Klimaschutz zahlt sich für die Schulen aus

image_pdfimage_print

Der Landkreis Kassel überweist im Rahmen des Projektes „Clever fürs Klima“ Prämien von insgesamt 72.774 Euro

Vizelandrat Andreas Siebert und Projektleiterin Kerstin Linne überreichten der Grundschule Dörnberg, vertreten durch Schulleiterin Uta Dotting und Christine Beyer, die Siegerurkunde im Projekt „Clever fürs Klima“ und einen jungen Apfelbaum für den Schulhof.

Landkreis Kassel. Erste Prämienausschüttung beim Projekt „Clever fürs Klima“. Wie Vizelandrat Andreas Siebert mitteilt, wird der Landkreis 72.774 Euro an die Schulen im Landkreis überweisen. Damit werden deren Anstrengungen in Sachen Energieeinsparung und Klimaschutz honoriert.

Seit zwei Jahren unterstützt der Landkreis Kassel die Schulen im Rahmen des Projekts „Clever fürs Klima“, gemeinsam mit der Energieagentur Energie 2000 e.V., bei der Umsetzung eines wichtigen klimapolitischen Zieles: Nämlich der Energieeinsparung. Für die Schulen wurde dabei ein besonderer Anreiz geschaffen. Denn sie bekommen die Hälfte der eingesparten Energiekosten als frei verfügbare Prämie ausgezahlt.

Und schon die Bilanz für das erste Jahr kann sich sehen lassen: So wurden 2019 insgesamt 1.480.983 kWh an Heizenergie eingespart und darüber hinaus noch 241.803 kWh Strom. „Allein die eingesparte Heizenergie entspricht dem Jahresverbrauch von 150 Haushalten“, rechnet Lennart Schenuit, technischer Berater von der Energieagentur, vor. Insgesamt hat der Landkreis so 145.549 Euro an Energiekosten im Jahr 2019 eingespart. Die Hälfte davon geht nun an die Schulen.

Für die faire Verteilung der Prämien wurde ein Bewertungssystem entwickelt, das allen Schulen, unabhängig von Größe und baulichem Zustand, die gleichen Chancen einräumt. „Besonders belohnt werden darüber hinaus schulische Aktivitäten im Bereich des Klima- und Umweltschutzes“, so Kerstin Linne, Projektleiterin bei der Energieagentur.

Im Gesamtranking für 2019 belegt die Grundschule Habichtswald-Dörnberg den 1. Platz, die auch als „klimaaktivste Schule“ im Landkreis ausgezeichnet wurde. Sehr zur Freude von Schulleiterin Uta Dotting, die nicht nur eine Urkunde, sondern auch einen jungen Apfelbaum für den Schulhof überreicht bekam. 

„Energieeinsparung ist der effektivste Klimaschutz, deshalb freue ich mich, dass das Projekt „Clever fürs Klima“ in den Schulen des Landkreises so viel positive Resonanz findet“, so Siebert abschließend.

Hintergrund:

Das Projekt „Clever fürs Klima“ besteht aus verschiedenen Komponenten, die vor allem auf Nutzerschulungen und Bewusstseinsbildung ausgerichtet sind. Ein wesentlicher Baustein ist dabei die pädagogische Arbeit. So können alle teilnehmenden Schulen kostenlose und altersgerechte pädagogische Angebote buchen, die von fachlich geschulten Mitarbeitern der Energieagentur betreut werden. Kernelement sind dabei mobile Lernwerkstätten. Ferner werden Energierundgänge angeboten, in denen die Schüler, gemeinsam mit Lehrkräften und Hausmeistern, unter Anleitung eines Mitarbeiters der Energieagentur, Energielecks im Schulgebäude aufdecken und dabei auch die Energietechnik des Hauses kennenlernen. Speziell für Hausmeister werden moderierte „Energietreffs“ zu den Themen Heizung, Regelung, Strom und Regenerative Energien angeboten.

Gefördert wird das Projekt „Clever fürs Klima“ durch das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative.

 Ranking der „Energiesparschulen“ im Landkreis Kassel:

  1. Astrid-Lindgren-Schule, Niestetal-Heiligenrode
  2. Geschwister-Scholl-Schule, Fuldatal-Rothwesten
  3. Grundschule zur Friedenseiche, Hofgeismar-Hombressen
  4. Grundschule Dörnberg, Habichtswald-Dörnberg
  5. Ernst-Abbe-Schule, Kaufungen-Oberkaufungen

Ranking der „klimaaktivsten Schulen“ im Landkreis Kassel:

  1. Grundschule Dörnberg, Habichtswald-Dörnberg
  1. Lilli-Jahn-Schule, Immenhausen
  2. Regenbogenschule, Lohfelden
  3. Theodor-Heuss-Schule, Baunatal
  4. Wilhelm-Leuschner-Schule, Niestetal-Heiligenrode

LANDKREIS KASSEL


Posts Grid

Hautkrebs in 2020 häufigste Berufskrankheit am Bau – wirksamer Schutz vor UV-Strahlung gefordert

(ots)Der durch natürliche Ultraviolettstrahlung (UV-Strahlung) verursachte weiße Hautkrebs war im Jahr 2020 die am häufigsten…

Kieler Minenjagdboote lösen sich im NATO-Einsatzverband ab

(ots)Am Mittwoch, den 14. April 2021 um 10 Uhr wird das Minenjagdboot „Datteln“ nach drei…

Irgendwie komisch: Sterbefallzahlen im März 2021: 11 % unter dem Durchschnitt der Vorjahre

WIESBADEN – Nach einer Hochrechnung des Statistischen Bundesamtes (Destatis) sind im März 2021 in Deutschland…

Karl Lauterbach kritisiert bundesweite Corona-Notbremse als nicht ausreichend

  (ots) Der SPD-Politiker und Gesundheitsexperte Karl Lauterbach kritisiert die im Bundeskabinett am Dienstag beschlossenen…

Mann mit fast 5 Promille entblöß sich vor Mädchen im Bahnhof

(ots) Mit entblößtem Glied zeigte sich am Nachmittag des (12.4.) ein 47-Jähriger aus Neuental gegenüber zwei…

Tod im Netz

  Anlässlich des Welt-Delfintags am heutigen Tag warnt der WWF vor den Folgen der Fischerei…

Mann mit Haschisch und Schlagstock im Hauptbahnhof unterwegs

(ots) Durch den Geruch von Marihuana wurden am(12.4.) zwei Bundespolizisten auf einen Mann im Kasseler Hauptbahnhof…

Zahl der Woche: 58 Vorsicht Zeckenstich: FSME-Erkrankungen nehmen zu

  (ots) Maskenpflicht, Abstandsgebot und Lockdowns bremsten 2020 nicht nur die Verbreitung des Corona-Virus, sondern…

Geselle: Testmöglichkeiten wahrnehmen, um aktiv bei Bekämpfung der Pandemie zu helfen

  Geselle: Testmöglichkeiten wahrnehmen, um aktiv bei Bekämpfung der Pandemie zu helfen An aktuell 20…

Deutsche Umwelthilfe reicht Klage gegen Weiterbau von Nord Stream 2 ein

  (ots) Die Deutsche Umwelthilfe (DUH) hat heute Klage gegen den beschleunigten Weiterbau von Nord…

Infektionsschutzgesetz: Irrfahrt durch die Inzidenzzonen geht weiter

(ots) Als Fortsetzung der Irrfahrt durch die Inzidenzzonen bewertet der Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe (ZDK) den…

Siebert: „Wir schaffen eine Möglichkeit, schneller Impftermine zu erhalten“ – Kreis schaltet eigenes Terminportal

Calden/Landkreis Kassel. „Für alle Bürger im Landkreis Kassel, die seit vielen Wochen auf einen Impftermin…

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung

%d Bloggern gefällt das: