Aktionsplan „Starkes Land – gutes Leben“ – Zehn Kommunen neu aufgenommen

 

Zehn Kommunen können sich über die Aufnahme in das hessische Förderprogramm Dorfentwicklung freuen. Den Förderschwerpunkten stehen bis 2029 eine Vielzahl von Fördermöglichkeiten für die Kommune, aber auch für private Projektträger zur Verfügung. „Die Dorfentwicklung ist zentraler Baustein unseres Aktionsplans ‚Starkes Land – gutes Leben‘. Wir setzen uns dafür ein, dass die Bürgerinnen und Bürger überall in Hessen gute Lebensbedingungen haben. Deshalb unterstützen wir die Dörfer zum Beispiel bei der Schaffung moderner Wohnformen, guter medizinischer Versorgung, Einkaufsmöglichkeiten oder kultureller und sozialer Angebote“, erklärte die für den Ländlichen Raum zuständige Ministerin Priska Hinz.

Das Förderprogramm DorfentwicklungÖffnet sich in einem neuen Fenster richtet sich speziell an kleine Kommunen im ländlichen Raum und hat zum Ziel, die Dörfer mit ihrem besonderen Charakter und der historischen Bausubstanz als lebendigen attraktiven Lebensraum zu erhalten und dabei an die modernen Anforderungen anzupassen. Die Folgen des demografischen und strukturellen Wandels wie eine älter werdende Bevölkerung, Leerstand im Ortskern oder die schwindende Grundversorgung vor Ort stehen im Fokus. „Unser Ziel ist es, besonders die Ortskerne zu stärken und attraktiv zu machen“, erklärte die Ministerin.

Folgende Kommunen werden für die Laufzeit 2022 bis 2029 in das Dorfentwicklungsprogramm aufgenommen:

  • Landkreis Darmstadt-Dieburg, Messel
  • Landkreis Fulda, Ebersburg
  • Landkreis Hersfeld-Rotenburg, Ronshausen
  • Landkreis Hersfeld-Rotenburg, Cornberg
  • Hochtaunuskreis, Wehrheim
  • Landkreis Kassel, Naumburg
  • Landkreis Limburg-Weilburg, Mengerskirchen
  • Odenwaldkreis, Fränkisch-Crumbach
  • Schwalm-Ederkreis, Borken
  • Wetteraukreis, Niddatal

Die Kommunen erstellen nach der Anerkennung zunächst ein Konzept mit Analyse der Ausgangslage, Strategie und Planung für die nächsten Jahre. Darauf folgt eine sechsjährige Förderphase für die Umsetzung der Projekte.

Insgesamt befinden sich dann 99 hessische Kommunen mit 843 Ortsteilen in der Dorfentwicklung. Für sie stehen in den nächsten Jahren durchschnittlich ca. 35 Mio. Euro im Jahr an Fördermitteln von EU, Bund und Land zur Verfügung. Im letzten Jahr konnten über 1.000 Anträge im Rahmen der Dorfentwicklung bewilligt werden, davon gingen fast 240 an Kommunen und über 800 an private Antragstellerinnen und Antragssteller oder an Vereine.

 

OV von Land Hessen

Posts Grid

Wer haftet bei Zusammenstoß auf einem für Radfahrer zugelassenen Fußgängerweg?

Erfurt/Berlin (DAV). Ist ein Gehweg auch für Radfahrer zugelassen, kommt es oft zu Unfällen. Daher…

Ernteerfolg des Monats Juli – die Felsenbirne

Die Felsenbirne ist der „Ernteerfolg des Monats“ Juni. Mit dieser Serie möchte die Stadt Kassel…

Nettozuwanderung nach Rückgang 2020 wieder angestiegen

WIESBADEN – Im zweiten Corona-Jahr 2021 sind rund 329 000 Personen mehr nach Deutschland zugezogen als…

Chancen nutzen, Resilienz schaffen

  Die Bundesregierung hat im Koalitionsvertrag eine Ernährungsstrategie bis 2023 angekündigt. Das Bündnis #ErnährungswendeAnpacken aus…

Vermeintliche Dachdecker bestehlen Seniorin: Polizei warnt vor Trickdieben und bittet um Hinweise

(ots) Kassel-Harleshausen: Vermeintliche Dachdecker haben am Montagmittag eine Seniorin aus dem Stadtteil Harleshausen bestohlen. Aus…

Nachhaltig Reisen: Tipps für umweltfreundliches Campen

  Den eigenen ökologischen Fußabdruck klein halten und möglichst keine Spuren hinterlassen. Nicht nur im…

Antisemitismus in der Kunst

Mittwoch, 29. Juni 2022, 18.30–20 Uhr Vor Ort in Kassel und als Livestream   Eine…

Achtung, Zecken – Nur eine Impfung bietet den bestmöglichen Schutz gegen FSME

  Endlich Sommer mit entspannten Stunden im Garten, am See oder Meer, Wandertouren und Grillabenden….

Training mit Vibrationsplatten Bringt das was? fragt die Apotheken Umschau

Die Antwort: Manchmal ja, aber nicht für jeden  (ots)Vibrationsplatten klingen nach dem perfekten Trainingsgerät: Bereits…

Marders Lieblingsspeise: Kabel und Schläuche

  Jetzt wird zugebissen: Die Marder sind wieder unterwegs. Die kleinen Raubtiere lieben den engen…

Folgemeldung zum Unfall mit schwer verletztem Pedelec-Fahrer: 58-Jähriger im Krankenhaus verstorben

(ots)Kassel-Fasanenhof: Am Montagabend erreichte die Polizei die Nachricht aus dem Krankenhaus, dass der 58-jährige Pedelec-Fahrer,…

Bußgeldverfahren wegen Parkverstoßes: Kostenbescheid nur bei Anhörung des Fahrzeughalter

Andernach/Berlin (DAV). Vor einem Kostenbescheid muss der Betroffene „angehört“ werden. Dies erfolgt meist durch die…

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutzerklärung
%d Bloggern gefällt das: