ROCK: Österreich macht’s vor: Corona-Schnelltests an Schulen einsetzen

image_pdfimage_print

  • Freie Demokraten fordern schnellstmögliche Rückkehr zum Präsenzunterricht
  • Bürgerinnen und Bürger erwarten Lockerungsperspektiven
  • Infektionsgeschehen nach Branchen betrachten

WIESBADEN – Mit Unverständnis hat René ROCK, Fraktionsvorsitzender der Freien Demokraten im Hessischen Landtag, auf die Ankündigung der Landesregierung reagiert, die Jahrgangsstufen eins bis sechs erst am 22. Februar wieder in die Schulen schicken zu wollen. „Bislang war vom 15. Februar die Rede gewesen. Damit hatten Schulen, Eltern und Kinder geplant. Warum nun eine weitere Krisen-Woche verstreichen soll, ehe zumindest im Wechselmodell in Präsenz unterrichtet wird, erschließt sich uns nicht. Bildung ist ein so hohes Gut, dass die Rückkehr in den Präsenzunterricht – auch für die höheren Klassen – schnellstmöglich erfolgen sollte.“ Dafür haben die Freien Demokraten einen Gesetzentwurf vorgelegt, der die pandemiebedingten Maßnahmen für den Schulbetrieb einheitlich und vorhersehbar regelt. Die erforderlichen Schutzmaßnahmen werden in einem Stufenplan in vier Stufen aufgeteilt, die sich am jeweiligen Infektionsgeschehen an den Schulen orientieren. „Der Schulbetrieb muss nicht leiden, wenn es in einem Altenheim im gleichen Landkreis einen Corona-Ausbruch gibt. Um speziell das Infektionsgeschehen in den Schulen besser betrachten zu können, sollten zum Beispiel Schnelltests wie in Österreich eingesetzt werden. Dort stellt der Staat die Tests zur Verfügung“, erklärt Rock.

Der Fraktionsvorsitzende der Freien Demokraten erwartet, dass sich Hessens Ministerpräsident Volker Bouffier bei der morgigen Bund-Länder-Konferenz zu den Corona-Maßnahmen dafür einsetzt, dass die Bürgerinnen und Bürger Perspektiven bekommen. „Volker Bouffier hat in seiner Regierungserklärung in der vergangenen Woche einen Stufenplan angekündigt, ist aber bislang Näheres schuldig geblieben. Die Menschen, die sich überwiegend vorbildlich an Regeln halten und ihren Beitrag zur Bewältigung der Pandemie leisten, müssen verlässlich wissen, wann welche Lockerungen des Lockdowns vorgenommen werden. Nur dann finden die Maßnahmen die notwendige Akzeptanz“, sagt Rock und ergänzt: „Um evidenzbasiert zu entscheiden, ist es zwingend notwendig, nicht nur die Inzidenz in einem Landkreis zu betrachten, sondern das Infektionsgeschehen nach Branchen auszuwerten.“


Posts Grid

Hautkrebs in 2020 häufigste Berufskrankheit am Bau – wirksamer Schutz vor UV-Strahlung gefordert

(ots)Der durch natürliche Ultraviolettstrahlung (UV-Strahlung) verursachte weiße Hautkrebs war im Jahr 2020 die am häufigsten…

Kieler Minenjagdboote lösen sich im NATO-Einsatzverband ab

(ots)Am Mittwoch, den 14. April 2021 um 10 Uhr wird das Minenjagdboot „Datteln“ nach drei…

Irgendwie komisch: Sterbefallzahlen im März 2021: 11 % unter dem Durchschnitt der Vorjahre

WIESBADEN – Nach einer Hochrechnung des Statistischen Bundesamtes (Destatis) sind im März 2021 in Deutschland…

Karl Lauterbach kritisiert bundesweite Corona-Notbremse als nicht ausreichend

  (ots) Der SPD-Politiker und Gesundheitsexperte Karl Lauterbach kritisiert die im Bundeskabinett am Dienstag beschlossenen…

Mann mit fast 5 Promille entblöß sich vor Mädchen im Bahnhof

(ots) Mit entblößtem Glied zeigte sich am Nachmittag des (12.4.) ein 47-Jähriger aus Neuental gegenüber zwei…

Tod im Netz

  Anlässlich des Welt-Delfintags am heutigen Tag warnt der WWF vor den Folgen der Fischerei…

Mann mit Haschisch und Schlagstock im Hauptbahnhof unterwegs

(ots) Durch den Geruch von Marihuana wurden am(12.4.) zwei Bundespolizisten auf einen Mann im Kasseler Hauptbahnhof…

Zahl der Woche: 58 Vorsicht Zeckenstich: FSME-Erkrankungen nehmen zu

  (ots) Maskenpflicht, Abstandsgebot und Lockdowns bremsten 2020 nicht nur die Verbreitung des Corona-Virus, sondern…

Geselle: Testmöglichkeiten wahrnehmen, um aktiv bei Bekämpfung der Pandemie zu helfen

  Geselle: Testmöglichkeiten wahrnehmen, um aktiv bei Bekämpfung der Pandemie zu helfen An aktuell 20…

Deutsche Umwelthilfe reicht Klage gegen Weiterbau von Nord Stream 2 ein

  (ots) Die Deutsche Umwelthilfe (DUH) hat heute Klage gegen den beschleunigten Weiterbau von Nord…

Infektionsschutzgesetz: Irrfahrt durch die Inzidenzzonen geht weiter

(ots) Als Fortsetzung der Irrfahrt durch die Inzidenzzonen bewertet der Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe (ZDK) den…

Siebert: „Wir schaffen eine Möglichkeit, schneller Impftermine zu erhalten“ – Kreis schaltet eigenes Terminportal

Calden/Landkreis Kassel. „Für alle Bürger im Landkreis Kassel, die seit vielen Wochen auf einen Impftermin…

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung

%d Bloggern gefällt das: