Kurioser Fund in eigenem Auto: Sparbuch und Bargeld im Wert von über 22.000 Euro findet nach fünf Jahren seinen Verlierer

image_pdfimage_print

(ots) Kassel / Landkreis Heidekreis (Niedersachsen): Einen kuriosen Fund in seinem eigenen Auto machte am 20. Februar dieses Jahres ein 50-Jähriger aus Kassel. Er entdeckte in einem Fach hinter dem Beifahrersitz völlig unerwartet einen Briefumschlag. Als er diesen öffnete, fand er darin ein Sparbuch mit einem Guthaben von über 17.000 Euro sowie 5.000 Euro Bargeld. Erstaunt über den Fund in seinem Auto, das er nun schon vor über vier Jahren gebraucht bei einem Händler gekauft hatte, suchte der 50-Jährige das Polizeirevier Süd-West auf. Wie er den Beamten dort schilderte, könne er sich nicht erklären, wie der Umschlag in sein Auto gekommen sei.

Ermittlungen führen nach Niedersachsen

Die Polizisten des Baunataler Reviers nahmen sich der Wertsachen und des Falls an und verfolgten gleich die heißeste Spur: Den auf dem Sparbuch zu findenden Namen eines Mannes und eine Adresse in Göttingen. Durch die Ermittlungen stellte sich aber schnell heraus, dass der Mann dort jedoch nicht mehr wohnte und inzwischen umgezogen war. Die Polizei in Göttingen unterstützte ihre Kasseler Kollegen in dieser außergewöhnlichen Fundsache und suchte die vermeintlich neue Anschrift des Mannes im Landkreis Göttingen auf. Doch auch dort wohnte der mutmaßliche Verlierer leider schon nicht mehr. Weitere Ermittlungen führten schließlich zu einer Anschrift weiter nördlich in Niedersachsen, im Landkreis Heidekreis, und zu einer Telefonnummer. Über diese konnte schließlich der 69-Jährige erreicht werden, der tatsächlich der Verlierer des Sparbuches und des Bargelds war und sich sichtlich überrascht zeigte.

Verlierer glaubte an Scherz

Mehrfach mussten die Beamten ihm versichern, dass der Anruf und ihr Anliegen kein Scherz ist. Wie der Mann dann angab, vermisste er tatsächlich seit nunmehr fast fünf Jahren sein Sparbuch. Es stellte sich heraus, dass das Auto des 50-Jährigen aus Kassel früher mal eines seiner Fahrzeuge war. Im Rahmen eines Umzugs im Jahr 2016 hätten er und seine Familie auch eine Scheune mit diversen Fahrzeuge aufgelöst. Täglich seien Interessenten gekommen. Vermutlich habe man den Umschlag mit dem Sparbuch und dem Bargeld in der Hektik vor einer Probefahrt schnell hinter dem Beifahrersitz versteckt, was später im ganzen Trubel bedauerlicherweise in Vergessenheit geriet. Umso erfreuter dürfte der Verlierer nun sein, da der Anruf der Beamten des Polizeireviers Süd-West keinesfalls ein scherzhafter war. Der 69-Jährige will nun in den nächsten Tagen nach Baunatal kommen und seine Wertsachen – dank des ehrlichen 50 Jahre alten Finders aus Kassel – in Empfang nehmen.

Polizeipräsidium Nordhessen


Posts Grid

Hautkrebs in 2020 häufigste Berufskrankheit am Bau – wirksamer Schutz vor UV-Strahlung gefordert

(ots)Der durch natürliche Ultraviolettstrahlung (UV-Strahlung) verursachte weiße Hautkrebs war im Jahr 2020 die am häufigsten…

Kieler Minenjagdboote lösen sich im NATO-Einsatzverband ab

(ots)Am Mittwoch, den 14. April 2021 um 10 Uhr wird das Minenjagdboot „Datteln“ nach drei…

Irgendwie komisch: Sterbefallzahlen im März 2021: 11 % unter dem Durchschnitt der Vorjahre

WIESBADEN – Nach einer Hochrechnung des Statistischen Bundesamtes (Destatis) sind im März 2021 in Deutschland…

Karl Lauterbach kritisiert bundesweite Corona-Notbremse als nicht ausreichend

  (ots) Der SPD-Politiker und Gesundheitsexperte Karl Lauterbach kritisiert die im Bundeskabinett am Dienstag beschlossenen…

Mann mit fast 5 Promille entblöß sich vor Mädchen im Bahnhof

(ots) Mit entblößtem Glied zeigte sich am Nachmittag des (12.4.) ein 47-Jähriger aus Neuental gegenüber zwei…

Tod im Netz

  Anlässlich des Welt-Delfintags am heutigen Tag warnt der WWF vor den Folgen der Fischerei…

Mann mit Haschisch und Schlagstock im Hauptbahnhof unterwegs

(ots) Durch den Geruch von Marihuana wurden am(12.4.) zwei Bundespolizisten auf einen Mann im Kasseler Hauptbahnhof…

Zahl der Woche: 58 Vorsicht Zeckenstich: FSME-Erkrankungen nehmen zu

  (ots) Maskenpflicht, Abstandsgebot und Lockdowns bremsten 2020 nicht nur die Verbreitung des Corona-Virus, sondern…

Geselle: Testmöglichkeiten wahrnehmen, um aktiv bei Bekämpfung der Pandemie zu helfen

  Geselle: Testmöglichkeiten wahrnehmen, um aktiv bei Bekämpfung der Pandemie zu helfen An aktuell 20…

Deutsche Umwelthilfe reicht Klage gegen Weiterbau von Nord Stream 2 ein

  (ots) Die Deutsche Umwelthilfe (DUH) hat heute Klage gegen den beschleunigten Weiterbau von Nord…

Infektionsschutzgesetz: Irrfahrt durch die Inzidenzzonen geht weiter

(ots) Als Fortsetzung der Irrfahrt durch die Inzidenzzonen bewertet der Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe (ZDK) den…

Siebert: „Wir schaffen eine Möglichkeit, schneller Impftermine zu erhalten“ – Kreis schaltet eigenes Terminportal

Calden/Landkreis Kassel. „Für alle Bürger im Landkreis Kassel, die seit vielen Wochen auf einen Impftermin…

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung

%d Bloggern gefällt das: