Nicht ausreichend: Beschlüsse zu Fangquoten zwischen Norwegen, Großbritannien und der EU

image_pdfimage_print

 

(ots) Die Deutsche Umwelthilfe (DUH) und die Initiative Our Fish bewerten die zwischen Norwegen, Großbritannien und der EU ausgehandelten Fangquoten als ersten Schritt in die richtige Richtung. Fangquoten für vier von sechs Fischarten für 2021 sind im Einklang mit den wissenschaftlichen Empfehlungen festgelegt worden. Die DUH kritisiert jedoch, dass die Überfischung der gemeinsam genutzten Fischbestände des Herings und Nordseekabeljaus von Norwegen, Großbritannien und der EU fortgeführt wird. Auch fordert die DUH von Fischereiministerin Klöckner, dass die deutsche Zivilgesellschaft Zugang zu den Verhandlungen erhält. Während die Fischindustrie seit jeher Teil der deutschen Delegation ist, bleiben Naturschutzverbände außen vor.

Dazu Sascha Müller-Kraenner, Bundesgeschäftsführer der DUH: „Die Festlegung der Fangquoten zwischen der EU, Großbritannien und Norwegen ist ein Schritt in die richtige Richtung. Er reicht jedoch nicht aus. Wenn wir zu einer Erholung der Fischpopulationen und Meeresökosysteme kommen wollen, müssen ab jetzt alle Fangquoten an den wissenschaftlichen Empfehlungen für nachhaltige Fischerei orientiert werden. Die zuständigen Ministerinnen und Minister müssen endlich ein Ende der Überfischung einleiten. Gesunde Fischpopulationen und Meere sind wichtig, um die Klimakrise abzumildern. Auch brauchen wir mehr Transparenz in den Verhandlungen. Fischereiministerin Klöckner sollte sich an Großbritannien und den Niederlanden ein Beispiel nehmen und auch Nichtregierungsorganisationen Zugang zu den Verhandlungen gewähren. Naturschutzverbände gehören an den Verhandlungstisch, wenn es um die Gesundheit der Meere geht.

 

OC von Deutsche Umwelthilfe e.V.

Posts Grid

Falscher Bankmitarbeiter versucht TAN abzugreifen – Polizei warnt vor Betrugsmasche

(ots)Am Freitagmittag hat ein unbekannter Betrüger versucht, als falscher Bankmitarbeiter durch vorheriges Abgreifen von Zugangsdaten…

KSV Hessen Kassel in Not: Kampf um den Klassenerhalt

WERBUNG Die diesjährige Saison in der Regionalliga Südwest stellt die Mannschaften auf eine echte Probe….

Schneller wieder heile Knochen Kreisklinik Hofgeismar bietet Patienten neue Behandlungsmöglichkeit bei Knochenbrüchen

Landkreis Kassel/Kreiskliniken. Wer einen Knochenbruch erleidet wünscht sich eine möglichst gute und schnelle Heilung. Als…

DEL2-Playoffs starten am 22. April – Clubs verständigen sich auf intensive Teststrategie

Kassel, 13. April, 2021. Die Planungen für die Playoffs stehen: Die Deutsche Eishockey Liga 2…

Merkel: „Wir setzen die Notbremse bundesweit um“

Nach dem Kabinettsbeschluss zum neuen Infektionsschutzgesetz hat Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) ein „stringenteres und konsequenteres“…

Nachfrage nach Elfenbein in China weiter rückläufig

  Die Nachfrage nach Elfenbein in China ist weiter rückläufig. Doch eine kleine Gruppe will…

Karliczek: 6G wird unsere Kommunikation revolutionieren – rund 700 Millionen Euro für die Vernetzungstechnologie von übermorgen

(ots) BMBF fördert 6G-Kommunikationstechnologie mit Mitteln aus dem Zukunftspaket der Bundesregierung Das Bundesministerium für Bildung…

Gegen Fachkräftemangel in Arztpraxen will die Regierung etwas unternehmen

  (ots) Mit einem gezielten Antragspaket setzen sich die Regierungsfraktionen von CSU und FREIEN WÄHLERN…

Bundespolizist von Maskenverweigerer verletzt

(ots) Ein unbekannter Mann war am Sonntag (11.4.), gegen 22 Uhr, im Bahnhof Kassel-Wilhelmshöhe aufgefallen,…

Innovationswettbewerb „Gravity Challenge“ findet erstmals in Deutschland statt

  (ots) Innovationen fallen nicht vom Himmel, auch wenn sie dort vielfach eine frühe Anwendung finden….

Sechs Fahrräder im Wert von über 20.000 Euro aus Hinterhof im Kirchweg gestohlen: Polizei sucht Zeugen

(ots) Kassel-Vorderer Westen: Bislang unbekannte Täter sind zwischen Samstagabend und Sonntagmorgen im Hinterhof eines Mehrfamilienhauses…

Vermüllung der deutsch-dänischen Grenzregion mit Dosenschrott

  (ots) Die Deutsche Umwelthilfe (DUH) will die Vermüllung der deutsch-dänischen Grenzregion mit unbepfandeten Getränkedosen…

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung

%d Bloggern gefällt das: