Bundespolizei ermittelt erfolgreich gegen Graffitisprayer-Quartett


Bad Wildungen (Waldeck-Frankenberg), Bielefeld (Landkreis Bielefeld), Vlotho (Kreis Herford), Halle (Westfalen) (ots)

Mit einem Großaufgebot an Bundespolizisten hat die Bundespolizei Kassel im Auftrag der Kasseler Staatsanwaltschaft gestern Morgen (21.12.) insgesamt fünf Wohnungen von vier mutmaßlichen Graffitisprayern durchsucht.

Bei den Beschuldigten handelt es sich um einen 19-Jährigen aus Halle (Westfalen), einen 23-Jährigen und einen 22-Jährigen aus Bielefeld (NRW) sowie einen weiteren 23-Jährigen aus Vlotho (Kreis Gütersloh, NRW).

„Nach unseren bisherigen Ermittlungen gelten alle vier überregional als tatverdächtig im Zusammenhang mit illegaler Graffiti!“, sagt der stellvertretende Inspektionsleiter, Polizeioberrat Kamal Darwiche.

Zuletzt aktiv in Bad Wildungen – Festnahme auf frischer Tat

Am 7. November 2021 soll das Quartett gemeinschaftlich im Bahnhof Bad Wildungen einen Zug mit Farbe besprüht haben. Der angerichtete Sachschaden belief sich hierbei auf rund 1000 Euro. Die beiden 23-Jährigen wurden unmittelbar nach der Tat am Bahnhof Bad Wildungen von Beamten der Bundespolizeiinspektion Kassel festgenommen.

Umfangreiches Beweismaterial sichergestellt

Bei den Wohnungsdurchsuchungen am 21. Dezember haben die Beamten in großem Umfang Sprayerutensilien als Beweismittel sichergestellt. Ob die Viererbande mit weiteren Graffitistraftaten in Verbindung gebracht werden kann, ist derzeit Gegenstand der weiteren Ermittlungen.

Die Bundespolizeiinspektion Kassel ermittelt gegen alle vier Beschuldigten unter anderem wegen gemeinschaftlich begangener Sachbeschädigung.

Die Tatverdächtigen blieben auf freiem Fuß.

 


Posts Grid

Best in Hell – Ein Propagandavideo entlarvt die Realität in der Ukraine

Autor: Sascha Rauschenberger Manchmal ist Propaganda für beide Seiten entlarvender als der beste Vertuschungsversuch. Diesem…

Internetfund: Sieben Gründe, warum ich mich mehr vor Annalena Baerbock fürchte als vor Leo2-Panzern in der Ukraine

Autor: Sascha Rauschenberger Internetfund! Manchmal reicht es wenn andere schon gesagt haben, was man über…

Polizei demonstriert am 25.01.23 in Berlin vor dem Bundesinnenministerium

Wenn es zu bunt wird, dann reicht es irgendwann. Nun auch der Polizei und die…

General a.D. Harald Kujat hinterfragt die Ukraine-Strategie

Autor: Sascha Rauschenberger   Es stehen wieder Waffenforderungen aus der Ukraine an. Insbesondere der Leopard…

Veteranen der Bundeswehr bringen Kooperation unter Dach und Fach

Autor: Sascha Rauschenberger Kooperation unter Dach und Fach! Gestern unterzeichneten die Vorsitzenden der Soldaten und…

Demokratie auf dem Prüfstand: Der WEF tanzt in Davos

Autor: Sascha Rauschenberger   Wie einst der Wiener Kongress die „Abwicklung der französischen Idee“ nach…

Ukraine: Hubschrauberabsturz mit Führung Innenministerium in Brovary

Autor: Sascha Rauschenberger Heute Morgen kam es zu einem Hubschrauberabsturz in der Stadt Brovary (15km…

Ukraine: Staatsverschuldung steigt dramatisch und Lösung kann nur Schuldenerlass sein…

Autor: Sascha Rauschenberger   In der Ukraine wird man offensichtlich auf ein kleines Problem aufmerksam,…

Bundeswehr und Lambrecht: General Alfons Mais sollte entlassen werden

Autor: Sascha Rauschenberger Der Artikel erschien auch im Rabenspiegel. Heute wird in Berlin erwartet, dass…

Was kostet die Welt? Nochmal 200 Milliarden mehr für die Bundeswehr?

Wehrbeauftragte fordert 300 Milliarden für die Truppe   Dieses Geld bräuchte man, um in der…

Bundeswehr: PUMA Desaster – nun Generäle in der Schusslinie

Bundeswehr: PUMA Desaster – nun Generäle in der Schusslinie Autor: Sascha Rauschenberger   „Die Bundeswehr…

Bloß weil man mal Urlaub macht in dem Land aus dem man geflüchtet ist

Ukrainische Geflohene beschwerten sich über Polens Forderung nach Rückgabe von Sozialleistungen Polen forderten die ukrainischen…

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutzerklärung
%d Bloggern gefällt das: