierenden Partyhits und eher nachdenklichen Songs im Rahmen seiner Solo-Tournee „GIPFELTREFFEN“ endlich wieder auf den Live-Bühnen des Landes präsentieren.

 

DJ Ötzis Credo: „Den Menschen ein Lächeln ins Gesicht malen.“
Mutig voranzugehen, ohne die alten Pfade außer Acht zu lassen. Neue Seiten zu zeigen, die viele so nicht erwarten werden. Und trotzdem das bisherige Schaffen nicht zu leugnen. Dieses Credo hat sich DJ Ötzi auf die Fahne geschrieben, wenn er im Herbst 2018 mit „GIPFELTREFFEN“ auf Solo-Tournee geht. „Ich habe mich lange und ausführlich mit der Frage nach dem Sinn des Lebens auseinandergesetzt und weiß jetzt, dass ich die Gabe habe, den Menschen ein Lächeln ins Gesicht zu malen“, so der Tiroler Ausnahmekünstler. Und eines ist sicher: dieses Lächeln wird in eine unbeschreibliche Partystimmung übergehen, wenn DJ Ötzi seinen Fans sowohl mit allen bekannten Hits als auch neuen Songs aus dem Album „Von Herzen“ ordentlich einheizen wird! Vielseitige, mitreißende und trotzdem persönliche Bühnenshow.

Pic: MoritzKnster

Als einer der erfolgreichsten musikalischen Exportschlager Österreichs überhaupt, hat DJ Ötzi bereits alle Rekorde gebrochen: mehrere Top #1 Hits, diverse Gold- und Platin-Auszeichnungen und weit über 16 Millionen verkaufte CDs sind nur einige Meilensteine dieses Ausnahmekünstlers. Seine Tourneen sind ein Garant für ausverkaufte Hallen und begeistertes Publikum, zudem ist er Stammgast in hochkarätigen TV- und Live-Produktionen wie derzeit bei Florian Silbereisens „DAS GROSSE SCHLAGERFEST – Die Party des Jahres!“ Mit seiner Solo-Tournee „GIPFELTREFFEN“ kann er nun endlich wieder sein ganzes Live-Repertoire ausspielen und seine Fans mit einer vielseitigen, mitreißenden und trotzdem persönlichen Bühnenshow begeistern, wie es eben nur ein DJ Ötzi kann.

 

 

 

Termine:

03.10.2018 Essenbach Eskara Sport- und Kulturarena

04.10.2018 Tuttlingen Stadthalle

05.10.2018 Saarbrücken Garage

06.10.2018 Kempten bigBOX Allgäu

07.10.2018 München Circus Krone

12.10.2018 Hamburg Grosse Freiheit 36

13.10.2018 Berlin Tempodrom

14.10.2018 Cottbus Stadthalle

18.10.2018 Leipzig Haus Auensee

19.10.2018 Dresden Alter Schlachthof

20.10.2018 Frankfurt am Main Jahrhunderthalle Frankfurt

21.10.2018 Köln Live Music Hall

Eintrittskarten gibt es an allen bekannten Vorverkaufsstellen, sowie im Internet unter www.eventim.de und www.semmel.de
Weitere Infos und Inhalte in unserem Online-Magazin unter www.entertainmag.de

 




BOYBANDS FOREVER On Tour

 

Die Reise durch die faszinierende Welt, die verblüffenden Tanzchoreografien und den unsterblichen Sound der Boybands geht weiter! Die neue Live-Show BOYBANDS FOREVER aus der Feder des genialen Entertainers und bekennenden „Take That“-Fans Thomas Hermanns erobert das deutsche Publikum auf ihrer aktuellen Frühjahrstournee im Sturm. Deshalb kommt die Revue mit den besten Songs von „New Kids on the Block”, „Take That”, „Backstreet Boys” oder „One Direction” im Herbst 2018 zurück, um in weiteren 30 Städten in Deutschland, Österreich und der Schweiz das Boyband-Feuer zu entfachen.

BOYBANDS FOREVER ist eine Musical-Show, die uns das Phänomen und sein Erfolgsgeheimnis ergründen lässt – Step by Step und Hit für Hit. Zusammen mit einer erstklassigen Cast, begeben wir uns auf eine spannende Rundreise durch die Jahrzehnte, über zwei Kontinente und erfahren alles über die Essenz der ultimativen Boyband. Was ist es, was diesen Zauber ausmacht, die Emotionen auslöst? Welche Rolle spielen die Charaktere, die Outfits, die Videos? Die Neugierigen verstehen, die Töchter empfinden die Jugend ihrer Mütter nach und die Fans dürfen endlich mal wieder Fan sein: Zwei Stunden voller perfekter Choreografie, beeindruckender Dancemoves und cooler Styles, aber auch viel Spaß, Selbstironie und vor allem einzigartiger Melodien mit den so besonderen Gesangsharmonien.

Zusammen mit einer erstklassigen Band und Cast werden bei BOYBANDS FOREVER über 40 Hits der wichtigsten Boybands wie Backstreet Boys, Take That, East 17, New Kids on the Block, Boyzone, N´Sync und One Direction präsentiert.

Die fünf Protagonisten der Show verzücken nicht nur die weiblichen Fans. Aber natürlich bringen die fünf Charaktere: der Schwiegersohn John, der süße Sascha, der sportliche Rik, der dramatische Lucian und der namenlose Fünfte neben ihren außergewöhnlichen Stimmen auch so einiges fürs Auge mit.

 

10.-14.10.2018 München Deutsches Theater

16.10.2018 Saarbrücken Saarlandhalle

17.10.2018 Kempten bigBox Allgäu

18.10.2018 Bayreuth Oberfrankenhalle

19.10.2018 Frankfurt am Main Jahrhunderthalle

20.10.2018 Münster Halle Münsterland

21.10.2018 Chemnitz Stadthalle

23.10.2018 Berlin Admiralspalast

24.10.2018 Nürnberg Meistersingerhalle

25.10.2018 Regensburg Donau Arena

26.10.2018 Graz Theater in der Stadthalle

27.10.2018 Wien Wiener Stadthalle – Halle F

29.10.2018 Klagenfurt Messe Arena Klagenfurt

30.10.2018 Salzburg Festspielhaus

31.10.2018 Linz TipsArena

01.11.2018 Bregenz Festspielhaus

02.11.2018 Innsbruck Olympiahalle

03.11.2018 Fulda Kongress- und Kulturzentrum Fulda Hotel Esperanto

05.11.2018 Dresden Kulturpalast

06.11.2018 Leipzig Arena Leipzig

07.11.2018 Hannover Swiss Life Hall

08.11.2018 Duisburg Theater am Marientor

09.11.2018 Mannheim Rosengarten

14.11.2018 Düsseldorf Mitsubishi Electric Halle

15.11.2018 Bremen Musical Theater Bremen

16.11.2018 Lübeck Kultur- und Kongresszentrum

17.11.2018 Kiel Sparkassen Arena Kiel

18.11.2018 Hamburg Mehr! Theater am Großmarkt

Der Vorverkauf läuft seid dem 2. Februar 2018.

Tickets gibt es an allen bekannten Vorverkaufsstellen, sowie im Internet unter www.eventim.de und www.semmel.de

Weitere Infos und Inhalte in unserem Online-Magazin unter www.entertainmag.de, auf www.semmel.de oder www.boybands-forever.de

 

ngg_shortcode_18_placeholder

 




KIM WILDE – Here Come The Aliens – Tour Live 2018

 

Kim Wilde is back! Die „Princess of Pop“ kommt mit ihrer Live-Band ab Oktober 2018 für ihre „Here Come The Aliens“-Tournee nach Deutschland, Österreich und in die Schweiz. Sie wird ihre Fans mit den lang erwarteten neuen Songs ihres gleichnamigen neuen Albums „Here Come The Aliens“ sowie allen Hits, die Kim Wilde zu einer der erfolgreichsten Künstlerinnen aller Zeiten gemacht haben, begeistern. Jeder, der Kim Wilde schon einmal live gesehen hat, weiß, was für eine fantastische Show sie mit ihrer großartigen Live-Band für das Publikum auf die Bühne zaubert.

 

Die Poplegende weiß nach mehr als drei Jahrzehnten im Geschäft genau, was das Publikum von ihr erwartet. Kim Wilde liebt es zusammen mit Ihren Fans abzurocken! Die „Here Come The Aliens“-Tour ist daher für alle Fans und Liebhaber der besten Popmusik ein absolutes Muss.

Kim Wilde eroberte 1981 mit dem weltweiten Hit „Kids In America“ die Musikszene und startete eine atemberaubende Karriere mit über 30 Millionen verkauften Alben. Ihre großen Hits der 80er Jahre sind aktueller denn je: „Chequered Love“, „Cambodia“, „You Keep Me Hangin‘ On“ (#1 in den USA), „You Came“, „Never Trust A Stranger“, „Four Letter Word“ und viele mehr sind unvergessen und füllen nach wie vor die Tanzflächen.

Bei den Brit Awards wurde Kim Wilde als Beste Britische Sängerin ausgezeichnet. Sie trat bei Michael Jacksons gigantischer „Bad“-Tour in Europa vor über 2 Millionen Menschen innerhalb von 5 Monaten auf. Mit David Bowie spielte sie 1990 auf seiner legendären Greatest Hits-Tour.
In den letzten Jahren war Kim Wilde mit Ihrer Band regelmäßig in Europa und Australien unterwegs, machte eine vielbeachtete Karriere als GartenbauExpertin und setzt parallel ihre populäre UK-Radioshow auf Magic FM fort.

Im Frühjahr erscheint das neue Album „Here Come The Aliens“. Kim Wilde startet bereits im März 2018 ihre Welt-Tournee in Großbritannien, die sie später im Jahr nach Skandinavien, Holland und auch in die USA führt. Ab dem 02. Oktober 2018 wird Kim Deutschland, die Schweiz und Österreich rocken.

 

Tickets gibt es an allen bekannten Vorverkaufsstellen, sowie im Internet unter www.eventim.de und www.semmel.de.

Weitere Infos und Inhalte in unserem Online-Magazin unter www.entertainmag.de sowie unter www.kimwilde.com

 




Die Legenden sind zurück! Gipsy Kings

 

Wenn die Tage langsam kühler und dunkler werden, kann man dem Sommer nachtrauern – oder sich doch lieber auf das heißeste Event des Jahres freuen! Pünktlich zu ihrem 30-jährigen Jubiläum sind die Könige der feurigen Flamencorhythmen wieder da: Erstmals werden uns wieder drei der OriginalGipsys in Deutschland mit sechs unvergesslichen Shows kräftig einheizen. Angefangen als Geheimtipp in den Strandcafés, Bars und Freiluftdiskotheken in St. Tropez wurden die Brüder Patchai, Canut und Paul Reyes sowie Schwager Chico zunächst die Lieblinge des Jetsets. Doch ihre mitreißende Energie sprach sich schnell herum, die Bekanntheit wuchs und auch die Touristen nahmen die Sommerhits ihres Traumurlaubs mit in ihre Heimatländer – so begann der weltweite Eroberungszug der Gipsy Kings, die allein in den Jahren 1989/90 Gold- und Platinauszeichnungen in fünfzehn Ländern erhielten.

Lieder wie Bamboleo, Djobo Djobi, Volare oder Baila Me wurden große Hits und brachten mit ihrer einzigartigen Mischung aus traditionellem Flamenco und Einflüssen aus dem mittleren Osten, Lateinamerika und Nordafrika diese besondere Lebensfreude, die sich wie ein nie endender Sommer anfühlt, nach süßen Cocktails schmeckt, die Leidenschaft entfacht und zum Tanzen verführt.

So auch ab Oktober 2018 in 6 deutschen Städten. Nach 20 Jahren gehen die drei Brüder und Chico wieder gemeinsam auf weltweite Tournee und haben neben ihrer unnachahmlichen Gipsy-Fiesta auch ihr neues Album im Gepäck, das im Frühjahr 2018 erscheinen wird. Mit moderner Bühnenproduktion und der mit großer Liebe zum Detail konzipierten Lichtshow werden sie die Hallen in eine sehr heiße Sommerparty verwandeln. Und ob es Sie bei diesen spektakulären Shows mit allen diesen großen und bekannten Rhythmen auf Ihrem Sitzplatz hält oder Sie lieber ausgelassen tanzen, entscheiden Sie selbst – aber so oder so werden Sie diese einmaligen Shows garantiert nicht so schnell vergessen. Lassen Sie für ein paar Stunden den trüben Herbstalltag hinter sich und tauchen Sie ein in die temperamentvollen Klänge der berühmten Gipsy Kings.

Tickets gibt es an allen bekannten Vorverkaufsstellen, sowie im Internet unter www.eventim.de und www.semmel.de. Weitere Infos und Inhalte in unserem Online-Magazin unter www.entertainmag.de.

 




Julia Engelmann POESIEALBUM Live 2018

 

Sie ist Deutschlands berühmteste Poetry-Slammerin, erfolgreiche Vollzeitpoetin, dreifache Spiegelbestsellerautorin und gilt als Stimme ihrer Generation. Julia Engelmann begeistert ein Millionenpublikum. Nach ihrem liebevoll gestalteten Programm „JETZT, BABY – Poesie und Musik“, das über 50.000 Besucher anzog wird Julia Engelmann 2018 mit einem neuen Live-Programm im Herbst durchstarten.

Die 25-jährige Bremerin ist ein Multitalent: Ihr Debütalbum „Poesiealbum“, das im November 2017 veröffentlicht wurde stieg prompt auf Platz 9 der Albumcharts ein und enthält 14 wundervolle Songs mit diesem besonderen „engelmannschen“ Wortzauber. Die gleichnamige neue Herbsttournee verspricht neue Songs, frische Lyrik und eine mitreißende Live-Performance.

Und so erwartet den Besucher an einem besonderen Abend eine zauberhafte Bühnenshow voller bekannter und neuer Texte, wie „Zauberer“ oder „100 große Kinder“, aber auch mit Liedern ihres Debütalbums wie „Grüner wird’s nicht“, „Alleine sein“, „Kein Modelmädchen“, „Sowas wie Magie“ oder „Bestandsaufnahme“… Und natürlich auch der auf Youtube millionenfach geklickte „Grapefruit“-Song.

Der Vorverkauf für ihre neue Tournee im Herbst 2018 „POESIEALBUM – LIVE 2018“, läuft bereits mit großer Nachfrage und so verspricht auch diese Tournee ein großer Erfolg zu werden. 2018 wird die Künstlerin außerdem im Sommer auf Open-Air-Festivals zu sehen sein. Ihr letztes Erfolgsprogramm „JETZT, BABY – Poesie und Musik“ wird außerdem am 6. März 2018 auf DVD aufgezeichnet.

Eintrittskarten sind erhältlich an allen bekannten Vorverkaufsstellen, oder telefonisch unter der Semmel Concerts Ticket-Hotline 01806/ 57 00 99 (20 Cent / Anruf, Mobilfunk 60 Cent / Anruf) sowie im Internet unter www.semmel.de.

 

ngg_shortcode_19_placeholder

 




Westernhagen MTV Unplugged Tour Sommer 2018

 

Nachdem er bei seiner vergangenen Tour bereits 100.000 Fans mit Akustikversionen seiner größten Hits begeisterte, geht Marius MüllerWesternhagen auch 2018 wieder auf große „MTV Unplugged Tour“!

Vor vielen Jahren war Marius Müller-Westernhagen der erste deutsche Künstler, dem der Musiksender MTV anbot im „Unplugged“-Format aufzutreten.

Damals lehnte er ab, es gab so viel anderes zu tun. Doch im August letzten Jahres konnte der Zeitpunkt nicht besser sein und so kam er schließlich der Einladung zum Spiel ohne Stecker nach. Im Sitzen, mit Gästen und akustischen Instrumenten zeichnete der Rock-Musiker zwei Konzerte für „MTV Unplugged“ in der Berliner Volksbühne auf und überraschte mit einer sehr persönlichen, abgespeckten Show. Das Ergebnis erschien am 28. Oktober bei Virgin Records (A Division of Universal Music) als Live-Album auf CD sowie als Konzertfilm auf DVD/BluRay, von keinem Geringeren als dem vielfach prämierten Regisseur Fatih Akin („Gegen die Wand“, „Soul Kitchen“, „Tschick“) filmisch in Szene gesetzt.

Es folgte der Direkteinstieg auf Platz 2 der deutschen Album Charts sowie Open Airs und Arena-Shows in 2017! „Wir haben ‚Unplugged‘ als künstlerische Herausforderung gesehen“, sagt Marius Müller-Westernhagen über die Show. „Wir wollten uns nicht einfach nur akustische Gitarren umhängen und die originalen Arrangements als verkapptes Best of runterspielen. Es galt, das Material von über vier Jahrzehnten meiner Arbeit als Songschreiber zu sichten und sich mit ausschließlich analogen Mitteln völlig neu zu erarbeiten. Wir hatten die Ambition, es für uns wie für das Publikum auf den heutigen Stand unseres Verständnisses von guter Musik zu bringen.“

Im reduziertem Set startet die „MTV Unplugged Tour“ mit einem Open Air gefolgt von weiteren Arena-Shows Mitte August in die zweite Runde. Fans dürfen sich dabei auf tolle Konzertabende mit Marius Müller-Westernhagen und dessen Band freuen, die sie durch die gesamte Karriere des Künstlers und dessen einzigartige Kompositionen führen.

WESTERNHAGEN MTV Unplugged Tour

19.08.2018 Bremen ÖVB Arena

22.08.2018 Frankfurt Festhalle

24.08.2018 Berlin Mercedes-Benz Arena

29.08.2018 Oberhausen König-Pilsener-ARENA

Die Tournee startet am 17.08.2018 in St. Goarshausen und endet am 31.08.2018 in Rostock. Die vollständigen Tourneedaten sowie weitere Informationen finden Sie unter www.westernhagen.de und unter www.prknet.de.

Örtliche Pressekontakte: Für Bremen: Esther Fehr, Tel: 040 380788-707, fehr.esther@semmel.de

Für Frankfurt: Katharina Nicol, Tel: 0621 339357-13, nicol.katharina@semmel.de

Für Berlin: Beate Kriese, Tel: 030-8870 89-53, kriese.beate@semmel.de

Für Oberhausen: Daniela Grede, Tel: 0221-280649-12, grede.daniela@semmel.de

Tickets gibt es an allen bekannten Vorverkaufsstellen, sowie im Internet unter www.eventim.de und www.semmel.de

 

 

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung