Argentinien präsentiert die „Maradona-Tour“

image_pdfimage_print

 

(ots) Argentinien bietet ab heute eine neue Tour in seinem Angebot für Touristen an: Eine Route, die wichtige Stationen des Lebens Diego Armando Maradonas umfasst, eine der größten Fußballlegenden der Welt. Diese emotionsgeladene Rundfahrt führt durch Straßen ausgewählter Stadtviertel von Buenos Aires, auf welcher der Besucher zahlreiche, dem Star gewidmete Wandmalereien verschiedenster Stilrichtungen betrachten und Museen, Kirchen, Restaurants und sogar ein zu Ehren des berühmtesten Fußballers aller Zeiten errichtetes Heiligtum besuchen kann.

Buenos Aires ist die Stadt in der Maradona geboren wurde, aufwuchs und seine Karriere als Profifußballer begann. Jetzt ist es dem Besucher möglich, auf einer speziell zusammengestellten Route den Spuren dieses Superstars zu folgen. Die Tour beginnt im berühmten Stadion „Estadio de Argentinos Juniors„, welches heute seinen Namen trägt. In diesem Stadion feierte Maradona sein Debüt als Profifußballer im Alter von 15 Jahren. Im Museum des Clubs, in dem auch einige der von Maradona errungenen Trophäen zu sehen sind, wird an diesen Meilenstein seines Lebensweges erinnert.

Nach seinem Tod wurde ein sogenanntes Santuario, ein „Heiligtum“ eingerichtet, an dessen Eingang ein großes Wandgemälde mit dem Gesicht des Spielers zu sehen ist. Im Inneren dieses Heiligtums können Touristen u.a. abgegebene Fan-Geschenke betrachten. Nur wenige Meter von diesem „heiligen Ort“ entfernt befindet sich das Maradona-Haus, ein Museum im Stadtviertel La Paternal, in dem Gegenstände aus dem alltäglichen Leben seiner Familie ausgestellt sind, die dem Besucher einen Einblick in die Atmosphäre und den Lebensstil Argentiniens der 80er Jahre vermittelt.

In den letzten Monaten sind Dutzende von Künstlern auf die Straße gegangen, um ihrer Bewunderung für Maradona Ausdruck zu verleihen. Spontan haben sie ganze Fassaden mit Abbildungen des Spielers versehen, die den bereits vorhandenen Bestand an Street Art zum Thema Maradona in Buenos Aires erweitern. Die Legende Maradonas lebt an zahlreichen Orten der argentinischen Hauptstadt fort. In den Stadtvierteln San Telmo, La Recoleta, La Paternal und La Boca sind farbenfrohe Wandmalereien zu sehen, die die Erinnerung an Maradona wachhalten.

Auf dieser Tour entlang der wichtigsten Lebensstationen Maradonas in Buenos Aires darf natürlich das Stadion Boca Juniors nicht fehlen, welches im Volksmund „La Bombonera“ genannt wird. Hier kann der Besucher die Privatloge Maradonas sowie das Fanmuseum Museo de la Pasión Boquense besuchen, in dem ein ganzer Bereich den Erfolgen gewidmet ist, die Maradona mit diesem Club erzielte.

Vervollständig wird die Tour durch einen Besuch der Basílica del Santísimo Sacramento, in der Maradona seine erste Frau heiratete, und einige seiner Lieblingsrestaurants, darunter mehrere Pizzerien. Diese Rundfahrt ist nicht nur für Fußballfans gedacht, sondern auch für all jene empfehlenswert, die einige der spannendsten Momente der Geschichte Argentiniens an jenen Orten erleben möchten, an denen eine seiner größten (Fußball-)Legenden gewirkt und das Leben genossen hat.

http://visitargentina.site/en/

 

Original-Content von: Turismo de Argentina

Posts Grid

Tipps, um einen gebrauchten Gabelstapler zu kaufen

Werbung Die Anschaffung eines Gabelstaplers ist für Handwerker und Betriebe ein preisintensives Vorhaben. Wer sich…

Schneller Ermittlungserfolg nach Bränden in Fuldabrück und Guxhagen: Kripo nimmt Tatverdächtigen fest

(ots) Gemeinsame Veröffentlichung der Staatsanwaltschaft Kassel und des Polizeipräsidiums Nordhessen Fuldabrück (Landkreis Kassel) und Guxhagen…

10,5 Millionen Menschen von 60 bis unter 70 Jahren mit erhöhter Impfpriorität

10,5 Millionen Menschen von 60 bis unter 70 Jahren mit erhöhter Impfpriorität Mecklenburg-Vorpommern mit dem…

Energieforschung ist strategischer Schlüssel auf dem Weg zur Klimaneutralität

  (ots) Das Bundeskabinett hat gestern den Bundesbericht Energieforschung 2021 beschlossen. Der Bericht gibt einen ausführlichen Überblick…

Barrierefreiheit an Bushaltestellen nimmt im NVV weiter zu

Über 300 Einzelmaßnahmen in allen Landkreisen Nordhessens bis 2022/23 geplant Seit mehr als einem Jahr…

Den Rücken stärken – die Beine entlasten: Fit im Homeoffice & Co

  (ots) Freizeitprogramm, Urlaub, Sport im Verein oder der Gang ins Büro – aktuell sind Aktivitäten…

Folgemeldung zum Brand in Fuldabrück: Ermittlungen wegen vorsätzlicher Brandstiftung

(ots)Fuldabrück-Dörnhagen (Landkreis Kassel): Nachdem es in der Nacht zum heutigen Dienstag in der Baunsbergstraße in…

Zu wenig, zu spät, ohne konkrete Maßnahmen

  (ots) Die Deutsche Umwelthilfe (DUH) kritisiert den Plan der Bundesregierung für ein neues Klimaschutzgesetz als…

Das Geflügel darf wieder raus

Deutschlandweiter Rückgang der Fälle von Vogelgrippe – Landkreis Kassel hebt die Aufstallungspflicht auf Landkreis Kassel….

Benzin und Diesel etwas teurer

  (ots) Die Autofahrer müssen beim Bezahlen ihrer Tankrechnungen derzeit etwas tiefer in die Tasche…

Scheuer: Weitere 100 Millionen Euro zusätzlich für erfolgreiche Wallbox-Förderung

Die sehr erfolgreiche Förderung privater Ladestationen für Elektroautos an Wohngebäuden wird noch einmal um weitere…

MT startet in Leipzig in den “Monat der Superlative”

Nach der Woche der EM-Qualifikationsspiele heißt es für die Nationalspieler: Szenenwechsel, vom internationalen aufs nationale…

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung

%d Bloggern gefällt das: