Aus einer Ordnungswidrigkeit wurde nun eine Straftat und Festnahme

image_pdfimage_print

Polizeieinsatz wegen Ruhestörung: Drei Männer festgenommen

Kassel (ots) Kassel-Nord: Zu einem Polizeieinsatz wegen mehreren Beschwerden über Ruhestörung kam es in der Nacht zum Freitag in einem Wohnheim am Kasseler Universitätsplatz. Hierbei griff ein 26-jähriger Mann bei der Personalienfeststellung die eingesetzten Beamten an und setzte sich anschließend gegen seine Festnahme erheblich zur Wehr. Währenddessen kamen zwei 23 und 25 Jahre alte Männer hinzu und versuchten die Festnahme des 26-Jährigen zu verhindern, indem sie die Polizisten körperlich angingen. Beide wurden ebenfalls festgenommen. Hiergegen wehrte sich der 23-Jährige massiv, sodass die Beamten gegen ihn ein DEIG (Distanzelektroimpuls-Gerät) einsetzten. Die drei unter Alkoholeinfluss stehenden Tatverdächtigen, bei denen Blutproben entnommen wurden, müssen sich nun wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte verantworten. Gegen die 23 und 25 Jahre alten Festgenommenen wurden darüber hinaus Strafanzeigen wegen versuchter Gefangenenbefreiung eingeleitet.

Gerufen worden war die Polizei wegen Lärms durch eine Vielzahl an feiernden Personen sowie laute Musik in dem Wohnheim gegen Mitternacht durch mehrere Anwohner. Bei Eintreffen der ersten Streife befanden sich etwa 40 Bewohner auf einem Flur im Obergeschoss, die sich bei Erblicken der Polizisten überwiegend in ihre Zimmer zurückzogen. Der 26-Jährige hingegen kam ohne Mund-Nasen-Bedeckung auf die Polizisten zu, zeigte sich aggressiv und weigerte sich trotz mehrmaliger Aufforderungen, eine Maske aufzuziehen und seine Personalien anzugeben.

Als die Beamten ihn daraufhin nach Ausweispapieren durchsuchen wollten, geriet er vollkommen außer Rand und Band und schlug sowie trat nach ihnen. Glücklicherweise blieben die Polizisten, die Pfefferspray gegen den aggressiven Mann einsetzen mussten, sowie die weiteren hinzugeeilten Streifen unverletzt. Der Diensthund schnappte den 26-Jährigen schließlich in das Knie, wodurch er eine Bisswunde erlitt.

Ein Rettungswagen brachte den Mann, bei dem ein Atemalkoholtest 1,2 Promille ergab, zur ambulanten Behandlung in ein Kasseler Krankenhaus. Atemalkoholtests bei den festgenommenen 23 und 25 Jahre alten Tatverdächtigen ergaben 1,1 sowie 0,8 Promille, weshalb sie zur Verhinderung weiterer Straftaten und Ausnüchterung ins Polizeigewahrsam gebracht wurden. Der 23-Jährige erlitt durch den Einsatz des DEIG leichte Verletzungen, die auf dem Revier von einem Arzt versorgt wurden. Die weiteren Ermittlungen dauern an.

Polizeipräsidium Nordhessen


Posts Grid

Opferrente – Schockschaden auch Jahre nach der Tat anerkannt

Celle/Berlin (DAV). Verbrechensopfer können Anspruch auf eine Opferrente haben. Der Schockschaden kann auch Jahre nach…

Hessens Zahlen zum Tag der Verkehrssicherheit am 19. Juni 2021

Am 19. Juni 2021 lädt der Deutsche Verkehrssicherheitsrat (DVR) zum Tag der Verkehrssicherheit ein. Unter…

Durchsuchungen bei drei mutmaßlichen Dealern in Kassel: Ermittler stellen Drogen, Bargeld und Auto sicher

(ots) Kassel: Am Mittwoch haben Ermittler der Regionalen Ermittlungsgruppe 4 der Kasseler Polizei die Wohnungen von…

Schlechtes Zeugnis für Luftqualität in deutschen Städten

  Die Deutsche Umwelthilfe (DUH) sieht sich in ihrer Forderung nach wirksamen Maßnahmen für saubere…

Unbekannter verletzt 40-Jährigen mit Messer am Finger

Hinweise auf Täter im Jogginganzug erbeten Kassel (ots) Kassel-Bettenhausen: Eine leichte Schnittverletzung an einem Finger…

Wohnwagen für Anwohner oft ein Ärgernis

  (ots) Während der Corona-Pandemie hat Urlaub mit dem Wohnmobil oder Wohnanhänger stark an Beliebtheit gewonnen….

Sonderimpftermine mit AstraZeneca im Impfzentrum Eschwege vom 28.06. bis 02.07.21

In der Zeit vom 28.06. bis 02.07.21 bietet das Impfzentrum Eschwege für Bürger des Werra-Meissner-Kreises…

Sport als Ausgleich zum Baby-Alltag: So klappt’s

  (ots) Zeit für sich selbst haben: Das ist für viele Mütter etwas ganz Besonderes. Schließlich…

Trotz COVID-19-Krise sorgen sich junge Menschen in Deutschland am meisten um Umwelt und Klima

  Die COVID-19-Pandemie hat die Sicht junger Menschen in Deutschland auf die wirtschaftliche Zukunft eingetrübt….

Waldbrandgefahr wegen Hitzewelle sehr hoch

  Das Umweltministerium warnt angesichts des anhaltend heißen Wetters vor einer hohen Waldbrandgefahr und bittet…

MT Melsungen und Glinicke verlängern Premiumpartnerschaft

Wenn ein Unternehmen seinen Sponsoringvertrag mit einem Profisportclub verlängert, deutet dies daraufhin, dass beide Seiten…

Autofahrer fährt Neunjährigen auf Tretroller an und flüchtet: Kind leicht verletzt

Polizei bittet um Hinweise Kassel (ots) Kassel-Bettenhausen: Ein bislang unbekannter Autofahrer hat am Donnerstagmorgen in…

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung

%d Bloggern gefällt das: