#RASIERENgegenVIREN: Apotheken Umschau setzt Zeichen für Solidarität in Corona-Zeiten

image_pdfimage_print

(ots) Hipster müssen jetzt stark sein, wenn es um den Kampf gegen Infektionen mit dem Coronavirus geht: Denn Bartträger sollten sich rasieren, damit FFP2-Masken dicht anliegen und die angegebene Filterleistung haben, so die Apotheken Umschau. Seit kurzem gilt in Bayern die Pflicht, FFP2-Masken im öffentlichen Nahverkehr und im Einzelhandel zu tragen, um sich selbst und die Mitmenschen vor einer Ansteckung zu schützen. Auch in anderen Bundesländern gilt die Pflicht in den meisten öffentlichen Bereichen. Als in Bayern ansässiges Unternehmen ruft der Wort & Bild Verlag die Mitmachaktion #RASIERENgegenVIREN als Zeichen der Solidarität und Fürsorge für sich selbst und andere ins Leben. Die Aktion läuft auf den Social Media-Kanälen der Marken Apotheken Umschau, Baby & Familie und Diabetes Ratgeber und wird durch eine Bannerkampagne auf externen Seiten begleitet.

„Als Mitarbeiter der Apotheken Umschau möchten wir die Menschen mit nutzwertigen Informationen versorgen und auch selbst mit gutem Beispiel vorangehen. Wenn dies bedeutet, sich von seinem Bart zu trennen, um den Infektionsschutz zu erhöhen, sind wir gerne dabei“, so Dr. Roland Mühlbauer, Arzt, wissenschaftlicher Redakteur der Apotheken Umschau und einer der Initiatoren der Aktion.

Der Bart muss ab: Das steckt hinter #RASIERENgegenVIREN

Die männlichen Mitarbeiter des Wort & Bild Verlags machen es vor und trennen sich von ihrer Haarpracht an Wangen und Kinn. Warum es so wichtig ist, sich in Corona-Zeiten zu rasieren? Die FFP2-Masken haben theoretisch eine Filterwirksamkeit von 94 Prozent und verhindern damit, dass ein Großteil der Aerosole und Schadstoffe in die Atemwege des Trägers gelangt. Diese angegebene Filterleistung trifft aber nur zu, wenn die Masken dicht anliegen. Zwischen den Barthaaren bilden sich jedoch kleine Kanäle, durch die die Luft ungefiltert strömen kann. Gleiches passiert, wenn die Maske an den Seiten durch eine schlechte Passform eine Lücke aufweist. Dann geht die Luft nicht durch das Vlies, sondern durch das Leck: Die Filterleistung sinkt damit rapide.

So kann man(n) mitmachen

Die Fotos der bartlosen Mitarbeiter auf Instagram und in der Bildergalerie auf apotheken-umschau.de sollen andere Männer ermutigen, sich ebenfalls zu rasieren und ihre Eitelkeit der Fürsorge für sich und Andere zu opfern.

Mitmachen kann jeder Bartträger: den Bart idealerweise mit Nassrasur entfernen und Vorher-Nachher-Fotos mit und ohne Bart auf Social Media mit dem Hashtag #RASIERENgegenVIREN und Verlinkung @Apotheken Umschau veröffentlichen.

Alle Informationen zu #RasierengegenViren mit Bildergalerie:

https://www.apotheken-umschau.de/rasierengegenviren

Onlinebeitrag mit umfangreichen Tipps rund um FFP2-Masken:

https://www.apotheken-umschau.de/FFP2-Masken

Instagramkanal der Apotheken Umschau:

https://www.instagram.com/apotheken_umschau/?hl=de


Posts Grid

Hautkrebs in 2020 häufigste Berufskrankheit am Bau – wirksamer Schutz vor UV-Strahlung gefordert

(ots)Der durch natürliche Ultraviolettstrahlung (UV-Strahlung) verursachte weiße Hautkrebs war im Jahr 2020 die am häufigsten…

Kieler Minenjagdboote lösen sich im NATO-Einsatzverband ab

(ots)Am Mittwoch, den 14. April 2021 um 10 Uhr wird das Minenjagdboot „Datteln“ nach drei…

Irgendwie komisch: Sterbefallzahlen im März 2021: 11 % unter dem Durchschnitt der Vorjahre

WIESBADEN – Nach einer Hochrechnung des Statistischen Bundesamtes (Destatis) sind im März 2021 in Deutschland…

Karl Lauterbach kritisiert bundesweite Corona-Notbremse als nicht ausreichend

  (ots) Der SPD-Politiker und Gesundheitsexperte Karl Lauterbach kritisiert die im Bundeskabinett am Dienstag beschlossenen…

Mann mit fast 5 Promille entblöß sich vor Mädchen im Bahnhof

(ots) Mit entblößtem Glied zeigte sich am Nachmittag des (12.4.) ein 47-Jähriger aus Neuental gegenüber zwei…

Tod im Netz

  Anlässlich des Welt-Delfintags am heutigen Tag warnt der WWF vor den Folgen der Fischerei…

Mann mit Haschisch und Schlagstock im Hauptbahnhof unterwegs

(ots) Durch den Geruch von Marihuana wurden am(12.4.) zwei Bundespolizisten auf einen Mann im Kasseler Hauptbahnhof…

Zahl der Woche: 58 Vorsicht Zeckenstich: FSME-Erkrankungen nehmen zu

  (ots) Maskenpflicht, Abstandsgebot und Lockdowns bremsten 2020 nicht nur die Verbreitung des Corona-Virus, sondern…

Geselle: Testmöglichkeiten wahrnehmen, um aktiv bei Bekämpfung der Pandemie zu helfen

  Geselle: Testmöglichkeiten wahrnehmen, um aktiv bei Bekämpfung der Pandemie zu helfen An aktuell 20…

Deutsche Umwelthilfe reicht Klage gegen Weiterbau von Nord Stream 2 ein

  (ots) Die Deutsche Umwelthilfe (DUH) hat heute Klage gegen den beschleunigten Weiterbau von Nord…

Infektionsschutzgesetz: Irrfahrt durch die Inzidenzzonen geht weiter

(ots) Als Fortsetzung der Irrfahrt durch die Inzidenzzonen bewertet der Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe (ZDK) den…

Siebert: „Wir schaffen eine Möglichkeit, schneller Impftermine zu erhalten“ – Kreis schaltet eigenes Terminportal

Calden/Landkreis Kassel. „Für alle Bürger im Landkreis Kassel, die seit vielen Wochen auf einen Impftermin…

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung

%d Bloggern gefällt das: