Brand: „VG-Urteil – Vorhaltegebühr Biotonne rechtswidrig!“

 

 

Pressemitteilung der FWG, FREIE WÄHLER Hersfeld-Rotenburg                                             

 

 

Brand: „VG-Urteil – Vorhaltegebühr Biotonne rechtswidrig!“

 

Hersfeld-Rotenburg. Das Verwaltungsgericht in Kassel hat nunmehr in dieser obskuren Angelegenheit im Namen des Volkes das Urteil gesprochen. Die rechtswidrigen MZV-Bescheide werden aufgehoben und der MZV hat auch alle damit verbundenen Kläger- und Gerichtskosten – und natürlich seine eigenen Ausgaben – zu tragen!

 

Der Müllabhol-Zweckverband „Rotenburg“ (MZV) hatte 2014 zur Steigerung seiner Einnahmen die sogenannte „Vorhaltegebühr“ – eine Art Strafgebühr – erfunden, um gegen diejenigen Bürger Kasse zu machen, die ihren Bioabfall auf dem eigenen Grundstück selbst kompostieren. Dagegen erhob sich aus der Bevölkerung großer Widerspruch. Die MZV-Verantwortlichen schickten an die betroffenen 135 Widerspruchsführer/innen wider besseren Wissens bornierte Widerspruchsbescheide, woraufhin 42 beherzt vor das Verwaltungsgericht Kassel zogen. Davon 40 innerhalb einer Klägergemeinschaft, die sich durch die Starkanzlei Posch in Kassel vertreten ließ, was der Fraktionsvorsitzende der FWG im Kreistag Hersfeld-Rotenburg, Jörg Brand, zielstrebig und hilfsbereit organisierte.

 

Brand: „Die grandiose Fehlleistung der MZV-Funktionäre, gegen Bürger/innen eine schon im Ansatz rechtswidrige Willkürgebühr durchzudrücken, sei beispiellos und zugleich beängstigend gewesen. Insbesondere deswegen, weil das Unrecht nicht von Irgendwo seinen Ausgang nahm, sondern aus einer öffentlich-rechtlichen Körperschaft heraus wie dem MZV, in dessen verantwortlichem Gremium die Bürgermeister Grunwald (CDU), Becker (CDU) und Hassl (parteilos) sowie 11 Parlamentarier und der allein tonangebende UBR-Vorsitzende Hartmut Grünewald aus Rotenburg als Hauptverantwortlicher sitzen!“

 

Der Sieg der 42 betroffenen Klägerinnen und Kläger zeige auf, wie wichtig es sei, sich nicht alles gefallen zu lassen und für sein Recht zu kämpfen. Der Rechtsstaat Bundesrepublik Deutschland liefere nicht immer an Vernunft, Lebensrealität und den Normen des Grundgesetzes orientierte diskriminierungsfreie Entscheidungen frei Haus, aber er biete jederzeit die Möglichkeit, sie engagiert zu suchen und zu finden!

 

Brand: „Andererseits sollten jedoch jetzt alle an dieser rechtswidrigen Handlung beteiligten Personen die einzig mögliche Konsequenz ergreifen und aus Scham ihren Hut nehmen und ihre Mandate niederlegen. Allen voran der MZV-Verbandsvorsitzende Hartmut Grünewald, der seinen Verband in fragwürdiger Weise führt. Er hat offenkundig das lange vor der entscheidenden MZV-Gremiensitzung am 10.12.2014 (Beschluß zur Einführung der Vorhaltegebühr) bekannte Rechtsgutachten, das vor der Einführung einer Vorhaltegebühr ausdrücklich und begründet warnte, nicht öffentlich gemacht und zur Diskussion gestellt. Er hat damit extrem wider besseren Wissens gehandelt und so seine Amtspflicht verletzt, Schaden vom MZV abzuwenden. Die HNA berichtete am 11.12.2014: „Die MZV-Verbandsversammlung hat stillschweigend entschieden…. nicht einmal diskutiert.“!

 

Grünewald habe damit den MZV wissentlich in diese Klagewelle geführt, die diesem nunmehr eine fünfstellige Summe koste. Wobei man nicht vergessen dürfe, dass das kein Geld sei, dass Herr Grünewald zahle, sondern letztlich ohne Ausnahme alle anschlußpflichtigen Bürger. In diesem Zusammenhang könne auch nicht unberücksichtigt bleiben, dass die lukrative Rechtsvertretungen des MZV durch ein weiteres Mitglied der Grünewald-UBR Rotenburg stattfinde, was zusätzlich bedenklich sei.

 

Ein Schelm, wer Böses dabei denkt! – Der MZV hat einen Neuanfang verdient – offen, fair und transparent. Die am MZV beteiligten Gemeinden Bebra, Rotenburg und Ronshausen sollten sich einmal Gedanken über diese Situation machen, ob sie das Geschehen einfach so (weiter) tolerieren können. Bürgernahes Streben und ehrenamtliches Engagement geht anders: Ohne eigene persönliche Interessen oder die von Freunden und schon gar nicht auf Kosten der Bürger/innen, so Brand abschließend.

 

Jörg Brand

FWG, FREIE WÄHLER Hersfeld-Rotenburg

 

 

 

 

 

Posts Grid

22-Jähriger beklaut wehrlosen Pfandflaschen-Sammler: Dieb kommt dank Zeugenhinweisen nicht weit

(ots)Kassel-Mitte: Zu einem äußerst gewissenlosen Diebstahl kam es in der Nacht zum Sonntag in der…

Minister Özdemir vor Herkulesaufgabe

  Am Freitag hat Bundesminister Cem Özdemir im Bundestag die Schwerpunkte seiner agrar- und forstpolitischen…

Suizidale Körper im antiken Griechenland

Praxis, Prinzipien und Probleme im Umgang mit Leichnamen von Suizidenten Vortrag und Gespräch mit Isabelle…

Deutschlands Kommunen altern – drei Städte in Hessen trotzen dem Trend

  Deutschlands Kommunen werden älter – doch drei Städte in Hessen trotzen dem Trend. Die…

Wechselmodell: Eltern müssen kooperieren können

Dresden/Berlin (DAV). Ein paritätisches Wechselmodell dient nur dann dem Kindeswohl, wenn Vater und Mutter gut…

Wer nicht hilft, macht sich strafbar aber viele potenzielle Retter haben in Notsituationen Angst, etwas falsch zu machen

  Anderen in Notsituationen zu helfen und damit womöglich Leben zu retten ist eigentlich gar nicht so…

MT testet gegen Großwallstadt und Leipzig vor Zuschauern

Während derzeit die Europameisterschaft auf Hochtouren läuft, gehen auch die Akteure  von Handball-Bundesligist MT Melsungen…

Förderbescheid für den DigitalPakt Schule für den Wetteraukreis

  Europaministerin Lucia Puttrich hat heute einen Förderbescheid von knapp 1,5 Millionen Euro an den…

Universität Kassel: berufsbegleitend zur/zum Personal-Ökonom:in

(ots) Die Aussicht auf Erfüllung durch den Beruf, eine Verbesserung der Karrierechancen und die Weiterentwicklung…

Mehrere Veranstaltungen mit Corona-Bezug am Montagabend im Bereich des Polizeipräsidiums Nordhessen

(ots)In Stadt und Landkreis Kassel sowie den Landkreisen Waldeck-Frankenberg, Werra-Meißner und Schwalm-Eder konnten ab dem…

Hündin Fatima entlaufen – Bereich Wilhelmshöhe

6 Wege: So übertragen Sie Dateien von Windows 10 auf Windows 11

  Wie überträgt man Dateien von Windows 10 auf Windows 11, wenn Sie einen neuen…

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutzerklärung
%d Bloggern gefällt das: