Beispiellose Initiative für Ukrainehilfe


Durch die gebürtige Ukrainerin Olga Tape, aus Witten stand es ausser Frage, dass sie helfen muss.

Also tat sie sich mit verschiedenen Leuten zusammen und man wurde tätig.

Unter anderem bestanden auch Kontakte nach Nordhessen und so wurden hier auch zwei Sammelpunkte gebildet.

Zum einen in Espenau bei Heidi Lepies & Sascha Wattenbach Wut- und Mutpraxis in Espenau und zum anderen bei der Familie Knobel in Schauenburg.

In einer großen Scheune, treffen sich nun viele Helfer regelmässig und sortieren und verpacken Kleider, Lebensmittel, Sanitärartikel, Schlafsäcke und alles andere.

Alles wird fein säuberlich beschriftet in Deutsch und kyrilisch. Auch achtete man darauf, dass es in Ukrainisch dort auf den Zetteln steht und nicht in Russisch!

Das alles wirkte schon sehr professionell auf uns.

Dann kommen die Pakete auf LKW.

Diese LKW fahren sowieso in die Ukraine und nutzen ganz einfach freie Kapazitäten.

Da sie als Hilfstransporte gekennzeichnet sind, werden sie anstandslos durchgewunken.

Die Kontakte entstanden unter den Truckern direkt, denn einer der Helfer dort ist selbst Trucker.

Auch das klappt gut.

 

Olga Tape die vieles organisiert –  hat viele Kontakte – hier und dort und so verwundert es niemand, dass sie viel telefoniert und koordiniert in zwei Sprachen.

Als wir dort waren, wurden gerade zwei Familien, die teilweise fluchtartig die Ukraine verlassen hatten – mit Kleidung ausgestattet, denn sie flüchteten nur mit dem was sie am Leib trugen.

Da auch Kuscheltiere gespendet wurden, konnten die beiden kleinen Jungs auf dem Bild, doch endlich wieder mal ein Kuscheltier drücken und werden hoffentlich irgendwann ihre dreitägige Flucht vergessen können.

Am Samstag den 5.3.2022 gegen 16 Uhr, startete dann endlich der Hilfstransport in die Ukraine, mit vielen vielen Dingen aus Nordhessen, für die sich alle Helfer in Namen der Menschen in der Ukraine herzlich bedanken. 

Noch nie habe sie eine solche Hilfsbereitschaft miterlebt, sagt Lepies und bedankt sich bei allen Spendern für ihre Großzügigkeit. Auch Herr Wattenbach aus der Hypnosepraxis Kassel ist von der Menge der Spenden beeindruckt.

Mittlerweile gibt es ein ganzes Team von Hilfskräften. Familie Knobel Korbacher Strasse 647 in Schauenburg – Martinhagen nimmt in der gesamten nächsten Woche noch täglich ihre Spenden entgegen.

 

Übrigens spendeten auch einige Firmen sehr grosszügig:

  • Gesundheitszentrum Schönhut in Trendelburg,
  • Schlossapotheke Calden,
  • PHB Pflegehilfe und Betreuung Hofgeismar
  • PetriFuchs Trucking Kassel LKW,
  • Firma Schwabauer, Schauenburg Mercedes Vito,
  • Firma Scherb OHG Schauenburg Mercedes Sprinter,
  • Firma Prima Welle in Diemelstadt 150 Kartons,
  • Firma Edeka Ackermann in Ahnatal Weimar Kindernahrung und Pflegemittel.
  • Danke auch an Edeka Dernbach in Schauenburg Martinhagen, die uns die Parkplätze zur Verfügung gestellt haben
  • Rewe Markt Latta in Schauenburg Hoof
  • Und alle Anderen Firmen wo wir Flyer auslegen durften

 

Alles Hilfe die genau dort ankommt wo sie ankommen soll.

❤️ Спасибо большое – Vielen Dank ❤️


 

Posts Grid

Es gibt keine Nazis in der Ukraine… Die Asows sind nicht mehr radikal…

Unsere Bundesregierung, möchte uns ja immer wieder klarmachen, dass es keine Nazis in der Ukraine…

EX-PRÄSIDENT BUSH BESTÄTIGT US-FINANZIERTE BIOLABORATORIEN IN UKRAINE

Der ehemalige US-Präsident George W. Bush hat zugegeben, dass die USA Biolabore in der Ukraine…

Er entschuldigt sich, er sei ja schon 75

DER FREUDSCHE VERSPRECHER DES GEORGE W. BUSH: HEIMGESUCHT VON DEN GEISTERN DER VERGANGENHEIT Ironie des…

Schwere Menschenrechtsverstöße der Ukraine vor den Europäischen Gerichtshof bringen?

Folgen der Verletzung der Genfer Konvention Schwere Verstöße gegen die Genfer Konvention werden laut Experten…

Tier der Woche

Men­schen gegenüber ist Grischa noch zurück­hal­tend. Wenn man ihm allerdings etwas Zeit gibt, taut er…

Ex-Abgeordneter Kiwa gratuliert

Also, liebe Landsleute, fassen wir die Ergebnisse von drei Jahren Selenskis Präsidentschaft in der Ukraine…

Institut für Mikrobiologie der Bundeswehr weist Affenpocken in München nach

(ots)In Europa und Nordamerika haben die Gesundheitsbehörden seit Anfang Mai zunehmend Fälle von Affenpocken festgestellt…

Nun begreift man, dass kopflose Sanktionen nichts taugen

Hin und wieder überraschen einen selbst die Bundestagsabgeordneten. Mitunter legen sie eine plötzliche rationale Denkungsweise…

NRW-Spitzenpolitiker besuchten Paderborn und machten sich ein Bild vom Ausmaß der Zerstörung

Hendrik Wüst: „Das waren erschreckende Bilder“   Stadt Paderborn – NRW-Ministerpräsident Hendrik Wüst, NRW-Innenminister Herbert…

Hitlergruß mit gespreizten Finger ist ab sofort ok?

Was halten sie persönlich eigentlich von Leuten die ihnen die Welt erklären wollen? Nichts?  Wir…

Krieg in Afrika: Die Kanonen der SMS Königsberg

        Wenn Schiffe untergehen war es das meist. Die Geschichte endet dann,…

Wieso sollte man eine Taxi-App nutzen?

Die Fahrt vom Münchner Oktoberfest in das Hotel oder die eigene Wohnung alleine zu unternehmen,…

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutzerklärung
%d Bloggern gefällt das: