7,4 Millionen Euro für Modernisierung und barrierefreien Ausbau am Bahnhof Kirchhain

image_pdfimage_print

 

Der Bahnhof Kirchhain wird barrierefrei ausgebaut und modernisiert. Das Vorhaben umfasst den Neubau zweier Bahnsteige mit entsprechenden Aufzugsanlagen und Treppenaufgängen sowie die Neugestaltung der vorhandenen Personenunterführung. Die Gesamtkosten belaufen sich auf 9,8 Mio. Euro, wovon das Land Hessen den Ausbau mit insgesamt 7,4 Mio. Euro fördert.

Komfortabler und barrierefrei unterwegs sein

„Für ein attraktives Angebot auf der Schiene ist ein barrierefreier Zugang unabdingbar und ein wesentlicher Bestandteil der Verkehrswende“, sagte Wirtschafts- und Verkehrsminister Tarek Al-Wazir. „Deswegen setzen wir als Land verstärkt Fördermittel zum Abbau von Barrieren und zur Modernisierung unserer Bahnstationen ein.“ 

Dr. Klaus Vornhusen, Konzernbevollmächtigter für das Land Hessen, Deutsche Bahn AG: „Bahnhöfe sind das Zugangstor zum System Bahn und gleichzeitig die Visitenkarte einer Stadt. Am modernisierten Bahnhof Kirchhain werden die Fahrgäste nach dem stufenfreien Ausbau auf den neuen Bahnsteigen zukünftig noch komfortabler und vollständig barrierefrei unterwegs sein. Damit wird Reisen mit der Bahn in der Region noch attraktiver. Wir krempeln gemeinsam die Ärmel hoch, im Interesse der Reisenden und der schönen Stadt Kirchhain.“

Bereits im Jahr 2012 wurde der Ausbau des Bahnhofsumfeldes mit der Neugestaltung des Busbahnhofs, Park&Ride-Parkplätzen und einer neuen Zufahrtsstraße durch das Land gefördert. In Kombination mit den nun geplanten Maßnahmen wird für die Stadt Kirchhain der Bahnhof und das Bahnhofsumfeld insgesamt weiter aufgewertet. Mit der Attraktivitätssteigerung steigen auch immer mehr Bürgerinnen und Bürger um und nutzen Bus und Bahn am Bahnhof in Kirchhain. 

Zusätzliche finanzielle Mittel aus dem Programm ‚Starke Heimat Hessen‘

Das Land, die Stadt Kirchhain, der Rhein-Main-Verkehrsverbund sowie die DB Station&Service AG finanzieren das Vorhaben. Prof. Knut Ringat, RMV-Geschäftsführer und Sprecher der Geschäftsführung: „Das Thema Barrierefreiheit trifft jeden einmal – ob mit Kinderwagen, Fahrrad, einem gebrochenen Bein oder im hohen Alter. Unser Anspruch ist daher, von Start bis Ziel eine barrierefreie Reise anzubieten. Mit über 200 entsprechend modernisierten Bahnhöfen haben wir schon eine gute Basis im RMV-Gebiet. Um aber wirklich jedem Fahrgast in jeder Lebenslage einen einfachen Einstieg zu ermöglichen, müssen alle Bahnhöfe barrierefrei sein. Wir unterstützen daher gerne das Vorhaben in Kirchhain und freuen uns auf eine zügige Umsetzung.“ 

„Mit der erstmaligen Bereitstellung zusätzlicher Mittel aus dem Programm ‚Starke Heimat Hessen‘ im Bereich der Bahnhofsmodernisierung konnten wir dazu beitragen, dass die Stadt Kirchhain finanziell entlastet wird“, so Verkehrsminister Al-Wazir. Durch die Mittel des Programms senkt sich die ursprüngliche Finanzierungsbeteiligung der Stadt erheblich von 1,6 Mio. auf nunmehr nur noch 0,8 Mio. Euro. 

„Ich freue mich, dass nach vielen Jahren der Diskussion der barrierefreie Ausbau des Kirchhainer Bahnhofs umgesetzt wird. Der Kirchhainer Bahnhof wird nicht nur von zahlreichen Berufspendlern genutzt, sondern täglich auch von einer Vielzahl von Schülerinnen und Schülern aus dem Umland. Der barrierefreie Umbau stärkt Kirchhain somit als Schul- und Wohnstadt. Wir bedanken uns beim Land, dass mit Reduzierung des städtischen Anteils unser Haushalt eine merkliche Entlastung erfährt. Ich freue mich, dass nun eine jahrzehntelange Diskussion ein Ende finden wird“, erklärte Olaf Hausmann, Bürgermeister von Kirchhain.

Baubeginn für die Maßnahme ist im Herbst 2021. Die Inbetriebnahme soll Mitte April 2023 erfolgen.

 

OV von Land Hessen

Posts Grid

TOYOTA GAZOO RACING – Deutschland bereit für Doppelevent zum Saisonfinale

  Endspurt zum Saisonfinale: An den kommenden zwei Rennwochenenden wird in der DTM Trophy der Champion gesucht. Nach…

Hessen stellt 4,5 Millionen Euro für Fluglärmausgleich bereit

Städte und Gemeinden im Umfeld des Frankfurter Flughafens bekommen auch künftig jährlich 4,5 Millionen Euro…

Wahlen 2021: Das Ende der Ära Merkel hinterlässt einen Scherbenhaufen

    Es ist vollbracht: Deutschland hat gewählt (HIER). Und wenn wir ehrlich sind, dann…

Post-COVID-Syndrom: Passgenaue Reha der Deutschen Rentenversicherung unterstützt die Genesung

  Knapp vier Millionen Menschen haben sich hierzulande bislang mit SARS-CoV-2 infiziert. Dabei zeigt sich,…

Arbeiten für Artenschutz und Artenvielfalt: Bergwaldprojekt-Freiwillige aktiv im Freiburger Stadtwald

  Feuchtwiesen pflegen, Weißtannen schützen und Traubeneichen fördern: mit diesen Arbeiten werden sich vom 26….

Jeder kann kochen, man braucht nur Mut: Hähnchencurry

  Hallo liebe Lecker Schmecker. Hinter dem Herd des Nordhessen Journals steht Nils Kreidewolf, Chefkoch…

Antragsfrist für Lärmschutz läuft ab

  Hauseigentümer im Umkreis des Frankfurter Flughafens bekommen mehr Zeit, ihren Anspruch auf die Erstattung…

Erster Saisonsieg perfekt – MT gewinnt Heimspiel gegen Lübbecke

Die MT Melsungen hat im ersten Spiel nach der Beurlaubung ihres bisherigen Chefcoaches unter der…

Täter nach Raub auf Tankstelle flüchtig, Polizei bittet um Hinweise

(ots) Bargeld in derzeit noch unbekannter Höhe erbeutete ein männlicher Täter am gestrigen Abend bei…

Aktion Trockene Pfoten: TASSO unterstützt Tiere und Halter in den Flutkatastrophengebieten in Deutschland

Sulzbach/Ts., 22. September 2021 – TASSO e.V. hat die Aktion „Trockene Pfoten“ ins Leben gerufen, um Tieren…

KSV Hessen Kassel – 2:0 Sieg in einem Kampfspiel

  Kassel – Ein Sieg, der sehr schwer erarbeitet wurde und dank der Tore erzielten…

Bundestagswahl 2021: Vorläufiges Ergebnis

WIESBADEN – Der Bundeswahlleiter hat am 27. September 2021 um 06:00 Uhr das vorläufige Ergebnis…

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung

%d Bloggern gefällt das: