Agrarpolitik gräbt Natur das Wasser ab

image_pdfimage_print

 

In einem heute veröffentlichten Bericht hat der Europäische Rechnungshof die Wirksamkeit der Gemeinsamen EU-Agrarpolitik (GAP) auf die nachhaltige Nutzung der natürlichen Wasserressourcen in Europa untersucht. Er kommt zu dem Ergebnis, dass die EU eine Landwirtschaft fördert, die eine nachhaltige Nutzung der Wasserressourcen untergräbt. Es gäbe zu viele Ausnahmen, die eine Umsetzung der EU-Wasserrahmen-Richtlinie erschwerten und auch die GAP selbst würde nur unzureichende oder gar falsche Anreize setzen. Es ist mittlerweile traurige Tradition, dass der Europäische Rechnungshof die Wirkung der Gemeinsamen Agrarpolitik drastisch anzweifelt. Zuletzt hatte er im Juni angemahnt, dass nahezu die Hälfte der Klimaschutzausgaben der EU in den Agrarsektor flossen, die mehr als 100 Milliarden Euro im Zeitraum 2014 – 2020 aber kaum Wirkung entfaltet haben. Johann Rathke, Koordinator für Agrar- und Landnutzungspolitik im WWF, kommentiert den neuen Bericht:

„Kein Wasser, keine Landwirtschaft, keine Lebensmittel – so einfach lässt sich der Zusammenhang beschreiben. Diese einfache Formel wird zunehmend zur Realität in weiten Teilen Europas, aber auch zunehmend in Deutschland. Der Europäische Rechnungshof stellt nun dem wichtigsten politischen Lenkungsinstrument, der sogenannten Gemeinsamen Agrarpolitik (GAP), für die letzte Förderperiode ein schlechtes Zeugnis aus beim Erhalt der natürlichen Wasserressourcen. Er mahnt an, alle GAP-Zahlungen an eine nachhaltige Wassernutzung zu knüpfen. Dieses Urteil unterstreicht erneut, wie ziellos und inkonsequent die GAP für die neue Förderperiode bis 2027 ausgerichtet wurde. Denn die wesentlichen Leitplanken der künftigen GAP sind bereits beschlossen – mal wieder vorbei an der Realität.

Deutschland muss nun in der Ausgestaltung der Strategiepläne jeden Spielraum nutzen, den die defizitäre GAP für Umwelt- und Klimaschutz bietet. Die Agrarumwelt- und Klimamaßnahmen sowie die Öko-Regelungen sind so zu programmieren, dass sie auch dem Wasserhaushalt in der Agrarlandschaft zugutekommen. Auch die sogenannte Konditionalität, also die Grundbedingungen, die alle Landwirtinnen und Landwirte erfüllen müssen, muss dies berücksichtigen.

Wir müssen endlich begreifen, dass eine vielfältige und auch baum- und strauchreiche Landschaft als Wasserspeicher ihre Funktion für die Landwirtschaft erfüllt. Feuchtgebiete und Gewässerränder spielen hier eine zentrale Rolle. Und auch auf der Fläche muss die GAP viele Anreize setzen, um Humusaufbau oder die Grünlandbewirtschaftung zu befördern. Ebenso muss die Renaturierung degradierter Moorflächen elementarer Bestandteil künftiger Agrarpolitik werden, um gleichzeitig Wasser zu halten und Klima zu schützen.“

 

OV von WWF Deutschland

Posts Grid

Umweltschädliche Subventionen konsequent abbauen

  Vor dem Hintergrund des für morgen angekündigten Berichts zu umweltschädlichen Subventionen des Umweltbundesamtes fordert…

Welche neuen online Spielotheken locken mit besonderen Boni?

Für viele Tippspieler sind die Rabatte und Boni die ausschlaggebenden Kriterien, sich für einen Anbieter…

Vorsicht bei „Mitbringsel-Hunden“

Landkreis Kassel. Hunde aus dem Ausland sind aktuell wieder sehr gefragt. „Für diese Mitbringsel-Hunde engagierten…

Corona-Sondervermögen Hessen: Staatsgerichtshof entscheidet über Rechtmäßigkeit

    Der Landtag hatte im Sommer 2020 mit den Stimmen der Regierungskoalition (CDU und…

Modernes Glücksspiel in Deutschland: Neue Technologien, um Kunden zu gewinnen und Erfahrungen zu verbessern

Das virtuelle Glücksspiel ist zweifellos eine der treibenden Kräfte hinter der Innovation in der Glücksspielbranche,…

ADAC Kindersitztest: Fünf nicht empfehlenswert

26 Modelle in allen Größen untersucht Mitwachsende Sitze meist nur Kompromisslösung   (ots) 26 Modelle…

54 % weniger Kuckucksuhren im Jahr 2020 hergestellt

WIESBADEN – Die Kuckucksuhr mit Uhrwerk, Pendel, Gewichten und Kuckuck steht auf der ganzen Welt…

Experten-Telefon zum Welt-Schlaganfalltag

(ots) „Symptome verschwinden – Ursachen nicht!“ lautet das Motto der Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe zum Welt-Schlaganfalltag….

Mehr als Klima-Claims

   Unternehmen werden ihrer Verantwortung für umfassenden Klimaschutz nur über eine ganzheitliche Strategie gerecht, die…

Schwangerschaft: Das hilft gegen den Heißhunger

(ots) Oft entwickeln Schwangere gerade nach ungesunden Kalorienbomben wie Süßem oder Fastfood ein schier unbändiges…

Tempokontrollen an Schulen nach Ferienende

(ots) Stadt und Landkreis Kassel: Bedienstete des Radarkommandos des Polizeipräsidiums Nordhessen und der Gemeinde Kaufungen…

Kriterienkatalog für nachhaltigen und sozial gerechten Umbau der europäischen Fischerei veröffentlicht

  Spätestens seitdem die EU-Mitgliedstaaten kürzlich aufgrund des extrem schlechten Zustands einiger Fischpopulationen in der…

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung

%d Bloggern gefällt das: