Google öffnet Tür für Glücksspiel – allerdings mit Einschränkung

image_pdfimage_print

WERBUNG


Lange Zeit war es Entwicklern von Glücksspiel-Apps, die dem Nutzer eine Echtgeldbelohnung boten, nicht möglich, diese im Play Store von Googel zu vertreiben. So mussten Menschen nicht nur in Nordhessen auf alternative Optionen ausweichen. Nun ändert Google ihre Richtlinien und erlaubt diese Applikationen im App-Store. Allerdings nicht ohne strikte Regeln und mit Einschränkungen für Deutschland.

Nicht alle Kategorien in der Bundesrepublik zugelassen

Wer in Echtgeld Casinos spielen will, der konnte im Google Play Store keine passenden Apps finden. Einzig Varianten, die ohne echte Geldgewinne auskommen, gibt es. Soll jedoch der Nervenkitzel mit der Aussicht auf den Jackpot oder einen hohen Gewinn kombiniert werden, braucht es einen alternativen App-Download oder die Nutzung des Browsers. Gerade in der immer mobiler werdenden Welt machte dies das Spiel an Slots, Roulette oder Poker unpraktisch. Zwar können viele Anbieter mit großartigen Angeboten überzeugen und Seriosität sowie Zuverlässigkeit punkten. Der Zugang zu den Echtgeld-Casinos, in denen um echte Einsätze gespielt werden kann, ist jedoch nicht immer ganz einfach. Mit der Aufnahme der Apps in den Android-App-Store wäre vielen Interessierten und Spielern geholfen.
Bisher gab es 4 Länder, in denen sich diverse Glücksspiel-Apps offiziell im Play Store finden und herunterladen ließen. Nun weitet Google, deren Gründer heute auf eine Milliardenidee zurückblicken, für den Android-Markt den Zugriff auf 14 weitere Länder aus. Neben Spanien, den USA, Finnland, Dänemark oder Japan ebenfalls für Deutschland. Wichtig für alle Spieler aus Nordhessen und der Bundesrepublik im Allgemeinen ist, das es grundsätzlich vier Kategorien von Glücksspiel-Apps gibt. Hierzu zählen Sportwetten und Fantasy-Sport-Apps, Lotterien und die Casinospiele. Um als eine Glücksspiel-App zu gelten, ist die Voraussetzung, das um Echtgeld gespielt werden kann und es Geldbelohnungen gibt.
Wer sich den Play Store genauer anschaut, wird wie bereits erwähnt, klassische Slot-Spiele und Ähnliches finden. Allerdings kann hier kein Geld gewonnen werden. Somit handelt es sich um reine „Freizeitspiele“. Durch die ab 1. März 2021 geltenden neuen Richtlinien ändert sich das nun. Allerdings auf Länderbasis. Das bedeutet, dass die nationalen Regelungen ebenfalls für die Möglichkeiten der angebotenen Apps gelten. Für Deutschland heißt das etwa, das von vier genannten Kategorien lediglich zwei ihren Weg in den Play Store und darüber auf das Smartphone ihres Nutzers finden werden.

Strenge Regeln und transparente Angebote

Für Verbraucher ist somit klar, dass zwar generell die Glücksspiele im Android App-Store zugelassen sind, hierzulande jedoch nur Lotterien und Sportwetten von Entwicklern angeboten werden dürfen. Für die eingangs angesprochenen Echtgeld-Casinos und deren Nutzer bedeutet das, dass sie weiterhin auf Alternativen zurückgreifen müssen. Näheres kann in einer Vorschau der Play-Store-Richtlinien eingesehen werden.
Hinzukommt, dass die dann mit Beginn März zugelassenen Apps im Vorfeld einer strikten und eingehenden Prüfung seitens Google unterzogen werden. Denn diese müssen sicherstellen, dass sie zum einen über eine Lizenz in dem Land verfügen, in dem ihr Glücksspiel angeboten wird und Maßnahmen ergriffen wurden, um Minderjährigen keinen Zugang zu dem Angebot zu ermöglichen. Google selbst schreibt dazu, das „nur seriöse lizenziert oder autorisierte Glücksspiel-Apps“ in den Play Store aufgenommen würden. Somit geht der Konzern einen ähnlichen Weg, wie es Apple bereits vormacht. Denn in den App-Store kommen ebenfalls ausschließlich Glücksspiel-Angebote, die ein umfangreiches Prüfverfahren bestehen.

 


WERBUNG

Posts Grid

MT auswärts: An den Niedersachsen wachsen?

Aufgalopp in eine “englische Woche”. Wieder einmal. Die MT Melsungen wird damit in der laufende…

Folgemeldung zur Suche nach Manfred L. (84): Polizei veröffentlicht Foto und bittet um Hinweise aus der Bevölkerung

(ots) Baunatal-Guntershausen (Landkreis Kassel): Die Kasseler Polizei sucht weiterhin nach dem seit dem gestrigen Mittwochabend, 18…

8. Folge der Podcastserie “ AUSFÜHRUNG!“

Achte Folge der Podcast-Serie AUSFÜHRUNG! über meine persönlichen Erlebnisse mit der Bundeswehr. Diesmal geht es…

Werra-Meißner-Kreis übergibt OP-Masken an die Tafeln, Hilfsorganisationen und Gemeinde- sowie Stadtverwaltungen im Landkreis

Das Land Hessen hat OP-Masken für besonders bedürftige Menschen und aus einkommensschwachen Haushalten zur Verfügung…

Goethestern wird gesperrt: Ausbau der Goethestraße zur Fahrradstraße schreitet voran

Der Goethestern in Kassel wird ab Montag, 1. März, gesperrt. Ab Montag, 15. März, folgt…

GBA: Anklage gegen mutmaßliches Mitglied der ausländischen terroristischen Vereinigung „Junud al-Sham“ erhoben

(ots) Die Bundesanwaltschaft hat am 16. Februar 2021 vor dem Staatsschutzsenat des Oberlandesgerichts Düsseldorf Anklage…

Impfzentrum Kassel: „Praxistage“ starten am Wochenende – Zeitplan auch für Lehrkräfte und Kita-Personal festgelegt

Alle Kasseler Ärztinnen und Ärzte sowie das medizinische Personal der niedergelassenen Praxen aus der Impfgruppe…

Kurz vorm Klimakollaps

  Der deutsche Wald ist krank: Vier von fünf Bäumen haben lichte Kronen, noch nie…

Freizeit-Monitor 2020: Das Internet drängt erstmalig an die Spitze

Werbung Das Institut für Zukunftsfragen veranstaltet im Rahmen des Freizeit-Monitors schon seit 1986 jährlich in…

Schimmel professionell beseitigen – Schäden meist größer als oberflächlich sichtbar

  (ots) Schimmelpilz in Innenräumen ist nicht nur unangenehm und sorgt für einen muffigen Geruch. Er…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung