Aufstieg zum Greifen nah: Kassel Huskies in den Play-Offs

image_pdfimage_print

Werbung


Die Hauptrunde der DEL2 neigt sich langsam aber sich dem Ende zu, wobei die Kassel Huskies bereits seit einigen Wochen als Meister feststehen. Somit gehen die Nordhessen mit Heimrecht in die Play-Offs, die ab dem 20. April ausgetragen werden. Der Aufstiegstraum der „Schlittenhunde“ lebt also und könnte in der laufenden Saison in Erfüllung gehen.

Es wäre nach über zehn Jahren die Rückkehr in die Erstklassigkeit. Nach einer Zeit, die von Insolvenzen, dem Abrutschen in die Amateurliga und einem Lizenzentzug geprägt war, können die Huskies-Fans nun wieder von Duellen mit den großen Eishockey-Klubs in Deutschlands träumen. Denn die gegenwärtige Ausgangssituation könnte besser nicht sein.
Doch auch die Konkurrenz möchte nach einem jahrelangen Hin und Her zwischen den Verbänden endlich aufsteigen. Schließlich gab es aufgrund von Streitigkeiten seit 2006 keine Durchlässigkeit zwischen DEL und DEL2. Daher versprechen die diesjährigen Play-Offs enorm viel Spannung.

Eine souveräne Hauptrunde
Schon im letzten Jahr zeigten sich die Huskies in starker Verfassung und trumpften mit Platz zwei in der Hauptrunde auf. Diese Leistung wurde in dieser Saison jedoch noch einmal überboten. Dabei schien es teilweise fast so, als ob Kassel in einer eigenen Liga spielen würde. Denn Niederlagen gab es in dieser Spielzeit fast keine, sodass nach 48 Spieltagen ganze 31 Siege zu Buche stehen. Hierbei zeigte sich die Mannschaft aus Kassel meist souverän und gewann viele Partien deutlich.
Das zeigt auch das Torverhältnis, dass mit einer Differenz von 98 zu beeindrucken weiß. Zum Vergleich: Die Tölzer Löwen als Tabellenzweiter liegen immerhin noch bei einem Wert von 65, während der EHC Freiburg mit einer Differenz von 27 folgt. Somit scheinen die Huskies bestens gerüstet in die Play-Offs zu gehen. Doch um sich am Ende durchzusetzen, braucht es mindestens sechs Play-Off-Siege inklusive einer Final-Serie. Es dürfte also bis zuletzt viel Spannung geboten werden. Unter Umständen lohnt sich dabei auch ein Blick auf die Wettquoten, welche die besten Sportwetten Anbieter zum Saisonfinale anbieten.

Was erwartet die Huskies in den Play-Offs?
Der Gegner im Viertelfinale steht aktuell noch nicht fest. So kämpfen momentan die Eispiraten Crimmitschau, die Heilbronner Falken und die Ravensburg Towerstars um die letzten freien Plätze. Dagegen steht der Tabellensechste ESV Kaufbeuren so gut wie sicher in den Play-Offs. In den Ausscheidungsspielen werden auch die Löwen Frankfurt dabei sein, sodass es im Halbfinale zum Schlagabtausch mit Kassel kommen könnte. Sollten die Play-Offs erfolgreich verlaufen, könnten die Tölzer Löwen dann womöglich im Finale warten.

Cheftrainer Tim Kehler bleiben nun knapp drei Wochen, um sein Team um Kapitän Dennis Sheveryn auf die Play-Offs einzustimmen. Die körperliche Fitness dürfte dabei trotz der langen Saison kein Problem sein. Stattdessen wird es wohl auf die mentale Stärke ankommen. Nach dem letzten 10:3 Erfolg gegen den ESV Kaufbeuren dürfte man jedoch zusätzliches Selbstvertrauen gesammelt haben. Die Huskies-Fans dürfen sich also berechtigte Hoffnungen auf einen Aufstieg ihrer Mannschaft machen.

 


Werbung

Posts Grid

Hautkrebs in 2020 häufigste Berufskrankheit am Bau – wirksamer Schutz vor UV-Strahlung gefordert

(ots)Der durch natürliche Ultraviolettstrahlung (UV-Strahlung) verursachte weiße Hautkrebs war im Jahr 2020 die am häufigsten…

Kieler Minenjagdboote lösen sich im NATO-Einsatzverband ab

(ots)Am Mittwoch, den 14. April 2021 um 10 Uhr wird das Minenjagdboot „Datteln“ nach drei…

Irgendwie komisch: Sterbefallzahlen im März 2021: 11 % unter dem Durchschnitt der Vorjahre

WIESBADEN – Nach einer Hochrechnung des Statistischen Bundesamtes (Destatis) sind im März 2021 in Deutschland…

Karl Lauterbach kritisiert bundesweite Corona-Notbremse als nicht ausreichend

  (ots) Der SPD-Politiker und Gesundheitsexperte Karl Lauterbach kritisiert die im Bundeskabinett am Dienstag beschlossenen…

Mann mit fast 5 Promille entblöß sich vor Mädchen im Bahnhof

(ots) Mit entblößtem Glied zeigte sich am Nachmittag des (12.4.) ein 47-Jähriger aus Neuental gegenüber zwei…

Tod im Netz

  Anlässlich des Welt-Delfintags am heutigen Tag warnt der WWF vor den Folgen der Fischerei…

Mann mit Haschisch und Schlagstock im Hauptbahnhof unterwegs

(ots) Durch den Geruch von Marihuana wurden am(12.4.) zwei Bundespolizisten auf einen Mann im Kasseler Hauptbahnhof…

Zahl der Woche: 58 Vorsicht Zeckenstich: FSME-Erkrankungen nehmen zu

  (ots) Maskenpflicht, Abstandsgebot und Lockdowns bremsten 2020 nicht nur die Verbreitung des Corona-Virus, sondern…

Geselle: Testmöglichkeiten wahrnehmen, um aktiv bei Bekämpfung der Pandemie zu helfen

  Geselle: Testmöglichkeiten wahrnehmen, um aktiv bei Bekämpfung der Pandemie zu helfen An aktuell 20…

Deutsche Umwelthilfe reicht Klage gegen Weiterbau von Nord Stream 2 ein

  (ots) Die Deutsche Umwelthilfe (DUH) hat heute Klage gegen den beschleunigten Weiterbau von Nord…

Infektionsschutzgesetz: Irrfahrt durch die Inzidenzzonen geht weiter

(ots) Als Fortsetzung der Irrfahrt durch die Inzidenzzonen bewertet der Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe (ZDK) den…

Siebert: „Wir schaffen eine Möglichkeit, schneller Impftermine zu erhalten“ – Kreis schaltet eigenes Terminportal

Calden/Landkreis Kassel. „Für alle Bürger im Landkreis Kassel, die seit vielen Wochen auf einen Impftermin…

Wir freuen uns über Kommentare

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung

%d Bloggern gefällt das: