Der Mischling hat die Nase vorne 🐕 TASSO veröffentlicht die beliebtesten Hunderassen fĂŒr das Jahr 2020

image_pdfimage_print

Der Mischling bleibt der Liebling der Deutschen. / Bildrechte: TASSO e.V.

Sulzbach/Ts., 26. Januar 2021 – Ob groß oder klein, der Mischling bleibt der Liebling der Deutschen und sichert sich mit großem Vorsprung wieder den ersten Platz. Die Statistik der beliebtesten Hunderassen fĂŒr das Jahr 2020 weicht nur in kleinen Details von der Liste des Vorjahres ab. Auch in diesem Jahr hat die Tierschutzorganisation TASSO e.V., die Europas grĂ¶ĂŸtes kostenloses Haustierregister betreibt, auf Basis der Neuregistrierungen des Vorjahres die beliebtesten Hunderassen der Deutschen ermittelt. 

UnverÀndert sind die ersten acht PlÀtze der Top-10-Liste: Ganz oben stehen mit weitem Abstand die Mischlinge mit mehr als 111.000 Neuregistrierungen im Jahr 2020. Erst dann folgen die Rassehunde, bei denen der Labrador Retriever mit mehr als 22.000 Neuregistrierungen den zweiten Platz belegt. Platz drei geht wieder an den Deutschen SchÀferhund mit rund 13.700 Neuanmeldungen.

Neu in 2020 ist der Tausch bei den PlÀtzen neun und zehn: Der Yorkshire Terrier musste dem Havaneser Platz machen und rutschte ans Ende der Rangliste.

 

Die Top-Ten-Liste der beliebtesten Hunderassen 2020

1.       Mischling 111.328

2.       Labrador Retriever 22.372  

3.       Deutscher SchĂ€ferhund 13.734

4.       Französische Bulldogge 13.657

5.       Chihuahua 12.236

6.       Australian Shepherd 7.751

7.       Golden Retriever 7.097

8.       Jack Russell Terrier 6.268

9.       Havaneser 4.494

10.   Yorkshire Terrier 4.477

 

Vielfalt ist Trumpf

Das Online Tierheim von Tasso mit vielen Tieren die ein neues Zuhause und endlich einen Freund  suchen.

Aus Tierschutzsicht begrĂŒĂŸt TASSO eine breite Vielfalt der Rassen und wĂŒnscht sich, dass nicht einzelne Rassen zu Trendhunden werden. Denn das fördert zum einen den illegalen Welpenhandel und fĂŒhrt zum anderen oft dazu, dass bestimmte Rassen unter der intensiven Zucht leiden könnten. TASSO-Leiter Philip McCreight erklĂ€rt: „Steigt die Nachfrage nach einzelnen Rassen plötzlich massiv an, können seriöse ZĂŒchter die Nachfrage kaum befriedigen. Das öffnet Verbrechern TĂŒr und Tor. Sie verkaufen zu junge und oft kranke Welpen von unseriösen Vermehrern, die hĂ€ufig im Ausland tĂ€tig sind.“ Die Tiere werden unter erbĂ€rmlichen UmstĂ€nden gehalten, nicht medizinisch versorgt und sind hĂ€ufig schlecht sozialisiert. Nicht selten werden sie krank, kaum dass sie in Deutschland bei ihrer neuen Familie angekommen sind.

Daher rĂ€t TASSO Menschen, die sich entschieden haben, einen Hund aufzunehmen, sich im ersten Schritt im Tierschutz nach einem neuen GefĂ€hrten umzusehen. FĂŒr den Fall, dass es unbedingt ein Rassewelpe sein soll, gibt TASSO im Rahmen seines Projektes „WĂŒhltischwelpen – Nein danke!“ Tipps fĂŒr den Welpenkauf: www.tasso.net/tipps-fuer-den-welpenkauf. 

Besonders bei Tieren, die zuchtbedingt unter gesundheitlichen EinschrĂ€nkungen leiden, wĂ€re es wĂŒnschenswert, dass der Trend zu entsprechenden Rassen nicht weiter fortgefĂŒhrt wird. Eines der großen Probleme ist die Brachycephalie, also die Kurzköpfigkeit, die auch Rassen (Französische Bulldogge, Chihuahua) betrifft, die in der Top-10-Liste zu finden sind. Wegen der Form ihres SchĂ€dels können die Tiere unter verschiedenen gesundheitlichen BeeintrĂ€chtigungen leiden. Besonders gravierend ist hier die Behinderung der Atmung, da die Tiere durch die Verengung der oberen Atemwege besonders unter Anstrengung oder bei hohen Temperaturen nicht ausreichend Luft bekommen. 

Zwar zĂŒchten einige ZĂŒchter die Tiere, beispielsweise den Mops (aktuell Platz 20), mittlerweile wieder so, dass er freier atmen kann und seine Schnauze zurĂŒckerhĂ€lt, doch leider ist dies noch lange nicht die Mehrheit, beobachtet Philip McCreight die Entwicklung mit Sorge. 

Die Statistiken fĂŒr das Jahr 2020 und fĂŒr die Vorjahre finden Sie unter www.tasso.net/hunderassen. Datengrundlage sind die im Jahr 2020 beziehungsweise in den frĂŒheren Jahren bei TASSO erfolgten Neuregistrierungen.

Tier der Woche

 

Das TASSO-Jahr 2020 im Überblick*:

Registrierte Tiere insgesamt: Etwa 9,7 Millionen, davon 5,6 Millionen Hunde und 4 Millionen Katzen
Tierhalter: 6,8 Millionen

Im Jahr 2020 
 
… neu registrierte Katzen: 391.000
… neu registrierte Hunde: 433.600
… entlaufene Katzen: 80.000
… entlaufene Hunde: 33.000
… zurĂŒckvermittelte Katzen: 61.500
… zurĂŒckvermittelte Hunde: 31.830

* Die Zahlen beziehen sich ausschließlich auf die bei TASSO gemeldeten Tiere. Es fließen nur die FĂ€lle ein, die uns gemeldet wurden. Die Zahlen sind gerundet.


Posts Grid

Wissenswerte Fakten ĂŒber Freispiele in Online Casinos

Werbung Freispiele ohne Einzahlung sind in Online Casinos schon immer sehr beliebt gewesen – schließlich…

Die Waldzerstörungs-Weltrangliste

  Die EU zĂ€hlt zu den grĂ¶ĂŸten Treibern von Waldzerstörung. Das zeigt ein heute veröffentlichter WWF-Report,…

Worauf man beim Kauf eines Elektroautos achten sollte

  (ots) Die Zahl der Elektroautos in Deutschland wĂ€chst und wĂ€chst. Gefördert wird dieser Trend durch…

VerdĂ€chtige GerĂ€usche reißen Anwohner aus dem Schlaf: Zeugenhinweise nach gescheitertem Rollerdiebstahl erbeten

(ots) Kassel-Bettenhausen: Anwohner aus dem Rastebergweg, Ecke „Bunte Berna“, wurden in der Nacht zum Donnerstag…

Jetzt Forschung vorantreiben, damit COVID-19-Medikamente schnell bei den Menschen ankommen

  (ots) Wissenschaftliches Expertengremium empfiehlt Förderung neuer Arzneimittelkandidaten gegen COVID-19 aus dem Förderprogramm „Forschung und Entwicklung…

Marine-Ehrenmal in Laboe: KĂŒnstler Dierk Osterloh unterstĂŒtzt die Sanierung

Das Marine-Ehrenmahl in Laboe (HIER), die zentrale GedenkstĂ€tte der gefallenen deutschen Seeleute beider Kriege muss…

Risiken von induzierter SeismizitÀt bei der Gewinnung von Kohlenwasserstoffen aus unkonventionellen LagerstÀtten beim Fracking

  (ots) Die Expertenkommission Fracking (ExpKom) hat durch das Bundesministerium fĂŒr Bildung und Forschung (BMBF) eine…

Neuer GlĂŒcksspielstaatsvertrag: Hessen erste Lizenzen schon vergeben

WERBUNG Neuer GlĂŒcksspielstaatsvertrag: Hessen erste Lizenzen schon vergeben Ab 1. Juli 2021 tritt in Deutschland…

Leben mit der Diagnose Alzheimer

  (ots) Eine Alzheimer-Diagnose ist ein großer Einschnitt im Leben von Patienten und Angehörigen. Bei rund…

Ex-Justizministerin Zypries: „Rote Karte“ fĂŒr Bundes-Notbremse

ots) Einheitliche Ausgangssperre „juristisch gesehen höchst problematisch“ / Forderung nach permanentem Krisenstab / Essener Klinikchef…

Gemeinde Niestetal und PolizeiprÀsidium Nordhessen: Runder Tisch zur Situation am SandershÀuser Berg

(ots) Runder Tisch nach zunehmenden Beschwerden ĂŒber Autoposer am SandershĂ€user Berg: Verkehrsmaßnahmen und verstĂ€rkte Kontrollen…

Kasseler Ferienprogramm macht Grundschulkinder stark

An zwei Grundschulen in Kassel wird noch bis Freitag gerechnet, experimentiert und motiviert. Über die…

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. DatenschutzerklÀrung

%d Bloggern gefÀllt das: