Battenberg: Anruf falscher Polizeibeamter – 10.000 Euro übergeben

image_pdfimage_print

(ots) Am Freitagmittag, 05.02.2021, kam es im Raum Battenberg zu einem Betrug durch sogenannte „Falsche Polizeibeamte“. Gegen Mittag erhielt ein älterer Mann einen Anruf einer vermeintlichen Polizeibeamtin. Diese gab an, seine Tochter hätte einen Verkehrsunfall gehabt, bei der eine weitere Person zu Tode kam. Um weitere Strafverfahren von ihr abzuwenden, wurde ein Betrag von 30.000 Euro gefordert. Das Geld sollte an den Hinterbliebenen Ehemann gezahlt werden. Da der 90-Jährige aber so viel Geld nicht zu Hause hatte, gab sich die Anruferin auch mit einem geringeren Geldbetrag in Höhe von 10.000 Euro zufrieden. Es wurde ein Treffpunkt für die Geldübergabe in der Nähe des Wohnortes des Mannes vereinbart. Dort wurde das Geld kurze Zeit später an eine männliche Person übergeben. Die Person machte bei der Geldübergabe den Eindruck als würde sie weinen. Der 90-Jährige sprach ihr sein Beileid aus und übergab das Geld in einem Umschlag an den vermeintlich Hinterbliebenen Ehemann. Anschließend ging er zurück in seine Wohnung. Da dem 80-Jährigen eine Schweigepflicht bis 18 Uhr auferlegt worden war und er bis zu dieser Uhrzeit niemandem davon erzählen sollte, rief er auch erst nach 18:00 Uhr bei seiner Tochter an, um sich nach dem Unfall zu erkundigen. Dort viel der Betrug auf und die Polizei wurde verständigt.

Die männliche Person wird wie folgt beschrieben: männlich, ca. 170 cm, schwarze Basecap, schwarze Jacke, schwarze Hose, dunkle Schuhe, weiße FFP2 -Maske, Hochdeutsch, deutsches Aussehen.

Die Polizei fragt, wer hat die Geldübergabe beobachtet und kann Angaben machen, aus welcher Richtung die Person kam oder hat Beobachtungen zu einem Fahrzeug gemacht. Hinweise die zur Aufklärung beitragen können, bitte an die Kriminalpolizei in Korbach Tel.: 05631-971-0 oder bei jeder anderen Polizeidienststelle

Die Polizei warnt Senioren vor dieser Betrugsmasche und bittet Angehörige älterer Menschen, diese diesbezüglich zu sensibilisieren:

   - Geben Sie am Telefon keine Details zu Ihren finanziellen oder 
     familiären Verhältnissen preis.
   - Lassen Sie sich am Telefon nicht unter Druck setzen. Legen Sie 
     einfach auf.
   - Informieren Sie sofort die Polizei über die 110, wenn Ihnen ein 
     Anruf verdächtig vorkommt. WICHTIG: Beenden Sie das vorige 
     Telefonat unbedingt durch Auflegen und wählen erst dann die 110.
   - Wenn Sie Opfer geworden sind: Wenden Sie sich an die Polizei und
     erstatten Sie Anzeige.
   - Rufen Sie beim geringsten Zweifel bei der Behörde an, von der 
     die angebliche Amtsperson kommt. Suchen Sie die Telefonnummer 
     der Behörde selbst heraus oder lassen Sie sich diese durch die 
     Telefonauskunft geben.
   - Übergeben Sie niemals Geld an unbekannte Personen.

Polizeipräsidium Nordhessen
Polizeidirektion Waldeck-Frankenberg


Posts Grid

Oberst Zeyer besuchte im Werra-Meißner-Kreis eingesetzte Soldaten

Zu einem Besuch im Rahmen seiner Dienstaufsicht als Chef des Stabes und stellv. Kommandeur des…

10 Jahre E-Auto-Test des ADAC – vom Karabag zum ID.3

Genesis Elektroauto: Spartanisches Liebhaber-Objekt entwickelt sich zum konkurrenzfähigen Fahrzeug der Moderne Am Anfang war der…

Weiter Aufwind für Meister Adebar

Weißstorch-Freunde zählen im letzten Jahr 832 Brutpaare mit 1611 Jungen   Wetzlar – Auch im…

Zwei Brände in Hofgeismar-Schöneberg: Kripo geht von Brandstiftung aus und sucht nach Zeugen

(ots) Hofgeismar (Landkreis Kassel):Am gestrigen Sonntagabend kam es zu einem Brand in einer Biogasanalage in…

NABU und Ökologischer Jagdverband: Jagd muss Verantwortung für den Wald übernehmen

  Anlässlich der gestrigen Bundestagsanhörung zur Novelle des Bundesjagdgesetzes fordern der NABU und der Ökologische…

Covid-x: Deutschland auf dem Zahlenstrang – ein Schaubild zum Verständnis

Als ich zur Einschulungsuntersuchung musste, das ist nun ein paar Jahre her, fragte mich der…

Toyota Gazoo Racing – Zuversichtlich vor der anstehenden Kundensport-Saison

  Bei der serienübergreifenden Toyota Gazoo Racing Trophy kämpfen europaweit Rundstreckenfahrer und Rallyepiloten um Punkte und Preisgelder….

Vielfalt leben – Europäisches Projekt will Interkulturelles Verständnis fördern

Landkreis Kassel. Zivilgesellschaftliche Organisationen und lokale Institutionen sollen in der Zusammenarbeit gestärkt werden. Der Landkreis…

Schlechter Schnellschuss

  Heute hat das Bundeslandwirtschaftsministerium (BMEL) in einer Presseerklärung einige Eckpunkte für die nationale Umsetzung…

Zwei unbekannte junge Männer überfallen 20-Jährigen in Naumburg mit Pistole: Polizei sucht Zeugen

(ots) Naumburg (Landkreis Kassel): Das Opfer eines Straßenraubes wurde ein 20-Jähriger am Freitagabend in Naumburg….

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung