Hausärzte dürfen endlich auch impfen – Theoretisch.

image_pdfimage_print

Endlich kommt die Impfkampagne so richtig in Fahrt.

Nachdem nun wirklich entgültig geklärt wurde, dass ein Hausarzt wirklich ehrlich impfen kann,

(Nein es braucht dazu keinen Sani oder ne Krankenschwester, der Arzt kann das tatsächlich auch! )

gehts jetzt richtig los: 

Ab heute können die Hausärzte Impfdosen bekommen -theoretisch gesehen jedenfalls.

 

Aber damit auch wirklich nichts schief geht, bei so einem schwierigen medizinischen Eingriff, stellt die Kassenärztliche Bundesvereinigung vorsichtshalber ein Video bereit von Biontech, um es nochmal zu zeigen . LINK

 

Die Hausärzte bekommen also endlich die Qualifikation zugesprochen und dürfen selbst impfen.

Naja zumindest theoretisch. Aber ist doch immerhin ein tolles Gefühl.

Die Hausärzte dürfen theoretisch ganze 18 bis maximal 50 Impfdosen pro Woche bestellen.

Theoretisch deshalb, weil nicht alle Ärzte welche bekommen können.

Ein Hausarzt hat so um die 2000 Patienten oder mehr, selbst wenn er also die 50 Impfdosen bekäme, so würde dass

40 Wochen dauern.

Aber nicht jeder Arzt bekommt derzeit die Impfdosen, somit wird sich also das Ganze noch weiter herauszuzögern.

Aktuell wird jeder der Hausärzte etwa 20 in Worten Zwanzig! Impfdosen pro Woche bekommen.

Auch nehmen nicht alle Ärzte teil – das sollte man auch wissen.

Aber- es ist Rettung in Sicht – Jens hat doch ganz fest versprochen, dass Ende des Monats viel mehr an Impfstoff kommt.

Dann wird jeder Hausarzt die dreifache Menge bekommen können -theoretisch.

 

Falls nun einer der Impflinge krank würde, so kann man sich theoretisch auf die Liste setzen lassen als Nachrücker

aber auch nur theoretisch, denn auch das geht nicht überall.

 

ABER

 

Es kommt noch ein ganz kitzekleiner Punkt hinzu: 

Über eine Million Menschen der Höchsten und hohen Kategorie sind noch nicht geeimpft.

Bei diesem rasanten Tempo, werden die aber ganz sicher bis Ende des Jahres geimpft sein. Theoretisch.

 

Für alle die zum Beispiel in Waldeck-Frankenberg wohnen, hier mal das Prozedere zur Eintragung in die Nachrückerliste.

Dort kann man sich theoretisch eintragen, theoretisch deshalb, denn es werden nur Personen angenommen die

  • im Landkreis Waldeck-Frankenberg leben und
  • der Priorisierungsgruppe 1 oder 2 nach der Corona-Impfverordnung angehört.

 

Dazu muss man aber Nachweise erbringen die man hier bekommt als Kontaktperson LINK

oder für die Arbeitgeberbescheinigung

 

Nachrückerlisten gibt es aktuell bei uns in

Es sollen aber keine Hoffnungen geweckt werden, denn die wenigen übrig bleibenden Dosen 2-5 am Tag werden aktuell an Sanis etc. ausgegeben.

 

Hier für alle nochmal zum Nachlesen die derzeit geltenden Kriterien:

Schaubild_Corona_Impfgruppen_Ansicht(1)

 

 

Theoretisch wird jetzt alles gut oder?

 


Posts Grid

Hautkrebs in 2020 häufigste Berufskrankheit am Bau – wirksamer Schutz vor UV-Strahlung gefordert

(ots)Der durch natürliche Ultraviolettstrahlung (UV-Strahlung) verursachte weiße Hautkrebs war im Jahr 2020 die am häufigsten…

Kieler Minenjagdboote lösen sich im NATO-Einsatzverband ab

(ots)Am Mittwoch, den 14. April 2021 um 10 Uhr wird das Minenjagdboot „Datteln“ nach drei…

Irgendwie komisch: Sterbefallzahlen im März 2021: 11 % unter dem Durchschnitt der Vorjahre

WIESBADEN – Nach einer Hochrechnung des Statistischen Bundesamtes (Destatis) sind im März 2021 in Deutschland…

Karl Lauterbach kritisiert bundesweite Corona-Notbremse als nicht ausreichend

  (ots) Der SPD-Politiker und Gesundheitsexperte Karl Lauterbach kritisiert die im Bundeskabinett am Dienstag beschlossenen…

Mann mit fast 5 Promille entblöß sich vor Mädchen im Bahnhof

(ots) Mit entblößtem Glied zeigte sich am Nachmittag des (12.4.) ein 47-Jähriger aus Neuental gegenüber zwei…

Tod im Netz

  Anlässlich des Welt-Delfintags am heutigen Tag warnt der WWF vor den Folgen der Fischerei…

Mann mit Haschisch und Schlagstock im Hauptbahnhof unterwegs

(ots) Durch den Geruch von Marihuana wurden am(12.4.) zwei Bundespolizisten auf einen Mann im Kasseler Hauptbahnhof…

Zahl der Woche: 58 Vorsicht Zeckenstich: FSME-Erkrankungen nehmen zu

  (ots) Maskenpflicht, Abstandsgebot und Lockdowns bremsten 2020 nicht nur die Verbreitung des Corona-Virus, sondern…

Geselle: Testmöglichkeiten wahrnehmen, um aktiv bei Bekämpfung der Pandemie zu helfen

  Geselle: Testmöglichkeiten wahrnehmen, um aktiv bei Bekämpfung der Pandemie zu helfen An aktuell 20…

Deutsche Umwelthilfe reicht Klage gegen Weiterbau von Nord Stream 2 ein

  (ots) Die Deutsche Umwelthilfe (DUH) hat heute Klage gegen den beschleunigten Weiterbau von Nord…

Infektionsschutzgesetz: Irrfahrt durch die Inzidenzzonen geht weiter

(ots) Als Fortsetzung der Irrfahrt durch die Inzidenzzonen bewertet der Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe (ZDK) den…

Siebert: „Wir schaffen eine Möglichkeit, schneller Impftermine zu erhalten“ – Kreis schaltet eigenes Terminportal

Calden/Landkreis Kassel. „Für alle Bürger im Landkreis Kassel, die seit vielen Wochen auf einen Impftermin…

Wir freuen uns über Kommentare

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung

%d Bloggern gefällt das: