„Ach wie gut …“: Neues Märchenspiel ist ab sofort erhältlich

Die GrimmHeimat NordHessen und die Werraland Werkstätten stellen Brettspiel vor

ashampoo_snap_2016-11-26_17h02m26s_016_Rumpelstilzchen kann ein echter Spielverderber sein – jedenfalls in dem neuen Brettspiel „Ach wie gut …“, das die Werraland Werkstätten nun gemeinsam mit der GrimmHeimat NordHessen vorgestellt haben. Denn das listige kleine Kerlchen funkt den Spielern gehörig dazwischen, blockiert Wege und schickt die Spielfiguren zurück zum Ausgangspunkt. „Man merkt diesem Spiel wirklich an, mit wie viel Liebe und Begeisterung es entwickelt wurde“, sagte Stefan Reuß, Landrat des Werra-Meißner-Kreises und Mitglied des Verwaltungsrats der Werraland Werkstätten, bei der Präsentation des Spiels.

Mit „Ach wie gut …“ bringen die Werraland Werkstätten und die GrimmHeimat NordHessen bereits das fünfte märchenhafte Spielvergnügen auf den Markt. „Wir wollen mit diesen Spielen natürlich in erster Linie Arbeit schaffen für die Mitarbeiter in unseren Werkstätten“, sagt Andrea Röth-Heinemann vom Vorstand der Werraland Werkstätten, die auch dieses Mal wieder Ideengeberin des Spiels war. Am Anfang habe sie die Grundidee skizziert, anschließend Probe gespielt und dann überlegt, wie Entwicklung und Produktion der Spielmaterialien aussehen könnten, schildert Röth-Heinemann. „Es ist uns gelungen, unsere Mitarbeiter dabei in mehreren Bereichen einzubeziehen“ freut sich Frank Viereck-Jacob, Produktionsleiter bei den Werraland Werkstätten. So entstanden beispielsweise die Märchenbilder auf dem Spielplan in der Malwerkstatt, Mitarbeiter prüften die Spielanleitung auf Verständlichkeit und auch die Herstellung geschieht teilweise im eigenen Haus. „Das Spiel ist ein echtes Produkt der Region: Es wurde hier entwickelt, wird hier produziert und mit den Märchen haben wir einen Bezug zur Heimat der Brüder Grimm“, erläutert Regionalmanager Holger Schach. Die regionale Dachmarke dient unter anderem dem Ziel, Produkte und Dienstleistungen aus der Region zu vermarkten.

ashampoo_snap_2016-11-26_17h02m35s_017_

Auf der Messe „Spiel‘ 16“ in Essen, wo die Werraland Werkstätten Mitte Oktober das neue Spiel bereits vorgestellt haben, zeigten sich die Messebesucher begeistert – vor allem, weil „Ach wie gut …“ viele strategische Möglichkeiten bietet und damit auch für eingefleischte Spielefans interessant ist. Außerdem entpuppte sich das Design mit den bunten Farbklecksen, den Märchenbildern und dem grafisch gestalteten Rumpelstilzchen als Hingucker auf der Messe.

Das Märchenspiel „Ach wie gut …“ ist zum Preis von 24,95 Euro in den Läden der Werraland Werkstätten in Eschwege (Friedrich-Wilhelm-Straße 50) und Witzenhausen (Ermschwerder Straße 8) sowie im Online-Shop über www.werraland-wfb.de erhältlich. In Kassel bietet es die Hofbuchhandlung Vietor am Ständeplatz an.

Regionalmanagement NordHessen

Posts Grid

Globaler Klimastreik Bekanntgabe: 25. März

Mit einer weltweiten Aktion hat FridaysForFuture heute, den 25. März, als nächstes globales Klimastreikdatum bekanntgegeben….

„Konsequent gegen rechtsextreme Provokatationen“

Reichs(kriegs)flaggen-Erlass: Bis zu 1.000 Euro Bußgeld drohen   Wiesbaden. Hessen geht gegen das missbräuchliche Zeigen…

„klimafit“ startet wieder

  Die Klimakrise hinterlässt ihre Spuren schon längst in Deutschland. Dies haben im vergangenen Jahr…

Holocaustgedenktag: Erinnern und Mahnen auf digitalem Weg

Am Donnerstag, 27. Januar, jährt sich zum 77. Mal der Tag der Befreiung des Konzentrationslagers…

Land will Fahrschulen Theorie-Unterricht online ermöglichen

  Ein entsprechender Bundesratsantrag wird am Mittwoch im Verkehrsausschuss der Länderkammer beraten, teilte Wirtschafts- und…

Einsatz der Bundespolizei – Gleisläufer bremst Zugverkehr aus

(ots) Weil ein Mann zwischen Baunatal-Guntershausen und Kassel-Oberzwehren auf den Gleisen lief, mussten Bundespolizisten gestern…

NABU: Mehr Futterhausbesucher als 2021, trotzdem weniger Vögel als im Durchschnitt

  Wer bei der Stunde der Wintervögel mit Fernglas und Meldebogen dabei war, hat im…

Radon im Boden: Neue hochauflösende Karte gibt Orientierung

Das Bundesamt für Strahlenschutz hat eine neue Karte zur Radon-Situation in Deutschland veröffentlicht. Die Karte…

Finanzkraftausgleich Beitrag 2021 um mehr als eine Milliarde Euro gestiegen

  „Die hessische Wirtschaft erweist sich in der Corona-Krise weiter als robust und leistungsstark. Die…

Gastautor: Russlands militärische Macht

Der Autor H. Joseph Fleming ist ein profunder Kenner Russlands, seines Militärs sowie der russischen…

Alle Schweine sind gleich, aber der Bundestag ist gleicher…

    ________________________________________ würde George Orwell in Anlehnung an sein Werk „Die Farm der Tiere“…

Mal Hü mal Hott: Corona-Impfung: EU einigt sich auf sechsmonatige Gültigkeit des Genesenenstatus

Die Europäischen Union hat sich am Dienstag darauf geeinigt, dass Corona-Erkrankte künftig EU-weit einheitlich jetzt…

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutzerklärung
%d Bloggern gefällt das: